Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Tipps zum Schutz gegen Erkältungskrankheiten

Tipps zum Schutz gegen Erkältungskrankheiten

jameda

von
verfasst am 29.01.2011

© Patrizia Tilly © www.fotolia.de
Im Rahmen unserer Dezember-Umfrage haben wir unsere User gebeten, uns ihre besten Tipps zum Schutz gegen eine Erkältung zu schicken. Vielen Dank für die rege Teilnahme! Nachfolgend haben wir Ihnen die am häufigsten genannten Empfehlungen der jameda-User gruppiert und aufgelistet:


Generelle Tipps

    • Händeschütteln vermeiden
    • Griff von Einkaufswagen desinfizieren
    • vermeiden, an stark frequentierten Orten Haltegriffe, Türklinken etc. anzufassen
    • in öffentlichen Verkehrsmitteln Handschuhe tragen
    • regelmäßig Hände waschen bzw. Hände desinfizieren, wenn Händewaschen nicht möglich ist
    • Menschenmassen meiden
      © Alexander Raths - Fotolia.com
    • vorbeugend nach längerem Aufenthalt in der Kälte ein warmes bis heißes Bad nehmen
    • Wohnräume nicht überheizen, durch regelmäßiges Stoßlüften für ausreichend Sauerstoff sorgen
    • besonders bei Heizungsluft die Nasenschleimhäute feucht halten, z. B. mit Meersalzwasser-Nasensprays oder -Nasenspülungen
    • sich vor Zugluft schützen 
    • Kleidung den Temperaturen anpassen, warm aber nicht zu dick anziehen (Zwiebellook). Füße, Kopf und Nieren warm einpacken, also Mütze, Schal und warmes Schuhwerk tragen.

 
Ernährungs-Tipps

    • viel Gemüse und Obst essen (Orangen, Mandarinen, Grapefruit, Äpfel, usw.)
    • saisonale und regionale Produkte bevorzugen
    • auf ausgewogene, am besten selbstgekochte, Mahlzeiten achten
    • Kräuter, z. B. Petersilie (enthält viel Vitamin C), verwenden
    • mit Ingwer und Chili kochen, das stärkt die Abwehrkräfte
    • täglich einen frischen Salat mit Nussbaumöl essen
    • Nahrungsergänzungsmittel (z. B. Kapseln mit Vitamin C + Zink + Echinacea, Zinktabletten, Propolis oder Grapefruitkern-Extrakt) einnehmen
    • Rezept-Tipp: Frisches Hühnchen, frisches Suppengemüse, evtl. Eieinlage, frische Petersilie, für Kinder die ultimativen Backerbsen und selbstgemachte geriebene Spätzle - ergibt eine leckere Hühnersuppe, die gesund ist und fit hält


Tipps zum Trinkverhalten

    • Ingwertee, Grüner Tee oder heißer Holundersaft  mit Honig oder frisch gepresster Zitrone
    • 1 l (Mineral-) Wasser mit dem Saft einer frisch gepressten Zitrone mischen
    • ab und Zu einen Smoothie trinken (Fruchtsaft mit dem Mark von ganzen Früchten, Anm. d. Redaktion)
    • Rezept-Tipp: 1/4 l Orangensaft, 1/8 l Rote-Bete-Saft, 1/8 l Möhrensaft, 1 TL Weizenkeimöl - reicht für 2 Tage
    • generell viel trinken, warme Getränke bevorzugen, Alkohol meiden


Tipps zur Abhärtung

    • regelmäßige Sauna-Besuche
    • viel Bewegung/Sport, idealerweise an der frischen (kalten) Luft 
    • Stress meiden, mit Entspannungsübungen/-bädern vorbeugen
    • Kneipp‘sche Methode: Kurze kalte Güsse, beginnend mit rechtem Bein, linkes Bein, rechter Arm, linker Arm, Körpergüsse - das alles in nicht einer Minute und zum Schluss das Gesicht und die Füße nicht vergessen.
    • regelmäßig mindestens 8 Stunden schlafen


Wenn es Sie doch erwischt hat...

Bei Halsschmerzen

    • 3-4 Mal täglich mit leichtem Salzwasser gurgeln
    • Globuli "Ferrum Phosphoricum"
    • zuckerfreie Salbeibonbons lutschen oder mit Salbeitee gurgeln


Bei einer Erkältung

    • Kandiszucker mit Zwiebeln über die Nacht stehen lassen und am nächsten Morgen den Sud trinken.
    • Wenn die Nase verstopft ist, mehrmals täglich mit einer leichten Salzwasser-Lösung spülen oder Salzwasser-Dampf inhalieren (2TL Salz in 2 l Wasser aufkochen und den Dampf 10 Min. einatmen).
    • Auf den Körper hören: Wenn er Ruhe braucht auch wirklich ausruhen.

 

Um andere nicht anzustecken, in die Ellenbeuge und niemals in die Hand niesen. Außerdem Einwegtaschentücher verwenden und am besten in der Toilette entsorgen.

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (11)


11.11.2011 - 15:50 Uhr

Danke,für die tollen Tips!!!!! Die Anmeldung,bei...

von Adele

... Ameda,war eine sehr gute Idee!!!! Liebe Reni,die Sache mit dem Darmeinlauf ist einleuchtend.Bekommt man das ohne Rezept?Gibt es dafür einen Namen,oder weiss der Apotheker bescheid? Schau ma mal. Herzlichen Dank!!!!

10.11.2011 - 21:15 Uhr

Hallo! Die meisten Heilmittel haben schon unsere...

von Petra M.

... Vorfahren angewandt.Wir sollten uns auch darauf besinnen und unserem Körper nicht soviel Chemie zufügen,die ohnehin noch Nebenwirkungen verursacht.Ich nehme bei Erkältung etwas kolloidales Silberwasser ein und gurgel auch damit.Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.Natürlich muss dann der Abstand zwischen dem koll.Silberwasser und dem Vitamin C wenigstens 3-4 Stunden betragen,damit sich die Wirksamkeit dabei nicht aufhebt.

10.11.2011 - 12:55 Uhr

1. Bei den ersten Erkältungsanzeichen - auch bei...

von Reni

... Kopfweh - mit dem Irrigator einen Darmeinlauf machen ("Jede Krankheit entsteht im Darm"). 2. Kalte Füsse vermeiden und mit heißem Salzwasser Fußbäder machen. 3. Dr. Schüsslers "Heiße Sieben" trinken: 10 Tabl. Nr. 7 (Magnesium phosphoricum D6) in wenig heißem Wasser auflösen und schluckweise trinken. Apotheker kennen sich bei alternativen Heilmethoden oft besser aus als Hausärzte.

23.02.2011 - 12:51 Uhr

z.B. Tips zum Schutz gegen Erkältungskrankheiten:...

von Maggy

... Finde es gut dass es solche Seiten gibt und Tips/Infos weitergegeben werden, egal ob von Usern oder Pharma-Industrie - Danke für die Mühe. Zu den Negativ-Antworten: Es kann doch jeder selbst frei entscheiden was für ihn sinnvoll ist oder nicht - wir haben doch alle einen gewissen IQ.

16.02.2011 - 19:14 Uhr

Hallo Gregor, danke für Dein positives...

von jameda Gesundheitsredaktion

... Feedback. An unserer Umfrage haben ca. 500 User teilgenommen. Viele Grüße aus der jameda Redaktion

15.02.2011 - 13:02 Uhr

Hallo, es sind wirklich ein paar interessante...

von Gregor

... und auch für uns neue Informationen dabei. Wieviel Leser haben denn an Ihrer Umfrage teilgenommen? Wir haben auf unserer Webseite http://www.krankenversicherung.net/blogbeitrag/items/hausmittel_gegen_erkaeltung einen ähnlichen Beitrag veröffentlicht, vielleicht ist dieser auch für Ihre Leser interessant. Viele Grüße

04.02.2011 - 15:32 Uhr

Hallo Hermann, ich persönlich habe keine...

von Lisa

... chronische Nebenhöhlenentzündung, wenn ich aber bei einer Erkältung Probleme mit den Nebenhöhlen hatte, hat mir das Inhalieren von Eukalyptus immer ganz gut getan. Also ein paar Tropfen Eukalyptus-Öl (aus der Apotheke) in heißes Wasser geben und ca. 10 Min. inhalieren. Bei chronischen Beschwerden würde ich aber auf jeden Fall mal zum HNO-Arzt gehen. Alles Gute!

04.02.2011 - 14:41 Uhr

Mundwasser Ich selbst bin der Überzeugung,...

von marlene

... dass Krankheitserreger hauptsächlich durch den Mund in die Atemwege gelangen. Vor allem, nachdem man etwas gegessen oder getrunken hat. Seit längerer Zeit gurgele ich jeden Abend vor dem Schlafengehen mit Mundwasser, esse und trinke danach auch nichts mehr, und in der Früh habe ich dann keine Beschwerden. Das Mundwasser sollte nicht zu scharf sein, und am besten finde ich das Mundwasser gegen Mundgeruch, denn das ist antibakteriell. Gute Besserung miteinander!

02.02.2011 - 17:04 Uhr

Ich leide an chronischer Nebenhöhlenentzündung....

von Hermann

... Zur Zeit probiere ich alles aus ohne Erfolg. Was können Sie mir empfehlen? MfG Hermann

02.02.2011 - 12:02 Uhr

@Martin Vielen Dank für Ihren Kommentar. Es tut...

von B. Nowak - jameda

... uns sehr leid, dass Sie den Beitrag als wertlos empfinden. Wie wir in der Einleitung erläutern, entstand er durch eine Zusammenfassung der häufigsten Tipps unserer User. Diese sind selbstverständlich subjektiver Natur und wurden von uns aus Respekt vor den Verfassern bewusst so wenig wie möglich redaktionell überarbeitet.

02.02.2011 - 11:44 Uhr

Wurden die Tipps redaktionell überprüft? Wer...

von martin

... schafft es den Hals von innen mit Myhrrentinktur zu bepinseln? Was sind "ultimative Backerbsen"? Seit wann helfen Spätzle und Backerbsen gegen Erkältung? Warum "zuckerfreie" Salbeibonbons? Die führen bei einigen Menschen zu Durchfall. Die Wirkung von Echinicea ist immer noch nicht bewiesen. Schade, durch massive Oberflächlichkeit ist der Beitrag wertlos.


Weitere Artikel zum Thema „Erkältung & Grippe” von anderen Ärzten

Bei kleinen Schupfennasen

Gesponsert von 

Alle Artikel (40) anzeigen

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Erkältung / Grippe":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon