Halsweh, Nasen- und Ohrerkrankungen

Der Hals brennt, die Nase juckt, die Ohren brummen – was nun?

Von Schnupfen über Schluckstörungen bis hin zu Tinnitus: In den jameda-Expertentipps erfahren Sie alles über Erkrankungen an Hals, Nase und Ohren.

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Ohrenschmerzen richtig behandeln

Ohrenschmerzen richtig behandeln

Gerade in der Erkältungszeit treten Ohrenschmerzen häufig auf. Doch darf man nicht vergessen, dass Ohrenschmerzen ein ziemlich unspezifisches Symptom sind und Ausdruck verschiedener, auch ...  Mehr

Hilfe bei Nebenhöhlenentzündung

Effektive Hilfe bei Nebenhöhlenentzündung

Dass der Mensch Nebenhöhlen hat, merkt man meist erst, wenn sie entzündet sind. In den Schädel- und Gesichtsknochen finden sich unter anderem seitlich der Nase und im Stirnbereich Hohlräume, ...  Mehr

Hausmittel Erkältung

Die besten Hausmittel und pflanzlichen Medikamente bei Erkältung

Laufende Nase, kratzender Hals, bellender Husten - die Symptome einer Erkältung sind vielfältig. Umso besser zu wissen, dass gegen viele Beschwerden „ein Kraut gewachsen ist": Bei Erkältung ...  Mehr

Tinnitus Therapie

Tinnitus – Wenn das Ohr keine Ruhe gibt

Ständiges Pfeifen oder Rauschen im Ohr ohne erkennbare Ursache kann Angst machen, den Schlaf rauben, die Konzentration beeinträchtigen und zu Depressionen führen. Dieser jameda Gesundheitstipp  Mehr

Der kindliche Paukenerguss

Über 80% aller Kinder bis zum 8. Lebensjahr erkranken an einem Paukenerguss. Dieser wird oft übersehen, weil Eltern und Ärzte die vorübergehende Schwerhörigkeit nicht bemerken und falsch interpretieren. Langfristig kann dies Probleme für die Entwicklung des Kindes bedeuten... Mehr

Verfasst von Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Bergmann am 30.06.2015  |  2 Kommentare

Den Hörsturz erkennen und richtig behandeln

Prinzipiell tritt der Hörsturz in allen Altersgruppen auf, gehäuft findet sich die Krankheit bei um die 50- Jährigen. Plötzlicher Hörverlust oder das Gefühl, Watte in den Ohren zu haben, sind Hinweise auf die Krankheit. Es gibt unterschiedliche Behandlungsmethoden... Mehr

Verfasst von Dr. med. Thilo Staeb am 23.06.2015

Tinnitus – Was tun gegen das Pfeifen im Ohr?

Etwa 2,7 Millionen Deutsche leiden an permanenten Ohrgeräuschen. Was in einem Alltag mit Tinnitus Hilfe bringen kann, erklärt die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp. ... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 27.04.2015

Das jameda-Interview: 8 Fragen an Herrn Dr. med. Bülent Ugurlu

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellte jameda Dr. Ugurlu interessante Fragen über kritische Patienten, Neuerungen in der HNO-Medizin und Defizite im Gesundheitssystem... Mehr

Verfasst von Dr. med. Bülent Ugurlu am 14.04.2015

Akute und chronische Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)

Die chronische Nasennebenhöhlenentzündung zählt zu den fünf häufigsten chronischen Erkrankungen in Deutschland. Weil die typischen Symptome wie Schmerz im Stirn- und Oberkieferbereich, eine verstopfte Nase und verminderte Riechfähigkeit stark belasten, entscheiden sich viele... Mehr

Verfasst von Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Bergmann am 03.04.2015

Schnarchen sichtbar machen – Die Schlaf-Video-Endoskopie

In zunehmendem Maße erscheinen die betroffenen Patienten oder Patientinnen zusammen mit ihren Partnern in der Schnarchsprechstunde für Erwachsene. Oft bleibt die Ortsbestimmung des Schnarchens aber ein Rätsel. Abhilfe verschafft hier die Schlaf-Video-Endoskopie... Mehr

Verfasst von Dr. med. Mathias C. Heißenberg am 21.03.2015

Die 7 besten Anti-Schnarch-Tipps

Schnarchen Sie jede Nacht so sehr, dass Ihr Partner auf die Couch auswandert? Dieser jameda Gesundheitstipp verrät, wie Sie wieder für nächtliche Ruhe sorgen... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 09.03.2015

Was ist ein Hörsturz und wie wird er behandelt?

Ein Hörsturz ist ein plötzlicher, einseitiger Hörverlust ohne erkennbare Ursache. Behandelt wird der akute Hörsturz mit einer hoch dosierten, ausschleichend gegebenen Kortisontherapie. Wenn zusätzlich ein Tinnitus besteht, macht es Sinn frühzeitig eine akustische Behandlung... Mehr

Verfasst von Dr. med. Uso Walter am 03.03.2015  |  3 Kommentare

Nächtliche Ruhestörung: Was steckt hinter dem Schnarchen?

Einfaches Schnarchen ist für den Betroffenen ungefährlich, dagegen können schlafbezogene Atemstörungen die Gesundheit erheblich einschränken. Die jameda Gesundheitsredaktion informiert in diesem Gesundheitstipp über Ursachen, Folgen und Behandlung des Schnarchens... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 09.02.2015

Ständig schwindelig? Das kann dahinter stecken

Schwindel ist ein Warnzeichen des Körpers für eine zugrunde liegende Erkrankung oder Störung. Wie sich Schwindel äußert und welche Ursachen er haben kann, erläutert die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 19.01.2015

Erste Hilfe gegen nächtliche Ruhestörer - Teil 2

Kommt es regelmäßig zu nächtlichen Schnarch-Konzerten (die meist dem entnervten Partner unangenehm auffallen) oder werden Betroffene selbst durch ihr lautes Schnarchen wach, so sollte ein HNO-Facharzt oder Schlafmediziner aufgesucht werden... Mehr

Verfasst von Dr. med. Michael Bohndorf am 17.01.2015

Erste Hilfe gegen nächtliche Ruhestörer - Teil 1

Fünf Millionen Deutsche schnarchen, vermuten Experten. Oft liegt es an zu engen Atemwegen, Allergien, Erkältungen oder Übergewicht. Kommen Atemaussetzer hinzu, so kann es lebensbedrohlich werden... Mehr

Verfasst von Dr. med. Michael Bohndorf am 16.01.2015

Winterzeit - Erkältungszeit - Sinnvolle Maßnahmen - Teil 2

Erhöhte Körpertemperatur (Fieber) ist nicht in jedem Fall zu senken, da diese zu einer Abtötung temperaturlabiler Krankheitserreger führt. Es ist also eine ganz natürliche Reaktion des Organismus, die Körpertemperatur in einem Infektzustand heraufzusetzen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Kay Rohmann am 12.12.2014

Winterzeit - Erkältungszeit - Sinnvolle Maßnahmen - Teil 1

Mit der kühlen Jahreszeit nehmen die Erkältungserkrankungen zu. Warum ist das so? Zunächst einmal fehlt ein wesentliches Element zur Stimulation unseres Immunsystems, nämlich das Sonnenlicht, welches zu einer Vitamin D Produktion im menschlichen Organismus führt... Mehr

Verfasst von Dr. med. Kay Rohmann am 11.12.2014

Wenn die Welt aus den Fugen gerät

Es dreht sich wie auf einem Karussell, doch das Lachen vergeht dem Betroffenen schnell. Schwindel ist ein komplexes Krankheitsbild. Er entsteht, wenn die Orientierung des Körpers im Raum gestört ist... Mehr

Verfasst von Dr. med. Thomas Disselbeck am 20.11.2014

Minimal-invasive Operationen der Nase und der Nebenhöhlen

Dank fortschreitender technischer Entwicklungen können viele Operationen heute wesentlich schonender und oftmals effizienter durchgeführt werden. Hierdurch werden minimal-invasive Eingriffe der Nase und der Nebenhöhlen möglich, die für den Patienten weniger belastend sind und in... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Jürgen Ußmüller am 28.09.2014  |  2 Kommentare

Natürliche Alternative zu Paukenröhrchen

Glücklicherweise senden mittlerweile auch Kinder- und HNO-Ärzte die Eltern in eine homöopathische Sprechstunde. Es scheint sich weiter herumzusprechen, dass die Homöopathie wertvolle Hilfe leisten kann... Mehr

Verfasst von Tanja Rosenbaum am 18.09.2014

Therapie beim chronischen Tinnitus

Es pfeift, piept, zischt oder rauscht und lässt einem keine Ruhe mehr. 5 Millionen Menschen leiden alleine in Deutschland unter einem chronischen Tinnitus. Dabei gibt es heute viele Möglichkeiten, auch einen chronischen Tinnitus effektiv zu behandeln. Es kommt nur auf das richtige... Mehr

Verfasst von Dr. med. Uso Walter am 24.06.2014  |  14 Kommentare

Migräne, Tinnitus, Nackenschmerzen - und nichts hilft?

Schuld daran sind oftmals die Zähne! 30% aller Spannungskopfschmerzen sind durch eine sogenannte craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bedingt. Beim chronischen Tinnitus ist bei 25% aller Betroffenen ebenfalls eine Mitbeteiligung durch CMD vorhanden... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. M.Sc. Paul Robert Strohkendl am 19.06.2014  |  7 Kommentare

Schlafstörungen und Schnarchen

Schnarchgeräusche sind nicht nur ein lästiges Symptom, sondern können auch Anzeichen von schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen sein. Das Schnarchen ist zunächst gekennzeichnet durch laute Atemgeräusche der oberen Luftwege während des Schlafens... Mehr

Verfasst von Dr. med. Shabnam Fahimi-Weber am 05.06.2014

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Schiffmann

Dr. Bodo Schiffmann

Hals- Nasen- Ohrenarzt

Alte Waibstadter Str. 2 c, 74889 Sinsheim

1,5
113 Bewertungen
87 % Weiterempfehlung
Dr. Müller

Dr. Kai Müller

Hals- Nasen- Ohrenarzt

Schloßstr. 28, 12163 Berlin

1,3
133 Bewertungen
91 % Weiterempfehlung
Dr. Fauser

Dr. Claudius Fauser

Hals- Nasen- Ohrenarzt

Neupfarrplatz 12/II, 93047 Regensburg

1,1
53 Bewertungen
92 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Hals, Nase, Ohren“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Kehlkopfkrebs

Der Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom) ist einer der häufigsten bösartigen Tumoren im Halsbereich. Er tritt vor allem bei Männern ab dem 50. Lebensjahr auf. Bei frühzeitiger... Mehr

Nasenspülung

Nasenspülung Wissenswertes Anwendungsgebiete Zur Vorbeugung von Nasennebenhöhlenentzündung und zur Linderung bei Heuschnupfen. Zubereitung und Anwendung Sie brauchen:... Mehr

Mukoviszidose

Die Mukoviszidose, auch zystische Fibrose, ZF oder CF, stellt die häufigste angeborene Stoffwechselerkrankung dar. Eines von 1000 bis 2000 Neugeborenen leidet an dieser... Mehr

Kehlkopf und Rachenentzündung

Entzündungen des lymphatischen Rachenrings sind relativ häufig und können durch Viren oder Bakterien verursacht werden, die meist durch Tröpfcheninfektion übertragen werden... Mehr

Bronchitis

Die Bronchitis - eine besonders in den Wintermonaten auftretende Erkrankung - ist eine Entzündung der Bronchien, wobei meist die größeren Bronchien betroffen sind. Eine akute... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Hals, Nase, Ohren“