Herz-Kreislauferkrankungen erkennen & behandeln

Wie Sie Herz-Kreislauferkrankungen erkennen, vorbeugen und behandeln

Herz-Kreislauferkrankungen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Besonders Ältere sind gefährdet. Unsere Expertentipps verraten, wie Sie sich schützen können.

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Bluthochdruck Hilfe

Schmerzlos, aber tödlich: Bluthochdruck

Wen stört schon zu hoher Blutdruck? Schließlich tut er nicht weh. Doch diese Rechnung kann schnell tödlich enden, denn Bluthochdruck schädigt Herz, Nieren und Blutgefäße. Die möglichen ...  Mehr

Herzinfarkt vorbeugen

Achtung Herzinfarkt

Ein stechender Schmerz in der Brust, der in den linken Arm ausstrahlt, und ein Gefühl von Todesangst - so stellen sich viele die Symptome eines Herzinfarktes vor. Aber ein Herzinfarkt kann sich auch  Mehr

Defibrillator Umgang

Laien als Lebensretter: Der Umgang mit dem Defibrillator

Hört das Herz auf koordiniert zu schlagen, stockt der Blutkreislauf, der Körper wird nicht mehr mit Sauerstoff versorgt. Die häufigste Ursache für einen Herz-Kreislauf-Stillstand sind ...  Mehr

Gesundes Herz

Gesundes Herz

Im Laufe unseres Lebens schlägt es mehr als 3 Milliarden Mal: das Herz. Es pumpt das Blut durch unseren Körper und versorgt so alle Organe und Gewebe mit Sauerstoff und allen wichtigen Nährstoffen.  Mehr

Herz in Takt – Gesichter der Herzrhythmusstörung

Der Taktgeber des Herzens ist üblicherweise der Sinusknoten, der das Herz im Laufe eines 80 bis 90-jährigen Lebens über 3.000.000.000- mal schlagen lässt. Doch kommt das Herz aus seinem Rhythmus, kann das von kaum merklichen Folgen bis zu schweren Funktionsstörungen führen. Der... Mehr

Verfasst von Privatärztliche Praxis NY Höfe (Kardiologie & Innere Medizin) am 07.06.2016

Hilfe mit der neuen Schädelakupunktur

Die Schädelakupunktur (YNSA) stellt ein Mikrosystem dar, welches über ein Somatotop arbeitet. Das heißt, der ganze Körper wird auf einen Teil des Körpers abgebildet. Bei der YNSA ist das der Schädel. Entwickelt wurde diese Form der Akupunktur von dem japanischen Gynäkologen Dr... Mehr

Verfasst von Oliver Boros am 01.05.2016

Helfen Schüssler-Salze gegen hohen Blutdruck?

Schüssler-Salze erfreuen sich einer großen Beliebtheit, denn sie werden bei vielen Krankheitsbildern eingenommen. Über ihre Wirkung und den Einsatz bei Bluthochdruck berichtet die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 28.03.2016

Arteriosklerose - alternative Behandlungsmethoden

Unter Arteriosklerose wird Arterienverkalkung und die daraus resultierende Arterienverhärtung und Einengung der Gefäße bezeichnet. Dieser Systemerkrankung der Schlagadern liegen Ablagerungen meist von Blutfetten und Kalk (insbesondere Calcium), seltener von Thromben und Bindegewebe zu... Mehr

Verfasst von Karl-Heinz Anam Jost am 16.02.2016

Herzprobleme durch Testosteron?

Testosteron ist das wichtigste männliche Geschlechtshormon – und seit vielen Jahren ein Zankapfel der Forschung. Während sich zahlreiche „Testosteron-Booster“ auf dem Markt tummeln, die müde Männer munter machen wollen, wollte eine Studie ein höheres Herzinfarkt-Risiko nach... Mehr

Verfasst von jameda am 02.12.2015

Stress, Alkohol, Herzerkrankungen: Ursachen für Vorhofflimmern

Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung, etwa 2% der Bevölkerung in Deutschland sind davon betroffen. Welche Ursachen für den unregelmäßigen Herzschlag verantwortlich sein können, erläutert die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 23.11.2015

Der Tod kommt in der Nacht - retten Sie sich vor Schlafapnoe!

Menschen die an Schlafapnoe leiden, sind in ihrem Alltag durch Müdigkeit sowie ein erhöhtes Risiko von Herzerkrankungen und Unfällen massiv beeinträchtigt. Die gute Nachricht: Therapien zeigen schnell Erfolg!... Mehr

Verfasst von Dr. med. Arun Subburayalu am 20.11.2015  |  2 Kommentare

Wann ist die Herzrhythmusstörung lebensbedrohlich?

Jeder kennt es, wenn das Herz mal etwas schneller schlägt, das ist dann aber noch lange keine Herzrhythmusstörung. Diese entsteht, wenn der regelmäßige Rhythmus des Herzens gestört ist und kann im schlimmsten Fall zu einer Kammertachykardie oder auch Kammerflimmern führen... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Dietrich Andresen am 23.10.2015  |  1 Kommentar

Vorhofflimmern: Ab wann Herzrasen gefährlich ist

Plötzliches Herzrasen ohne ersichtlichen Grund kann ein Anzeichen für Vorhofflimmern sein. Welche Ursachen diese häufige Herzrhythmusstörung hat und wie sie behandelt wird, erklärt die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitsspecial... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 01.06.2015

Zivilisationskrankheiten und was wir dagegen tun können

Das Leben wird immer bequemer, weshalb sich der Mensch weniger bewegt. Hinzu kommt ein Überangebot an Lebensmitteln und die ständige Verfügbarkeit von Genussmitteln wie Alkohol und Zigaretten. Das hat den Menschen träge gemacht und anfällig für Zivilisationskrankheiten wie Diabetes... Mehr

Verfasst von Dr. med. Frank Bätje - Privatpraxis am 28.05.2015  |  1 Kommentar

MRT-Untersuchungen für Defibrillator- und Herzschrittmacherpatienten

75% aller Herzschritt- oder Defibrillatorpatienten benötigen in ihrem Leben eine MRT-Untersuchung. Die bisherigen Leitlinien erlaubten dies nicht. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse ermöglichen jetzt aber die Behandlung unter festgeschriebenen Vorsichtsmaßnahmen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Ulrich Hölzenbein am 08.05.2015  |  4 Kommentare

Homocystein - wenig bekannter Risikofaktor mit großer Bedeutung

Schlaganfall oder Herzinfarkt sind häufig auf Risikofaktoren zurückzuführen. Viele davon werden regelmäßig ärztlich beobachtet, aber die Aminosäure Homocystein erfährt in diesem Zusammenhang noch zu wenig Beachtung. Deren Einfluss auf das gesamte Herz-Kreislauf-System ist... Mehr

Verfasst von Dr. med. Harry Tschebiner am 24.04.2015  |  1 Kommentar

Das jameda-Interview: 8 Fragen an Herrn Prof. Dr. med. Dietrich Baumgart

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellte jameda Dr. Baumgart interessante Fragen über kritische Patienten, Neuerungen in der Kardiologie und Defizite im Gesundheitssystem... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Dietrich Baumgart am 16.03.2015

So können Sie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall vermeiden

Herzinfarkte und Schlaganfälle sind kein ursprüngliches Problem des Herzens oder Gehirns, sondern ein Problem der Gefäße, welche diese Organe versorgen. Daher kann auch der plötzliche Verschluss eines dieser Gefäße mit einem Schlag das Organ zerstören, das am Tag zuvor noch... Mehr

Verfasst von Dr. med. Volker Weidinger am 13.03.2015  |  1 Kommentar

„Warum wir wieder mehr dem Herzen folgen sollten“: ein ganzheitliches Präventionsprogramm für Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen

Weitgehend still und unbemerkt hat sich jenseits der hochspezialisierten und technisierten Medizin ein Wandel in der Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen vollzogen. Für die Aspekte von Ernährung, Bewegung und Rauchverzicht gibt es ausreichend positive Studien und Erfahrungen. Die... Mehr

Verfasst von Dr. med. Susanne Kreft am 30.09.2014

Wenn einer Pumpe die Luft ausgeht

Wenn einem die Puste wegbleibt, vermuten viele das Problem entweder in der Lunge oder am Herz. Lungen- und Herzschwäche können in jedem Alter auftreten. Für jeden Menschen zeigt sich die Schwäche anders: Der Leistungssportler kommt nicht zur Höchstleistung, der alte Mensch die Treppe... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Damian Franzen am 25.09.2014  |  1 Kommentar

Die Pumpe bis zur Höchstleistung ankurbeln

„Mein Herz“, stöhnen häufig viele, wenn sie sich nicht bewegen wollen. Doch durch Bewegungsmangel wird das Herz erst richtig krank. Das Herz ist ein erstaunlich leistungsfähiges Organ. Körperliche Aktivität und sportliches Training haben für das Herz einen gesundheitsfördernden... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Damian Franzen am 17.09.2014

"Neue Blutverdünner"

Der Begriff „neue Blutverdünner“ oder auch „neue orale Antikoagulanzien“ (NOAK) geht durch die Presse - je nach Blickwinkel mal mit positiver, mal mit negativer Beurteilung. Es geht dabei um Medikamente die das Blut weniger gerinnbar machen. Im Volksmund ist das Prinzip als... Mehr

Verfasst von Dr. med. Boris Leithäuser am 05.07.2014  |  7 Kommentare

Bluthochdruck Update 2014

Was ist Bluthochdruck, wie wird er erkannt und wie behandelt? Dies ist nachzulesen - wie für viele andere häufig vorkommende Erkrankungen - in den Empfehlungen der nationalen und internationalen medizinischen Fachgesellschaften... Mehr

Verfasst von Dr. med. Boris Leithäuser am 23.05.2014  |  3 Kommentare

Salz macht die Blutgefäße steif

Im Durchschnitt nimmt jeder Deutsche pro Tag 9-10 Gramm Kochsalz - chemisch Natriumchlorid - zu sich (Angaben schwanken je nach welche Quelle die für diese Angabe herangezogen wird). Das ist etwa doppelt so viel, wie von der Deutschen Hochdruckliga empfohlen wird... Mehr

Verfasst von Dr. med. Boris Leithäuser am 03.05.2014  |  1 Kommentar

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Kiening

Dr. Marion Kiening

Internistin

Adolf-Kolping-Str. 9, 82256 Fürstenfeldbruck

1,0
14 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Faupel

Dr. Alexander Faupel

Internist

Friedrich-Herschel-Str 1, 81679 München

1,0
34 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Priv.-Doz. Dr. Schoebel

Priv.-Doz. Dr. Frank-Chris Schoebel

Internist

Grabenstr. 17, 40213 Düsseldorf

1,2
30 Bewertungen
89 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Herz-Kreislauferkrankungen“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Herzrhythmusstörungen

Eine Herzrhythmusstörung (auch Arrhythmie) ist eine Abweichung der Herzaktionen hinsichtlich der Frequenz oder der Regelmäßigkeit des Herzschlags. Je nach Herzfrequenz wird grob... Mehr

Blutdruck

Blutdruck WissenswertesBlutdruck ist der in den Schlagadern herrschende Druck und die Folge eines Zusammenspiels von Herztätigkeit und Blutgefäßen. Beim Blutdruckmessen werden... Mehr

Arteriosklerose

Mit dem Begriff Arteriosklerose (umgangssprachlich Arterienverkalkung) bezeichnet man chronische Erkrankungen der Arterien, die durch Ablagerungen an den inneren Gefäßwänden zu... Mehr

Herzmuskelentzündung

Eine Herzmuskelentzündung, fachsprachlich Myokarditis genannt, tritt meist als Komplikation einer anderen Grundkrankheit auf und gehört somit zum Formenkreis der sekundären... Mehr

Koronare Herzkrankheit

Unter dem Begriff koronare Herzkrankheit (abgekürzt KHK) werden Erkrankungen unterschiedlicher Ursache zusammengefasst, die sämtlich zu einer Leistungsminderung des Herzens... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Herz-Kreislauferkrankungen“