Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Finger weg von Herpesbläschen

Finger weg von Herpesbläschen

Petra Müller

von
verfasst am 25.05.2009

© matttilda - Fotolia.com
Lippenherpes, kurz genannt „Herpes", ist eine Viruserkrankung und sehr ansteckend. Die Übertragung erfolgt über eine Tröpfchen- oder Schmierinfektion, z. B. beim Küssen, Trinken aus unsauberen Gläsern, engem Körperkontakt.

Mehr als 90% der deutschen Bevölkerung tragen den Herpes-simplex-Virus in sich, jedoch nur bei ca. einem Drittel der Infizierten bricht die Krankheit dann auch tatsächlich aus. Zu einer Herpesinfektion kommt es meist, wenn das Immunsystem geschwächt ist (z. B. bei Fieber oder Grippe). Auch durch hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft, Menstruation), UV-Strahlung, Verletzungen, Stress und Übermüdung kann es zum Ausbruch von Herpes kommen.

Kribbeln, Brennen und Jucken im betroffenen Lippenareal sind die ersten Anzeichen für einen beginnenden Herpes. Die Haut spannt und ist gerötet, nach ca. 2 Tagen bilden sich sehr schmerzhafte, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen. Die Ansteckungsgefahr ist jetzt besonders hoch, da sich in diesen hochinfektiösen Bläschen Millionen von Herpes-Viren befinden, die dann, beispielsweise beim Küssen oder über die Finger, auf andere Personen oder andere Körperregionen übertragen werden. Besonders gefährlich ist es, wenn Herpes-Viren in die Augen gelangen. Eine Infektion am Auge kann zu bleibenden Hornhautschäden führen.

Deshalb: Finger weg von Herpesbläschen!


Nützliche Tipps, um eine Übertragung auf andere Körperstellen oder andere Personen zu vermeiden:

  • Herpesbläschen oder infizierte Stellen nicht mit den Händen berühren und die Kruste der Bläschen nicht abkratzen.
  • Cremes/ Salben gegen Lippenherpes nicht mit dem Finger auftragen, sondern mit einem Wattestäbchen oder Einmal-Applikatoren -> Fenistil@ Pencivir gegen Lippenherpes ist z. B. in einer speziellen Applikatorbox (mit Spiegel und Applikatoren) erhältlich.
  • In der Akutphase keinen Lippenstift verwenden, da damit die Viren auf andere Bereiche der Lippen übertragen werden können.
  • Nicht Küssen oder Schmusen solange der Herpes akut ist.
  • Geschirr, Besteck und Gläser nicht mit anderen teilen.
  • Waschlappen, Handtücher, Servietten etc. austauschen, reinigen und nicht mit anderen Personen gleichzeitig verwenden.
  • Auf Hygiene achten und häufig die Hände waschen, vor allem beim Umgang mit Säuglingen (Stillen etc.) und Kleinkindern.
  • Keine Kontaktlinsen verwenden, sondern während der Infektion eine Brille tragen (beim Rein- und Rausnehmen der Linsen können über die Finger leicht Viren ins Auge gelangen).

Weitere Artikel zum Thema „Infektionen & Viren” von anderen Ärzten

Alle Artikel (28) anzeigen

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Infektionen, Viren":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon

Häufig gesucht zum Thema "Infektionen, Viren":