Kindergesundheit Tipps

So bleiben Ihre Kinder gesund

Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung für eine unbeschwerte Kindheit. Wie Eltern Krankheiten vorbeugen und behandeln können, erfahren Sie in unseren Expertentipps.

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Gesunde Ernährung Kinder

Gesunde Ernährung für Babys und Kleinkinder

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen - das gilt ganz besonders für die Ernährung. Je nach Alter des Kindes ist der Bedarf an Nährstoffen und die Verträglichkeit bestimmter Lebensmittel  Mehr

ADHS: So meistern Kinder und Eltern den Alltag

Der Alltag mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-(Hyperaktivitäts-)-störung verlangt Eltern und Kindern viel Energie und Geduld ab. Die jameda Gesundheitsredaktion informiert in diesem Gesundheitstipp  Mehr

Übergewicht bei Kindern

Übergewicht bei Kindern

Was Hänschen zu viel isst, hat Hans auf den Rippen - Übergewicht bei Kindern wird zu einem immer größeren Gesundheitsproblem. Nach einer Untersuchung des Robert-Koch-Instituts haben 15 Prozent ...  Mehr

Zahnende Babys

Wenn die Kleinen Zähne kriegen

Die Zeit, in der Babys ihre ersten Zähne bekommen, kann sowohl für das Kind als auch die Eltern recht anstrengend sein. Wie man den Kleinen das Zahnen erleichtert, erklärt die  Mehr

Gesunde Zähne von Kindesbeinen an

Gesunde Zähne ein Leben lang, das wünschen sich Eltern für ihre Kinder und können eine Menge dafür tun. Das beginnt bereits während der Schwangerschaft, wenn sich das Baby an die Ernährungsgewohnheiten der Mutter anpasst... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Agata Winter am 25.07.2015

Bewegt sich mein Kind ausreichend?

Kinder verbringen viel Zeit vor einem Bildschirm und bewegen sich deshalb immer weniger. Weil Bewegungsmangel schwerwiegende Folgen haben kann, sollte man angemessen darauf reagieren. Ob auch Ihr Kind sich zu wenig bewegt, finden Sie mit diesem Test ganz einfach heraus... Mehr

Verfasst von Jörg Golombeck am 09.07.2015

Der kindliche Paukenerguss

Über 80% aller Kinder bis zum 8. Lebensjahr erkranken an einem Paukenerguss. Dieser wird oft übersehen, weil Eltern und Ärzte die vorübergehende Schwerhörigkeit nicht bemerken und falsch interpretieren. Langfristig kann dies Probleme für die Entwicklung des Kindes bedeuten... Mehr

Verfasst von Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Bergmann am 30.06.2015  |  2 Kommentare

Mit Stahlkronen die Milchzähne erhalten

Verlieren Kinder frühzeitig ihre Milchzähne, folgt daraus ein erheblicher Platzmangel im bleibenden Gebiss. Darum ist der Erhalt von erkrankten Milchzähnen ein wichtiges Ziel in der Kinderzahnheilkunde. Dabei helfen speziell für das Milchgebiss vorgefertigte Stahlkronen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Peter Seehofer am 31.05.2015

Diagnose und Therapie der kindlichen Hüfterkrankung Morbus Perthes

Der Morbus Perthes ist trotz zahlreicher Untersuchungen und wissenschaftlichen Studien eine auch heute noch ernst zu nehmende Erkrankung des kindlichen Hüftgelenkes, die bei falscher Behandlung oder schwerem Verlauf zu bleibenden Schäden am Hüftgelenk nach dem Abschluss des Wachstum... Mehr

Verfasst von Dr. med. Christian Wolfgang Sippel am 27.05.2015

Was hilft, wenn Kinder zahnen? Erfahrungen unserer User

Manche Kinder sind erst drei Monate alt, andere schon ein Jahr, wenn die ersten Zähne kommen. Eine spannende, aber nicht immer ganz einfache Zeit – sowohl für die Kinder als auch die Eltern. Wir wollten von 549 Mamas und Papas wissen, wie sie ihren Kindern beim Zahnen geholfen haben... Mehr

Verfasst von jameda am 27.05.2015

Nabelbruch in der Schwangerschaft: Symptome erkennen und richtig deuten

Ein Nabelbruch in der Schwangerschaft ist in den meisten Fällen harmlos für Mutter und Kind. In diesem Gesundheitstipp erklärt die jameda Gesundheitsredaktion, was auf einen Nabelbruch hindeutet und in welcher Situation eine Behandlung durch den Arzt notwendig ist... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 25.05.2015

Prophylaxe - Vorsorge ist besser als Nachsorge

Für gesunde Zähne und Zahnfleisch ist Vorsorge wichtig, da der Zahnarzt nur so entstehende Probleme erkennen und behandeln kann. Damit sich hier eine gewisse Routine einstellt, ist schon die Prophylaxe für Kleinkinder zu empfehlen, sodass ein Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Kind... Mehr

Verfasst von Katharina Schütze am 25.05.2015

Die Vor-und Nachteile von Fußball für die Gesundheit von Jugendlichen

Schon Kinder und Jugendliche leiden unter Rückenschmerzen, was auch an falsch ausgeführten Bewegungsabläufen beim Fußball liegt. Deshalb ist es wichtig, dass die Spieler lernen, wie man rückenfreundlich trainiert, weil der Sport so viele Vorteile für die Gesundheit von Kindern und... Mehr

Verfasst von Dr. med. Wolfgang-Peter Krapf am 21.05.2015

Kinderurologie: Hodenhochstand rechtzeitig erkennen und behandeln

Etwa 5% der männlichen Säuglinge leiden bei der Geburt an einem sogenannten Hodenhochstand. In den ersten sechs Monaten ist die Rückbildung möglich, ansonsten muss der Urologe therapeutische Maßnahmen ergreifen. Eine schnelle Diagnose und Therapie ist für den Schutz des empfindlichen... Mehr

Verfasst von Priv.-Doz. Dr. med. habil. Peter Rubenwolf am 20.05.2015

Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS) als Folge kindlicher Schlafstörungen

Die Diagnose ADHS ist ein Schock für alle Eltern und wird häufig vorschnell mit Psychopharmaka behandelt. Es ist aber wichtig, unterschiedliche Einflussfaktoren auf das kindliche Verhalten zu beobachten. Deshalb sollten Eltern die Schlafgewohnheiten ihres Kindes genauer auf... Mehr

Verfasst von Dr. med. Kay Rohmann am 30.04.2015

Die Therapierevolution des Klumpfußes

Auf kaum einem anderen Gebiet der Kinderorthopädie hat sich in den letzten Jahren so viel verändert, wie bei der Therapie des Klumpfußes. Heute ist es Standard, außer in Ausnahmefällen wie z.B. den neurogenen Klumpfüßen, die Therapie nach der Ponsetimethode durchzuführen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Christian Wolfgang Sippel am 16.04.2015

Kariesschutz beginnt vor der Geburt

Die werdende Mutter will das Beste für ihr Baby, das gilt auch für dessen spätere Zahngesundheit. Sie selbst kann viel dafür tun, Karies oder andere Zahnkrankheiten bei ihrem Kind zu vermeiden. Deshalb ist es nicht nur wichtig, während Schwangerschaft und Stillzeit auf die Ernährung... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Agata Winter am 05.04.2015

Die Hüftdysplasie - immer noch ein Thema in der Kinderorthopädie?

Die Hüftdysplasie stellt eine Reifungsstörung mit unzureichender Ausbildung der Hüftgelenkspfanne und einer Störung der Verknöcherung des Pfannenerkers dar. In Mitteleuropa kommt die Dysplasie bei ca. 2 - 4 % aller Neugeborenen, die bei Geburt bereits bestehende Luxation bei 0,5 - 1 %... Mehr

Verfasst von Dr. med. Christian Wolfgang Sippel am 04.04.2015

Das Beste für Babyzähne

Der Grundstein für gesunde Zähne wird bereits im Kleinkindalter gelegt. Mit ein paar kleinen Tricks können Eltern das Risiko für spätere Zahnfehlstellungen oder Kariesbildung vermindern und ihr Kind bei der idealen Zahnpflege anleiten und unterstützen... Mehr

Verfasst von topDentis Cologne Armin Safavi-nab am 03.04.2015

Ein hochbegabtes Kind und die Interaktion mit Freunden und Gleichaltrigen

Hochbegabte Kinder haben besondere Interessen und suchen wie alle anderen auch nach guten Freunden mit denen sie diese teilen können und Spaß haben. Für unterschiedliche Lebensbereiche suchen sie sich verschiedene Freunde, die nicht unbedingt gleichaltrig sein müssen, sondern häufig... Mehr

Verfasst von René Marx am 25.03.2015

Kariesprophylaxe bei Kindern

Zur richtigen Pflege der Milchzähne gehört mehr als nur Zähneputzen. In diesem Gesundheitstipp stellt die jameda Gesundheitsredaktion die vier Säulen der Kariesprophylaxe vor... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 16.03.2015

Was ist ADHS und was können Eltern tun?

Nach medizinischen Leitlinien und in den Regularien der Krankenkassen liegt ADHS dann vor, wenn Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch immer wiederkehrende Unaufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität in allen Lebensbereichen beeinträchtigt sind... Mehr

Verfasst von Dr. med. Hans-Jürgen Kühle am 07.03.2015  |  1 Kommentar

Der richtige Zeitpunkt für den Besuch beim Kieferorthopäden

Der günstigste oder richtige Behandlungszeitpunkt ist bei den einzelnen Gebissanomalien immer unterschiedlich. Ein erster Frühbesuch in einer kieferorthopädischen Praxis ist allgemein sinnvoll, da skelettale oder dentale Abweichungen rechtzeitig festgestellt werden können... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Athanasios Koniaris am 15.02.2015

Therapie des offenen Bisses mit festem oder herausnehmbarem Zungengitter

Der offene Biss ist bei jungen Patienten eine sehr häufige Gebissanomalie. Schlechte Angewohnheiten wie z.B. Lutschen, Gebrauch von Schnullern, Zungenpressen oder ein falsches Schluckmuster können oft einen offenen Biss verursachen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Athanasios Koniaris am 12.02.2015

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Tóthi

Dr. Marianna Tóthi

Kinderärztin

Fuchsgasse 2, 71560 Sulzbach

1,0
3 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Pleimes

Dr. Marc Pleimes

Hautarzt (Dermatologe)

Schneidmühlstr. 21, 69115 Heidelberg

1,0
8 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Kraft

Dr. Ulrich Kraft

Kinderarzt

Buttlarstr. 20, 36039 Fulda

1,1
25 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Kindergesundheit“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Kinderlähmung

Als spinale Kinderlähmung (Poliomyelitis, Polio) bezeichnet man eine schwere, fieberhafte Viruskrankheit, die bleibende Lähmungen verursachen kann.Vor allem in der ersten Hälfte... Mehr

Scharlach

Scharlach (Scarlatina) tritt in Deutschland relativ oft auf. Besonders in der kalten Jahreszeit kann es in Kindergärten oder Schulen sogar zu kleinen Epidemien kommen. Meistens... Mehr

Mumps

Mumps (Parotitis epidemica) ist eine weltweit verbreitete Infektionskrankheit. Ausgedehnte Epidemien kommen nur selten vor, meistens entstehen Kleinraumepidemien in Kindergärten... Mehr

Down-Syndrom

Beim Down-Syndrom handelt es sich um eine so genannte numerische autosomale Chromosomenaberration. Dieser Begriff bedeutet, dass die Zahl der Chromosomen in den Körperzellen von... Mehr

Röteln und Ringelröteln

Röteln und Ringelröteln sind meist harmlos verlaufende Viruserkrankungen, die vorwiegend im Kindes- und Jugendalter auftreten... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Kindergesundheit“