Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten

Bandscheibenvorfall

von
verfasst am 13.10.2011

Die sogenannte Zwischenwirbelscheiben oder Bandscheiben (Discus intervertebralis / Disci intervertebrales) befinden sich zwischen den Wirbelkörpern. Betrachtet man die Wirbelsäule von oben nach unten, so nehmen diese an Dicke zu.
Die Zwischenwirbelscheibe besteht aus einem äußeren Ring, dem Anulus fibrosus und einem inneren Kern, dem Nucleus pulposus. Dieser Gallertkern wird durch den kollagenen (1) Knorpel des Anulus fibrosus in Spannung gehalten. Die Bandscheiben sind als elastische Puffer zwischen die Wirbelkörper eingefügt, wobei der Kern als Druckausgleich dient.

Im Alter kann es zu degenerativen Veränderungen an der Bandscheibe kommen. Der Kern kann sich verkleinern, wodurch die Spannung des Anulus fibrosus nachläßt, dadurch können wiederum Risse im Knorpelring entstehen. Das Bandscheibengewebe kann sich nun vorwölben. Man spricht von einer Bandscheibenvorwölbung oder von einer Bandscheibenprotusion. Bei einem vollständigen Riss des Anulus fibrosus kann Bandscheibengewebe austreten. Man spricht dann von einem Bandscheibenvorfall oder von einem Bandscheibenprolaps.
Die Symptomatik kann sich langsam oder plötzlich entwickeln. Lokale und ausstrahlende Schmerzen, Schonhaltung, motorische (2) Ausfälle und sensible (3) Störungen, Schwäche bis hin zu Lähmungen und Reflexminderung gehören zu möglichen Symptomen eines Bandscheibenvorfalles. Das Beschwerdebild bei einer Bandscheibenvorwölbung (Bandscheibenprotusion) zeigt lokale Schmerzen und Schonhaltung.

Zur Vermeidung einer Operation werden krankengymnastische Behandlungsformen wie SONI, Manuelle Therapie, Krankengymnastik nach Brügger sowie neurologische Behandlungsformen wie PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation) zur Schmerzlinderung und zur Unterstützung des Heilungsprozesses eingesetzt. Der Therapeut wendet schonende mobilisierende und stabilisierende Techniken an und baut Haltungs- und ADL-Training (activities of daily live) in die Therapie ein.
Ergänzend zu den krankengymnastischen Maßnahmen sind physikalische Anwendungen wie z.B. Moorpackungen, Heiße Rolle, Elektrotherapie zur Schmerzlinderung und Detonisierung der Muskulatur sinnvoll. Bei SONI werden warme Moorpackungen im Wechsel mit Kälteanwendungen, z.B. in Form von kalter Rolle (nach Gerg-Dürr), durchgeführt.

Zeigt die konservative Therapie nicht den gewünschten Erfolg, ist oft auch ein operatives Vorgehen angezeigt. Um den Heilungsprozess nach der OP zu beschleunigen und die optimale Funktion des Bewegungsapparates wieder herzustellen, beziehungsweise ein koordiniertes Bewegungsverhalten zu erzielen, ist auch postoperativ gezielte Physiotherapie und Physikalische Therapie sinnvoll und notwendig. Der Therapeut setzt den Schwerpunkt der Behandlung auf Stabilisationstraining, Haltungsschulung und ADL-Training (s.o.). Insbesondere muss ein "Muskelkorsett" zum Schutz der Wirbelsäule aufgebaut werden. Rücken- und Bauchmuskulatur, die gesamte haltungsaufrichtende Muskulatur müssen intensiv trainiert und spezielle Muskeldefizite ausgeglichen werden.

1) Knorpel mit enormer Zugfestigkeit
2) Bewegung betreffend
3) Fühlen betreffend

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (8)


27.05.2014 - 22:10 Uhr

Ich habe im oktober dreifachen bandscheibenvorfall...

von karisa

... bekommen..nach reha,krankengymnastik usw, es ist besser geworden. Doch am april hatte ich stosswellenbehandlung gehabt und danach war es nur schlimmer. Kann es sein, dass ich noch einen vorfall bekommen habe?

11.01.2014 - 16:41 Uhr

İch hatte im letzten Jahr einen dreifachen...

von Maria

... Bandscheibenvorfall,festgestellt durch CT.Mein linker Fuss war nicht mehr normal einsatzfaehig,da er einfach nicht mehr richtig 'gehorchte',d.h. ich konnte einfach nicht mehr richtig gehen, von laufen ganz zu schweigen. Das ganze ist mir in der Türkei passiert,wo ich überwiegend lebe.Durch einen Bekannten bin ich zu einem Physıotherapeuten gekommen, der mich auf einfachste u. auch unglaublichste Methode innerhalb von fünf Minuten von meinen Beschwerden erlöst hat.Das ist jetzt fast ein Jahr her u. ich hab null Probleme. Also nicht immer operieren,sondern Alternativen suchen.

03.07.2013 - 15:45 Uhr

Nach vier Bandscheiben Ops(L4 L5) und zweimal...

von Hemauer

... Spinalkanalstenose bin ich am Ende. Schmerzen über Schmerzen. Nun will man Versteifen s0ll ich es noch wagen? Habe kein vertrauen mehr zu den Ärzten

13.06.2013 - 12:36 Uhr

Nach vier Bandscheiben OP.s und zweimal...

von ludwig

... Spinalkanal ohne Besserung hat man wohl wenig Vertrauen zu den Ärzten.

11.06.2012 - 17:41 Uhr

Ich wurde von einem Top-Arzt bei einem...

von Maro

... Bandscheibenvorfall operiert. Sowohl er, als auch mein Orthopäde haben mir ausdrücklich von Krankengymnastik und Physio nach der OP abgeraten.

30.05.2012 - 13:32 Uhr

betrifft das auch ein lendenwirbelsyndrom

von angelika roderburg

03.05.2012 - 15:53 Uhr

Hallo, ich bin 65 Jahre, leide aber schon mein...

von Hans Scholtyssek

... halbes Leben unter Rückenschmerzen (LWS) Seit zirka 5 Jahren bekomme ich Spritzen (PRT) Die erste Zeit half es ganz gut und ich war zufrieden. Jetzt hilft es nur noch (alle 5/6 Wochen) bedingt. Der "Spritzen-Doktor" rät zu keiner OP: "wird nicht viel besser ? Was tut man ? --Gruß Hans Scholtyssek

24.04.2012 - 14:25 Uhr

Ich suche Rat, bei Spinalstenose. Schmerzen über...

von Gottfried Beyer

... dem Steißbein. Keine Lähmungserscheinung, nachts keine Schmerzen. Die Schmerzen treten verstärkt auf bei der Gymnastik wenn die Hüfte nach vorne und nach hinten bewegt wird, sogenannt wippen und auch beim Bücken. Alter 70 J. männl.. Mit freundlichen Grüßen G. Beyer


Passende Ärzte zu diesem Themengebiet

Alle Ärzte & Heilberufler

Weitere Artikel von Frau Gerg-Dürr

Rückenschmerzen

Verfasst am 12.10.2011
von Gabriele Gerg-Dürr

Alle Artikel (5) anzeigen

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Gelenke":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon