Das jameda-Interview: Zu Besuch bei Dr. Michael Schaufler

Dr. Schaufler

von
verfasst am 16.07.2012

© Dr. SchauflerWas war Ihr der Beweggrund, Arzt zu werden?

Als begeisterter Sportler und aktiver Leichtathlet beim VfB Stuttgart habe ich bereits früh gelernt, professionelle Hilfe bei Sportverletzungen als wertvoll zu schätzen.

Wann und warum haben Sie sich dazu entschlossen, sich auf Orthopädie und Unfallchirurgie zu spezialisieren? 

Die Kombination aus hohen Anforderungen an das eigene Wissen, an das manuelle Geschick bei Operationen, die Herausforderung, mit aktuellen Entwicklungen Schritt zu halten und der tägliche Umgang mit anspruchsvoller Technik macht die Arbeit spannend und hält das Interesse daran am Leben.

Dazu kommt, dass sich in der operativen Orthopädie und Unfallchirurgie in vielen Bereichen eine Entwicklung abgespielt hat, die die Gewissheit verleiht, in zahlreichen Fällen nachhaltig und für den Patienten spürbar helfen zu können.

Wo sehen Sie die größte Herausforderung in Ihrer Arbeit?

Die größte Herausforderung sehe ich darin, immer bereit zu sein, einen Schritt weiterzugehen, eigene Vorgehensweisen ständig zu hinterfragen und die tägliche Arbeit als Lernprozess zu begreifen.

© Dr. SchauflerWomit dürfen Ihre Patienten bei Ihnen rechnen?

Der Schwerpunkt der Tätigkeit in unserer Praxis liegt sicher im Bereich der anspruchsvollen Gelenkchirurgie. Der Aufwand, der notwendig ist, um hier erstklassige Arbeitsbedingungen vorzufinden und eine erstklassige Arbeit zu verrichten, ist immens. Daraus folgt aber auch, dass unsere Patienten sicher sein können, dass wir fachlich und technisch immer up-to-date sind, ohne jede Modeerscheinung mitzumachen. Unsere Patienten finden drei engagierte Fachärzte mit unterschiedlichen Schwerpunkten aus dem gesamten Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie, davon zwei Fachärzte der Orthopädie und Unfallchirurgie mit erstklassigen operativen Referenzen in der Gelenkchirurgie, freundliche und großzügige Praxisräumlichkeiten mit neun Behandlungszimmern, einer Bettenstation mit gehobenem Hotelkomfort, einem OP-Trakt mit Aufwachraum, Zentralsterilisation nach aktuellen Standards und zwei vollausgestatteten OP-Sälen mit Hygieneklimaanlage, dazu eine vorbildliche technische Ausstattung mit digitalem Röntgen, zwei Sonographiegeräten, Leistungsdiagnostik und vieles mehr.

Was würden Sie sich von Ihren Patienten wünschen?

Von unseren Privatpatienten wünsche ich mir Verständnis dafür, dass auch hier Termine im klinischen Alltag durch Notfälle, unvorhersehbare Verzögerungen und zahlreiche äußere Einflüsse hin und wieder etwas verschoben werden können. Allerdings darf ich sagen, dass ich kaum Grund zur Klage habe und unsere Patienten in Notfällen unvermeidliche Verzögerungen in aller Regel vorbildlich und geduldig akzeptieren.

Von unseren Kassenpatienten wünsche ich mir mehr Einsicht in Organisationsnotwendigkeiten, Verständnis für die unterschiedliche Behandlung von Kassen- und Privatpatienten aufgrund der unterschiedlichen gesetzlichen Vorgaben, Einschränkungen und Budgets, vor allem aber echtes Interesse für die Zusammenhänge unseres wahrlich verfilzten und intransparenten „GKV“-System, das heißt ein Interesse, das über das übliche „ist mir doch egal, ich will aber noch ein Rezept für…“ hinausgeht.

Was ist Ihnen persönlich bei Ärzten wichtig?

Mir ist wichtig, dass ich in dem Moment, in dem ich bei einem Arzt in Behandlung bin, von diesem als der wichtigste Mensch im Raum wahrgenommen werde, nicht nur pro forma, sondern tatsächlich.

 

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Muskeln & Knochen”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Medikamente und passende Behandlungsgebiete

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Muskeln & Knochen":