Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Unterstützt Ginkgo das Gedächtnis?

Unterstützt Ginkgo das Gedächtnis?

Dr. Iris Hinneburg

von
verfasst am 10.01.2011

In Supermärkten, Drogerien und Apotheken werden Ginkgo-Produkte angeboten. Beworben werden die Säfte, Kapseln und Tabletten mit Steigerung der mentalen Energie, Vorbeugung von altersbedingten Gedächtnissstörungen und Behandlung von Demenz. Doch welche dieser Versprechen können Ginkgo-Präparate halten?

Lebensmittel oder Arzneimittel?

Zuerst einmal muss man unterscheiden, ob es sich bei den beworbenen Präparaten um Lebensmittel oder Arzneimittel handelt. Lebensmittel dürfen grundsätzlich keine Arzneimittelwirkung haben. Die Folge: Wenn Ginkgo-Extrakte beispielsweise in Erfrischungsgetränken enthalten sind, sind sie nicht ausreichend hoch dosiert, um überhaupt einen Effekt zu entfalten. Untersuchungen des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker zeigten, dass Nahrungsergänzungsmittel mit Ginkgo aus Drogeriemärkten oder von Internetanbietern im Gegensatz zu Arzneimitteln häufig keine Angaben zur Qualität der Inhaltsstoffe enthalten. Einige Präparate waren sogar mit billigen Pflanzenextrakten gestreckt, um einen höheren Gehalt an Ginkgo vorzutäuschen. Wer Ginkgo einnehmen will, sollte daher auf hochwertige Präparate aus der Apotheke zurückgreifen.

Hochwertige Präparate vorziehen
Wenn Ginkgo-Produkte als Arzneimittel zugelassen sind, müssen sie die Anforderungen des Arzneibuchs erfüllen, das einen hohen Gehalt an wirksamen Inhaltsstoffen vorschreibt. Gleichzeitig müssen die Extrakte von Inhaltsstoffen gereinigt werden, die Allergien auslösen können. Deshalb sind auch Ginkgo-Tees nicht empfehlenswert. Um hochwertige Extrakte herzustellen, sind aufwendige Spezialverfahren notwendig, die auch den höheren Preis im Vergleich zur Internetware erklären.

Ginkgo zur Leistungssteigerung bei Gesunden
Der Gedanke ist verlockend, mit pflanzlicher Hilfe die eigene Leistungsfähigkeit zu steigern. Die Ergebnisse aus Studien mit Ginkgo sind zu diesem Thema jedoch widersprüchlich. Wissenschaftlich ist es bisher nicht geklärt, ob Ginkgo-Präparate tatsächlich Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung bei gesunden Menschen erhöhen können.

Ginkgo zur Vorbeugung bei älteren Menschen
Ob Ginkgo-Präparate helfen können, bei älteren Menschen die mentale Leistungsfähigkeit zu erhalten, ist unter Fachleuten ebenfalls umstritten. Einzelne kleinere Studien zeigten für hochdosierte Ginkgo-Präparate Hinweise auf positive Effekte. Weitere Erkenntnisse erhoffen sich Experten von einer größeren Studie, die derzeit ausgewertet wird und noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Sie untersuchte, ob ein Ginkgo-Extrakt die Entstehung einer Demenz verhindern kann.

Ginkgo bei Demenzerkrankungen
Auch bei bereits bestehenden Demenzerkrankungen ist der Stellenwert von Ginkgo nicht eindeutig. Unabhängige Untersuchungen haben jedoch herausgefunden, dass Demenzkranke mit leichtem bis mittelschwerem Krankheitsbild ihren Alltag besser bewältigen können, wenn sie einen hochdosierten Ginkgo-Extrakt einnehmen. Auch die Gedächtnisleistung scheint sich zu verbessern. Um einen eindeutigen Nutzen von Ginkgo-Präparaten nachweisen zu können, sind aber weitere Studien notwendig. 


Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Naturheilkunde":

    Über Krankheiten und Symptome informieren

    Das jameda Lexikon

    Häufig gesucht zum Thema "Naturheilkunde":