Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Akupunktur - die chinesische Therapie mit ...

Akupunktur - die chinesische Therapie mit langer Tradition

Dr. Krimmel

von
verfasst am 23.08.2011

© Jakub Krechowicz - Fotolia.com
Was ist Akupunktur?

Die Akupunktur ist eine sehr alte Therapieform der traditionellen chinesischen Medizin. Der Name setzt sich zusammen aus den lateinischen Wörtern acus (Nadel) sowie pungere (stechen) und bedeutet nichts anderes als Therapie mit Nadeln.

Schon vor mehr als 2000 Jahren wurde die Akupunktur in China erfolgreich angewandt. Heute hat sie sich auch in der westlichen Medizin als Standardtherapie etabliert. Sie arbeitet ganzheitlich funktionell und fördert so die Selbstheilungskraft des Körpers.

Das Prinzip der Akupunktur beruht auf Yin und Yang. Zwischen diesen Gegenpolen fließt die Körperenergie (Qi) auf so genannten Meridianen durch unseren Körper. Gerät dieses Gleichgewicht aus den Fugen, kann das Qi nicht mehr ungehindert zirkulieren, Krankheiten sind die Folge. Der durch Erkrankungen gestörte Fluss in den Meridianen kann mittels Reizung bestimmter Hautpunkte wieder normalisiert werden.

Was kann mit Akupunktur behandelt werden?

• Kopfschmerzen
Migräne
• Orthopädische Krankheitsbilder: HWS-/LWS-Syndrom, Lumbalgie, Schulter-/Arm-Syndrom, Hexenschuss,    Hüft- und Knieschmerzen, Arthrosen, Tennisellenbogen etc.
• Magen-Darm-Beschwerden
• Atemwegserkrankungen: Heuschnupfen, akute und chronische Nasennebenhöhlenentzündungen etc.
• Psychovegetative Störungen: Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, Suchtprobleme etc.

Können Nebenwirkungen auftreten?

Das Stechen der Nadeln, wodurch der Körper zur Ausschüttung von körpereigenen Glückshormonen (Endorphine) angeregt wird, erfolgt praktisch schmerzfrei. Störende oder unerwünschte Nebenwirkungen gibt es nicht. Die Akupunktur bezieht nicht nur den Körper selbst, sondern auch die Gefühle, das Denken und das Bewusstsein des Menschen in die Heilung mit ein.

Wie verläuft die Behandlung?

Bei der Akupunktur werden gewöhnlich maximal 16 Nadeln – grundsätzlich so wenige wie möglich – gesetzt. Eine Sitzung dauert je nach Art der Anwendung zwischen 10 und 45 Minuten. Akute Fälle werden bis zu 1 Mal pro Tag, chronische Fälle seltener – etwa 1 Mal pro Woche – behandelt.

Bei der Behandlung verläuft das Einbringen der Nadeln praktisch schmerzfrei. Der Therapeut wird jedoch darauf achten, dass bei korrektem Sitz der Nadeln ein dumpfes ziehendes Gefühl (De Qi) entsteht.

Neben der klassischen Körperakupunktur gibt es auch Sonderformen wie die Ohr-, Mund- und Schädelakupunktur.

Die Akupunktur selbst wirkt schmerzstillend, psychovegetativ entspannend, das Abwehrsystem regulierend sowie motorisch aktivierend.

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (2)


18.03.2014 - 07:33 Uhr

Ich suche jemand der mit N.A.E.T vertraut ist und...

von Sonja

... bin auf Ihre Webseit geraten. Jedoch konnte ich leider nicht ersehen ob Sie solche Behandlungen machen. Wenn nicht, wissen Sie vielleicht jemand in der FR Gegend? Vielen Dank fuer Ihre Antwort. S.

Dr. Krimmel

Antwort vom Autor am 18.03.2014
Dr. med. Peter Krimmel

Sehr geehrte Patientin, diese Methode führe ich nicht durchund kenne auch keine Adresse, die dieses gesichert gut anbieten kann. MfG Dr. Krimmel

17.09.2012 - 09:22 Uhr

wird akupunktur auch bei psychischen störungen...

von johannes krieg

... angewandt, wie andststörungen, bi-polarität usw. ist eine behandlung beihilfefähig (privatversichert wann könnte ich gegebenenfalls einen termin bekommen?

Dr. Krimmel

Antwort vom Autor am 17.09.2012
Dr. med. Peter Krimmel

Die Hauptindikationen zur Akupunktur sind Schmerztherapie und vegetative Dysregulationen. Für persöniche Auskünfte wenden Sie sich bitte direkt per Mail oder über das Kontaktformular der Homepage an uns, da wir diese aus Respekt vor Ihrer Privatsphäre nicht öffentlich im Internet beantworten möchten. Mit freundlichem Gruß Dr. Krimmel


Weitere Artikel zum Thema „Naturheilkunde” von anderen Ärzten

Alle Artikel (78) anzeigen

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Naturheilkunde":

    Über Krankheiten und Symptome informieren

    Das jameda Lexikon

    Häufig gesucht zum Thema "Naturheilkunde":