Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Die homöopathische Behandlung des Burn-Out

Die homöopathische Behandlung des Burn-Out

Herr Erichsen

von
verfasst am 02.10.2012

© Puje - Fotolia.com
Die vielschichtigen Belastungen der heutigen Zeit, der steigende Arbeitsdruck sowie die Möglichkeit, überall und immer erreichbar zu sein, können zu einer dauerhaften Belastung führen, welcher der Betroffene nach einer gewissen Zeit nicht mehr gewachsen ist. Eine Folge ist das sogenannte Burn-Out Syndrom.

Es kommt zu einem Ungleichgewicht zwischen der Belastung und Anforderung und einer angemessenen Entspannung. Die Symptome des "Ausgebranntseins" sind vielschichtig.
Möglich sind eine depressive Verstimmung, Apathie und chronische Müdigkeit. Dinge, die dem Betroffenen einmal wichtig waren, bereiten keine Freude mehr. Es kommt zu Schlafstörungen und der Mensch hat das "Abschalten" verlernt. In der klassischen Homöopathie findet man kein pauschal passendes Mittel für die Erkrankung. Die Homöopathie behandelt individuell. 

In der Fallaufnahme werden alle Symptome aufgenommen.  Wie erlebt dieser Patient sein Burn- Out? Die Symptome in ihrer Gesamtheit bestimmen die Wahl des Mittels. Jedoch ebenso wichtig wie aktuelle Symptome sind die Gründe für die Erkrankung.

Warum ist es zum Burn-Out überhaupt erst gekommen? Ist das Pflichtbewusstsein des Betroffenen hoch und vielleicht auch zu hoch? Nimmt er seine Verantwortung zu ernst? Ist er eine Mensch mit sehr hohen Idealen? Auch diese Zeichen des Charakters des Betroffenen bestimmen in hohem Maße die Wahl des entsprechenden homöopathischen Mittels.
Daraus erfolgt die Wahl und Verordnung der entsprechenden Arznei. Wichtig ist auch hier, wie bei jeder anderen Behandlung auch, ein regelmäßiger Austausch zwischen Patient und Heilpraktiker.

 

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (2)


01.12.2013 - 18:41 Uhr

gibt es auch ein homöopathisches mittel gegen...

von renate

... psychose, an der ich gerade verzweifel.

Herr Erichsen

Antwort vom Autor am 02.12.2013
Frank Erichsen

Es gibt kein allgemein gültiges Mittel für diesen Fall. In einem solchen Fall muss das entsprechende Mittel sehr genau auf die Beschwerden des Patienten abgestimmt werden. Die Grundlage ist dabei immer ein längeres Gespräch um die genauen Symptome zu erfragen. Eine Homöopathische Behandlung ist immer auf den Menschen in seiner Ganzheit bezogen und nicht auf ein bestimmtes Symptom. Weitere Fragen dazu können sicher auch in einen Telefongespräch geklärt werden.

11.10.2012 - 08:06 Uhr

gibt es in Neubrandenburg einen entsprechenden...

von Jürgen

... Homöopathen

Herr Erichsen

Antwort vom Autor am 11.10.2012
Frank Erichsen

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Behandlung chronischer Erkrankungen,so wie sie der Entdecker der Homöopathie, Samuel Hahnemann, es vorgesehen hat.. Ich orientiere mich dabei sehr eng an seine Vorgaben. Ob es in Neubrandenburg einen Heilpraktiker oder Arzt gibt, der ebenso behandelt, kann ich aus der Entfernung so nicht beantworten. .


Weitere Artikel zum Thema „Psyche & Nerven” von anderen Ärzten

Psyche und Nerven stärken

Verfasst am 25.06.2014
von jameda

Alle Artikel (105) anzeigen

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Psyche":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon