Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Rheumatische Erkrankungen: Möglichkeiten der ...

Rheumatische Erkrankungen: Möglichkeiten der biologischen Behandlung

Dr. med. Hans-Peter Knöß

von
verfasst am 30.11.2011

Hinter dem Begriff Rheuma verbergen sich mehr als 100 unterschiedliche Krankheitsbilder. Mehr als 20 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis.
Klinische Symptome wie schmerzhafte Schwellungen der Gelenke, allgemeine Gliederschmerzen, quälende Muskelschmerzen und abnehmende Beweglichkeit der Gelenke sind oft typisch. Darüber hinaus bestehen sehr oft noch Allgemeinsymptome wie bleierne Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwermütigkeit, ruhelose Beine, Infektanfälligkeit, Magen-Darmprobleme und vieles mehr.

Ausgehend von der Definition von Rheuma als Ausdruck einer Autoimmunerkrankung werden schulmedizinisch Medikamente eingesetzt, welche das Immunsystem unterdrücken und somit die entzündlichen Prozesse zunächst stoppen. Doch diese Medikamente (Kortison, MTX, sog. Biologicals u.a.) haben auch erhebliche Nebenwirkungen, sodass sich bei der notwendigen Dauerbehandlung bald weitere Probleme einstellen können.

Biologische, naturheilkundliche Behandlungen fördern im Gegensatz hierzu die Selbstregulation durch Elimination von Stoffen, welche die ungebremsten Entzündungsreaktionen in Gang gesetzt haben. Man kann diese unterschiedlichen Bahandlungsansätze mit einem Feuer vergleichen, das von der Feuerwehr mit einem Schaumteppich (Schulmedizin) abgedeckt wird. Die biologische Feuerwehr dagegen entzieht dem Feuer den notwendigen Sauerstoff und bringt es hierdurch zum Erlöschen, ohne Schäden in der Umgebung zu verursachen.

Häufig ist es notwendig, eine klassische schulmedizinische Rheumatherapie durchzuführen, um eine schnelle Schmerzreduktion zu errreichen. Im Gefolge wird durch eine zusätzliche biologische Therapie das Nebenwirkungsprofil und die Menge der eingesetzten Rheumamedikamente reduziert. Rheumatische Erkrankungen sind chronische Erkrankungen, bei deren Therapie alle Register möglicher Therapieoptionen gezogen werden sollten. Biologische Therapien können hierbei einen wichtigen Beitrag leisten.

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (2)


15.06.2012 - 02:55 Uhr

Ich möchte Folgendes fragen: Meine...

von Rainer

... Rh-Polyarthrits befindet sich nach 24 Jahren in einer Progressionsphase. Bisher habe ich MTX wöchentlich 15mg eingenommen.Ich habe Aufgrund des Alters-Ruhestand meiner bisherigen Ärztin eine andere Rheumatologin, welche sofort das MTX absetzte. Ich nehme nur noch 3mg Prednisolon/Tag ein.Alle Laborwerte:Grosses BB, Leberwerte, CRP, TSH, Harnstatus usw. sind bestens. Muß ich befürchten, dass mein Rheuma ohne MTX, wieder aktiv und scherzhaft wird? Vielen Dank - Rainer

26.03.2012 - 13:39 Uhr

Lese den Artikel mit INteresse, habe seid 2001...

von Claudia Büschler

... zunehmnde SChmerzen, zunächst verschiedene Ärzte die keine Idee hatten ausser Ibuprofen, Dann eine HP die eine Borrelliose diagnostizierte und behandelte Besserung der Symptome. Die Borreliose sei ausgeheilt aber diese Schmerzen hören nicht aauf. Sie zermürben einen , sind tief und grabend in Knochen und Gelenken und nehmen mir immer mehr den Lebensmut. Ohne Schmerzmittel kaum noch Bewegung möglich, dadurch stetige Gewichtszunahme, und immer wieder Schmerzen. WEnn Sie mir jemanden empfehlen können der mir weiterhelfen kann ich wäre Ihnen dankbar. Diese Arztodysseen hält man irgenwann psychisch auch nicht mehr durch. Über eine Anwort und evtl. uch Adressen für genaue iagnose und dann auch lieber die se biologischen Behandlungen wäre ich wirklich dankbar. Mit freundlichen Grüssen Claudia Büschler


Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Schmerzen":

    Über Krankheiten und Symptome informieren

    Das jameda Lexikon

    Häufig gesucht zum Thema "Schmerzen":