Brustvergrößerung ohne Operation

Prof. Dr. Biemer

von
verfasst am 17.05.2011

© Jonas Glaubitz - Fotolia.com
Häufig kommen jüngere Frauen in die Sprechstunde um sich über eine Brustvergrößerung zu erkundigen. Sie sind meist rechts unentschlossen, ob sie sich wirklich mit einer größeren Brust identifizieren können. Aus diesem Grund scheuen sie vor einer Operation mit einem verbleibenden Silikonimplantat zurück.
 

Gerade für diese Gruppe gibt es jetzt eine Alternative: Brustvergrößerung ohne Operation. Dies wird erreicht durch die depotartige Einspritzung einer großmolekulere Hyaloronsäure zwischen Brustmuskel und Brustdrüse. Solche Hyaloronsäuren sind schon lange als Faltenfüller im klinischen Einsatz und entsprechend zugelassen. Da es sich um einen, auch normaler Weise im Gewebe vorkommenden Stoff handelt wird er vom Körper ab dem 6 Monat langsam abgebaut. Dies bedeutet  die Brust wird wieder kleiner und kehrt schließlich zur alten Größe zurück. Es kann nun  entweder nachgespritzt werden oder man entscheidet sich dann für eine endgültige Augmentation mit einer verbleibenden Einlage. Die Substanz verschwindet völlig ohne Rückstände, Verkalkungen oder andere Veränderungen an der Brust.

 

Eine andere Patienten Gruppe kann von diesem Verfahren sehr profitieren. Es sind Frauen, die entweder durch Schwangerschaft, Alter oder Gewichtsverlust eine gewisse Verkleinerung mit Abflachung im Dekolleté oder Erschlaffung feststellen.

Hier kann durch diese Einbringung eine sehr schöne Verbesserung erreicht werden. Im Gegensatz zu einer  Operation, die immer mit bleibenden Narben behaftet ist.

Mit dem gleichen Produkt können auch Dellen Bildungen am Körper – wie am Gesäß oder Oberschenkel – gut ausgeglichen werden.

Besonders geeignet ist es auch um Trichterbrust Deformierungen zu beseitigen bezw. auszugleichen 

Es ist dies eine sehr interessante Substanz über die ich gerne weitere Auskünfte gebe.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Brustvergrößerung”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (1)


12.01.2014 - 21:23 Uhr

Habe paar fragen zur Brustvergrößerung ohne OP....

von sümeyya

... wollte mich beraten lassen . Mit Freundlichen Grüßen Sayin

Prof. Dr. Biemer

Antwort vom Autor am 17.01.2014
Prof. Dr. med. Edgar Biemer

Hallo Sayin, besten dank für die Anfrage. Leider ist das Hyaloronpräparat seit Kurzem nicht mehr zur Brustvergrößerung zugelassen. Deshalb gibt es als Alternative nur das Brustimplantat oder bei geringer Vergrößerung das eigene Fettgewebe. Beides ist aber mit einer Operation verbunden. Uiv. Prof. Dr. Edgar Biemer


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Medikamente und passende Behandlungsgebiete

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Brustvergrößerung":