Gesichtschirurgie - gibt es nur beim Gesichtschirurgen!

Dr. Fürstenau, MSc

von
verfasst am 23.10.2010

Im Bereich von Mund, Kiefer und Gesicht treffen auf relativ kleinem Raum sehr komplexe anatomische Strukturen aufeinander, die eine Vielzahl von Aufgaben wie Atmen, Kauen, Schlucken und Sprechen erfüllen müssen.

Auch unsere Mimik und nicht zuletzt unser unverwechselbares Aussehen werden entscheidend von den Gesichtsstrukturen geprägt.

Es sind nicht nur alle Sinnesorgane im Kopf- und Gesichtsbereich angesiedelt, sondern das Gesicht bleibt auch immer unbedeckt und damit frei sichtbar für jedermann. Daher ist nur allzu verständlich, wenn chirurgische Maßnahmen in dieser Körperregion mit größter Skepsis vom Patienten wahrgenommen werden.

Der Facharzt für MKG-Chirurgie ist auf die Versorgung seines Patienten in dieser höchst sensiblen und hochwertigen Region gut vorbereitet.

Aus oben genannten Gründen überlassen auch viele Fachärzte (Hautärzte, Allgemeinchirurgen, Unfallchirurgen) die Chirurgie des Gesichtes gerne dem Gesichtschirurgen.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Schönheit & plastische Chirurgie”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (2)


10.08.2012 - 15:51 Uhr

Wie gut die Ausbildung eines...

von Dr. med. Robert Kasten

... Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen für eine kosmetisch gute Wiederherstellung nach Tumoroperationen der Haut im Gesicht ist, kann ich nicht beurteilen. Ich kann aus persönlicher Erfahrung sagen, dass wir während meiner Ausbildung in der Hautklinik Ludwigshafen, von allen Fachrichtungen im Klinikum bei weitem die meisten plastisch-wiederherstellenden Operationen im Gesicht nach Tumorentfernungen (z. B. Basaliome) durchgeführt haben. :-) Mit freundlichen Grüßen, Dr. med. Robert Kasten Facharzt für Dermatologie

24.10.2010 - 13:00 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, Die Feststellung...

von Dr. med. Robert Kasten

... des Kollegen "Gesichtschirurgie - gibt es nur beim Gesichtschirurgen!" ist leider irreführend. Gerade Dermatologen operieren sehr häufig im Gesicht. Dermatochirurgen, spezialisierte Dermatologen, behandeln nicht nur Hauttumore mit mikrographisch kontrollierter Chirurgie und Lappenplastiken oder Hautverpflanzungen im Gesicht, sondern sie führen auch kosmetische OP, wie Lidplastiken oder Laseroperationen von gutartigen Hautveränderungen durch. Der Dermatologe ist der Facharzt, der für die Diagnose und Therapie von Hauterkrankungen speziell ausgebildet ist. Quelle: http://www.gacd.de/patienteninfos/ http://www.dgdc.de/startseite/ziele/ Viele Grüße, Ihr Dr. med. Robert Kasten Facharzt für Dermatologie www.haut-mz.de

Dr. Fürstenau, MSc

Antwort vom Autor am 10.08.2012
Dr. med. Werner Fürstenau, MSc

Der Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie ist der einzige Arzt, der speziell nur für Operationen im Gesichts-/Halsbereich eine 5-jährige klinische Ausbildung erhält. Der Name sagt das ja auch schon... Selbstverständlich gibt es auch andere talentierte Operateure - der Patient mag das selbst entscheiden.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Medikamente und passende Behandlungsgebiete

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon