Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Das jameda-Interview: Zu Besuch Bei Dr. ...

Das jameda-Interview: Zu Besuch Bei Dr. Andreas Arens-Landwehr

Dr. Arens-Landwehr

von
verfasst am 10.08.2012

© Dr. Arens-Landwehr
Was war Ihr Beweggrund, Arzt zu werden?

Die Möglichkeit, den Menschen in seinen vielfältigen körperlichen, geistigen und seelischen Aspekten im Zentrum von naturwissenschaftlicher Erkenntnis zu sehen und zu verstehen.

Wann und warum haben Sie sich dazu entschlossen, sich auf Plastische Chirurgie zu spezialisieren?

Nach Abschluss des Praktischen Jahres meines Medizinstudiums, welches ich überwiegend in den USA, und zwar an der Medical School der Northwestern University in Chicago, Illinois, absolviert habe. Dort hatte ich die Gelegenheit, eine überaus lehrreiche und beeindruckende Zeit in den unterschiedlichen chirurgischen Disziplinen verbringen zu dürfen und lernte so nebenbei eine der größten Kliniken für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie des Landes sehr intensiv kennen. Die Eindrücke und Erfahrungen einer umfassenden, modernen Patientenversorgung, die neben einer exzellenten medizinischen Betreuung auch einem hohen ästhetischen Ideal entsprechen, haben mich bis heute geprägt und sind Teil meines Verständnisses des Berufes „Plastischer Chirurg“ geworden.

Wo sehen Sie die größte Herausforderung in Ihrer Arbeit?

Die größte Herausforderung besteht für mich darin, in Zeiten zunehmender Kommerzialisierung und Vermarktung von „Schönheitschirurgie“ auch durch fachfremde Disziplinen meinen Patienten zu vermitteln, dass es sich lohnt, sich auf Erfahrung, Kompetenz und die seriöse Qualität der medizinischen Behandlung zu verlassen.

Womit dürfen Ihre Patienten bei Ihnen rechnen?

Mit einer freundlichen, die Individualität eines jeden einzelnen Patienten berücksichtigenden, sorgfältigen Beratung und einer individuell abgestimmten, präzisen Behandlung.

© Dr. Arens-Landwehr
Was würden Sie sich von Ihren Patienten wünschen?

Vertrauen in ihren Arzt und die Behandlung und eine realistische Einschätzung dessen, was in einer Behandlung medizinisch sinnvoll, machbar und mit guten Aussichten auf Erfolg durchführbar ist. Außerdem würde ich mir von den Patienten Entspanntheit im Umgang mit sich und ihrem Aussehen wünschen - und die Bereitschaft, sich selbst zu mögen, insbesondere auch die Unperfektheiten, die uns alle meschlich und sympathisch machen.

Was zeichnet Sie als Arzt aus?

Meine langjährige praktische Erfahrung, die ich tagtäglich im Operationssaal gewonnen und insbesondere in den Bereichen der Brustchirurgie, der Gesichtschirurgie und der körperformenden Chirurgie in vielen tausend Eingriffen vertiefen konnte. Dazu kommt meine Bereitschaft, auf die Bedürfnisse meiner Patienten einzugehen und meine Fähigkeit, im Falle auch „Nein“ sagen zu können.

Was ist Ihnen persönlich bei Ärzten wichtig?

Die Bereitschaft, sich und seine Fähigkeiten realistisch einzuschätzen und Selbstkritik zu üben. Außerdem das ständige Bestreben, besser zu werden und menschlich zu bleiben, sich selbst und seinen Patienten gegenüber.

Zur Praxis

Bei der Entscheidung für eine ästhetische Behandlung sind Erfahrung, Kompetenz und Sicherheit ausschlaggebend. Meine beiden Praxiskollegen und ich, alle drei Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, setzen in Düsseldorf genau diese Faktoren als Maßstab für unsere Arbeit. Als Oberärzte einer der führenden Kliniken für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Region bilden wir, Dr. Andreas Arens-Landwehr, Dr. Jens Diedrichson und Dr. Till Scholz ein perfekt aufeinander abgestimmtes Team. Unser Konzept: eine Praxis mit Anbindung an eine Klinik - die Verbindung von individuellem Beratungs- und Behandlungsumfeld in der Praxis und Operationsmöglichkeiten mit medizinischer Versorgung in der Klinik. So können wir unseren Patienten bei allen ästhetischen Behandlungen persönliche Beratung und gleichzeitig Sicherheit rund um die Uhr bieten. Das Besondere: Bei jedem Eingriff stehen den Patienten zwei Ärzte zur Seite, um ein optimales ästhetisches Ergebnis sowie maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Weitere Artikel zum Thema „Schönheit & Ästhetik” von anderen Ärzten

Facelift ohne OP

Verfasst am 16.07.2014
von Dr. med. Darinka Keil

Alle Artikel (157) anzeigen

Weitere Artikel von Dr. Arens-Landwehr

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Ästhetik":

    Über Krankheiten und Symptome informieren

    Das jameda Lexikon

    Häufig gesucht zum Thema "Ästhetik":