Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Dr. Dr. Jan Jürgens
Dr. Dr. Jan Jürgens

Dr. Dr. Jan Jürgens

Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie

Informationen über Dr. Dr. Jan Jürgens

Dr. Dr. Jan Jürgens studierte Medizin und Zahnmedizin in Würzburg und München. Er war u. a. als Anästhesist, Allgemeinchirurg und Feuerwehrnotarzt tätig, bevor er die Ausbildung zum Mund- Kiefer- Gesichtschirurgen absolvierte. Seit 1985 ist er als MKG-Chirurg in eigener Praxis tätig. Er führte routinemäßig den Tiefschlaf (Analgosedierung) zur Entfernung von Weisheitszähnen und kl. Eingriffen im Kieferbereich ein (dentoalveoläre Chirurgie). 1991 war er Gründungsmitglied des Bundesverband für ambulante Operationen (BAO). Er gründete die erste Tagesklinik in Würzburg.

Artikel im jameda Experten-Ratgeber

Zum Thema "Rücken" am 19.09.2010

Die Couch, ein Ort der Entspannung oder Verspannung?

Bei einer korrekten Körperhaltung, im Sitzen oder im Stehen, hat die Wirbelsäule von der Seite gesehen, zweimal die Form eines "S" Buchstabens. Sie bildet nämlich oben mit der Halswirbelsäule ...  Mehr

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 12.08.2010

Trigeminusneuralgie - wenn der Feuerstrahl im Gesicht einschlägt!

Gesichtsschmerzen können sehr verschieden sein, aber nur ein Schmerz ist unverwechselbar, nämlich der einschießende Feuerstrahl einer Trigeminusneuralgie! Dennoch ist die Diagnose ...  Mehr

2 Kommentare

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 09.08.2010

Chirurgischer Zahnerhalt oder Zahnimplantat?

Bevor ein Zahn aufgegeben und entfernt werden muss, kann er möglicher Weise durch Kürzung der Wurzelspitze (Wurzelspitzenresektion) viele Jahre erhalten bleiben! Welche Argumente für eine WSR ...  Mehr

3 Kommentare

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 02.08.2010

Ist die Stressverarbeitung bei Mann und Frau wirklich gleich?

Seit vielen Jahren fällt auf, dass in allen Untersuchungen zum Thema Kiefer- und Gesichtsschmerzen der Anteil der Frauen um etwa die Hälfte größer ist als der der Männer. Allen gemeinsam ist ...  Mehr

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 27.07.2010

Der schlimme Zahn ist raus, aber die Schmerzen nehmen zu?

Der Zahn muß raus und zwei Tage später sollte spätestens alles überstanden sein. Leider geht es nicht immer so glatt und einfach. Diese Beobachtungen gelten für jeden Zahn, auch für ...  Mehr

30 Kommentare

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 19.06.2010

Zahnfleischbluten als Stressanzeiger?

Die allgemeine Stressbelastung in der Bevölkerung nimmt permanent zu. Aus diesem Grund wird der allgemein verbreitete Stress schon als Volkskrankheit bezeichnet. Trotz Freude kann die Arbeit als ...  Mehr

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 16.06.2010

Alte Zöpfe in und Weisheiten aus der Medizin

"Das schlägt mir auf den Magen" sagt man, wenn ein unangenehmes Ereignis Übelkeit und Unwohlsein erwarten lässt. Als Gegenstück sei an die Redewendung erinnert, dass "Liebe durch den Magen ...  Mehr

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 07.06.2010

Kopf- und Rückenschmerzen vom Kiefer verursacht?

Viele Schmerzen im Kopf-, Rücken- und Schulter-/Nackenbereich beruhen auf einer Störung im Muskel- und Sehnenapparat. Der Muskelsehnenapparat ermöglicht uns nicht nur das Sich Bewegen, Gehen ...  Mehr

1 Kommentar

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 13.05.2010

Böse Bakterien, die viel Gutes tun

Bakterien sind die ältesten Lebewesen auf der Welt. Der Mensch wäre ohne seine Bakterien nicht lebensfähig. Die Mundhöhle ist der Anfang des Verdauungstraktes und in der Mundhöhle wird der ...  Mehr

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 05.05.2010

Haben Zahnfleisch und Rasen Gemeinsamkeiten?

Der Rasen wird durch das Erdreich ernährt, das er bedeckt. Jeder einzelne Grashalm findet über seine Wurzel in der Erde Nahrung. Trifft die Wurzel auf einen Stein oder beispielsweise auf eine ...  Mehr

1 Kommentar

Zum Thema "Haut, Haare" am 17.04.2010

Ein böser Hauttumor im Gesicht und für immer entstellt?

"Ist das bösartig?" Der Patient zeigt mit dem Finger auf eine Veränderung im Gesicht und schaut dabei sehr sorgenvoll aus. Keine Körperregion ist weniger auffällig als das Gesicht. Die ...  Mehr

Zum Thema "Erkältung / Grippe" am 24.03.2010

Dauererkältung - muß das sein?

Immer wieder erleben wir Patienten, die eine Erkältung "nicht los werden" und deshalb seit Monaten in ärztlicher Behandlung sind. Bedauerlicherweise wird in nahezu allen Fällen mit Antibiotika ...  Mehr

1 Kommentar

Zum Thema "Männer" am 03.03.2010

Ist Schnarchen eine Krankheit?

Schnarchen ist ganz gewiss keine Krankheit, wenn es seit Jahrzehnten bekannt ist, Vater oder Mutter ebenfalls schnarchen und der Schnarcher selbst sich ohne jede Einschränkung gut dabei fühlt. ...  Mehr

1 Kommentar

Zum Thema "Ästhetik" am 09.02.2010

Kann ein Gesicht jünger werden?

Kein Mensch wird mit zunehmendem Alter jünger, aber er kann im fortgeschrittenem Alter jung aussehen und umgekehrt. Woran liegt das? Die Beurteilung, ob ein Gesicht jung oder alt aussieht ...  Mehr

Zum Thema "Ästhetik" am 01.02.2010

Schöne Augen

Es bleibt nicht aus, dass mit zunehmendem Alter die Spannung in der Haut verloren geht. Allerdings verläuft dieser Spannungsverlust sehr unterschiedlich; er ist abhängig von der Beschaffenheit ...  Mehr

1 Kommentar

Zum Thema "Ästhetik" am 21.01.2010

Ohren anlegen ambulant (Otopexie) - ist das möglich?

Abstehende Ohren können so stark psychisch belasten, dass der Wunsch entsteht, diese anlegen lassen zu wollen. Im allgemeinen werden diese Operationen unter stationären Bedingungen ...  Mehr

10 Kommentare

Zum Thema "Hals, Nase, Ohren" am 30.12.2009

Ohrgeräusche (Tinnitus)

Nehmen wir mal an, es gibt 50 oder mehr Gründe für Ohrgeräusche, dann hat vermutlich die Hälfte der Geräusche ihren Ursprung in einer Störung des Nervensystems im Innenohr (otoneurologisch). ...  Mehr

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 27.12.2009

Myogelosen - Tendogeleosen - Gelotripsie - beim fortgeleiteten Schmerz

Alle Wahrnehmungen des Menschen gehen vom Kopf aus. Der Kopf beherbergt nicht nur alle Sinnesorgane, in ihm befindet sich auch das Gehirn, in dem alle Reize "von außen" verarbeitet werden. Treten ...  Mehr

1 Kommentar

Zum Thema "Schmerzen" am 26.12.2009

Ist das Kiefergelenk die Schmerzursache?

Natürlich ist es verständlich, den Schmerz bekämpfen zu wollen, auch wenn seine Ursache noch nicht bekannt ist! Natürlich ist es naheliegend, zur Schmerztablette zu greifen, wenn damit ...  Mehr

1 Kommentar

Zum Thema "Schmerzen" am 11.12.2009

Der Weihnachtsstress, der für schlechte Laune sorgt, Schmerzen inklusive.

Die Adventszeit ist die Zeit der Vorbereitung und Vorfreude auf das große Weihnachtsfest. Vorbereitung bedeutet aber auch Vorarbeiten und Mehrbelastung. Kommen dann auch noch Beschwerden oder ...  Mehr

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 16.11.2009

Hilft besser die Knirscherschiene oder der Monoblock?

Bei intensiven Zahnschmerzen am gesunden Zahn würde vermutlich der Zahnarzt einen Therapieversuch mit einer Knirscherschiene unternehmen. Dafür gibt es u. a. historische Gründe: So stehen, wie ...  Mehr

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 01.11.2009

Kann ein gesunder Zahn intensive Zahnschmerzen verursachen?

Kein Zweifel, der Zahn schmerzt, besonders bei heiß und kalt oder beim Essen. Der Zahnarzt findet keine Karies!? Ist der Zahn krank? Muss der Zahn entfernt werden? Der Zahnarzt empfiehlt, den ...  Mehr

4 Kommentare

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 14.10.2009

Weisheitszähne als Unruhestifter?

Beschwerden im Kiefer- und Gesichtsbereich sind häufig in ihrer Entstehungsgeschichte schwer zu beurteilen. "Liegt es an den Zähnen?" ist dann eine beliebte Frage und wenn Weisheitszähne ...  Mehr

1 Kommentar

Zum Thema "Zahn, Zähne, Mund" am 01.10.2009

Entzündungsbehandlung mit Antibiotikum-Pille oder mit dem Skalpell?

Selbstverständlich hat die orale Entzündungsbehandlung viele Vorteile: Sie ist bequem und sofort einsetzbar, zwingt nicht zur Änderung der beruflichen oder privaten Planung, ist schmerzfrei und ...  Mehr

Zum Thema "Gehirn, Nervensystem" am 27.08.2009

Narkose oder Analgosedierung (Tiefschlaf) - eine Gegenüberstellung

Die Vorteile einer Narkose sind deutlich: Der Patient muß von einem Anästhesisten betreut und permanent kontrolliert werden, um "am Leben zu bleiben". Der Patient geht kein Risiko ein, daß er ...  Mehr

24 Kommentare