Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Suche im Themenbereich

Die beliebtesten Artikel aus dem Lexikon (170 Treffer)

Verfeinern Sie Ihre Suche links oder passen Sie oben Ihren Suchbegriff an. Sie suchen einen Arzt? Zur Arztsuche

Eierstockkrebs

Die meisten bösartigen Eierstocktumoren beruhen auf einer Umwandlung der Zellen der Eierstockhülle (Oberflächenepithel) in bösartiges Gewebe. Diese Form von Eierstockkrebs wird... Mehr

im Lexikon

Bösartige Mundtumoren

Tumoren im Mundbereich sind nur in den seltensten Fällen gutartig, so dass bei jedem knotigen, geschwürigen Gebilde in dieser Region oder bei der Verhärtung besonderer... Mehr

im Lexikon

Akute Leukämie

Leukämien sind bösartige Erkrankungen des Bluts, weshalb sie auch als "Blutkrebs" bezeichnet werden. Wörtlich übersetzt bedeutet Leukämie "weißes Blut": Schon bevor man das... Mehr

im Lexikon

Gebärmutterhalskrebs

Der Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom oder auch Kollumkarzinom) entsteht in dem Teil der Gebärmutter, der sie zur Scheide hin abschließt (Zervix). Er ist nach dem Krebs des... Mehr

im Lexikon

Knochentumoren

Knochentumoren sind Neubildungen im Bereich des Knochens. Sie lassen sich in gutartige (benigne) und bösartige (maligne) Tumoren unterteilen. Primäre, ursprünglich in Knochen... Mehr

im Lexikon

Hodgkin-Lymphom

Das Hodgkin-Lymphom (Morbus Hodgkin, Lymphogranulomatose, Hodgkin-Krankheit) wird durch eine Entartung von Zellen des körperlichen Abwehrsystems ausgelöst. Im Frühstadium sind... Mehr

im Lexikon

Hauttumoren

Bösartige Hauttumoren können von allen Strukturen der Haut und ihrer Anhangsgebilde ausgehen. Grundsätzlich unterscheidet man die Basalzellkarzinome (Basaliome), die... Mehr

im Lexikon

Brustkrebs

Bei der Diagnose eines Brustkrebses (Mammakarzinom) werden bösartige (maligne) Zellen im Gewebe der Brust gefunden. Man unterscheidet Milchgangskarzinome (duktale Karzinome) und... Mehr

im Lexikon

Kehlkopfkrebs

Der Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom) ist einer der häufigsten bösartigen Tumoren im Halsbereich. Er tritt vor allem bei Männern ab dem 50. Lebensjahr auf. Bei frühzeitiger... Mehr

im Lexikon

Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)

Bronchial- oder Lungenkrebs wird durch bösartige Neubildungen hervorgerufen, die sich aus Lungengewebe entwickeln. Die Tumoren entstehen sehr oft in den Zellen, die die Atemwege... Mehr

im Lexikon

Plasmozytom

Das Plasmozytom gehört zu den bösartigen Erkrankungen des Blut- und Lymphsystems. Es wird auch multiples Myelom, plasmozytisches Lymphom oder Morbus Kahler genannt und ist der... Mehr

im Lexikon

Krebs des Gebärmutterkörpers

Der Krebs des Gebärmutterkörpers ist mit etwa 10000 Neuerkrankungen pro Jahr die vierthäufigste Krebserkrankung bei Frauen und die häufigste bösartige Erkrankung der... Mehr

im Lexikon

Augentumoren

Bösartige Neubildungen des Auges sind selten und treten bevorzugt im Bereich der mittleren Schicht der Augenwand (Uvea) auf. Zu dieser mittleren Schicht gehören im hinteren... Mehr

im Lexikon

Leberkrebs

Unter Leberkrebs versteht man bösartige Tumoren, die durch das unkontrollierte Wachstum von Zellen der Leber entstehen. Die zwei wichtigsten Arten von Leberkrebs sind das... Mehr

im Lexikon

Prostatakrebs

Der Prostatakrebs, auch Prostatakarzinom (Krebs der Vorsteherdrüse) genannt, wird in Deutschland pro Jahr bei rund 40000 Männern festgestellt. Die Prostata ist damit bei Männern... Mehr

im Lexikon

Hodenkrebs

Die meisten Tumoren, die im Hoden entstehen, sind bösartig. In der Altersgruppe von 20 bis 34 gehören sie zu den häufigsten bösartigen Erkrankungen. 10 bis 20 Prozent der... Mehr

im Lexikon

Blasenkrebs

Der Blasenkrebs (Blasenkarzinom) ist ein bösartiger Tumor der Harnblasenschleimhaut. Jährlich erkranken in Deutschland mehr als 25000 Menschen neu an einem... Mehr

im Lexikon

Dickdarmkrebs

Als Dickdarmkrebs werden Neubildungen im Bereich des Dickdarms (Kolonkarzinom) und des Mastdarms (Rektumkarzinom) bezeichnet. Zusammenfassend spricht man bei beiden Krebsarten auch... Mehr

im Lexikon

Magentumoren

Neubildungen im Bereich der Magenschleimhaut können gut- oder bösartig sein. Während die gutartigen Tumoren wie Polypen und Adenome kaum Beschwerden bereiten und eher zufällig... Mehr

im Lexikon

Speiseröhrenkrebs

Ein Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom) tritt meistens im höheren Lebensalter auf. Männer sind deutlich häufiger von Speiseröhrenkrebs betroffen als Frauen.Man... Mehr

im Lexikon

Mammakarzinom  (Brustkrebs)

häufigste bösartige Krebserkrankung der Frau. Heilungschancen von etwa 60 Prozent bei Früherkennung und -behandlung. Der wichtigste Hinweis auf ein Mammakarzinom ist ein Knoten... Mehr

im Lexikon

Krebs  (Karzinom, Cancer, Kanzerose)

gebräuchliche Bezeichnung für jeden bösartigen Tumor. Die Bezeichnung beruht auf den krebsartigen Ausläufern des Tumors ins Nachbargewebe. Ein Krebs entwickelt sich durch... Mehr

im Lexikon

Tumoren

Krebserkrankungen bei Kindern sind relativ selten, dennoch haben bösartige Tumoren einen hohen Anteil an den Todesursachen in dieser Altersgruppe. Jährlich werden etwa 2000... Mehr

im Lexikon

Hirntumoren

Der Begriff Hirntumor ist eine Sammelbezeichnung für primäre Neubildungen im Gehirn, die sowohl gutartig als auch bösartig sein können. Auch Zellen eines von einem anderen... Mehr

im Lexikon

Blasenpapillom

gutartiger Tumor, der von der Harnblasenschleimhaut ausgeht. Bis zu einer Dicke von sechs Zelllagen gilt das Blasenpapillom noch als gutartig, ab sieben Zelllagen wird es als... Mehr

im Lexikon

Onkogen  (Krebsgen)

Krebs erzeugend. Substanzen mit einer onkogenen Wirkung können bei länger dauernder Einwirkung auf den Organismus die Entstehung und Entwicklung von Krebszellen und -geschwulsten... Mehr

im Lexikon

Strumaknoten

Bereiche in der Schilddrüse, die in der Szintigrafie durch eine vermehrte (heißer Knoten) oder verringerte (kalter Knoten) Aufnahme einer radioaktiven Substanz auffallen, z.B... Mehr

im Lexikon

Nierentumoren

Unter Nierentumoren versteht man jede krankhafte Anschwellung oder örtlich überschießende Vermehrung oder Neubildung des Nierengewebes. Man unterscheidet die seltenen gutartigen... Mehr

im Lexikon

Paraproteinurie

Auftreten von Paraproteinen im Urin, meist Bence-Jones-Proteine, die bei einer Paraproteinämie, einem Plasmozytom oder dem Morbus Waldenström ( Makroglobulinämie ) vorkommen und... Mehr

im Lexikon

Onkovirus  (Tumorvirus, Krebsvirus)

Virus mit der Fähigkeit, eine gesunde Zelle in eine Tumorzelle umzuwandeln. Dabei scheinen die Onkoviren entweder ein im Erbgut der Zelle enthaltenes Onkogen zu beeinflussen oder... Mehr

im Lexikon

Weitere anzeigen (+30)