Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Suche im Themenbereich

Die beliebtesten Artikel aus dem Lexikon (33 Treffer)

Verfeinern Sie Ihre Suche links oder passen Sie oben Ihren Suchbegriff an. Sie suchen einen Arzt? Zur Arztsuche

Allergie  (Hypersensibilität, Sofortreaktion, Überempfindlichkeit)

die Überempfindlichkeit des Organismus mancher Menschen bei bestimmten, an sich nicht krank machenden Reizen, z. B. Gräserpollen oder den Kot der Hausstaubmilbe. Bei der... Mehr

im Lexikon

angioneurotisches Ödem

akute, ausgeprägte Haut- und Schleimhautschwellung im Gesichtsbereich, die typisch für eine allergische Reaktion ist und im Rahmen einer sog. allergischen Sofortreaktion... Mehr

im Lexikon

Nahrungsmittelallergie  (Lebensmittelallergie)

allergische Reaktion auf Nahrungsbestandteile, meist auf Eiweißstoffe, die im Körper als Allergen wirken. Sie verursachen Beschwerden im Magen-Darm-Trakt (Übelkeit, Erbrechen... Mehr

im Lexikon

Allergen

eine Substanz, die eine Allergie auslösen kann. Allergene sind z. B. Gräserpollen, die bei empfänglichen Personen zu Heuschnupfen führen. Allergene können durch Einatmen... Mehr

im Lexikon

Hausstauballergie

allergische Reaktion auf meist inhalative Allergene, die im Hausstaub enthalten sind. In ca. 70% der Fälle werden die allergischen Reaktionen durch die Ausscheidungen der... Mehr

im Lexikon

Allergiediagnostik

Allergiediagnostik Wissenswertes Allergien sind Überempfindlichkeitsreaktionen des körpereigenen Immunsystems. Das Immunsystem hat normalerweise die Aufgabe, krankmachende... Mehr

im Lexikon

Nasenspülung

Nasenspülung Wissenswertes Anwendungsgebiete Zur Vorbeugung von Nasennebenhöhlenentzündung und zur Linderung bei Heuschnupfen. Zubereitung und Anwendung Sie brauchen:... Mehr

im Lexikon

Desensibilisierung  (Hyposensibilisierung)

Aufheben oder Abschwächen der allergischen Reaktionsbereitschaft des Körpers auf Allergene, z. B. Bienengift oder Gräserpollen. Eine Desensibilisierung wird durch Verabreichung... Mehr

im Lexikon

Arthus-Reaktion

eine spezielle Form einer Überempfindlichkeitsreaktion, der so genannte allergische Reaktionstyp III. Bei der Arthus-Reaktion kommt es nach erfolgter Sensibilisierung bei erneutem... Mehr

im Lexikon

Kontaktdermatitis

zur Chronifizierung neigender Hautausschlag infolge wiederholten Hautkontakts mit einem Kontaktallergen. Bei einer chronischen Kontaktdermatitis trocknet die Haut aus, schuppt und... Mehr

im Lexikon

Bienengiftallergie

neben der Wespengiftallergie die häufigste Insektengiftallergie. Bei empfindlichen Personen kann ein Bienenstich innerhalb weniger Minuten zu schweren allergischen Reaktionen bis... Mehr

im Lexikon

Urticaria  (Nesselausschlag, Nesselfieber, Nesselsucht)

juckende, in Schüben auftretende Quaddelgruppen, die häufigste allergische Hautreaktion. Durch mechanische, allergische oder chemische Reize wird aus den Mastzellen Histamin... Mehr

im Lexikon

Penizillin-Allergie

bei fünf bis zehn Prozent der mit Penizillin Behandelten auftretende Arzneimittelallergie, die vom juckenden Hautausschlag bis zum anaphylaktischen Schock reichen kann... Mehr

im Lexikon

Nahrungskarenz

zeitlich begrenztes Aussetzen jeglicher Nahrungszufuhr, z. B. vor einer geplanten Operation, bei bestimmten gastroenterologischen Erkrankungen oder zur Abklärung einer... Mehr

im Lexikon

Kontaktekzem

juckendes, leicht schuppendes oder nässendes Exanthem der Haut im Rahmen einer Kontaktallergie. Die Behandlung besteht in Allergenkarenz und bei Bedarf lokaler Anwendung einer... Mehr

im Lexikon

Fotoallergie  (Lichtallergie)

Überempfindlichkeitsreaktion, die durch ein Fotoallergen mit anschließender Sonnenbestrahlung auftritt und zu Hautveränderungen führt, die dem Bild eines allergisch bedingten... Mehr

im Lexikon

Pollenallergie  (Pollinosis)

Allergie auf einzelne oder mehrere Pollenarten, die sich als Heuschnupfen (allergische Rhinitis) oder als allergisches Asthma niederschlägt... Mehr

im Lexikon

Anaphylaxie

eine bestimmte Form einer allergischen Überempfindlichkeitsreaktion, die besonders rasch und ausgeprägt verläuft: Die Betroffenen entwickeln Rötung, Schwellung und Juckreiz der... Mehr

im Lexikon

Inhalationsallergen

Stoff, der eingeatmet wird und eine allergische Reaktion auslöst, z. B. Pflanzenpollen, Pilzsporen, Hautschuppen, Hausstaub usw. Auch Allergie, Allergen... Mehr

im Lexikon

Kontaktallergen  (Kontaktallergie)

Stoff, der bei allergischer Veranlagung und Hautkontakt einen allergischen Hautausschlag (Kontaktekzem) hervorruft, z. B. Nickel, das in Modeschmuck oder Knöpfen enthalten ist... Mehr

im Lexikon

Kontaktallergie

durch ein Kontaktallergen hervorgerufene allergische Reaktion in Form einer Kontaktdermatitis oder eines Kontaktekzems. Auch Allergie... Mehr

im Lexikon

Tierhaarallergie

allergische Reaktion des Körpers nach Kontakt mit Tierhaaren durch die darin enthaltenen Tierallergene. Die Allergie geht mit geröteten und tränenden Augen, allergischem... Mehr

im Lexikon

Hausstaubmilbe

eine Milbe, die von den Hautschuppen von Menschen und Tieren lebt und im Hausstaub vorkommt. Die Ausscheidungen der Hausstaubmilbe sind das Hauptallergen der Hausstauballergie... Mehr

im Lexikon

Arzneimittelallergie

Überempfindlichkeit bzw. Überempfindlichkeitsreaktion auf bestimmte Arzneimittel, die häufig als Exanthem, aber auch in allen Formen einer Allergie (Typ I bis IV) ablaufen kann... Mehr

im Lexikon

Kälteallergie

durch Kälte ausgelöste allergische Symptome, juckende Hautrötung (Urticaria), Juckreiz oder Atembeschwerden durch Ödembildung einschließlich eines Asthmaanfalls. Die Ursache... Mehr

im Lexikon

Idiosynkrasie

eine angeborene Form der Allergie, d. h. eine Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen bereits beim ersten Kontakt, ohne dass eine vorherige Sensibilisierung... Mehr

im Lexikon

Nickel

stark glänzendes Schwermetall, das in den verschiedensten Legierungen vor allem zur Veredlung von Oberflächen, aber auch in Batterien und Akkumulatoren eingesetzt wird. Die weite... Mehr

im Lexikon

Klaustrophobie  (Platzangst)

Angst in geschlossenen Räumen, z. B. in Aufzügen oder dicht gedrängten Menschenmengen. Sofern Behandlung notwendig ist, besteht sie in Verhaltenstherapie mit systematischer... Mehr

im Lexikon

Tierallergen

Stoff tierischer Herkunft, der bei entsprechender Empfindlichkeit eine allergische Reaktion des Körpers auslöst. Tierallergene, z. B. Federn, Tierhaare, Milch und... Mehr

im Lexikon

Spättyp

allergische Reaktion 24 bis 36 Stunden nach Kontakt mit einem Allergen; Immunreaktion vom verzögerten Typ... Mehr

im Lexikon

Weitere anzeigen (+3)