Schlafen Sie schon oder schnarchen Sie noch?

von
verfasst am 15.12.2012

© Robert Kneschke - Fotolia.comEin Drittel des Lebens verschlafen wir Menschen und deshalb ist ein gesunder Schlaf unverzichtbar für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Es gibt jedoch eine Reihe von Schlafstörungen, die uns den Schlaf rauben. Dazu zählt das Schnarchen. In Millionen Schlafzimmern wird nachts "gesägt" und das lässt so manche Frau verzweifeln.

60 % der Männer und 40 % der Frauen, aber auch ca.20 % der Kinder schnarchen. Schnarchen ist nicht nur störend, sondern es macht auch krank. Die Ursache ist eine Verengung der oberen Atemwege, wodurch eine Vibration der Weichgewebe entsteht und somit auch das Scharchgeräusch.
Dies kann unterschiedliche Ursachen haben, z.B. große Mandeln, Polypen, Rückenschlaflage, Übergewicht usw.

Das Schnarchen ist keinesweges als harmlos anzusehen. Durch die ständigen Vibrationen im Hals können die Muskeln erhebliche Schäden davon tragen. Diese Schäden tragen dazu bei, das sich aus dem Schnarchen ein Schlafapnoe-Sydrom (Atemaussetzer) entwickelt. Diese Atemaussetzer ziehen eine Reihe von Folgeerkrankungen mit sich (saures Aufstoßen, Bluthochdruck, Potenzstörungen usw.).

Es werden diverse Hilfen gegen das Schnarchen angeboten. Wissenschaftlich wurden sie jedoch als wenig geeignet bewertet, da ihre Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen werden konnte.

Zahnärztliche Therapie kann Schnarchen durch eine im Mund getragenen Schiene stoppen. Der Unterkiefer wird etwas nach vorne verlagert, der Atemweg wird wieder frei und das Vibrieren der Weichgewebe bleibt aus. Selbst eine leichte Apnoe kann mittels einer Schiene behoben werden.

Gemeinsam statt einsam. Sorgen Sie dafür das Sie und Ihre Familie morgens ausgeruht aufwachen!

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Schnarchen”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Medikamente und passende Behandlungsgebiete

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon