Schnarchtherapie

Herr Franke

von
verfasst am 22.05.2009

Ihr Schnarchen stört nicht nur Sie selbst. Auch Ihr/e PartnerIn leidet darunter und kann sich während der Nacht nicht erholen. Das kann Ihre Beziehung belasten. Wenn das Schnarchen so laut ist, dass es den Schlaf des Bettpartners stört, kann es ein Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein, die obstruktive Schlafapnoe (OSA).

Zunge und Rachenmuskulatur erschlaffen im Schlaf und blockieren die Atemwege. Wiederholte Atemaussetzer - bis zu 600 mal pro Nacht - sind die Folge. Um nicht zu ersticken reagiert das Gehirn mit einer Alarmweckreaktion, die der Schlafende selbst nicht bemerkt. Diese ständigen Weckreaktionen führen zu einem unerholsamen, krankmachenden Schlaf.

Morgens wachen die Betroffenen kaputt und zerschlagen auf, leiden unter Tagesmüdigkeit und Konzentrationsmangel, was zu dem gefürchteten Sekundenschlaf am Steuer führen kann. Folgen unbehandelter Schlafapnoe sind Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall. Bei vorliegen der beschriebenen Symptome sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Bei Patienten mit starker obstuktiver Schlafapnoe werden oft CPAP-Geräte verordnet, die die Atmung unterstützen. Für leichte und mittelschweres Schnarchen gibt es alternativ - bisher leider weniger bekannte - Schlafschienen. Diese werden nachts über die Zähne gesteckt und halten den Unterkiefer etwas vorne, damit die Atemwege frei bleiben. Sie sind wesentlich angenehmer zu tragen, als die Masken der Überdruckgeräte.

Viele Zahnärzte, die sich auf diesem Gebiet weitergebildet haben, sind in der Deutschen Gesellschaft zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS) organisiert.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Schnarchen”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (1)


26.02.2010 - 22:33 Uhr

Hallo Herr Franke, ein wirklich, gut...

von Schlafapnoe e. V.

... geschriebener Artikel! Schnarcher leben gefährlich. Schlafapnoe kann lebensgefährlich sein. Sekundenschlaf kann tödlich sein. Darum ist es wichtig, dass das Thema noch mehr publiziert wird. Das Team von Schlafapnoe e. V.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Medikamente und passende Behandlungsgebiete

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon