Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten

Cortex cerebri

Synonyme: Großhirnrinde


Cortex cerebri

die äußere, ca. drei Millimeter dicke Schicht des Großhirns, die Nervenzellen enthält. Aufgrund ihres Aussehens wird sie - zusammen mit den Nervenzellkernen der Basalganglien - als graue Substanz bezeichnet. Der Cortex cerebri unterteilt sich in verschiedene sog. Lappen: den Stirnlappen (Lobus frontalis), Scheitellappen (Lobus parietalis), Schläfenlappen (Lobus temporalis) und den Hinterhauptslappen (Lobus occipitalis). Diese Lappen werden durch Furchen voneinander getrennt; kleinere Furchen teilen die Hirnwindungen voneinander. Verschiedene Gebiete des Cortex cerebri haben bestimmte Funktionen, darunter das Gebiet für die willkürliche Bewegung oder das Sprachzentrum. Der Cortex cerebri ist als Schichtung von - je nach Funktion - fünf bis sechs Lagen verschiedener Zellen aufgebaut.


Verwandte Themen/Beschwerden:


Lizenzierte Brockhaus-Inhalte.
© 2016, Wissen Media Verlag GmbH, Gütersloh / München

Lexikon-Inhalte zum Thema „Psyche & Nerven”

Nervensystem, vegetatives

der Teil des Nervensystems, der nicht dem Willen unterliegt... Mehr

Gehirn

vom knöchernen Schädel umschlossener Teil des zentralen... Mehr

Multiple Sklerose

Abk. MS, schubförmig verlaufende oder primär progrediente... Mehr

Neuron

hochdifferenzierte Zelle des Nervensystems mit Zellkörper... Mehr

Zentralnervensystem

Abk. ZNS; der aus Gehirn und Rückenmark bestehende zentrale... Mehr

Nervensystem

die funktionelle und anatomische Einheit aller neuralen... Mehr

Alle Lexikon-Inhalte zum Themengebiet anzeigen
Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon