Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten

Folsäure

lebenswichtiges Vitamin, das vor allem in grünem Blattgemüse, Hefe, Milch, Niere und Leber vorkommt. Folsäure spielt im Stoffwechsel eine entscheidende Rolle bei der Bildung von Nukleinsäuren (Purin, Thymin), einem wichtigen Bestandteil der DNS, und damit für die Zellteilung. Ein Mangel an Folsäure führt zunächst zu einer Verringerung der Erythrozytenzahl und dadurch zu einer Blutarmut (Anämie), später auch zu einer Störung des Abwehrsystems durch verminderte Bildung von Antikörpern sowie Veränderung der Darmschleimhaut. Bei Folsäuremangel in der Schwangerschaft besteht die Gefahr von Missbildungen beim ungeborenen Kind (Neuralrohrdefekte). Der tägliche Folsäurebedarf liegt bei 300 Mikrogramm, bei Schwangeren bei 600 Mikrogramm.


Verwandte Themen/Beschwerden:


Lizenzierte Brockhaus-Inhalte.
© 2016, Wissen Media Verlag GmbH, Gütersloh / München

Lexikon-Inhalte zum Thema „Schilddrüse, Blut & Lymphe”

Lymphsystem

Bezeichnung für das aus Lymphgefäßen und den... Mehr

Schilddrüse

größte Hormondrüse des menschlichen Körpers, die... Mehr

Renin-Angiotensin-Aldosteron-System

Hormonsystem zur Regulierung des Blutdrucks und des Wasser... Mehr

Hämoglobin

Abk. Hb, der in den Erythrozyten enthaltene, rote... Mehr

Blutgerinnung

Gerinnung des Blutes nach Verletzungen mit Blutaustritt... Mehr

Anämie

die durch eine Verminderung der roten Blutkörperchen... Mehr

Alle Lexikon-Inhalte zum Themengebiet anzeigen
Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon