Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten

Herzschrittmacher

Synonyme: Pacemaker


Herzschrittmacher

künstlicher Herzschrittmacher: Pacemaker, Schrittmacher, ein elektronischer Impulsgenerator, der zur Elektrostimulation des Herzmuskels eingesetzt wird, vor allem bei Herzrhythmusstörungen mit zu geringer Herzfrequenz ( Herzrhythmusstörungen, bradykarde). Zur vorübergehenden Schrittmachertherapie kann ein externer Schrittmacher verwendet werden, der die Impulse über äußerlich angebrachte Elektroden auf das Herz überträgt. Interne, dauerhafte Schrittmacher sind kleine, batteriebetriebene Generatoren, die ins Unterhautfettgewebe eingepflanzt werden. Sie sind mit Elektroden verbunden, die über eine große Vene zum Herzen führen und dort verankert sind. Der Impuls wird vom Generator über die Elektrode an den Herzmuskel übertragen und löst so eine Herzaktion aus. Es gibt Herzschrittmacher, die eine konstante Herzfrequenz (Festfrequenz-Herzschrittmacher) induzieren und solche, die sich nach der Reizbildung im Herzmuskel richten (Demand-Schrittmacher).


Verwandte Themen/Beschwerden:


Lizenzierte Brockhaus-Inhalte.
© 2016, Wissen Media Verlag GmbH, Gütersloh / München

Lexikon-Inhalte zum Thema „Herz-Kreislauferkrankungen”

Kreislauf

der geschlossene Blutkreislauf, der aus Herz, Arterien... Mehr

Herz

ein muskulöses Hohlorgan, das im Brustkorb hinter dem... Mehr

Gefäßsystem

körpereigenes Transportsystem für Körperflüssigkeiten... Mehr

Arteriosklerose

sehr häufige Erkrankung der Arterien, die mit einer... Mehr

Fetalkreislauf

der Kreislauf des Blutes im Körper des ungeborenen Kindes... Mehr

Herzklappe

eine der vier Klappen im Herzen mit Ventilfunktion. Man... Mehr

Alle Lexikon-Inhalte zum Themengebiet anzeigen
Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon