Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten

Papillomavirus

Synonyme: Warzenvirus


Gattung von etwa 70 Virusarten, die beim Menschen zahlreiche gutartige Haut- und Schleimhautveränderungen hervorrufen, z. B. gewöhnliche Warzen; die Erreger gelangen über kleinste Verletzungen in den Organismus und führen häufig erst nach Monaten zu Haut- und Schleimhautveränderungen, die oft spontan wieder abheilen. Mehrere Humanpapillomvirenarten sind allerdings nachweislich mit bösartigen Tumoren im Genitaltrakt, Kehlkopf und der Zunge assoziiert.


Verwandte Themen/Beschwerden:


Lizenzierte Brockhaus-Inhalte.
© 2016, Wissen Media Verlag GmbH, Gütersloh / München

Lexikon-Inhalte zum Thema „Haut & Haare”

Neurodermitis

Hautveränderung infolge einer allergischen Reaktion bei... Mehr

Subkutis

unterste bindegewebige Schicht der Haut, die Fettgewebe (in... Mehr

Dermis

die zwischen der Epidermis und der Subkutis gelegene... Mehr

Akne vulgaris

eine meist in der Pubertät auftretende Hautkrankheit. Bei... Mehr

Haut

das größte Organ des Körpers mit einer Oberfläche von... Mehr

Psoriasis

nichtinfektiöse Hautkrankheit mit überschießender Bildung... Mehr

Alle Lexikon-Inhalte zum Themengebiet anzeigen
Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon