Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Löwenzahnwurzel-Tee

Löwenzahnwurzel-Tee

Wissenswertes

Wirkungen

galletreibend

Anwendungsgebiete

Löwenzahnwurzel und der daraus bereitete Tee haben sich bei Appetitlosigkeit und dyspeptischen Beschwerden wie Völlegefühl und Blähungen bewährt.

Zubereitung und Anwendung

Sie brauchen:

  • 1,5 g Löwenzahnwurzel
  • ¼ Liter kochendes Wasser

Übergießen Sie die Wurzeln mit kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen und seihen Sie den Satz ab.

Wichtiger Hinweis:

Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. So dürfen Zubereitungen aus Löwenzahnkraut nicht angewandt werden bei einem Verschluss der Gallenwege, Gallenblasenempyem und Darmverschluss, bei Gallensteinleiden nur nach Rücksprache mit einem Arzt. Nach Kontakt mit dem Milchsaft des Löwenzahns können Kontaktallergien auftreten (bedingt durch die darin enthaltenen Sesquiterpenlaktone). Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker.


Literaturquellen

Letzte Aktualisierung: 15.06.2005

© Copyright 2011. Alle Rechte bei martens - medizinisch-pharmazeutische software gmbh.
Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Naturheilkunde":

    Über Krankheiten und Symptome informieren

    Das jameda Lexikon

    Häufig gesucht zum Thema "Naturheilkunde":