Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Pfefferöl-Massage

Pfefferöl-Massage


Wissenswertes

Beim Pfefferöl handelt es sich um das ätherische Öl aus der Pflanze Piper nigrum L. (Pfeffergewächse, Piperaceae). Aus 500 kg nicht ganz reifen, ungeschälten Pfefferbeeren gewinnt man durch Wasserdampfdestillation 1 kg ätherisches Öl. Es enthält nicht das brennend scharf schmeckende Piperin der Pfefferkörner, ist farblos und duftet würzig, warm.


Wirkungen

Im körperlichen Bereich: verdauungsfördernd, erwärmend, fiebersenkend (in geringer Dosis), durchblutungsfördernd;

außerdem schmerzlindernd, antiseptisch, antiviral, hautrötend, krampflösend, windtreibend, tonisierend, stimulierend, aphrodisierend (in relativ hohen Dosen), milzanregend.

 

Die antibakterielle Wirkung wurde nachgewiesen gegen Escherichia coli, Enterob. aerogines, Lactob. confusus, Strept. faecalis, Strept. mutans, Micrococcus varians, Micrococcus roseus, Staphylococcus aureus, Staphylococcus saprophytus, Corynebact. dipht., Streptococ. pyogenes, Pseudomonas solanacer, Bact. subtilis, Vibrio choler., Shigella dysenter., Salmonella thypose, Sarcina aecalis, Bact. pumil., Pseudomonas pyogen., Micrococcus, Clostridum botulinum.


Anwendungsgebiete

Pfefferöl wird in der Aromatherapie bei Anämie, Blutsturz, Cholera, Erkältung, Fieber, Husten, Muskelkater, Muskelrheumatismus, Muskelschmerzen und Verdauungsproblemen eingesetzt.

Die Pfefferöl-Massage wird traditionell verwendet bei Muskelkater, Muskelrheumatismus und Muskelschmerzen infolge Verkrampfungen und Verspannungen.


Zubereitung und Anwendung

Sie brauchen:

  • 60 ml kalt gepresstes Pflanzenöl
  • 20 Tropfen Pfefferöl

Geben Sie die Öle zusammen.

Grundregeln zur Massage: Massieren Sie in einem angenehm warmen Raum und lockern Sie sich vor der Massage kurz. Verreiben Sie für den Rücken etwa einen halben Teelöffel Massagemischung und massieren Sie es mit den Fingern, nicht den Fingerkuppen ein. Achten Sie dabei auf kurze Fingernägel!

Bei Verdauungsbeschwerden im Uhrzeigersinn einmassieren.


Wichtiger Hinweis:

Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. So kann Pfefferöl in hohen Dosen nierenschädlich und hautreizend wirken. Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker.


Literaturquellen



© Copyright 2014. Alle Rechte bei martens - medizinisch-pharmazeutische software gmbh.
Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Naturheilkunde":

    Über Krankheiten und Symptome informieren

    Das jameda Lexikon

    Häufig gesucht zum Thema "Naturheilkunde":