Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Zypressenöl-Einreibung

Zypressenöl-Einreibung

Wissenswertes

Beim Zypressenöl handelt es sich um das ätherische Öl aus den Blättern und jungen Zweigen der Pflanze Cupressus sempervirens L. Aus 70 kg Blättern und Zweigen gewinnt man durch Wasserdampfdestillation 1 kg ätherisches Öl. Es ist klar bis hellgelb, mit harzig-klarem, würzigem Duft.

 

Wirkungen

Zypressenöl wirkt im seelischen Bereich strukturierend, konzentrationsfördernd, klärend, ausgleichend und im körperlichen Bereich blutstillend, gefäßverengend, bronchienerweiternd, zusammenziehend, krampflösend, schmerzlindernd und beruhigend. Außerdem wirkt es antiseptisch, desodorierend, schweißhemmend, insektenabweisend und hat Einfluss auf die Funktion von Leber und Gebärmutter.

Zypressenöl steht im Ruf, Klarheit, Ordnung und Gleichgewicht zu bringen. Es hilft eine "Linie" zu finden. nützt bei Zerstreutheit und gilt als erfrischendes, entspannendes Badeöl.

 

Anwendungsgebiete

Zypressenöl wird traditionell eingesetzt bei Asthma bronchiale und Keuchhusten verwendet und in der Aromatherapie auch bei Zahnfleischbluten, Unruhezuständen, Schwitzen, Rheuma, Nervosität, Muskelkrämpfen, zu starker oder zu langer Menstruation, Lebererkrankungen, Krampfadern, Konzentrationsstörungen, Wechseljahrsbeschwerden, , fettiger Haut, Hämorrhoiden, Blutungen, grippalen Infekten, Fußschweiß, Bettnässen, Durchfall, Cellulite, Bindegewebsschwäche und zur Insektenabwehr.

Eine Zypressenöl-Einreibung wird traditionell verwendet bei Bindegewebsschwäche, Cellulite, fettiger Haut, Wechseljahresbeschwerden, Krampfadern, Rheuma und Zahnfleischbluten.

Zubereitung und Anwendung

Sie brauchen:

  • 60 ml kalt gepresstes Pflanzenöl
  • 20 Tropfen Zypressenöl

Mischen Sie die Öle und reiben Sie die betroffenen Stellen kräftig ein.

Bei Wechseljahrsbeschwerden 4 Tropfen Öl mit 2 Esslöffeln Mandelöl mischen und den Körper damit einreiben.

Bitte beachten Sie:

Bei Krampfaderbeschwerden nie direkt den Bereich der Krampfadern massieren, sondern in zum Herzen gerichteten Bewegungen auftragen.

Wichtiger Hinweis:

Auch Hausmittel können Nebenwirkungen haben und sind nicht generell für jeden geeignet. So sollten Sie zum Beispiel bei Asthma auf das Inhalieren von Zypressenöl verzichten. Sprechen Sie deshalb vor der Anwendung mit Ihrem Arzt oder Apotheker.


Literaturquellen

Letzte Aktualisierung: 31.05.2005

© Copyright 2011. Alle Rechte bei martens - medizinisch-pharmazeutische software gmbh.
Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Naturheilkunde":

    Über Krankheiten und Symptome informieren

    Das jameda Lexikon

    Häufig gesucht zum Thema "Naturheilkunde":