Frequently Asked Questions (FAQ)
Frequently Asked Questions (FAQ)

FAQ für Ärzte

  1. Nach welchen Kriterien werden die Suchergebnisse der jameda Arztsuche sortiert?

    Voreingestellt werden die gefundenen Einträge nach Bewertungs-Note und Anzahl der Bewertungen sortiert. Diese beiden Faktoren werden von einem Algorithmus kombiniert. Alternativ können die Ergebnisse mit der Funktion „Sortieren nach” (oberhalb der Ergebnisliste) bspw. nach „Entfernung”, „nur Note” oder „nur Anzahl der Bewertungen” neu anordnet werden.

  2. Hat ein Premiumeintrag Einfluss auf die Reihenfolge der Suchergebnisliste?

    Die Reihenfolge der Sucherergebnisse richtet sich ausschließlich nach der Bewertungs-Note und der Anzahl der Bewertungen bzw. der von Ihnen manuell gewählten Sortierung. Sie wird nicht dadurch beeinflusst, ob Sie einen Premium-Eintrag auf jameda.de gebucht haben oder nicht.
    Mit einem Premiumeintrag erhalten Sie jedoch vielmehr die Möglichkeit, mehr Informationen über sich und ihre Praxis auf jameda darzustellen. Darüber hinaus werden Sie besser mit Ihrem jameda Profil und Ihrer Praxis Website bei Google gefunden. Mehr Informationen

  3. Woher kommen die Adressen auf jameda.de?

    Die Adressen stammen von einem führenden Anbieter für Adressdaten im deutschen Gesundheitsbereich. Wir gleichen wöchentlich unsere Datenbestände mit dem des Adresslieferanten ab. Dadurch können wir bei jameda höchste Aktualität und Qualität der Adressdaten sicherstellen.

  4. Werde ich über die Aufnahme in die jameda-Datenbank informiert?

    Wir informieren jeden Arzt oder Heilberufler, der mit seiner Praxis bzw. seiner Klinikadresse neu in die Datenbank von jameda aufgenommen wird, per Fax über seinen Eintrag.

  5. Kann ich mich aus der jameda-Datenbank löschen lassen?

    Mit Ihren Daten haben Sie in Ihrer Eigenschaft als Arzt/Ärztin/Therapeut Eingang in unsere Datenbank gefunden. Wir veröffentlichen lediglich Ihre geschäftsbezogenen Daten, wie Name, geschäftliche Telefonnummer oder Fachrichtung. Diese personenbezogenen Daten sind der Öffentlichkeit auch aus anderen Verzeichnissen oder über Ihre Praxishomepage frei zugänglich. Deshalb ist das geschäftsmäßige Erheben, Speichern, Listen und Nutzen öffentlich verfügbarer, personenbezogener Daten nach § 29 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2 BDSG zulässig.

    Die Allgemeinheit hat ein Interesse daran, sich Daten über Ärzte, Therapeuten und Heilberufler schnell und vollständig zugänglich zu machen. Dabei ist ein möglichst vollständiger Adressbestand von großer Wichtigkeit. Diesen Sachverhalt hat das Oberlandesgericht Frankfurt im März 2012 ausdrücklich bestätigt (Urteil vom 08.03.2012, Az. 16 U 125/11).

  6. Wie kann ich meine Adresse, Titel oder Fachrichtung ändern?

    Jeder Arzt oder Heilberufler kann seine Daten auf jameda selbstständig und kostenlos ändern. Zur Verifikation des Arztes ist dazu ein kostenloser Basis-Zugang notwendig. Dieser kann hier beantragt werden.
    Mit dem freigeschalteten Zugang können Sie Ihre Daten einfach und bequem ändern. Bitte achten Sie auf die Einhaltung der für Sie gültigen Weiterbildungsordnung.

  7. Wie kann ich mich über eingegangene Bewertungen informieren lassen?

    Wir informieren Sie automatisch per Fax über Ihre ersten Bewertungen.
    Noch komfortabler ist es, wenn Sie hier einen kostenlosen Basis-Zugang auf jameda.de beantragen. Sie werden nach Freischaltung automatisch bei jeder neuen Bewertung per E-Mail informiert und können zudem erhaltene Bewertungen selbst kommentieren.

  8. Wie kann ich als Arzt einen Kollegen empfehlen?

    Die Empfehlung eines Kollegen ist leider rechtlich umstritten und auch auf jameda.de nicht zulässig. Sie können andere Ärzte aber als ”Kollegen in Ihrem Netzwerk” ausweisen. Dazu melden Sie sich mit Ihrem Basis- oder Premium-Zugang an und klicken in Ihrem Login-Bereich auf die Funktion „Kollegen in Netzwerk aufnehmen”.

  9. Warum sind die Bewertungen anonym?

    Da die Bewertungen auf jameda häufig Angaben zu Erkrankungen enthalten, werden sie vom Datenschutz als äußerst sensible Daten eingestuft. Daraus ergeben sich hohe datenschutzrechtliche Anforderungen. Es ist kritisch, Bewertungen gemeinsam mit den Namen der Nutzer zu veröffentlichen. Die anonyme Bewertungsfunktion auf jameda stellt daher nicht nur ein datenschutzrechtlich einwandfreies Vorgehen sicher, sondern ermöglicht es dem Nutzer darüber hinaus einen ehrlichen und informativen Bericht zu seiner Behandlung zu verfassen.

  10. Warum kann ich auf jameda.de bewertet werden?

    Mehrere Millionen Patienten suchen monatlich auf jameda genau den richtigen Arzt für sich. Die subjektiven Empfehlungen von Patienten stellen für diese Vielzahl von Nutzern eine wichtige Entscheidungshilfe bei der Arztwahl dar. Unser Service macht daher Empfehlungen, welche bislang primär im Freundes- und Bekanntenkreis ausgetauscht wurden, einer breiteren Masse zugänglich. Ihnen als Arzt ermöglicht diese geschaffene Transparenz, Einfluss auf Ihre online Reputation zu nehmen, beispielsweise durch die Kommentierung von Empfehlungen oder indem Sie Patienten aktiv auffordern, Sie auf jameda.de weiterzuempfehlen. Zudem geben Ihnen die Bewertungen der Patienten wertvolle Hinweise zur Verbesserung Ihrer Praxisabläufe.

    Als Arztempfehlungsplattform wägt jameda bei diesen Bewertungen selbstverständlich die Interessen der Nutzer (v.a. das Recht auf freie Meinungsäußerung) mit Ihren Interessen als Arzt (v.a. Schutz der Persönlichkeitsrechte) ab.

  11. Kann ich die Identität von einem Bewerter erfahren?

    Nach dem deutschen Telemediengesetz (§ 14 Abs. 2 TMG) darf jameda nur Auskunft über Nutzer erteilen, wenn dies von zuständigen Stellen wie bspw. Gerichten veranlasst wird. Ansonsten droht jameda ein Verfahren aufgrund des Verstoßes gegen die Datenschutzbestimmungen. Daher können wir Nutzerdaten nicht weitergegeben.

  12. Was kann ich gegen eine aus meiner Sicht problematische Bewertung tun?

    Empfinden Sie eine für Sie abgegebene Bewertung als problematisch, gibt es die Möglichkeit, diese bei jameda manuell prüfen zu lassen. Hierzu rufen Sie die entsprechende Bewertung auf jameda.de auf. Unter jeder Bewertung findet sich der Link: „Problem melden“. Im Problemformular begründen Sie Ihre Bedenken so genau wie möglich und senden das Formular ab. Ein Resultat der Prüfung kann sein, dass die Bewertung gelöscht wird, sie kann verändert wieder veröffentlicht werden oder unverändert auf der Plattform verbleiben. Mehr Informationen zu diesem Prozess finden sie unter Qualitätssicherung. Sollten mehrmalig Prüfungsläufe durch einen bewerteten Arzt oder jameda angestoßen und Bewertungen darauffolgend gelöscht werden, kann sich dies auf das grüne Siegel des Arztes auswirken. Alternativ zur Prüfung können Sie mit einem kostenlosen Basis-Zugang die Bewertung kommentieren, um Ihre Sichtweise öffentlich und transparent darzulegen und damit die Patientenmeinung zu ergänzen.

  13. Was kann ich tun, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

    Klicken Sie in der Navigation einfach auf Login/Registrierung und dann in der linken Spalte auf „Passwort vergessen”. Hier kann unter Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse ein neues Passwort angefordert werden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist die telefonische Vergabe eines Passwortes nicht möglich.

  14. Ich möchte keine Mails mehr von jameda erhalten, was muss ich tun?

    Bitte richten Sie als Arzt Ihre Anfrage an kundenservice@jameda.de. Vielen Dank!

Anmeldung zum jameda-Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen und wichtigen Themen rund um Ihre Gesundheit