Top-Städte in Nordrhein-Westfalen
Weitere Städte
  • Aachen
  • Bergisch Gladbach
  • Bielefeld
  • Bonn
  • Bottrop
  • Dorsten
  • Düren
  • Gelsenkirchen
  • Gütersloh
  • Hagen
  • Hamm
  • Herne
  • Iserlohn
  • Krefeld
  • Leverkusen
  • Lüdenscheid
  • Lünen
  • Marl
  • Minden
  • Moers
  • Mönchengladbach
  • Mülheim an der Ruhr
  • Münster
  • Neuss
  • Oberhausen
  • Paderborn
  • Ratingen
  • Recklinghausen
  • Remscheid
  • Rheine
  • Siegen
  • Solingen
  • Velbert
  • Witten
  • Wuppertal

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Stadtteile in Köln
Weitere Stadtteile
  • Altstadt-Nord
  • Altstadt-Süd
  • Bayenthal
  • Bickendorf
  • Bilderstöckchen
  • Blumenberg
  • Bocklemünd/Mengenich
  • Braunsfeld
  • Brück
  • Buchforst
  • Buchheim
  • Chorweiler
  • Dellbrück
  • Deutz
  • Dünnwald
  • Eil
  • Elsdorf
  • Ensen
  • Esch/Auweiler
  • Flittard
  • Fühlingen
  • Godorf
  • Gremberghoven
  • Grengel
  • Hahnwald
  • Heimersdorf
  • Holweide
  • Humboldt-Gremberg
  • Höhenberg
  • Höhenhaus
  • Immendorf
  • Junkersdorf
  • Kalk
  • Klettenberg
  • Langel
  • Libur
  • Lind
  • Lindenthal
  • Lindweiler
  • Longerich
  • Lövenich
  • Marienburg
  • Mauenheim
  • Merheim
  • Merkenich
  • Meschenich
  • Mülheim
  • Müngersdorf
  • Neubrück
  • Neuehrenfeld
  • Neustadt-Nord
  • Neustadt-Süd
  • Niehl
  • Ossendorf
  • Ostheim
  • Pesch
  • Raderberg
  • Raderthal
  • Rath/Heumar
  • Riehl
  • Rodenkirchen
  • Roggendorf/Thenhoven
  • Rondorf
  • Seeberg
  • Stammheim
  • Sürth
  • Urbach
  • Vingst
  • Vogelsang
  • Volkhoven/Weiler
  • Wahn
  • Wahnheide
  • Weiden
  • Weidenpesch
  • Weiß
  • Westhoven
  • Widdersdorf
  • Worringen
  • Zollstock
  • Zündorf
Beliebte Fachgebiete
Allergologen
Augenärzte
Frauenärzte
HNO-Ärzte
Zahnärzte

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Psychotherapeuten & Psychiater
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Psychologen
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Dr. Tcherniak
Dr. Tcherniak

Dr. med. Svetlana Tcherniak

Ärztin, Hautärztin (Dermatologin)
Rolshover Str. 4-6, 51105 Köln

zurück zum Profil
Weitere Informationen über mich

Mein weiteres Leistungsspektrum

Mein Ziel ist es, Ihnen für Ihre individuelle Gesundheitssituation modernste ärztliche Unterstützung zu bieten. Damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können, finden Sie hier eine Übersicht über die Versorgungsleistungen, die ich Ihnen anbieten kann. Bei weiteren Fragen können Sie sich natürlich gerne an mich wenden.

Meine Leistungen für Ihre Gesundheit:

  • Hautkrebsfrüherkennung

    In Deutschland haben bösartige Hauttumoren (z.B. Melanome, Basaliome, Plattenepithelkarzinome) in den letzten Jahrzehnten extrem zugenommen. Die Risikofaktoren sind teilweise bekannt. Das UV-Licht (Sonne, Solarien) spielt etwa in der Hälfte der Fälle eine wesentliche Rolle. Abgesehen vom klinischen Stadium ist die Dicke der Hauttumoren der wichtigste prognostische Faktor, woraus sich die Wichtigkeit einer frühen Diagnose ableitet. Bezüglich Melanomrisiko besonders gefährdet sind Pigmentnävi (Muttermale), die sich verändern, Personen mit zahlreichen Muttermalen, Hellhäutige (Hauttyp 1 und 2), deren Haut sich sofort rötet, sowie genetische Risikofaktoren (persönliche und familiäre Melanom- oder Hautkrebsanamnese, große angeborene Muttermale, atypische Muttermale). Angestrebte Ziele sind Abnahme der Tumordicke zum Zeitpunkt der Diagnosestellung und Ersttherapie sowie Reduktion der Tumormortalität. Entsprechend bietet unsere Facharztpraxis ein gezieltes Screening von Risikogruppen an. 

  • Tumornachsorge

    Für die Dauer der Tumornachsorge, die mindestens 10 Jahre umfassen sollte, erfolgen Untersuchungen, in denen die Tumorfreiheit festgestellt bzw. Tumorprogression frühzeitig erkannt werden. Hierzu wurde über Jahre ein Spezialistennetz für klinische Diagnose, histopathologische Diagnose und chirurgische Therapie aufgebaut, das mit Krankheitsverläufen bei Hauttumoren jeder Art vertraut und zudem über die neuen Entwicklungen in Diagnostik und Therapie der Hauttumore orientiert ist.

  • UV-Lichttherapie

    Genießen Sie individuell auf Ihren Hauttyp abgestimmte Bestrahlungen mit UV-A und UV-B: Hautschönende, computergesteuerte Ganz-/Teilkörperbräunung unter kompetente Kontrolle.

  • Haar- und Kopfhauterkrankungen

    • Diagnostik: Trichogramm (Haarwurzeluntersuchung)
    • Therapie: Spezielle UV-Lichtbestralung der Kopfhaut Injektionen von Pantenol
  • Operative Dermatologie

    In unserer Praxis werden die neuesten Methoden und Techniken der operativen Dermatologie angewendet.

    • Tumor-und rekonstruktiver Chirurgie der Haut (Entfernung von gutartigen und bösartigen Hautveränderungen, plastisch-chirurgische OP-Techniken, Hauttransplantation )
  • Ästhetische operative Dermatologie

    • Narbenkorrekturen
    • Oberlidplastik
    • Liopolyse (moderne und risikoarme Technik der Fettreduktion und Figurforming )
    • Entfernung von:
      - kosmetisch störenden Hautveränderungen,
      - altersbedingten Knötchen, Zysten
      - Fettgeschwülsten 
      - Alterswarzen 
      - gutartigen Muttermalen
  • Kosmetische Dermatologie

    Die Vielfalt der kosmetisch-medizinischen Behandlungen erfordert ein fundiertes Wissen über das Hautorgan.
    Aus diesem Grunde werden für Ihre Schönheit und Gesundheit spezielle Programme angeboten:

    • Faltenbehandlung (Botox, Restylane, Sculptra)
    • Behandlung mit Fruchtsäurepeeling
    • Medizinisch dermatologische Kosmetologie und Fußpflege
  • Lasertherapie

    Wir behandeln mit den modernsten Lasern:

    CO2-Laser - Entfernung von kosmetisch störenden Hautveränderungen : 

    • Alterswarzen
    • Dorn- und Dellwarzen
    • erhabenen pigmentlosen Muttermale
    • vergrößerten Talg- und Schweißdrüsen
    • Krähenfüße, Oberlippenfältchen
    • Altersflecken und Lichtschäden
    • Aknenarben
    • Fetteinlagerungen an den Augen

    Alexandrit-Laser

    • dauerhafte Entfernung von störender Behaarung am ganzen Körper
    • Behandlung der altersbedingten Pigmentstörungen

    Argon-Laser - Entfernung von:

    • Feuermale
    • Couperose (rote Äderchen Nase und Wangen)
    • Blutschwämmchen

    Erbium-Laser: - Entfernung von kosmetisch störenden Hautveränderungen: 

    • Alterswarzen
    • Dorn- und Dellwarzen
    • erhabenen pigmentlosen Muttermale
    • vergrößerten Talg- und Schweißdrüsen
    • Krähenfüße, Oberlippenfältchen
    • Altersflecken und Lichtschäden
    • Aknenarben
    • Fetteinlagerungen an den Augen

    Dioden-Laser: Entfernung von:

    • Feuermale
    • Couperose (rote Äderchen Nase und Wangen)
    • Blutschwämmchen
  • Proktologie (Hämorrhoidalleiden)

    Mindestens jeder zweite Erwachsene leidet unter Beschwerden des Enddarms.
    Informieren Sie sich hier über häufige Erkrankungen, Untersuchungsmethoden und Behandlungsmöglichkeiten.

    Die häufigsten Enddarm-Krankheiten:

    • Hämorrhoiden
    • Analekzem (juckender Hautausschlag am After)
    • Analthrombose (schmerzhafte Knoten am Afterrand)
    • Analfissur (Afterriss)

    Im Fall von einem Hämorrhoidal-Leiden muss nur selten operiert werden. Meist hilft eine mehrmalige Verödung (Sklerosierung) . Ihr Enddarmspezialist führt diese Behandlung fast immer schmerzlos durch. Vorübergehend lässt sich das Hämorrhoidal-Leiden auch mit Cremes oder Zäpfchen lindern.

  • Fettwegspritze (Injektionslipolyse)

    Bei der Lipolyse wird überschüssiges Körperfett durch Injektion von speziellen fettlösenden Substanzen abgeschmolzen und dem Stoffwechsel zugeführt. Das Verfahren ist vor allem unter dem umgangsprachlichen Begriff „Fettwegspritze“ (Injektionslipolyse) bekannt. Die Injektionslipolyse wird in Brasilien seit fast 10 Jahren mit großem Erfolg eingesetzt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum



Über mich

Schwerpunkte

Gesamtbewertung

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Arzt gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,4
Gesamtnote
1,5
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,6
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich bei diesem Arzt gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen medizinischen Empfehlungen?
1,6
Genommene Zeit
Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,5
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Arztes, Offenheit; War der Arzt einfühlsam und entgegenkommend?
1,4


Alle Bewertungen (18)

18Bewertungen
18davon Textbewertungen
58Patienten-Empfehlungen
0Kollegen im Netzwerk
29.670Aufrufe des Profils
Diesen Arzt bewerten

Meine Praxisbilder

Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema "Geschlechtskrankheiten " am 21.02.2014

Was behandelt man im Fachgebiet Urologie? (Teil 1)

Ein Facharzt für Urologie behandelt Erkrankungen des Uro-Genital-Traktes. Dieser Begriff umfasst die Harnwege und den Genitalbereich bei Mann und Frau. Um den jameda-Leserinnen und -Lesern einen ...  Mehr

Verfasst am 21.02.2014
von Dr. med. Frank Conrad

Zum Thema "Haut, Haare" am 10.12.2013

Haarausfall

Die Haare gehören zu den wesentlichen äußeren Schönheitsmerkmalen der Frau, sie werden gehegt und gepflegt. Wenn die Haare vermehrt ausfallen, klingeln die Alarmglocken. Jetzt heißt es: ...  Mehr

Verfasst am 10.12.2013
von Praxis-Klinik Dr. Eichelberg & Partner Hansaklinik