Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Lungenentzündung

Lungenentzündung

Die Lungenentzündung (Pneumonie) ist eine oft schwere entzündliche Erkrankung des Lungengewebes. In vielen Industrieländern ist sie die häufigste tödlich verlaufende Infektionskrankheit. Gefährdet sind insbesondere krankheits- und abwehrgeschwächte, alte und bettlägerige Menschen. Auch bereits bestehende Lungenschädigungen und langjähriges Rauchen stellen ein Risiko dar.


Diagnostik

 Symptome bei Beginn der Erkrankung

Zunächst wird eine gründliche Untersuchung der Patientin oder des Patienten mit Abhören der Atemgeräusche durchgeführt. Rasselgeräusche in der Lunge bei einem sichtbar kranken und fiebernden Patienten reichen in der Regel für die Diagnose Lungenentzündung aus. Um das Lungengewebe auf Verdichtungen zu untersuchen, wird der Patient abgeklopft (Auskultation).

Das Röntgenbild der Lunge sichert die Diagnose und erlaubt eine Einschätzung des Schweregrads der Erkrankung, der sich nach der Größe des infizierten Bereichs richtet. Häufig ist nur der Bereich am Ende eines Bronchus herdförmig betroffen. Dann spricht man von einer Bronchopneumonie. Ist ein ganzer Lungenlappen (Lobus) entzündlich verändert, liegt eine Lobärpneumonie vor. Ist außerdem das Brustfell (Pleura) angegriffen, handelt es sich um eine Pleuropneumonie. Auch mögliche andere Erkrankungen wie eine Herzkrankheit oder ein Bronchialkarzinom können auf dem Röntgenbild sichtbar werden.

Mehr anzeigen



Komplikationen

Lungenentzündungen können viele Komplikationen hervorrufen, die zum Teil die Lunge selbst, zum Teil aber auch andere Organe betreffen. Im Folgenden einige Beispiele:

Klagt der Patient über einen atemabhängigen Schmerz im Brustkorb, dann ist auch das Rippenfell in Mitleidenschaft gezogen. Durch Keimverschleppung über die Blutbahn kann sich eine lebensbedrohliche Sepsis („Blutvergiftung), eine eitrige Mittelohr- oder eine Hirnhautentzündung entwickeln.

Lungenabszesse treten vor allem bei Infektionen mit Staphylokokken und Klebsiellen auf. Eine chronische Lungenentzündung kann zur Schrumpfung und zu einem bindegewebigen Umbau des Lungengewebes (Lungenfibrose) führen.

Eine gefürchtete Komplikation der Lungenentzündung ist auch die respiratorische Insuffizienz (Atemschwäche). Der Patient ist dann nicht mehr in der Lage, genügend Sauerstoff aufzunehmen und genügend Kohlendioxid abzugeben.


Sonderformen der Lungenentzündung

Pneumonien können sich auch durch in den Atemtrakt gelangende Fremdstoffe entwickeln und verlaufen in besonderen Fällen auch endemisch, sie betreffen also eine regional begrenzte größere Anzahl von Menschen.

Aspirationspneumonie
Sie entwickelt sich durch versehentlich in die Luftröhre gelangte (aspirierte) Fremdkörper. Dabei kann es sich um Blut, Erbrochenes, Magensäure oder anderes handeln. Vor allem Patienten mit Bewusstseinstrübung, Schluckbeschwerden oder Erkrankungen der Speiseröhre sind davon betroffen.

Mehr anzeigen



Symptome und Beschwerden

  • Plötzlicher und rascher Fieberanstieg und schweres Krankheitsgefühl
  • Beschleunigte Atmung und Atemnot
  • Beschleunigter Puls
  • Sauerstoffmangel, der sich in einer bläulichen Verfärbung der Lippen und Fingernägel äußern kann
  • Husten mit eitrigem oder rostbraunem Auswurf
  • Schmerzen im Brustkorb
  • Leichte Formen mit grippeähnlichen Beschwerden wie Kopf- und Gliederschmerzen, leichtem Fieber und Reizhusten

Bei der zumeist vorkommenden Lungenentzündung aufgrund einer Pneumokokkeninfektion entwickeln sich insbesondere bei älteren und abwehrgeschwächten Menschen innerhalb nur eines Tages plötzlicher und heftiger Schüttelfrost, hohes Fieber, eitriger, eventuell rostbrauner Auswurf und eine erschwerte, schmerzhafte Atmung. Manche Patienten atmen flach und schnell, wobei sich die Nasenflügel deutlich sichtbar mitbewegen (so genannte Nasenflügelatmung).

Mehr anzeigen



Therapie

Konventionelle Medizin

Bei schweren Krankheitsverläufen ist immer eine Krankenhausbehandlung angezeigt. Neben unterstützenden Maßnahmen wie der Gabe von fiebersenkenden und schleimlösenden Mitteln, Sauerstoff und eventuell Schmerzmitteln steht vor allem die medikamentöse Bekämpfung des auslösenden Erregers im Vordergrund.

Bei den zu Hause erworbenen Lungenentzündungen werden Antibiotika eingesetzt, die auch im Inneren der Zelle wirken (Makrolide). Das ist wichtig, weil manche Erreger, z.

Atemunterstützung

In der akuten Krankheitsphase kommt den atemunterstützenden Maßnahmen große Bedeutung zu. Nach einer Kochsalzinhalation zur Sekretlösung wird dem Patienten durch Abklopfen des Rückens im Sitzen oder in Seitenlage das Abhusten erleichtert. Das Abklopfen, aber auch die Vibrationsmassage und der Brustwickel führen zu einer besseren Durchblutung und unterstützen die Auseinandersetzung der weißen Blutkörperchen mit den Infektionserregern.

Mehr anzeigen



Ursachen

 Wichtigste Einfallswege der Mikroorganismen

Sehr viele Lungenentzündungen beruhen auf einer bakteriellen Infektion, Pneumonien können aber auch durch Viren und Pilze ausgelöst werden. Bei Patienten mit einer normalen körpereigenen Abwehr verlaufen virale Lungenentzündungen fast immer milde. Wurden jedoch vor der Erkrankung, z.

Eine Lungenentzündung kann viele Ursachen und Charakteristika haben. Die verschiedenen Pneumonien werden darum nach unterschiedlichen Kriterien eingeteilt.

Die klassische Einteilung orientiert sich an dem betroffenen Lungengewebe (Lobär-, Broncho- oder interstitielle Pneumonie). Nach dem Verlauf der Krankheit können akute und chronische Lungenentzündungen unterscheiden werden.

Mehr anzeigen



Links

Informationen des Robert Koch-Instituts über Pneumokokken-Infektionen
Informationen des Robert Koch-Instituts über empfohlene Impfungen
Kompetenznetz Lungenentündungen/CAP-Netz
Deutsche Atemwegsliga
Patientenliga Atemwegserkrankungen
Deutsche Lungenstiftung
Bundesverband der Pneumologen
Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin


© 2011, wissenmedia GmbH, Gütersloh / München

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Lunge / Atemwege":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon

Häufig gesucht zum Thema "Lunge / Atemwege":