Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Nagelerkrankungen

Nagelerkrankungen

Die Hornplatten der Finger- und Zehennägel sind fest in der Haut verankert; die empfindliche "Nahtstelle" ist das Nagelbett. Die harte Nagelplatte wird seitlich vom Nagelwall begrenzt, der sich als Nagelfalz in die Tiefe senkt. Auf der Oberseite ist der Nagel teilweise vom feinen Nagelhäutchen bedeckt - einem Rest der Nagelhaut, die vor der Geburt die noch weichen Nägel überzieht. Erkrankungen des Nagels betreffen vor allem die Hornplatte, Nagelbett und Nagelfalz.


Symptome und Beschwerden

  • Nagelverformungen
  • Verhornungsstörungen
  • Nagelverfärbungen
  • Brüchigkeit der Nägel
  • Lösung der Nagelplatte
  • Akute Entzündung des Nagelfalzes mit schmerzhafter Schwellung
  • Chronische Entzündung des Nagelfalzes mit Verlust des Nagelhäutchens und Eiterbildung
  • Pilzinfektion der Nagelplatte mit Verfärbung oder bröckeligem Zerfall des Nagels

Diagnostik und Therapie

Konventionelle Medizin

Angeborene oder erworbene Veränderungen der Nagelstruktur können kaum beeinflusst werden. Bei verformten, weichen und verfärbten Nägel muss die möglicherweise zugrunde liegende Erkrankung abgeklärt und behandelt werden.

Auch der Ursache brüchiger Nägel wird durch die Befragung und durch Blutuntersuchungen nachgegangen. Gegen brüchige Nägel helfen häufiges Kürzen der Nägel, regelmäßiges Einfetten und tägliche Bäder in Sonnenblumenöl. Im beruflichen Alltag müssen möglicherweise Handschuhe bei der Arbeit getragen werden.

Mehr anzeigen



Ursachen

Darstellung einer Querfurche
Ablösung des Nagels
Nagelfalzentzündung

Nagelveränderungen
Am augenfälligsten sind die angeborenen oder erworbenen Veränderungen der Nagelplatte. So kommen Tüpfelnägel, Längs- und Querrillen in einigen Familien gehäuft vor. Auch bei erblichen Hautkrankheiten wie Schuppenflechte (Psoriasis) sind oft die Nägel betroffen. Weitaus häufiger aber sind erworbene Nagelanomalien wie verdickte, verdünnte oder verformte Nägel.

Bei Erkrankungen der inneren Organe bilden sich manchmal trüb-weiße Milchglasnägel. Auch nach Vergiftung mit Schwermetallen, bei Stoffwechselstörungen, Vitaminmangel und nach schweren Infektionen kann es zu Störungen der Verhornung im Bereich der Nägel kommen: Es bilden sich deutliche weiße Querstreifen auf der Nagelplatte. Quer laufende Rillen können Zeichen einer Allgemeinerkrankung sein, etwa einer Leberentzündung. Heilt die Grundkrankheit aus, wachsen die Nagelfurchen langsam heraus.

Mehr anzeigen



Links

www.derma.de - Website der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft
Berufsverband der Deutschen Dermatologen
Deutscher Hausärzteverband


© 2011, wissenmedia GmbH, Gütersloh / München

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Haut, Haare":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon