Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten

Toxoplasmose

Bei der Toxoplasmose handelt es sich um eine in den meisten Fällen symptomlos verlaufende Infektionskrankheit, die durch den Parasiten Toxoplasma gondii verursacht wird. Die Infektion ist weltweit verbreitet, die Mehrzahl der Menschen macht während ihres Lebens eine Toxoplasmoseinfektion durch. Die Durchseuchungsrate beim Menschen nimmt mit jedem Lebensjahrzehnt um etwa zehn Prozent zu, so dass bei etwa 70 Prozent der 60-Jährigen Antikörper gegen den Toxoplasmoseerreger nachgewiesen werden können.


Diagnostik

Spezifische Antikörper gegen Toxoplasma gondii können im Blutserum mithilfe des so genannten Sabin-Feldman-Tests (Serofarbtest) nachgewiesen werden. Die Antikörperkonzentration steigt bereits früh im Krankheitsprozess stark an, so dass der Test ungefähr zwei Wochen nach der Infektion positive Ergebnisse liefert. Eine mit dem Test gefundene niedrige Antikörperkonzentration weist auf eine in der Vergangenheit durchgemachte Infektion hin, ein hoher Antikörpertitel auf eine akute Erkrankung.

Bei Verdacht auf eine Neugeboreneninfektion wird ein direkter Nachweis des Erregers im Blut oder in der Gehirnflüssigkeit durchgeführt. Vor der Geburt kann die Entwicklung des Fetus mithilfe von Ultraschalluntersuchungen kontrolliert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Erbsubstanz (DNA) des Erregers im Fruchtwasser oder im Blut des Fetus nachzuweisen.


Komplikationen

Die gefährlichste Komplikation der Toxoplasmose ist die Infektion des ungeborenen Kindes während der Schwangerschaft (pränatale oder konnatale Toxoplasmose). Infiziert sich eine Frau während der Schwangerschaft zum ersten Mal mit dem Erreger der Toxoplasmose, tritt dieser in etwa 50 Prozent der Fälle über die Plazenta und die Nabelschnur in den kindlichen Organismus über. Je nachdem, in welchem Schwangerschaftsabschnitt die Infektion auftritt, resultieren daraus mehr oder weniger gravierende gesundheitliche Schädigungen des ungeborenen Kindes.

Mehr anzeigen



Symptome und Beschwerden

  • Meist unsymptomatischer Verlauf

Bei symptomatischer Toxoplasmose:

  • Schwellung der Halslymphknoten
  • Leichtes Fieber
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Stirnkopfschmerzen
  • Gelegentlich Durchfall

Bei Personen mit Immunschwäche:

  • Hautausschläge
  • Leber- und Milzvergrößerung
  • Lungen-, Herzmuskel- und Gehirnentzündung

Bei Erstinfektion von Schwangeren:

Mehr anzeigen



Therapie

Konventionelle Medizin

Immungesunde, chronische Träger einer Toxoplasmeninfektion werden nicht behandelt. Eine Behandlung mit Antibiotika wird durchgeführt bei einer akuten Toxoplasmose mit klinischen Symptomen, bei einer Erstinfektion während der Schwangerschaft, bei erkrankten Neugeborenen sowie bei immunschwachen Patienten mit einer akuten Infektion. Bei AIDS-Kranken wird die medikamentöse Therapie lebenslang fortgeführt, um eventuelle Rückfälle zu vermeiden.

Bewährt haben sich die Medikamente Pyrimethamin und Sulfadiazin. Da das Zusammenwirken der Substanzen den Folsäurestoffwechsel hemmt, muss zusätzlich Folsäure gegeben werden, um einem Mangel an weißen Blutkörperchen und neurologischen Störungen vorzubeugen. Bei einer Hirnbeteiligung sind Cortisonpräparate erforderlich.

Mehr anzeigen



Ursachen

Toxoplasma gondii ist ein Einzeller (Protozoon), der als Parasit in Geweben von Menschen und Tieren lebt. Der Erreger kann vom Tier auf den Menschen übertragen werden (Zoonose).

Vorkommen
Normalerweise tritt Toxoplasma gondii als sichelförmige, gebogene Einzelzelle in Erscheinung, die auch als Trophozoit bezeichnet wird. Wie viele Parasiten verfügt Toxoplasma gondii über einen komplizierten Entwicklungskreislauf, der mit einem Wirtswechsel verbunden ist. Endwirt des Parasiten ist immer die Katze, als Zwischenwirte kommen verschiedene Säugetiere in Betracht wie beispielsweise die Maus, das Schaf, das Schwein und auch der Mensch.

Mehr anzeigen



Links

Informationen des Robert Koch-Instituts über Toxoplasmose
www.schwanger-info.de - Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


© 2011, wissenmedia GmbH, Gütersloh / München

Medikamenten- und Lexikon-Suche

Arzneimittel und Generika finden und bestellen

Das jameda Lexikon

Häufig gesuchte Medikamente zum Thema "Infektionen, Viren":

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon

Häufig gesucht zum Thema "Infektionen, Viren":