Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Medikamente bei Erythem
Definition: Erythem
Hautrötung, der eine vermehrte Füllung der Blutgefäße zugrunde liegt. Ein Erythem kann im Rahmen einer Entzündung oder als Reaktion auf innere oder äußere Reize auftreten. Mehr über "Erythem" im Gesundheitslexikon

Es wurden keine rezeptfreien Medikamente zum Anwendungsgebiet "Erythem" gefunden.

Rezeptpflichtige Medikamente dürfen hier laut Heilmittelwerbegesetz nicht in Verbindung mit ihren Anwendungsgebieten angezeigt werden.


Diese Auflistungen von Medikamenten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stellen keine Kauf- oder Anwendungsempfehlung oder Bewerbung des Präparates/Produktes dar. Insbesondere ersetzen sie nicht die fachliche Behandlung und/oder Beratung durch einen Arzt/Apotheker. Letztendlich verbindlich und entscheidend ist allein die Fach- und Gebrauchsinformation des Anbieters. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie daher bitte stets die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Ähnliche Beschwerden bzw. Indikationen
Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema "Allergie" am 28.01.2015

Pollenallergie ist heilbar!

Blütenpollen sind normalerweise für uns Menschen gesund. Bei der Pollenallergie verhält sich aber ein überreiztes Immunsystem auf den Kontakt mit Pollen so, als wären Pollen ...  Mehr

Verfasst am 28.01.2015
von Dr. univ.a.c.a. G. Rex

Zum Thema "Haut, Haare" am 17.01.2015

Tätowierungen - Der gesundheitliche Preis von Hautdekorationen

Seine Außenhülle zu dekorieren liegt im Trend. Von der Bundespräsidentengattin bis hin zum Fußballstar neigt die Mehrheit der deutschen Bevölkerung dazu, die äußere Hülle durch ...  Mehr

Verfasst am 17.01.2015
von Dr. med. Kay Rohmann