Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Medikamente bei Erythem
Definition: Erythem
Hautrötung, der eine vermehrte Füllung der Blutgefäße zugrunde liegt. Ein Erythem kann im Rahmen einer Entzündung oder als Reaktion auf innere oder äußere Reize auftreten. Mehr über "Erythem" im Gesundheitslexikon
Diese Auflistungen von Medikamenten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stellen keine Kauf- oder Anwendungsempfehlung oder Bewerbung des Präparates/Produktes dar. Insbesondere ersetzen sie nicht die fachliche Behandlung und/oder Beratung durch einen Arzt/Apotheker. Letztendlich verbindlich und entscheidend ist allein die Fach- und Gebrauchsinformation des Anbieters. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie daher bitte stets die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Ähnliche Beschwerden bzw. Indikationen
Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema "Allergie" am 30.03.2014

Allergie – wenn der Körper überreagiert

Während sich die einen nicht genug an blühenden Feldern und saftig grünen Wiesen erfreuen können, reagiert der Körper von vielen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes auf den Frühling ...  Mehr

Gesponsert von 

Zum Thema "Haut, Haare" am 05.03.2014

Heller Hautkrebs - Umdenken! Dem Krebs aktiv vorbeugen!

Heller Hautkrebs ist die häufigste Krebsart überhaupt. „Allein in Deutschland gibt es jährlich rund 200.00 Neuerkrankungen“, so die Charite in Berlin. Der helle Hautkrebs entsteht vor allem ...  Mehr

Verfasst am 05.03.2014
von Dr. med. Angelika Rietz