Inhaltssuche

Suche im Experten-Ratgeber, Lexika und Medikamenten
Medikamente bei Hausstauballergie
Definition: Hausstauballergie
allergische Reaktion auf meist inhalative Allergene, die im Hausstaub enthalten sind. In ca. 70% der Fälle werden die allergischen Reaktionen durch die Ausscheidungen der Hausstaubmilbe ausgelöst, weitere Allergene im Hausstaub sind u. a. ... Mehr über "Hausstauballergie" im Gesundheitslexikon
A
B
C
D
F
G
H
I
L
M
N
O
R
S
T
V
W
X
Z
Diese Auflistungen von Medikamenten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stellen keine Kauf- oder Anwendungsempfehlung oder Bewerbung des Präparates/Produktes dar. Insbesondere ersetzen sie nicht die fachliche Behandlung und/oder Beratung durch einen Arzt/Apotheker. Letztendlich verbindlich und entscheidend ist allein die Fach- und Gebrauchsinformation des Anbieters. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie daher bitte stets die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Ähnliche Beschwerden bzw. Indikationen
Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Infektionen & Viren” am 04.04.2016

Kinderwunsch trotz HIV-Infektion? Schwangerschaft ist kein Tabu!

HIV ist nach wie vor ein Stigma, das auch vor der Familienplanung nicht Halt macht. Viele betroffene Frauen sind unsicher, ob sie sich ihren Kinderwunsch erfüllen sollen. Kann eine HIV-positive ...  Mehr

Verfasst am 04.04.2016
von jameda

Zum Thema „Infektionen & Viren” am 29.02.2016

Gürtelrose ist ansteckend! Wie Sie sich schützen können

Auch bei einer Gürtelrose können die Varicella-Zoster-Viren (Windpocken-Viren) über den Hautausschlag weitergegeben werden. Wie man vorbeugen kann und wer sich besonders schützen muss, ...  Mehr

Verfasst am 29.02.2016
von Claudia Galler