Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde

Prof. Dr. Effert

Arzt, Urologe

DankeProf. Dr. Effert!

Aktion
Danke sagen

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
15:00 – 18:00
Di
08:00 – 12:00
15:00 – 18:00
Mi
08:00 – 12:00
15:00 – 18:00
Do
08:00 – 12:00
15:00 – 18:00
Fr
08:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Trierer Str. 176-17852078 Aachen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf meinem jameda-Profil. Ich möchte, dass Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in mein Behandlungsspektrum. Es ist mir sehr wichtig, Sie individuell, fachkompetent und in einer angenehmen Atmosphäre zu behandeln.

Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren!

Ihr Prof. Dr. med. Peter Effert

Mein Lebenslauf

1980 bis 1986Medizinstudium an der RWTH Aachen
Staatsexamen
Approbation
1987Promotion an der RWTH AachenChancen und Folgen der Wiederbelebung im internistischenRahmen aus psychiatrischer und psychologischer Sicht" -Gesamturteil: sehr gut
1988Amerikanisches Staatsexamen (ECFMG-certification)
1987Assistenzarzt an der Abteilung für Chirurgie der RWTH Aachen
1988 bis 1989Assistenzarzt an der Urologischen Klinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
1989 bis 1991Forschungsstipendium der DFG an der Duke University in Durham und am Lineberger Cancer Research Center der University of North Carolina in Chapel Hill, North Carolina, USA
1991 bis 1992Assistenzarzt an der Urologischen Klinik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
1992 bis 1996Assistenzarzt an der Urologischen Klinik der RWTH Aachen, seit 06/95 wissenschaftl. Assistent
1994Facharztanerkennung Urologie
1996Oberarzt an der Urologischen Klinik der RWTH Aachen
1997Selbständig in eigener urologischer Gemeinschaftspraxis und Belegabteilungseit 01.04.1999 zusammen mit Dr. Michael Benedic

Weitere Informationen zu mir

Mitgliedschaften:
DGU - Deutsche Gesellschaft für Urologie
Fellow of the European Board of Urology
Rheinisch-Hanseatischer urologischer Arbeitskreis

Publikationen:
4Publikationsliste

Hobbies:
Fliegenfischen

Sport:
Laufen, Skilaufen, Golf

Sprachen:
Englisch, Französisch

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Prof. Dr. med. Peter Effert Facharzt für Urologie


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich freue mich, Ihnen nachfolgend die Behandlungsschwerpunkte aufzulisten, auf die sich mein Team und ich spezialisiert haben. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da.

  • Endoskopie

  • Vorsorgeuntersuchung

  • Endoskopie

    • Moderner endourologischer Arbeitsplatz
    • Videoendoskopie mit der Möglichkeit, dem Patienten die erhobenen Befunde zu demonstrieren
    • Einsatz flexibler, weicher, für den Patienten wenig belastender Endoskope
    • transuretrale operative Eingriffe (Sichturethrotomie, Blasentumorresektionen)
    • videoassistiertes Biofeedback Sphinktertraining bei der männlichen Harninkontinenz
  • Vorsorgeuntersuchung

    Kassenärztliche Vorsorge mit Erhebung der Krankengeschichte, körperlicher Untersuchung, einschließlich Abtasten der Prostata und des Endarmes, Messung des Blutdruckes,sowie einer Untersuchung des Stuhles auf verstecktes Blut mittels Hämoccult-Test und Beratung über die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Darmspiegelung ab dem 55. Lebensjahr.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Mein Ziel ist es, Ihnen für Ihre individuelle Gesundheitssituation modernste ärztliche Unterstützung zu bieten. Damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können, finden Sie hier eine Übersicht über die Versorgungsleistungen, die ich Ihnen anbieten kann. Bei weiteren Fragen können Sie sich natürlich gerne an mich wenden.

Meine Leistungen für Ihre Gesundheit:

  • Sonographie (Ultraschall)

  • Röntgen

  • Labor

  • Psychosomatische Grundversorgung

  • Sonographie (Ultraschall)

    Mittels Ultraschall lassen sich die urologischen Organe (Nieren, Blase in gefülltem Zustand, Prostata, Hoden) auf einem Monitor darstellen.So können Veränderungen und Erkrankungen festgestellt werden. Ultraschallwellen sind für unseren Körper völlig unbedenklich. Normalerweise brauchen Sie für diese Untersuchung nicht nüchtern zu sein.

    • Untersuchungen der Bauch- und Genitalorgane
    • Endosonographien der Prostata einschließlichlich sonographisch kontrollierter Gewebeentnahme bei Krebsverdacht
    • Duplexsonographie mit farblicher Darstellung der Organgefäße
    • Dopplersonographien der Penisgefäße
    • sonographische Knochendichtemessung zur Diagnostik oder Früherkennung einer Osteoporose
    • Punktionen unter sonographischer Kontrolle
  • Röntgen

    Röntgenuntersuchungen werden nur durchgeführt, wenn durch andere Untersuchungsmethoden (wie z. B. Ultraschall) keine ausreichende Information zu erhalten ist. Zur Röntgenuntersuchung müssen Sie in aller Regel nüchtern kommen, eine Tasse Tee oder Kaffee ist erlaubt, auch Medika-mente sollten vorher eingenommen werden. In vielen Fällen ist die Anwendung sogenannter Kontrastmittel erforderlich, mit denen Nieren, Harnleiter, Blase und Harnröhre dargestellt werden können.

  • Labor

    Zu diesen Untersuchungen gehören die Blut- und Urinuntersuchungen sowie Untersuchungen aus anderen Körperflüssigkeiten (z. B. Samenflüssigkeit). In der Regel brauchen Sie für eine Blutuntersuchung in der Urologie nicht nüchtern zu sein. Bei Ausnahmen machen wir Sie ausdrücklich darauf aufmerksam. Für Urinuntersuchungen ist es günstig, wenn Sie den ersten Morgenurin in einem sterilen Gefäß (z. B. Uribox aus der Apotheke) mitbringen. Nicht alle Ergebnisse haben wir sofort zur Hand. Bitte haben Sie Verständnis, wenn besonders aufwendige Untersuchungen ein paar Tage dauern. Ich sage Ihnen in der Regel, wann die Ergebnisse vorliegen

  • Psychosomatische Grundversorgung

    In der heutigen Zeit haben wir oft das Gefühl, der menschliche Körper müsse wie eine Maschine funktionieren. Körperliche Beschwerden können aber durchaus eine seelische Ursache haben, ohne dass dies zunächst offensichtlich ist.
    Nach ausführlicher organischer Abklärung und einer adäquaten Therapie sollen bei Fortbestehen der Beschwerden die Lebens- und Krankheitsgeschichte des Patienten auf eine mögliche seelische Ursache hin aufgearbeitet werden. Dazu gehören u.a.:

    • die sogenannte biographische Anamnese
    • die Lebensumstände, mit möglichen Konfliktsituationen
    • die Situation des engeren sozialem Umfeldes, wie der Familie, Freundeskreis oder am Arbeitsplatz

    Sollten sich Hinweise auf eine seelische Ursache ihrer Beschwerden ergeben, so versuchen wir Lösungswege und Techniken aufzuzeigen und Sie bei der Bewältigung der Problem zu unterstützen.

  • Onkologie

    • Vorsorgeuntersuchungen
    • Operative Behandlung in unserer Belegabteilung am St. Franziskus Krankenhaus z.B. bei Hoden-, Nieren-, oder Prostatacarzinom, sowie entlastende Eingriffe bei Stauungen des Harntrakts bei anderen Tumoren
    • Nachsorgeuntersuchungen bei bestehenden Krebserkrankungen und nach Operationen
    • Unterstützung zur Überwindung postoperativer Folgezustände wie z.B. Anleitung zur Stoma- und Inkontinenztherapie oder bei Impotenz
    • Urinzytologie
    • Hormontherapien bei Prostatakrebs
    • ambulante Chemotherapien
    • begleitende unterstützende Therapien
    • Schmerzbehandlung
    • Ernährungsberatung bei Krebserkrankungen
  • Erektionsstörungen

    • Ausführliche Erhebung der Krankengeschichte, teilweise unter Anwendung standardisierter Fragebögen. Hierbei wird auf die Begleiterkrankungen und die damit notwendige Medikation, die einen Effekt auf die Erektionen haben kann, eingegangen.
    • Körperliche Untersuchung und Sonographien
    • Hormonbestimmung
    • Duplexsonographie
    • Doppleruntersuchung der Penisgefäße auch unter medikamentös erzeugten Erektionen (SKIT, Schwellkörperinjektionstechnik)
    • Einweisung in die SKAT-Therapie (Schwellkörperautoinjektionstechnik)
    • medikamentöse Therapie, teilweise auch im Rahmen von Studien
    • Anleitung und Beratung bei der Anwendung von Hilfsmitteln wie z.B. der Vakuumerektionshilfe oder Erektionsringen
    • Wenn nötig Einleitung einer operativen Therapie in Zusammenarbeit mit umliegenden oder Spezialkliniken, wie z.B. der Einsatz eines künstlichen Schwellkörpers oder bei Blutgefäßveränderungen
  • Unerfüllter Kinderwunsch

    Für ungewollt kinderlose Ehepaare bieten wir zur Abklärung der männlichen Unfruchtbarkeit u.a. folgende Leistungen an:

    • genaue Erhebung der Krankengeschichte mit Erfassung von Risikofaktoren, Begleiterkrankungen und Medikation
    • körperliche und sonographische Untersuchung
    • ausführliche Blutuntersuchungen mit Bestimmung der Hormone
    • Hormonstimulationstests zur Untersuchung der Funktionskreisläufe
    • ausführliche Spermauntersuchung (Spermiogramm) mit Bestimmung der Spermienanzahl, Beweglichkeit, Viskosität, pH-Wert, Antikörperbestimmung, Funktionstest und Beurteilung der Morphologie (Aussehen) der Spermien (Durch regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen wird die hohe Qualität der Untersuchungen immer wieder überprüft)
    • Untersuchung des Spermas auf Infektionen (Entzündungen)
    • Probenentnahme aus dem Hoden sowohl zu weiteren Untersuchungen, als auch in Zusammenarbeit mit Fertilitätszentren zur Konservierung des Gewebes und evtl. ICSI-Therapie (künstliche Befruchtung)
    • gezielte medikamentöse Therapie zur...
  • Harninkontinenz

    Abklärung der Harninkontinenz mittels:

    • sonographische (Ultraschall) Untersuchung
    • moderner digitaler urodynamischer Meßplatz
    • videoassistierte Endoskopien
    • strahlenarme Röntgenuntersuchung

    Therapie der Harninkontinenz:

    • Beckenbodengymnastik
    • Elektrostimulationsverfahren
    • videoassistierte Bio-Feedback Endoskopie
    • medikamentöse Therapie
    • kompetente adäquate Hilfsmittelversorgung und Beratung (z.B. Stomatherapie, Katheterversorgung, Vorlagen etc.)
    • operative Therapie in unserer Belegabteilung am St. Franziskus Hospital (z.B. TVT-Blasensuspension)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein weiteres Leistungsspektrum


Prof. Dr. med. Peter Effert und Dr. md. Michael-L. Benedic

Meine Kollegen

jameda Siegel

Prof. Dr. Effert ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Urologen · in Aachen

Note 1,3 •  Sehr gut

1,3

Gesamtnote

1,3

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,4

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Bemerkenswert

freundlicher Umgang mit Kindern

Optionale Noten

1,8

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,5

Sprechstundenzeiten

1,4

Betreuung

2,1

Entertainment

1,8

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,9

Barrierefreiheit

1,4

Praxisausstattung

1,3

Telefonische Erreichbarkeit

2,8

Parkmöglichkeiten

1,4

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (61)

Alle18
Note 1
16
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
15.09.2020
4,8
4,8

Distanziert, wenig interessiert, extrem kurze Untersuchungen

War in den vergangenen Jahren Mehrfach da. Es war immer ähnlich. Extremst kurze Überprüfung. Untersuchung gefühlt unter einer Minute. Das bei teilweise 5 Monaten Wartezeit für einen Termin. Danach fühlt man sich nicht sicher und ich habe andere Urologen aufgesucht welche sich als deutlich freundlicher, zugewandter und interessierter zeigten. Kann daher die positiven Bewertungen persönlich nicht nachvollziehen. Würde auf keinen Fall eine Empfehlung aussprechen.

21.05.2020 • Alter: über 50
1,0
1,0

Weitaus entspannter, ruhiger und vor allem Komplikationsarmer als erwartet

Vasektomie. Lange Zeit mit dem Gedanken beschäftigt. Ist ja schon ein empfindliches Thema und auch ein empfindliches Körperteil. Man hört viel, informiert sich im Internet, fragt Freunde. Wie bei so vielen Themen bleibt oftmals das hängen, was "schief gehen könnte" und darum zaudert man. Am Ende habe ich mich doch dazu entschlossen und dies in der Praxis Effert/ Benedic in Aachen vornehmen lassen.

Im Nachhinein betrachtet weiß ich nicht, wovor ich hier Angst hatte. Lokale Betäubung, dazu eine kleine Beruhigung - ich habe vom Eingriff selbst überhaupt nichts wahrgenommen. Vermutlich gibt es Einzelfälle, die die nächsten Tage Probleme haben. Ich hatte absolut nichts. Keine Schwellung, keine Schmerzen, gar nichts. Schon am Abend bin ich wieder ganz normal durch die Wohnung gelaufen, habe gekocht, am Schreibtisch gesessen und abends auf der Couch ferngesehen. Auch nachts konnte ich wie gewohnt liegen und schlafen. Am nächsten Tag aufgewacht und immer noch komplett beschwerdefrei.

Die Praxis und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind alles, was man sich als Patient wünschen kann. Aufmerksam und dazu haben Sie den Humor in diesen durchaus kniffligen Zeiten nicht verloren. Vielen Dank!

27.02.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
2,4
2,4

Rentner

Bisher war diese Praxis für mich gut.Aber jetzt bin ich doch sehr entäuscht.Da ich aus gesundheitlichen Gründen die Praxis nicht mehr anfahren kann bitte ich seit 6 Wochen um einen Abschlußbericht für den neuen Arzt.Habe bisher 5 mal angerufen,aber keine Reaktion.Das Trinkgeld seit 13 Jahren wurde immer gerne genommen.Kann ich nicht mehr empfehlen.

Note 5

Kommentar von Prof. Dr. Effert am 03.03.2020

Sehr geehrter Herr Patient, es ist bedauerlich, dass Sie, nachdem Sie jahrelang gut von uns betreut worden sind, den Weg Ihrer Kritik nicht direkt über mich genommen haben. Berichtanforderungen werden von mir persönlich bearbeitet und es liegt zur Zeit keine Anforderung vor. Bitte rufen Sie mich persönlich an oder senden mir eine mail an urologie-ac@t-online.de damit ich mich persönlich um Ihr Anleigen kümmern kann.

01.07.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2
1,2

Vertrauen durch Menschlichkeit und Kompetenz.

11Bin als Blasenkrebs Patient seit 2011 bei Prof. Dr. Effert in Behandlung , 4 Operationen mit Folgebehandlung. Habe immer das Gefühl gehabt bei dem richtigen Arzt zu sein.

Freundliches und kompetentes Praxispersonal.

Kann nur Gute über den Arzt und die Praxis sagen.

21.03.2019 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Super Arzt

Prof. Dr. Effert hat sich für die Behandlung Zeit genommen und mich ausführlich Beraten. Ich hatte nie das Gefühl das er schnell zum nächsten Patienten möchte, so wie man das von anderen Fachärzten kennt. Auch bei den folge Termin habe ich mich immer gut behandelt gefühlt.

Ich kann diesen Prof. jedem nur empfehlen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung90%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe36.817
Letzte Aktualisierung15.07.2020

Weitere Behandlungsgebiete in Aachen

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Top Städte in Nordrhein-Westfalen
    Weitere Städte
    • Bergisch Gladbach
    • Bielefeld
    • Bochum
    • Bonn
    • Bottrop
    • Dorsten
    • Düren
    • Gelsenkirchen
    • Gütersloh
    • Hagen
    • Hamm
    • Herne
    • Iserlohn
    • Krefeld
    • Leverkusen
    • Lüdenscheid
    • Lünen
    • Marl
    • Minden
    • Mönchengladbach
    • Moers
    • Mülheim an der Ruhr
    • Münster
    • Neuss
    • Oberhausen
    • Paderborn
    • Ratingen
    • Recklinghausen
    • Remscheid
    • Rheine
    • Siegen
    • Solingen
    • Velbert
    • Witten
    • Wuppertal
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken