Top-Städte in Nordrhein-Westfalen
Weitere Städte
  • Bergisch Gladbach
  • Bielefeld
  • Bochum
  • Bonn
  • Bottrop
  • Dorsten
  • Düren
  • Gelsenkirchen
  • Gütersloh
  • Hagen
  • Hamm
  • Herne
  • Iserlohn
  • Krefeld
  • Leverkusen
  • Lüdenscheid
  • Lünen
  • Marl
  • Minden
  • Moers
  • Mönchengladbach
  • Mülheim an der Ruhr
  • Münster
  • Neuss
  • Oberhausen
  • Paderborn
  • Ratingen
  • Recklinghausen
  • Remscheid
  • Rheine
  • Siegen
  • Solingen
  • Velbert
  • Witten
  • Wuppertal

In ganz Deutschland suchen
Beliebte Fachgebiete
Augenärzte
Innere Mediziner
Hautärzte (Dermatologen)
Urologen
Zahnärzte

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
actimonda krankenkasse
actimonda krankenkasse

actimonda krankenkasse

Krankenkasse, Gesetzliche Krankenkasse
Hüttenstraße 1, 52068 Aachen

zurück zum ProfilBewerten
Bewertung für actimonda krankenkasse

Note

6,0

Bewertung vom 29.08.2018, Alter: 30 bis 50,  (zu 100 % hilfreich bei 2 Stimmen)

Actimonda - Inkompetent, arrogant, kundenunfreundlich, asozial

Entweder ich habe die Daseinsberechtigung von Krankenkassen im allgemeinen falsch verstanden -
oder aber bei der Actimonda handelt es sich um ein besonders schlechtes Beispiel, wie eine vermeintlich allgemeinnützige Institution ihre Stellung missbraucht um dem kleinen Mann das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Ich habe nun 2 Jahre lang mit etlichen ergebnislosen Telefonaten und Briefen versucht darzulegen, dass meine Beitragshöhe auf einer falschen Bemessungsgrundlage beruht.

Das Resultat: jeglicher Briefverkehr, der nicht per Einschreiben erfolgt, wurde offenbar als nichtig erklärt und mir wurde eine Fristüberschreitung unterstellt.

Nicht nur nicht zu empfehlen - sondern höchst asozial!"

Notenbewertung dieses Nutzers

Preis-/Leistung  
Zum Beispiel: Steht der der Beitrag Ihrer Meinung nach in einem guten Verhältnis zu den Leistungen? Wird auf Zusatzbeiträge verzichtet? Haben Sie finanzielle Vorteile, z. B. einen attraktiven Hausarzttarif oder Bonusprogramme?
6,0
Gesamtnote
6,0
Beratungsleistung  
Zum Beispiel: Werden Sie bei medizinischen Fragen und bei Fragen zum Thema "Pflege" individuell und kompetent beraten? Besteht die Möglichkeit, dass Sie zu Hause von einem Kassenmitarbeiter beraten werden? Wurde sich ausreichend Zeit für Ihre Beratung genommen?
6,0
Erreichbarkeit  
Zum Beispiel: Ist die Kasse generell gut für Sie erreichbar? Konnten Sie schnell einen kompetenten Ansprechpartner erreichen? Besteht auch am Wochenende die Möglichkeit, mit einem Mitarbeiter zu sprechen? Entstehen lange Wartezeiten in der Kassenniederlassung oder in der tel. Warteschleife?
6,0
Serviceleistungen  
Zum Beispiel: Werden Ihre Anliegen und Anträge zügig bearbeitet (z. B. Bearbeitung Kostenvoranschlag eines Zahnarztes)? Werden Sie stets freundlich und zuvorkommend behandelt? Erhalten Sie auf Wunsch kostenlos weiterführende Informationen (Ratgeber rund um das Thema Gesundheitsversorgung bzw. Broschüren zu Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen)?
6,0
Förderung  
Zum Beispiel: Wird die Teilnahme an Gesundheits-Kursen gefördert (z. B. durch teilweise oder komplette Übernahme der Kosten)? Werden von der Kasse Kurse zum Gesund-Bleiben angeboten (z. B. Sportkurse wie Laufgruppen oder Entspannungskurse wie Yoga)? Wird gesundheitsbewusstes Verhalten und Prävention von der Kasse honoriert (z. B. durch Bonus- oder Vorteilsprogramme)?
6,0
actimonda krankenkasse

Kommentar von actimonda krankenkasse

Vielen Dank für Ihre offenen Worte, die wir gewissenhaft aufarbeiten wollen. Aufgrund Ihrer Schilderung können wir Ihre Situation leider nicht umfänglich nachvollziehen. Grundsätzlich werden unsere Mitglieder nach ihrem Einkommen fair und gerecht eingestuft. Hier gibt es gesetzliche Grundlagen die darüber hinaus garantieren, dass die Beitragsermittlung bei allen gesetzlichen Krankenkassen gleich abläuft. Bei den meisten Arbeitnehmern meldet uns der Arbeitgeber das Gehalt und führt die Beiträge ab. Freiwillige Mitglieder reichen uns ihre Einkommensnachweise ein. Daran bemessen wir ebenfalls den Beitrag. Die Gelder behalten wir nicht für uns. Wir führen sie taggleich an den vom Gesetzgeber geschaffenen bundesweiten Gesundheitsfonds ab, der alle gesetzlichen Krankenkassen mit Geld versorgt. Deshalb liegt unser alleiniges Interesse an der fairen und gerechten Beitragseinstufung. Menschen zu hintergehen entspricht weder der Art der actimonda krankenkasse, noch würden wir daraus einen nutzbaren Vorteil ziehen können. Das sich eine Beitragseinstufung über zwei Jahre hinzieht, ist ungewöhnlich. Generell helfen unsere Mitglieder hierbei aktiv mit und nehmen ihre Mitwirkungspflicht wahr. Wenn die Einkommensnachweise vorliegen, wird der Beitrag zeitnah berechnet. Das liegt verständlicherweise im beiderseitigen Interesse. Ihre actimonda krankenkasse

Diesem Nutzer anonym eine Frage stellen

Bewertung kommentieren (nur für actimonda krankenkasse)

Problem melden

Wie hilfreich fanden Sie diese Bewertung?

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Patienten und nicht die der jameda GmbH.

Alle Bewertungen (198) anzeigen

Gesamtbewertung  (198)

Preis-/Leistung
Zum Beispiel: Steht der der Beitrag Ihrer Meinung nach in einem guten Verhältnis zu den Leistungen? Wird auf Zusatzbeiträge verzichtet? Haben Sie finanzielle Vorteile, z. B. einen attraktiven Hausarzttarif oder Bonusprogramme?
2,0
Gesamtnote
1,9
Beratungsleistung
Zum Beispiel: Werden Sie bei medizinischen Fragen und bei Fragen zum Thema "Pflege" individuell und kompetent beraten? Besteht die Möglichkeit, dass Sie zu Hause von einem Kassenmitarbeiter beraten werden? Wurde sich ausreichend Zeit für Ihre Beratung genommen?
2,0
Erreichbarkeit
Zum Beispiel: Ist die Kasse generell gut für Sie erreichbar? Konnten Sie schnell einen kompetenten Ansprechpartner erreichen? Besteht auch am Wochenende die Möglichkeit, mit einem Mitarbeiter zu sprechen? Entstehen lange Wartezeiten in der Kassenniederlassung oder in der tel. Warteschleife?
1,6
Serviceleistungen
Zum Beispiel: Werden Ihre Anliegen und Anträge zügig bearbeitet (z. B. Bearbeitung Kostenvoranschlag eines Zahnarztes)? Werden Sie stets freundlich und zuvorkommend behandelt? Erhalten Sie auf Wunsch kostenlos weiterführende Informationen (Ratgeber rund um das Thema Gesundheitsversorgung bzw. Broschüren zu Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen)?
2,0
Förderung
Zum Beispiel: Wird die Teilnahme an Gesundheits-Kursen gefördert (z. B. durch teilweise oder komplette Übernahme der Kosten)? Werden von der Kasse Kurse zum Gesund-Bleiben angeboten (z. B. Sportkurse wie Laufgruppen oder Entspannungskurse wie Yoga)? Wird gesundheitsbewusstes Verhalten und Prävention von der Kasse honoriert (z. B. durch Bonus- oder Vorteilsprogramme)?
2,0


Alle Bewertungen (198)

198Bewertungen
328Patienten-Empfehlungen
65.497Aufrufe des Profils
Bewerten
 
Wir sorgen dafür, dass Sie sich auf die Arztbewertungen bei jameda verlassen können. Wie wir das machen, erfahren Sie hier

Artikel

Zum Thema „Gesunde Ernährung” am 13.04.2014

Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Laktoseintoleranz” am 11.08.2015

„Habe ich eine Laktoseintoleranz?“ – So testet der Arzt

Milch und Milchprodukte nicht zu vertragen, ist eigentlich ganz normal: Rund 70 % der Weltbevölkerung haben einen Laktasemangel und können entpsrechende Produkte schlecht verdauen. In ...  Mehr

Verfasst am 11.08.2015
von Dr. med. Zarema Nudelman

Zum Thema „Wechseljahre” am 15.08.2018

Falten in den Wechseljahren: Wie sie entstehen und behandelt werden können

Der Alterungsprozess unserer Haut beginnt bereits ab dem 25. Lebensjahr. Kommt die Hormonumstellung in den Wechseljahren dazu, nimmt der Elastizitätsverlust noch einmal rasant zu und die Haut ...  Mehr

Verfasst am 15.08.2018
von Annette Beuter