Gold-Kunde
Stefani Kiefer

Stefani Kiefer

Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Bioresonanz, Dunkelfeldmikroskopie, Hypnose-Therapie

0981/97779055
Note
1,0
Note
1,0
Bewerten
Gesetzlich Versicherte, Privatversicherte
Bewerten

Frau Kiefer

Heilpraktikerin, Schwerpunkte: Bioresonanz, Dunkelfeldmikroskopie, Hypnose-Therapie

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung. Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten telefonisch.

Adresse

Strüth 1291522 Ansbach

Leistungsübersicht

BioresonanztherapieTherapeutische HypnoseDunkelfeld-DiagnostikStoffwechseltestNeural- / InfusionstherapieSanumtherapie (Isopathie)Spenglersan-TherapieDorn-Therapie / Breuß-MassageMedizinisches TapingFußreflexzonen-TherapieBiochemie nach Dr. SchüßlerPhytotherapie

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

schön, dass Sie sich mein jameda-Profil näher ansehen möchten. Auf den folgenden Seiten stelle ich Ihnen meine Behandlungsschwerpunkte vor: Ich habe mich auf biologisch-integrative Medizin spezialisiert, wie sie an der Paracelsus Academy of Biomedicine in der Schweiz gelehrt wird. Gerne erläutere ich Ihnen meinen alternativmedizinischen Ansatz im persönlichen Gespräch und gehe auf Ihre Fragen ein. Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Praxis in Ansbach (Ortsteil Strüth)!

Ihre Stefani Kiefer


Weitere Informationen zu Stefani Kiefer

Als Heilpraktikerin habe ich nicht nur meinen Beruf gefunden, sondern auch meine Berufung. Für meine Patienten da zu sein, ihnen zuzuhören und mit gezielten Therapien helfen zu können, ist das, was mich antreibt.

Um Ihnen stets nach den neusten Gesichtspunkten der Heilkunde helfen zu können und aktuelle Entwicklungen in Diagnose- und Therapieverfahren in meine Arbeit einfließen zu lassen, bilde ich mich kontinuierlich weiter. Unter anderem habe ich Anfang 2016 die 2-jährige Zusatzausbildung für "Paracelsus Biological Medicine" an Europas führender Klinik für Ganzheitsmedizin, der Paracelsus Klinik Lustmühle (Schweiz), erfolgreich abgeschlossen.
Die Paracelsus Klinik Lustmühle praktiziert bereits seit mehr als 50 Jahren biologisch-integrative Medizin. So bilden die breite und umfassende Erfahrung der Ärzte in der Klinik und ihrem Umfeld die Basis für das Ausbildungszentrum Paracelsus Academy of Biomedicine.

Auf Basis meiner umfassenden schulmedizinischen Ausbildung – als gelernte Krankenpflegerin habe ich mehrere Jahre auf der gynäkologischen Station gearbeitet – habe ich ab dem Jahr 2010 die intensive und umfangreiche Schulung zur Heilpraktikerin durchlaufen und mit der amtsärztlichen Überprüfung erfolgreich abgeschlossen. Seit 2013 bin ich nun mit Leidenschaft und Begeisterung als Heilpraktikerin tätig.

Im täglichen Gespräch mit meinen Patienten ist für mich eine entspannende und vertrauensvolle Atmosphäre ebenso wichtig, wie verlässliche Diskretion und der sensible Umgang mit Beschwerden, Nöten und Problemen. Dass ich dieses selbst gesteckte Ziel erfülle, bescheinigen mir meine Patienten immer wieder.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Naturheilpraxis Stefani Kiefer


Meine Behandlungsschwerpunkte

Es freut mich, dass Sie sich über die Möglichkeiten alternativer Therapien informieren möchten. Ich habe mich auf Dunkelfeld-Diagnostik, Dorn-Therapie und Eigenblut-Therapie spezialisiert und stelle Ihnen mein Wissen als Heilpraktikerin jederzeit zur Verfügung. Gerne erläutere ich Ihnen meinen Ansatz auch im persönlichen Gespräch, damit Sie mehr über die Hintergründe der Alternativmedizin erfahren.

Gemäß der aktuellen Rechtsprechung weise ich darauf hin, dass die hier genannten Therapien der Naturheilkunde und Alternativmedizin entstammen und wissenschaftlich oft nicht begründet sind.

  • Dunkelfeld-Diagnostik und Sanum-(Iso-)Therapie

  • Bioresonanztherapie

  • Therapeutische Hypnose


    • Dunkelfeld-Diagnostik und Sanum-(Iso-)Therapie

      Bei diesem alternativen ganzheitlichen Diagnoseverfahren wird das lebende Blut (Vitalblut) untersucht. Ein Tropfen Blut aus dem Finger oder dem Ohrläppchen des Patienten wird direkt unter einem speziellen Mikroskop (Dunkelfeldmikroskop) betrachtet. Formen und Veränderungen von Blutzellen sowie andere im Blutplasma vorhandene Strukturen sollen wichtige Hinweise für eine Diagnose geben. Aufgrund derer können optimal abgestimmte therapeutische Maßnahmen (z.B. Sanum-(Iso-)Therapie) ergriffen oder wenn nötig, schulmedizinische Untersuchungen veranlasst werden.

      Die Sanum-(Iso-)Therapie nach Professor Enderlein ist eine Behandlungsform, bei der körpereigene Substanzen genutzt werden. Sie zielt ab auf die Erzeugung eines gesunden Körper-Milieus durch die individuelle Optimierung der Lebensumstände, der Ernährung, des Umfeldes des Patienten und seiner Lebensweise.

      Prof. Enderlein (ein Biologe an der Charité in Berlin um 1902) erkannte, dass sich bestimmte Pilz-Mikroben (Keime) in jeder menschlichen Zelle finden lassen. Je nach Milieu entwickeln sich diese Mikroben auf- oder abwärts. Abwärts entwickelt sind sie apathogen, aufwärts dagegen gehen sie über in eine pathogene (krankmachende) Form. Ändert sich das Milieu um die Mikroben, verschwinden die krankmachenden Keime wieder.

    • Bioresonanztherapie

      Chronische Erkrankungen, akute Infektionen oder Schmerzen treten meist auf, wenn der Organismus seine Fähigkeit verloren hat, sich selbst zu regulieren. Das Therapiegerät "Med select" (Wegamed), das ich zur Behandlung meiner Patienten in meiner Praxis einsetze, soll die Regulation durch eine Bioresonanztherapie effektiv wieder in die richtige Richtung lenken.

      Das "Med select" bietet therapeutische Strategien, die genau auf Reaktionslage, Stoffwechselsituation und Belastungen des Patienten abgestimmt sind. Die biologische Wirkung des Gerätes unterstützen Erkenntnisse aus der Physiologie und Biochemie sowie Stress- und Stoffwechselforschung.

    • Therapeutische Hypnose

      Die Wirksamkeit der therapeutischen Hypnose ist an einer Vielzahl kontrollierter Untersuchungen nachgewiesen. Sie kann so, von gut ausgebildeten Fachleuten angewendet, auf vielfältige Weise bei psychischen wie körperlichen Problemen helfen und das Wohlbefinden und die persönliche Entwicklung fördern.

      Im November 2017 habe ich die theoretische und praktische Hypnoseausbildung am Ausbildungszentrum für therapeutische Hypnoseanwendungen ELANN COR in Nürnberg erfolgreich abgeschlossen.

      Ich wende dieses Behandlungsverfahren in meiner Praxis an, um meine Patienten bei der

      • Rauchentwöhnung
      • Gewichtsreduktion ("Abnehmen")
      • Entspannung (z.B. zur Prüfungsvorbereitung, während der Schwangerschaft,
        Geburtsvorbereitung, alltäglicher Stress etc.)

      zu unterstützen.

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Das Zusammenspiel verschiedener naturheilkundlicher Therapien sowie die ganzheitliche Betrachtung des Menschen ermöglicht es mir, intensiv auf Ihre Bedürfnisse als Mensch und Patient einzugehen. Dazu bediene ich mich verschiedener Therapien, aus denen ich diejenigen auswähle, die für Ihre individuelle Situation am besten geeignet und hilfreich sind.

Gemäß der aktuellen Rechtsprechung weise ich darauf hin, dass die hier genannten Therapien der Naturheilkunde und Alternativmedizin entstammen und wissenschaftlich oft nicht begründet sind.

  • Neural- / Infusionstherapie

  • Dorn-Therapie / Breuß-Massage

  • Spenglersan-Therapie

  • Phytotherapie


    • Neural- / Infusionstherapie

      Örtlich begrenzte Reizzustände, sogenannte Störfelder, können Nervenbahnen so reizen, dass sie auch in entfernten Körperregionen chronische Beschwerden auslösen und in Gang halten. Dabei kann aus dieser Sicht jede krankhaft veränderte Stelle des Körpers oder jede Verletzung zum Störfeld werden.

      Die Neuraltherapie ist eine von Walter und Ferdinand Huneke entwickelte Methode, die eingesetzt wird, um diese Störfelder auszuschalten. Sie kommt für eine Vielzahl von störfeldbedingten Erkrankungen in Frage. Als Indikationen werden Verspannungen, Arteriosklerose, Blasenerkrankungen, Gehirnerschütterung, Haarausfall, Leber- und Nierenleiden, Krampfadern, Wirbelsäulenschäden und Zwölffingerdarmgeschwüre aufgeführt.

    • Dorn-Therapie / Breuß-Massage

      Laut Dorn (dem Begründer der Dorn-Therapie) führt das moderne Leben zu Bewegungsmangel, Fehlbelastungen und daraus folgend zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens. Darin sei die Ursache von Rückenbeschwerden, aber auch vieler anderer Probleme und Erkrankungen des Bewegungsapparates oder bei Bereichen des Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule und den Gelenken verbunden sind, zu finden.

      Bei der Dorn-Therapie werden sanft, einfühlsam, aber dennoch kraftvoll verschobene Wirbel oder Gelenke wieder in ihre ursprüngliche Position gebracht. Da aus jedem Wirbel ein Nervenpaar austritt, das im gleichen Körpersegment liegende Organ- und Gewebeareale versorgt, können gleichzeitig positive Wirkungen auf diese Bereiche erzielt werden.

      Bei der Breuß-Massage, die gerne mit der Dorn-Therapie kombiniert wird, handelt es sich um eine energetische Massage des Rückens entlang der Wirbelsäule mit Berücksichtigung der Meridiane. Massiert wird mit Johanniskraut-Öl, abschließend eine Schicht Papier aufgelegt. Damit soll die Wirbelsäule gestreckt werden, um den Bandscheiben mehr Raum zu geben und sie zu einer Regeneration anzuregen. Das Johanniskraut-Öl wirkt dabei beruhigend auf die Nerven. Sanft, langsam und mit relativ wenig Druck ausgeführt, führt diese sensible Massage zu einer ungewöhnlich tiefen und sofortigen Entspannung und kann häufig tiefliegende, feine Blockaden auflösen.

    • Spenglersan-Therapie

      Carl Spengler erkannte als einer der ersten Forscher die Bedeutung der Mischinfekte, welche die Behandlung der Tuberkulose erschweren und deren Bedeutung für den Gesamtorganismus als "maskierte Tuberkulose". Diese Erkenntnis brachte Spengler auf den genialen Gedanken, den Organismus gleichzeitig sowohl aktiv als auch passiv zu immunisieren. Die passive Immunisierung kann auch dann noch wirken und heilen, wenn die Abwehrkräfte für eine aktive Immunisierung zu geschwächt sind.

      Die von ihm entwickelten Spenglersan-Kolloide bestehen aus auf D9 potenzierten Antigenen und Antitoxinen verschiedener Bakterienstämme. Sie wirken als mikrobiologische Immunmodulatoren: Die im homöopathischen Arzneimittel enthalten Antigene reizen das Immunsystem Antikörper zu bilden. Das entspricht der aktiven Immunisierung – der Antikörper steht also als direkter Schutz zur Verfügung.

    • Phytotherapie

      Eine bewährte naturheilkundliche Behandlungsmethode mit großem Anwendungsbereich ist die Phytotherapie. Sie ist in allen Kulturen der Erde eine der Grundmethoden der jeweiligen Medizinsysteme. Die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten durch Pflanzen, ihren Teilen oder Zubereitungen als Pulver, Tee, Extrakt oder Tinktur kommt ursprünglich aus der Naturheilkunde, ist heutzutage aber fester Bestandteil der naturwissenschaftlich orientierten Schulmedizin. Mehr als 20.000 Pflanzenarten werden weltweit zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet.

      Die Wirkung der Heilpflanzen beruht auf ihrer meist sehr komplexen Zusammensetzung aus ätherischen Ölen, Bitterstoffen, Gerbstoffen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen. Damit Kräuter ihre Wirkstoffe bewahren, ist die richtige Ernte, Trocknung, Verarbeitung und Aufbewahrung ausschlaggebend.

      Die Phytotherapie ist eine sehr vielseitige Methode, sowohl bei akuten als auch bei chronischen Erkrankungen.

    • Biochemie nach Dr. Schüßler (Schüßler-Salze)

      Die Therapie mit Schüßler-Salzen basiert auf der Annahme des im 19. Jahrhundert tätigen Arztes Wilhelm Heinrich Schüßler, dass durch einen gestörten Mineralstoffhaushalt der Körperzellen Krankheiten entstünden. Potenzierte Gaben von Mineralstoffen sollen einen Mangel ausgleichen, den gesamten Organismus aktivieren und die Gesundheit wiederherstellen.

      Schüßler-Salze werden unterteilt in 12 Funktionsmittel und 15 Ergänzungsmittel, hinzukommen 7 ergänzende Mittel nach Broy und Komplex-Biochemie nach Grams. Die homöopathisch aufbereiteten Mineralstoffe werden vorwiegend in Tablettenform auf Basis von Milchzucker verabreicht – durch Zergehen-Lassen im Mund sollen die Wirkstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

      Mit der Biochemie nach Dr. Schüßler soll die Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen möglich sein, auch in Kombination mit anderen Therapien.

    • Medizinisches Taping

      Bei der Taping-Methode handelt es sich um ein spezielles Therapiekonzept, welches in den 70er Jahren in Japan entwickelt wurde. Mittlerweile wird die bahnbrechende Methode weltweit von Heilpraktikern, Physio-/Sporttherapeuten und Ärzten angewendet.

      Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von sehr dehnbaren und selbstklebenden Gewebebändern direkt auf die Haut. Dort verbleiben die Klebestreifen zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Die Tapes werden in unterschiedlichen Farben hergestellt, wodurch sie nach der Farbenlehre der Kinesiologie angewendet werden können.

      In meiner Praxis behandle ich, häufig in Verbindung mit der Dorn-Therapie, u.a. folgende Erkrankungen durch medizinisches Taping:
      • Gelenkschmerzen – Schulter, Knie, Ellenbogen, Hand, Sprunggelenk
      • Rückenschmerzen
      • Überlastungsschmerzen wie z.B. Tennis- oder Golfer-Ellenbogen (Epikondylitis), gereizte Achillessehnen etc.
      • Kopfschmerzen, Migräne
      • Muskuläre Schmerzsyndrome
      • Lymphabflussstörungen
      • Hämatome,...

    • Fußreflexzonen-Therapie

      Die Fußreflexzonen-Therapie hat ihren Ursprung in einer jahrtausendealten indianischen Massagebehandlung. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Methode erforscht und systematisiert und in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt. Die Therapie basiert auf der Erkenntnis, dass die seitliche Fußansicht einer Person ihrer sitzenden Silhouette gleichen soll. Dabei entspricht der rechte Fuß der rechten Körperhälfte, der linke Fuß der linken. Die dort befindlichen Organe haben ihre Entsprechung in der jeweiligen Reflexzone des Fußes, paarige Organe (z. B. die Nieren) „bilden“ sich nach diesen Vorstellungen auf beiden Füßen ab.

      Die Fußreflexzonen-Therapie wird manuell, also mit den Händen ausgeführt. Der Therapeut streicht, drückt oder knetet die Reflexzonen in einer festgelegten Reihenfolge.

    • Indikationen

      In der Naturheilpraxis Kiefer werden nicht nur chronische Krankheiten, sondern auch akute Beschwerden durch Forschung nach der Ursache und mit einer individuell zusammengestellten Therapie behandelt, wie beispielsweise auch:

      • Chronische und akute Schmerzen
      • Allergien und Autoimmunerkrankungen
      • Erkrankungen des Verdauungstraktes
      • Atemwegserkrankungen
      • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
      • Hauterkrankungen
      • Stoffwechselstörungen
      • Erkrankungen des Bewegungsapparates
      • Hormonelle Störungen
      • Ausleitung, Entschlackung und Entgiftung
      • Leistungsschwäche und chronische Müdigkeit

    Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
    Mein Leistungsspektrum


jameda Siegel

Frau Kiefer gehört in dieser Kategorie zu den TOP5

Heilpraktiker

in Ansbach • 01/2020

Die jameda Siegel werden halbjährlich an die am besten bewerteten Ärzte und Heilberufler je Fachgebiet und je Stadt vergeben. Wir orientieren uns hier ausschließlich an den Patientenmeinungen, d.h.:

- Durchschnittsnoten
- Anzahl an Bewertungen

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (23)

Gesamtnote

1,0
1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,7

Wartezeit Termin

1,4

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,4

Entertainment

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,5

Parkmöglichkeiten

1,6

Öffentliche Erreichbarkeit

Bemerkenswert

freundlicher Umgang mit Kindern
sehr gute Aufklärung
sehr vertrauenswürdig

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
11
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Filtern und sortieren
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 01.02.2020, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
1,0

Erfahrene, charismatische Heilpraktikerin

Frau Kiefer ist eine sehr empfehlenswerte Heilpratikerin.

Durch ihre offene, freundliche und einfühlsame Art habe ich mich sofort wohlgefühlt.

Mit Prüfungsangst bin ich bei ihr angekommen und sie hat mir innerhalb kürzester Zeit dank Hypnosetherapie geholfen. Sie erklärte Ihr Vorgehen und ihre Diagnostik sehr ausführlich.

Außerdem lädt die neue Praxiseinrichtung zum wohlfühlen ein und ist sehr gut ausgestattet. Ich kann Frau Kiefer wirklich nur aufs Wärmste weiterempfehlen!

Bewertung vom 15.05.2019
1,0

Sehr freundlich und jederzeit erreichbar

Ich bin seit April in Behandlung und fühle mich schon wesentlich besser. Frau Kiefer ruft bei Fragen jederzeit zurück, egal ob Wochentags oder auch am Wochenende. Ich fühle mich sehr wohl bei ihr.

Bewertung vom 17.03.2019, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Tolle Heilpraktikerin

Kompetente Beratung, angenehme Atmosphäre, gute telefonische Erreichbarkeit

Bewertung vom 16.02.2019, privat versichert, Alter: über 50
1,0

Verknüpfung aus fachlicher Kompetenz und menschlichem Einfühlungsvermögen

Die spontane Hilfe, die genaue, fachliche Untersuchung und Aufklärung, die effektive Behandlung und die weiterführende Beratung bilden die Basis des Vertrauens. DANKE

Bewertung vom 14.11.2017, gesetzlich versichert, Alter: unter 30
1,0

"Stefani Kiefer" müsste im Duden als Synonym für "perfekt" stehen.

Eine bessere Heilpraktikerin kann man sich nicht vorstellen.

Sie behandelt mich sowie meine Ehefrau. Meiner Frau konnten Jahrelang Ärzte, sog. Fachärzte sowie diverse Heilpraktiker etc. aufgrund ihrer Nahrungsmittel Unverträglichkeiten nicht helfen. Sie war sehr bemüht und engagiert durch ihre kompetente und einfühlsame Art Vertrauen aufzubauen, denn wenn man jahrelang zig Behandlungen/Methoden probiert hat ist es nicht immer einfach Vertrauen zu einem neuen Arzt und dessen Methoden zu fassen.

Frau Kiefer nimmt sich extremst viel Zeit für ihre Patienten und mit kleinen Schritten hilft Sie auf dem Weg zur Besserung. Ich selbst habe mich zwischenzeitlich auch zu ihr aufgrund anderer Erkrankungen in Behandlung gegeben und bin auch total begeistert.

Ein sehr großer Pluspunkt ergänzend zu ihrer fachlichen Kompetenz ist das zwischenmenschliche, hier zählt vor allem der Mensch! Auch das extremst gut professionelle aber vor allem auch schon freundschaftliche Arzt/ Patientenverhältnis ist ein sehr außergewöhnlicher Pluspunkt. Sie hat für jedes Problemchen und jedes Problem ein offenes Ohr.

Für diese tolle Behandlung nehmen wir auch gerne jedes mal eine Anfahrt von einer dreiviertel Stunde in Kauf.

Sie nimmt sich extremst viel Zeit für jeden einzelnen. Sie ist eig. immer erreichbar, wenn man sie nicht direkt erreicht meldet sie sich schnellstmöglich telefonisch zurück, sogar während ihres Urlaubes bekommt man in dringenden Fällen sehr zeitnah eine Rückantwort.

Eine Bewertung sollte natürlich immer objektiv sein, aber leider bzw. zum Glück fällt mir nichts negatives zu ihr ein.

Weitere Informationen

100%Weiterempfehlung
8.787Profilaufrufe
15.01.2020Letzte Aktualisierung

Passende Artikel unserer jameda-Kunden