Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Platin-Kunde
Klinikum Bad Bramstedt Klinik Wirbelsäulenchirurgie

Klinikum Bad Bramstedt Klinik Wirbelsäulenchirurgie

Fachabteilung, Wirbelsäulenchirurgie

04192/902922

Klinikum Bad Bramstedt Klinik Wirbelsäulenchirurgie

Fachabteilung, Wirbelsäulenchirurgie

Öffnungszeiten

Mo
09:00 – 11:30
Di
Mi
09:00 – 15:00
Do
09:00 – 11:30
Fr
09:00 – 11:30
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Oskar-Alexander-Str. 2624576 Bad Bramstedt

Leistungen

Spinalkanalstenose
Wirbelkanalverengung
Operationen im Bereich der Wirbelsäule
Wirbelgleiten (Spondylolisthesis)
Minimalinvasive Operationsverfahren
Wirbelsäulenverkrümmungen
Injektionen an der Wirbelsäule
Rheumatische Erkrankungen der WS
Bandscheibenvorfall
Wirbelbrüche
Schmerzsyndrome und Fehlstellungen
Tumoren der Wirbelsäule
Operative Behandlungsverfahren
Infektionen der Wirbelsäule

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientinnen und Patienten,

wenn bei Ihnen gesundheitliche Probleme oder Erkrankungen am Stütz- und Bewegungsapparat vorliegen, sind Sie bei uns in qualifizierten Händen. Denn unsere Fachklinik für Orthopädie und Orthopädische Rheumatologie im Klinikum Bad Bramstedt bietet Patienten Versorgungen auf dem aktuellsten Stand von Wissenschaft und Forschung. Wir vertreten unser Fachgebiet auf dem Niveau der Universitätsmedizin, da wir Teil des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) sind. Diese Expertise qualifiziert uns als überregionales Zentrum für die Diagnostik und die operative und konservative Therapie entzündlicher, degenerativer, stoffwechselbedingter und tumorbedingter Krankheiten am gesamten Bewegungssystem.

Unsere Einrichtung ist primär operativ ausgerichtet. Darüber hinaus können wir im Verbund des Klinikums aber das komplette Spektrum der modernen Orthopädie bis hin zur Remobilisierung und umfassenden Rehabilitation anbieten.

Da die komplexen Methoden der Diagnostik und Therapie im Fachgebiet der Orthopädie und Orthopädischen Rheumatologie stetig noch anspruchsvoller und detaillierter werden, kommt es in vielen Teilgebieten auf Spezialisierung an. Sie ist unverzichtbar, um die notwendigen Behandlungen in höchster Qualität entsprechend der neuesten Erkenntnisse durchzuführen. Damit wir dem individuellen gesundheitlichen Bedarf des einzelnen Patienten gerecht werden, haben wir unsere Fachklinik in drei große Unterbereiche gegliedert. Zu ihr gehört die Klinik für Orthopädie und Orthopädische Rheumatologie neben unserem Zentrum für Endoprothetik und der eigenen Klinik für den hochkomplexen Bereich der Wirbelsäulenchirurgie. Die hier tätigen Teams setzen sich aus hervorragend qualifizierten Fachärzten, erfahrenen Pflegekräften und engagierten Therapeuten zusammen. Bei uns haben Sie die Gewähr, mit allen erforderlichen Leistungen unter einem Dach versorgt zu werden. Die folgenden Ausführungen haben wir sorgfältig zusammengestellt, damit Sie erste Eindrücke erhalten. Gerne sind wir im Vorfeld da, wenn Sie sich weiterführende Informationen wünschen. Wir freuen uns auf Sie und sind jederzeit gerne für all Ihre Fragen, Anliegen und Wünsche da.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu unserer Klinik


Unsere Schwerpunkte

Diesen Abschnitt der Darstellung unserer Fachklinik möchten wir gerne nutzen, um Ihnen drei besonders wichtige therapeutische Fokussierungen unserer Arbeit aufzuzeigen. Für die genannten Gebiete können wir die langjährige Spezialisierung vorweisen, so dass bei uns auch sehr anspruchsvolle Therapiewege mit komplexen orthopädischen Operationen möglich sind.

  • Endoprothetik von Hüfte, Knie und Schulter

  • Fußorthopädie und Sprunggelenkschirurgie

  • Arthroskopische Operationen

  • Endoprothetik von Hüfte, Knie und Schulter

    Unsere Fachklinik schließt das eigene Zentrum für Endoprothetik ein. Das medizinische Fachwort Endoprothese steht für alle Arten von Gelenkersatz, also für künstliche Gelenke, die im chirurgischen Eingriff anstelle der natürlichen Strukturen in den Körper implantiert werden. Zu den sehr häufigen endoprothetischen Eingriffen gehört das Einbringen von Gelenkersatz an der Hüfte, am Knie und an der Schulter. Darüber hinaus können auch alle anderen Gelenke des menschlichen Körpers komplett oder partiell durch entsprechende synthetische Implantate ausgetauscht werden. Vergleichsweise häufig werden in unserer Fachklinik zum Beispiel Endoprothesen am Ellenbogen und am Sprunggelenk eingesetzt. Seltenere endoprothetische Versorgungen können etwa auch das Handgelenk, das Daumensattelgelenk, die Fingergelenke oder die Zehengelenke betreffen.

  • Fußorthopädie und Sprunggelenkschirurgie

    Eine hohe Spezialisierung kann unser Haus auch für unterschiedlichste chirurgische Maßnahmen am Sprunggelenk, der Achillessehne, dem Mittelfuß und Vorfuß sowie den Zehen vorweisen. Überdurchschnittlich häufig hängen Verletzungen, Überlastungen und degenerative Veränderungen in diesem Bereich mit einer langjährigen sportlichen Betätigung des Patienten zusammen. Es kommen aber auch Erkrankungen wie Hallux valgus und Hallux rigidus vor, die neben einer entsprechenden genetischen Disposition mit der Lebensweise des Patienten, bzw. mit dem Verschleiß physiologischer Strukturen zusammenhängen. Parallel kümmern wir uns in diesem Behandlungsschwerpunkt auch um den gesamten Bereich der unfall- und verletzungsbedingten Erkrankungen von Sprunggelenk, Fuß und Zehen. Dabei gewährleisten wir die notwenige Akutversorgung mit Operation ebenso wie erforderliche spätere Eingriffe und die gesamte, engmaschige Nachsorge.

    Weitere Informationen erhalten Sie hier.

  • Arthroskopische Operationen

    Unterschiedliche Gelenke an Schulter, Ellenbogen, Hand, Hüfte, Knie, Fuß und weiteren Stellen machen den Körper beweglich. Ohne sie wäre unser Stütz- und Bewegungsapparat ziemlich starr und unflexibel. Damit Mobilität und natürlich auch Flexibilität und Vielseitigkeit in den Bewegungsabläufen und körperlichen Aktivitäten entstehen, sind im Gelenkraum Knochenenden miteinander verbunden. Sie dürfen bei Bewegung und Belastung nicht aneinander reiben und sich verletzen. Deshalb sind sie von dünnen Knorpelschichten überzogen, die die Knochenenden gegeneinander dämpfen und abpuffern. Ausgelöst von vielen unterschiedlichen Faktoren kann es im Gelenk zu einer übermäßigen Abnutzung am Knorpel kommen. In der Medizin sprechen wir dann von degenerativen Veränderungen und einem Gelenkverschleiß. Das entsprechende Fachwort lautet Arthrose. Darüber hinaus sind gerade an den Gelenken, also an Knochen, Sehnen, Bändern, der Muskulatur und dem umgebenden Weichgewebe viele weitere Erkrankungen möglich. Um in diesem Bereich zu diagnostizieren und im gleichen Zug zu behandeln, können wir eine Arthroskopie vornehmen. Dabei wird mit winzigsten Instrumenten und einem mikrokleinen Kamerasystem direkt in das Gelenk hineingeschaut. Bei uns sind arthroskopische Operationen im gesamten Spektrum möglich: bei sport- oder unfallbedingten Akutverletzungen genauso wie für Patienten, die schon seit Jahren unter degenerativen Veränderungen leiden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Behandlungsschwerpunkte


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Wie wir bereits in den einleitenden Informationen zu diesem Profil herausgestellt haben, ist unsere Fachklinik schwerpunktmäßig operativ ausgerichtet und bietet das gesamte Spektrum der modernen orthopädischen Chirurgie. Große Bereiche sind die Wirbelsäulenchirurgie, die Chirurgie für Handgelenk, Hand, Daumen und Finger sowie die Rheumatologische Orthopädie. Weitere Spezialbereiche, die wir ebenfalls auf höchstem Niveau wahrnehmen, sind die Tumororthopädie sowie vor allem die Kinderorthopädie für Neugeborene, Babys, Kinder und Jugendliche.

  • Wirbelsäulenchirurgie

  • Handchirurgie

  • Orthopädische Rheumatologie

  • Tumororthopädie

  • Endoprotheseninfektion

  • Osteologie

  • Kinderorthopädie

  • Wirbelsäulenchirurgie

    Eingriffe der Wirbelsäulenchirurgie sind bei uns in der eigenen Spezialklinik möglich. Damit können wir Patienten in jedem Lebensalter mit diagnostischen Abklärungen und operativen Eingriffen in so gut wie jedem Komplexitätsgrad betreuen. Große Schwerpunkte liegen auf der Chirurgie für angeborene und erworbene Deformitäten wie Skoliose und Kyphose; außerdem auf der Chirurgie für Spinalkanalstenose, Neuroforaminalstenose, Bandscheibenvorfall, Spondylolyse und Spondylolisthese. Wir behandeln Patienten mit Tumoren im Bereich der Wirbelsäule ebenso wie bei Wirbelfraktur und Wirbelsäulenfraktur sowie auch bei posttraumatischen Veränderungen im Bereich des Spinalkanals und der Wirbelsäule.

  • Handchirurgie

    Mit der Handchirurgie können wir Ihnen ein weiteres spezialisiertes orthopädisches Teilgebiet präsentieren, für das in unserer Klinik die besonders weit gefächerte und profunde operative Expertise vorhanden ist. Hier kommt es auf das feinmotorische Können des Chirurgen an, da die erkrankten Strukturen am Handgelenk, der Handfläche, dem Handrücken sowie an Daumen und Fingern sehr klein und filigran sind. Relativ häufig auftretende Erkrankungen in diesem Bereich sind das Karpaltunnelsyndrom, die Dupuytren’sche Kontraktur, der „Schnellende Finger“ und das Ganglion. Zu den weiteren Krankheitsbildern, die wir bei Bedarf versorgen, zählen die Daumensattelgelenksarthrose, Tumorbildungen an der Hand, rheumatische Veränderungen mit Fokussierung auf die Fingergrundgelenke und Fingermittelgelenke sowie akute und chronische Verletzungen an Handwurzel und Handgelenk. Abhängig vom Krankheitsstadium kann auch die Endoprothetik und Arthroskopie für Hand- und Fingergelenke dazugehören.

  • Orthopädische Rheumatologie

    In unserer Klinik finden Sie die kompetente Anlaufstelle, wenn Sie Leistungen der Rheumaorthopädie in Anspruch nehmen möchten. Grundsätzlich handelt es sich bei rheumatischen Erkrankungen um Systemerkrankungen, die man nicht durch eine OP heilen kann. Allerdings können chirurgische Eingriffe an unterschiedlichen Zonen des Stütz- und Bewegungsapparats sinnvoll sein, wenn sich durch Rheuma starke Schmerzzustände und funktionelle Einschränkungen ergeben haben. Beispiele für solche OPs sind arthroskopische und offene Synovialektomien zur Entfernung von entzündeter Gelenkinnenhaut; außerdem Schleimbeutelentfernungen und Sehnenoperationen an verschiedenen Gelenken. Weitere chirurgische Eingriffe können in der Spätphase eines Rheumaleidens angeraten sein, wenn wir zum Beispiel bei schon fortgeschrittener Zerstörung des Gelenks eine Resektionsarthroplastik durchführen. Dabei werden Teile des Gelenks entfernt. Im Fokus solcher Operationen kann aber auch die Implantation von Gelenkersatz stehen.

  • Tumororthopädie

    An den Knochen sowie an weiteren Strukturen des Stütz- und Bewegungsapparats können sich Krebstumoren ebenso bilden wie an der Haut oder den inneren Organen. Wir sind in unserer Fachklinik vorrangig mit den nötigen chirurgischen Versorgungen da, die im Zusammenhang mit einem orthopädisch lokalisierten Krebsleiden vorgenommen werden müssen. Bei der Planung und Zusammenstellung entsprechender Behandlungspläne stimmen wir uns engmaschig mit den behandelnden Ärzten ab und können in diesem wichtigen Punkt mit unterschiedlichsten anderen Fachgebieten interdisziplinär zusammenarbeiten.

  • Endoprotheseninfektion

    In den drei herausgehobenen Therapieschwerpunkten unserer Fachklinik haben wir Ihnen das integrierte Zentrum für Endoprothetik vorgestellt. Mit den Leistungen der hier tätigen Fachärzte können wir Patienten auch weiterhelfen, wenn die Implantation des künstlichen Gelenks bereits andernorts erfolgte und sich im späteren Verlauf aber Probleme ergeben haben. In seltenen Fällen kann es zu entzündlichen Prozessen rund um die eingesetzte Endoprothese kommen. Vereinzelt kann sich nach erfolgter OP zeigen, dass Sitz und Funktionsweise des Gelenkersatzes nicht optimal passen. Vor allem aber kann es nach Jahren erforderlich werden, die vorhandene Endoprothese gegen ein jüngeres Modell auszutauschen, vor allem wenn der betroffene Patient zum Zeitpunkt der ersten OP noch vergleichsweise jung war. 

  • Osteologie

    Mit dem Begriff Osteologie wird in der Medizin die Lehre vom Bau, von der Struktur und dem Stoffwechsel der Knochen und des Stützapparats bezeichnet. Wir setzen auch hier in der Betreuung unserer Patienten einen sehr großen Schwerpunkt und können Ihnen modernste diagnostische und therapeutische Vorgehensweisen anbieten. Zu den wichtigsten Segmenten in diesem Bereich zählt die Versorgung bei Osteoporose, einem Leiden, das man im Volksmund auch als Knochenschwund bezeichnet. Schwangerschaftsosteoporose, Erkrankungen des Knochenmarks, die Glasknochenkrankheit, hormonell bedingte Stoffwechselerkrankungen in ihrer Auswirkung auf die Knochen, Morbus Paget und die Renale Osteologie stellen hier für uns weitere Teilgebiete dar.

  • Kinderorthopädie

    Nur in wenigen orthopädischen Einrichtungen und Fachkliniken ist deutschlandweit die eigene Abteilung für Kinder in allen Altersgruppen vom Neugeborenen über Babys und Kleinkinder bis zu Heranwachsenden und Jugendlichen vorhanden. Das Klinikum Bad Bramstedt mit unserer Fachklinik für Orthopädie und Orthopädische Rheumatologie gehört zu diesem kleinen und hoch spezialisierten Kreis. Damit haben Sie die Möglichkeit, orthopädische Schmerzen, Störungen und Erkrankungen Ihres Kindes nicht nur rasch, sondern auch detailliert und verlässlich abklären zu lassen. Wir bieten alle erforderlichen Untersuchungen für detaillierte Diagnostik. Sollte ausgehend vom diagnostischen Ergebnis für Ihr Kind die konkrete Therapieplanung angeraten sein, können wir auch dies übernehmen und den operativen Eingriff einschließlich aller nachsorgenden Schritte in unserem Haus gewährleisten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unser Leistungsspektrum


Warum zu uns?

Die bei uns in den verschiedenen Fachabteilungen tätigen Ärzte und Therapeuten stehen für hohe, spezialisierte Fachkompetenz. Sie decken das gesamte Spektrum der Orthopädie und Unfallchirurgie ab. Durch die regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen vertiefen sie fortlaufend ihre fachliche Expertise. Das gilt selbstverständlich auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege, in der Anwendung konservativer Therapien sowie für alle weiteren Berufsgruppen. So sind wir in der Lage, unsere hohen Behandlungsstandards kontinuierlich anhand des aktuellen Wissensstands zu modifizieren. Da wir eng mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und dem dortigen Lehrstuhl für Orthopädie vernetzt sind, ist Ihnen bei uns medizinische Expertise auf höchstem Niveau entsprechend dem internationalen Wissensstand sicher.

Dazu kommt, dass wir unsere Patienten mit moderner, patientenorientierter Orthopädie unterstützen. Denn den Spezialisten auf diesem Fachgebiet steht heute nicht nur ein Verfahren zur Verfügung. Vielmehr kann der erfahrene Operateur in vielen Fällen, je nach Anspruch des Patienten, zwischen verschiedenen chirurgischen Methoden und Vorgehensweisen wählen. Entscheidend ist, am Ende zur individuell besten Lösung zu gelangen.

  • Unser Service

    Bei uns erhalten Sie alle erforderlichen Leistungen aus einer Hand: von der Untersuchung und Diagnostik über die eigentliche Operation bis hin zur Rehabilitation und regelmäßigen Nachsorge. Wir führen die gesamte Behandlung bis zum Ende der Reha unter einem Dach durch und können dabei den engen Austausch der Abteilungen zum Vorteil der Patienten nutzen. Auf diese Weise ermöglichen wir Ihre kontinuierliche Betreuung. Sie bleiben während der Rehabilitation in direktem Kontakt zu Ihrem Operateur. In Grenzfällen der Mobilisationsfähigkeit oder bei verlängerter Rekonvaleszenz, z. B. wegen Begleitkrankheiten, besteht die Möglichkeit der Weiterbehandlung im konservativen Bereich des Klinikums, wo wir neben einer erhöhten Zuwendung und Betreuung vor allem auch die überdurchschnittliche Therapiedichte bieten.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen

In unserer Klinik für Orthopädie und Orthopädische Rheumatologie sowie im Zentrum für Endoprothetik und der hochspezialisierten Klinik für Wirbelsäulenchirurgie setzen sich auf allen Ebenen erstklassige Fachärzte, Therapeuten und pflegerische Kräfte ein.

Wir führen die nötigen Voruntersuchungen und diagnostischen Abklärungen in den einzelnen fachlichen Zentren sowie in unserem angegliederten Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) durch. Anschließend kann die komplette operative Behandlung mit Reha und Nachsorge in unserem Haus erfolgen. Dies bedeutet für unsere Patienten eine große Erleichterung, da sie sich nicht mit organisatorischen Dingen beschäftigen müssen, das Haus während der Gesamttherapie nicht wechseln müssen und sich so voll und ganz auf ihren Heilungsprozess konzentrieren können.

Sie finden uns in Bad Bramstedt in der Oskar-Alexander-Straße 26, direkt im Gebäude des Klinikums Bad Bramstedt. Wir sind aus allen Richtungen gut zu erreichen und liegen verkehrsgünstig für Patienten und ihre Angehörigen. Das gilt nicht nur für den Raum Bad Bramstedt, sondern auch für ein großes geografisches Einzugsgebiet, das von Neumünster, Itzehoe, Norderstedt und Hamburg bis nach Bad Segeberg und Lübeck reicht.

Experten-Ratgeber-Artikel von Klinikum Bad Bramstedt Klinik Wirbelsäulenchirurgie

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,2

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,1

Vertrauensverhältnis

1,1

Freundlichkeit Ärzte

1,5

Pflegepersonal

Optionale Noten

1,6

Wartezeit Neuaufnahme

1,6

Zimmerausstattung

2,7

Essen

1,6

Hygiene

1,3

Besuchszeiten

1,6

Atmosphäre

2,3

Klinik-Cafeteria

2,8

Einkaufsmöglichkeiten

1,6

Kinderfreundlichkeit

2,4

Unterhaltungsmöglichkeiten

1,8

Innenbereich

1,9

Außenbereich

2,2

Parkmöglichkeiten

2,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (85)

Alle75
Note 1
71
Note 2
3
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
02.10.2020
1,2
1,2

Acdf c5-7

Ich hatte Schmerzen und Taubheitsgefühle in den Fingern am rechten Arm. Jetzt nach der Op die von Dr. Schröder durchgeführt wurde sind die Schmerzen komplett weg.

11.09.2020
1,0
1,0

Kompetenter Arzt und gute Klinik

Bin mit Schmerzen in der Halswirbelsäule her gekommen, gute Aufklärung bekommen und nach der OP ist alles super.

28.08.2020
1,2
1,2

Dekompression L5/S1

Ich hatte extreme Schmerzen rechtsseitig bis zu den Füßen mit Gefühlsstörung bis auf Post Op Schmerzen sind die Beschwerden zu 90 %weg.

21.08.2020
1,0
1,0

Dekompression

Ca. 6 Wochen hatte ich starke schmerzen im Rücken und im linken Bein, durch meinen Orthopäden bin ich zu Dr. Schäfer gekommen der mich operiert hat. Ich bin sehr zufrieden und es hat alles sehr gut geklappt.

14.08.2020
1,0
1,0

Kompetenter und freundlicher Arzt

Ich bin gekommen mit schlimmen Schmerzen in Hüfte und Bein, nach der Op am nächsten Tag alles wie weggeblasen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe13.155
Letzte Aktualisierung24.04.2020

Danke , Klinikum Bad Bramstedt Klinik Wirbels… !

Danke sagen