Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Allgemein- & Hausärzte:
Gold-Kunde
Dr. med. Martin Werner

Dr. med. Martin Werner

Arzt, Internist

06172/271977

Dr. Werner

Arzt, Internist

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
15:00 – 17:00
Di
08:00 – 12:00
16:00 – 20:00
Mi
08:00 – 12:00
Do
08:00 – 12:00
15:00 – 17:00
Fr
n.V.*

*nach Vereinbarung

Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Friedrichstr. 961348 Bad Homburg

Weiterbildungen

Hausarzt

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

es freut mich sehr, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich auf meinem jameda-Profil über das breit gefächerte Leistungsspektrum meiner Praxis zu informieren.

Ich biete Ihnen umfassende hausärztliche Versorgung mit den diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten einer internistischen Praxis in Bad Homburg. Ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Patient und Hausarzt ist für mich dabei von besonderer Bedeutung. Ich biete Ihnen eine kompetente medizinische Versorgung mit modernster Technik und persönlicher Betreuung in einer angenehmen Atmosphäre. Mein Ziel ist es, Ihnen eine optimale Behandlung bei möglichst kurzen Wartezeiten zu bieten.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. med. Martin Werner

Mein Lebenslauf

1983 bis 1985Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg
1985 bis 1989Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität, Mainz
1989 bis 1990Studium der Humanmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt
1990Ärztliche Prüfung
1990 bis 1992Tätigkeit als Arzt i. P. in der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik, Frankfurt/M.
1992Approbation als Arzt
1992Tätigkeit als Assistenzarzt in der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik, Frankfurt
1992Verleihung des Grades: Doktor der Medizin
1992 bis 1998Tätigkeit als Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik II der Kliniken des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
1998Facharztprüfung (Innere Medizin)
1998 bis 2000Tätigkeit als Internist in der Medizinischen Klinik II der Kliniken des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
2000Teilnahme am „Impfkurs“ der Landesärztekammer Hessen zur Berechtigung der Impftätigkeit
2000Teilnahme am 50–Stunden-Gesamtkurs zur Durchführung der „Psychosomatischen Grundversorgung“ (Frankfurter Ausbildungskreis Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin e.V.)
2001Tätigkeit als niedergelassener hausärztlicher Internist in Bad Homburg

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. med. Martin Werner, Bad Homburg


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich freue mich, Ihnen nachfolgend die Behandlungsschwerpunkte aufzulisten, auf die sich mein Team und ich spezialisiert haben. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da.

  • Hausärztliche Versorgung

  • Internistische Diagnostik

  • Hausärztliche Versorgung

    Als Hausarzt bin ich erster Ansprechpartner für Patienten aller Altersgruppen mit körperlichen und seelischen Problemen. Ein Hausarzt kennt die Lebens- und Krankengeschichte und die ganz individuelle Konstitution seiner Patienten. So kann er der persönliche Berater für alle Bereiche von Gesundheit und Krankheit sein. Dies beinhaltet auch die Koordination von Hilfen im sozialen Bereich, wie zum Beispiel die Verordnung von ambulanter Krankenpflege. Weiterhin unterstütze und berate ich meine Patienten bei der Rehabilitation und übernehme das Erstellen von Anträgen zu Rehabilitationsmaßnahmen, Kuren oder Renten aufgrund von Berufsunfähigkeit bzw. Erwerbsunfähigkeit. Auch bei komplexen Themen wie der Anfertigung einer Patientenverfügung berate ich Sie gerne.

  • Internistische Diagnostik

    Ich biete Ihnen fachkompetente Untersuchung und Therapie auf der Grundlage meiner mehrjährigen internistischen Ausbildung und inzwischen elfjährigen Tätigkeit als niedergelassener hausärztlicher Internist. Damit Sie als Patient kurzfristig und umfassend Auskunft über Ihre Beschwerden bekommen, steht Ihnen in unserer Praxis ein breites Spektrum an Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Schwerpunkte


Mein weiteres Leistungsspektrum

Als Hausarzt biete ich meinen Patienten klassische Versorgung auf ganzer Linie, ebenso leiste ich das gesamte Feld der Diagnose und Behandlung als Internist. Insgesamt ergibt sich daraus ein umfangreiches Spektrum an Leistungen, wodurch ich Ihnen umfangreiche Beratung und Betreuung gewährleisten kann.

  • Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen

  • Vorsorge&Prävention

  • Hausbesuche

  • Palliativmedizin

  • Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen

    Meine hausärztliche Tätigkeit umfasst die Grundversorgung aller körperlichen und seelischen Störungen der Gesundheit in der Akut- und in der Langzeit-Versorgung sowie wesentliche Bereiche der Gesundheitsvorsorge (Prävention) und der Wiederherstellung der Gesundheit (Rehabilitation). Die Voraussetzung für eine optimale Versorgung der Patienten ist eine auf Dauer angelegte vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung. 

  • Vorsorge&Prävention

    Durch Prävention und regelmäßig durchgeführte Vorsorgeuntersuchungen lassen sich wichtige Erkrankungen bereits im Frühstadium erkennen und Folgeschädigungen rechtzeitig vermeiden oder ihr Auftreten zumindest verzögern. In unserer Gesellschaft spielen insbesondere Erkrankungen am Herz-Kreislauf-System und sogenanntes metabolisches Syndrom mit Störungen an Zucker- und Fettstoffwechsel, oft in Kombination mit Übergewicht und Fettleber, eine besondere Rolle. Auch zur Feststellung und, bei entsprechend frühzeitig ansetzender Behandlung, Vermeidung der Entstehung bösartiger Tumore an verschiedenen inneren Organen ist die Vorsorge eine äußerst wichtige Maßnahme.

    Wir unterstützen Sie dabei, gesund zu bleiben – 
    der Ernährungsmedizin, der Bewegungstherapie und der Reduktion von Risikofaktoren kommt dabei besondere Bedeutung zu.

    • Basis Checkup
    • Internistischer Checkup
    • Checkup Gefäße
    • Krebsvorsorge beim Mann
    • Impfungen & Reiseimpfberatung

     

  • Hausbesuche

    Hausbesuche sind für uns, Ihrem Hausarzt in Bad Homburg, selbstverständlich. Wir versorgen unsere Patienten auch zu Hause, wenn die Arztpraxis aus gesundheitlichen Gründen nicht aufgesucht werden kann. Wenn Sie aufgrund einer akuten oder chronischen Krankheit einen Hausbesuch benötigen, bitten wir um rechtzeitige Voranmeldung. Bitte prüfen Sie, ob ein Besuch aufgrund Ihrer Krankheit in unserer Praxis für Sie tatsächlich nicht möglich ist, denn hier in der Praxis haben wir die besseren und schnelleren Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten. Patienten, die die Arztpraxis dauerhaft nicht mehr aufsuchen können, werden von uns nach Absprache in regelmäßigen Abständen zu Hause besucht.  

  • Palliativmedizin

    Bei unheilbaren zum Tode führenden Erkrankungen bieten wir unseren Patienten kompetente und umfassende Betreuung und Behandlung im Sinne der Palliativmedizin zu Hause an. Wir betreuen die Patienten bis zu ihrem Tode in ihrer häuslichen Umgebung und arbeiten eng mit Institutionen direkt aus Bad Homburg wie dem Bad Homburger Hospizdienst e.V. und den Bad Homburger Pflegediensten zusammen. Wir halten uns bei der Schmerztherapie und Sterbebegleitung mit allen therapeutischen Maßnahmen an die Anweisungen unserer Patienten oder ihren Vorgaben aus der Patientenverfügung. Wenn es der Krankheitszustand erfordert, erhalten die Sterbenden jegliche schmerzstillende und beruhigende medikamentöse Behandlung von uns. 

  • Psychosomatische Grundversorgung

    In der heutigen Zeit haben wir oft das Gefühl, der menschliche Körper müsse wie eine Maschine funktionieren. Körperliche Beschwerden können allerdings durchaus eine seelische Ursache haben, ohne dass dies zunächst offensichtlich ist. Nach ausführlicher organischer Abklärung und einer adäquaten Therapie kann es sinnvoll sein, bei Fortbestehen der Beschwerden die Lebens- und Krankheitsgeschichte des Patienten auf eine mögliche seelische Ursache hin zu untersuchen und aufzuarbeiten. Dies geschieht dann unter besonderer Berücksichtigung von Aspekten der Psychosomatik. Allerdings stellt die psychosomatische Grundversorgung keine Alternative zur Psychotherapie dar, sie macht vielmehr die Anzeichen für eine psychosomatische Störung sichtbar und bewusst. Gegebenenfalls kann eine Mitbehandlung durch Psychologen oder Psychiater sinnvoll sein.

     

  • Sonographie des Abdomens

    Die Ultraschall-Untersuchung des Oberbauchs und der Nieren, des sogenannten Abdomen, ist eine Methode der Basisuntersuchung zur Diagnostik der Bauchorgane. Mit Hilfe der speziellen Sonographie können folgende Organe dargestellt werden: Leber, Gallenblase, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse (Pankreas), Milz, Niere sowie Bauchschlagader (Aorta) und Beckenarterien. Vor allem zur Früherkennung von Tumoren im Bauchraum ist die Sonographie des Abdomen essentiell. Nieren- oder Gallensteine können mit dieser Methode gut dargestellt werden. Auch die bei Bluthochdruck oder Fettstoffwechselstörungen vorkommende gefährliche Erweiterung der Bauchschlagader (Aortenaneurysma) kann frühzeitig entdeckt werden. Die Untersuchung des Oberbauches per Ultraschall ist schmerzlos und ohne Strahlenbelastung. 

  • Sonographie der Schilddrüse

     Bei dieser Sonographie wird die Schilddrüse per Ultraschall untersucht. Durch diese Untersuchung hier in der Praxis von Dr. med. Martin Werner in Bad Homburg lassen sich Größe und Volumen der Schilddrüse genau ermitteln. Strukturelle Veränderungen in der Schilddrüse lassen sich durch die Sonographie einwandfrei feststellen und beurteilen, ebenso können vorhandene Knoten untersucht und nachgewiesen werden. Die Untersuchung ist dabei für den Patienten völlig schmerzlos. Zudem ist die Sonographie eine tatsächliche Alternative zur Szintigraphie, da sie im Gegensatz zur der Schilddrüsen-Szintigraphie mit keinerlei Strahlenbelastung verbunden ist.

  • Sonographie der Halsschlagader

    Die Sonographie der Halsschlagader ist eine Methode zum Nachweis oder Ausschluss von arteriosklerotischen Veränderungen oder Einengungen an den Halsarterien per Ultraschall. Die Beurteilung der Gefäßwand kann hier sehr genau erfolgen und erlaubt Rückschlüsse auf das gesamte Gefäßsystem. Insbesondere besteht eine enge Korrelation zu Veränderungen der Herzkranzgefäße. Die Arteriosklerose ist eine generalisierte, d.h. eine in mehreren Gefäßregionen des Körpers auftretende Erkrankung. Sie kann insbesondere bei Patienten mit Risikofaktoren (z.B. Rauchern), Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes) oder Gefäßerkrankungen (z.B. Verengung der Herzkranzgefäße oder Beinarterien) auch die Halsschlagader betreffen. Die Untersuchung ist deshalb zur Vorsorge und Risikoeinschätzung bei Arteriosklerose sowie nach einem Schlaganfall oder bei entsprechendem Risiko des Auftretens eines Schlaganfalls äußerst wichtig.

  • Sonographie der Venen

    Die Untersuchung der Beinvenen per Ultraschall ermöglicht die frühzeitige Diagnose einer Thrombose in den tiefen Venen der Beine, die zu einer gefährlichen Lungenembolie führen können. Bei der Sonographie der Venen wird das gesamte tiefe Venensystem der Beine mittels Kompression Schritt für Schritt untersucht. Diese Methode kann für einige Patienten aufgrund des ausgeübten Druckes stellenweise mit leichten Schmerzen verbunden sein. Doch im Gegensatz zu anderen Untersuchungsoptionen stellt die Sonographie eine ungefährliche Methode ohne Strahlenbelastung dar. 

  • EKG

    Jeder einzelne Herzschlag erzeugt einen schwachen Strom mit einer Spannung von etwa einem Tausendstel Volt hat. Mit Hilfe des Elektrokardiogramms (EKG) werden diese elektrischen Signale von der Körperoberfläche abgeleitet und in Form von Kurven dargestellt. Das herkömmliche Ruhe-EKG wird im Gegensatz zum Belastungs-EKG im Liegen angefertigt und ist ein völlig schmerzloses Untersuchungsverfahren. Durch Kurvenveränderungen im Elektrokardiogramm können Krankheiten wie Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelentzündungen, Durchblutungsstörungen sowie das Risiko oder das Vorliegen von einem Herzinfarkt diagnostiziert und entsprechend medizinisch behandelt werden.

  • Ergometrie

    Die Ergometrie, auch Belastungs-EKG genannt, misst im Gegensatz zum Ruhe-EKG die Arbeitsleistung der Herz- und Kreislauffunktionen unter Einfluss von körperlicher Belastung. Auf einem Fahrradergometer wird die Belastung nach definierten Watt-Stufen gesteigert, bis die individuellen Kriterien der persönlichen Belastbarkeit erreicht sind, Beschwerden auftreten oder bestimmte EKG-Reaktionen oder Bluthochdruck zum Abbruch der Belastung veranlassen. Das Belastungs-EKG wird im Rahmen des Checkup zur Beurteilung der individuellen Leistungsfähigkeit beim Internist durchgeführt. Es gibt außerdem wertvolle Hinweise zur internistischen Diagnose von Herzkranzgefäßerkrankungen, in der Beurteilung eines Bluthochdrucks und bei eingeschränkter körperlicher Leistungsfähigkeit in Folge von Herzmuskel- und Herzklappenerkrankungen. 

  • Prüfung der Lungenfunktion

    Zur Früherkennung von Funktionseinschränkungen der Atemwege beispielsweise bei Asthma, chronischer Bronchitis oder Lungenemphysem führen wir in unserer Arztpraxis  im Rahmen von Checkups Lungenfunktionstests durch. Weiterhin wird die Prüfung der Lungenfunktion als Kontrolluntersuchung bei Patienten mit vorliegenden Atemwegserkrankungen und bei Rauchern regelmäßig durchgeführt. Im Rahmen des Lungenfunktionstests atmet der Patient mittels eines Mundstückes über einen Schlauch in das Messgerät, das sogenannte Spirometer. Hierbei wird mit einem Fluss-Sensor der Luftstrom beim Atmen gemessen. Neben der Ruheatmung wird die maximale Ein- und Ausatmung gemessen und dynamische Veränderungen aufgezeichnet. Durch den Einsatz entsprechender Keimfilter für Bakterien und Viren sowie den Wechsel des Mundstückes nach jedem Patienten kann bei dieser Untersuchung keine Übertragung von Keimen oder Infektionen stattfinden; die Prüfung der Lungenfunktion ist also völlig gefahrlos.

  • Langzeit-Blutdruckmessung

    Bei der Langzeit-Blutdruckmessung wird der Blutdruck beim Patienten über einen Zeitraum von etwa 24 Stunden in regelmäßigen Abständen, tagsüber alle 15 Minuten und nachts alle 30 Minuten, gemessen. Die Ergebnisse dienen der Erstdiagnose einer arteriellen Hypertonie oder der Verlaufskontrolle einer medikamentösen Therapie bei Bluthochdruck und sind wichtig zur Beurteilung von Blutdruckschwankungen bzw. der medikamentösen Einstellung bei Bluthochdruck. Das Blutdruckmessgerät ist sehr klein und kann ohne Probleme an einem Gürtel befestigt oder umgehängt werden. Die während der gesamten Dauer der Blutdruckmessung aufgezeichneten Daten werden in der Praxis mit Hilfe eines Computers analysiert und gemeinsam mit dem Patienten besprochen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


jameda Siegel

Dr. Werner ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 10

Internisten · in Bad Homburg

Note 1,1 •  Sehr gut

1,1

Gesamtnote

1,1

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

telefonisch gut erreichbar
kurzfristige Termine
sehr vertrauenswürdig

Optionale Noten

1,1

Wartezeit Termin

1,3

Wartezeit Praxis

1,1

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,7

Entertainment

2,0

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

2,0

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,0

Telefonische Erreichbarkeit

2,0

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (39)

Alle9
Note 1
9
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
06.09.2019
1,0
1,0

Freundlich, kompetent und einfühlsam

Dr. Werner, seit 15 Jahren mein Hausarzt, genießt mein absolutes Vertrauen.

10.06.2018 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Fachliche Perfektion trifft Menschlichkeit

Mich begeistert seit vielen Jahren immer wieder die fachliche Kompetenz und die ruhige souveräne Menschlichkeit. Ein Arzt, zu dem man sofort ein absolutes Vertrauen aufbaut, der stets ansprechbar ist und sich Zeit für seine Patienten nimmt.

04.06.2018 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Ruhig, menschlich zugewandt und gründlich

Rundherum ein Arzt, wie man ihn sich wünscht. Er hinterfragt alle Themenbereiche und fällt seine Diagnosen und Behandlungen mit bedacht. Sehr zu empfehlen.

20.05.2018 • privat versichert • Alter: über 50
1,2
1,2

Sehr kompetent

Bei Bedarf schnelle Termine. Praxispersonal sehr freundlich und hilfsbereit.

07.02.2018 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Sehr kompetent

Dr. Werner ist seit weit über 10 Jahren mein Hausarzt und überzeugt insbesondere durch sehr treffende Diagnosen. ZU allem anderen kann ich mich nur den bereits getätigten Bewertungen anschließen. Rund um bin ich eine höchst zufriedene Patientin.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung84%
Profilaufrufe36.660
Letzte Aktualisierung04.03.2017

Danke , Dr. Werner!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Bad Homburg

Finden Sie ähnliche Behandler