Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
6.048 Aufrufe

Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim

Klinik

DankeCaritas-Krankenhaus Bad Mergentheim!

Aktion
Danke sagen

Öffnungszeiten

Adresse

Uhlandstr. 797980 Bad Mergentheim
Arzt-Info
Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Stellen Sie sich mit mehr Details vor:

  • Bilder
  • Ausführliche Beschreibungen
  • Hinterlegen Sie Ihre eigene Website
Ja, mehr Infos

Behandler dieser Klinik (58)

Alphabetisch sortiert
Dr. med. Amien Al Zoubi
Arzt, Hals- Nasen- Ohrenarzt
0Bewertungen
Note
Dr. med. Michael Bach
Arzt, Viszeralchirurg
Nicht bewertbar
Prof. Dr. med. Peter Baier
Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurg, Gefäßchirurg
Nicht bewertbar

Note 3,4

3,4

Gesamtnote

3,8

Behandlung

3,6

Aufklärung

3,7

Vertrauensverhältnis

2,9

Freundlichkeit Ärzte

3,0

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,3

Wartezeit Neuaufnahme

2,5

Zimmerausstattung

3,5

Essen

2,5

Hygiene

2,0

Besuchszeiten

2,3

Atmosphäre

3,0

Klinik-Cafeteria

3,0

Einkaufsmöglichkeiten

2,0

Kinderfreundlichkeit

2,4

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,2

Innenbereich

2,0

Außenbereich

3,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (14)

Alle9
Note 1
4
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
5
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
12.09.2020
5,2
5,2

Barmherzige Brüder von Maria-Hilf das reicht schon völlig ..

Ich kann über diese Krankenhaus nichts gutes sagen, ich war nicht Patient und wollte meiner Mutter die dort war, Kleidung, Wechselwäschen vorbei bringen, was sich als äußert Schwierig herausstellte.

Ich habe noch Nie solch ein Unqualifiziertes unfreundliches Personal gesehen wie dort, man sollte denken das sie freundlich sein müssen, da auch die durch Kranke ihr Täglich Brot verdienen .. aber falsch gedacht.

Es war nicht möglich gewesen meiner Mutter Wechselwäsche vorbei zubringen, da sie mit einen Krankenwagen in dieses Krankenhaus eingeliefert wurde, hatte sie nichts dabei gehabt. Jeder Versuch scheiterte an diesen Security Personal, dies sollte erstmal eine Einweisen bekommen in Menschenführung .

Ich habe in meinen leben sowas noch nie erlebt, es ging nur um das bringen von Kleidung für meine Mutter .. dies konnte ich nicht tun.

Security Mitarbeiter wurde so Aggressiv und Handgreiflich, das ich selbst ins Krankhaus musste, in ein anderes.

Diagnose der Notaufnahme: Hämatome an beiden Augen, Augenhöhle, Schulter beidseitig, Rücken, , Lippe, blutende Ohrmuscheln und Nase, Schwellung über li Olecranon / Ellenbogen verdreht, massiver DS über Kniegelenk lateral links/ Verletzung am Knie, Humeruskopf bds. Hämatome, Multiple Prellmarken mit massiven Schwellung übern OS Zygomaticum/ Jochbein, Rö li. Ellenbogen keine Fraktur und Hemithorax, eine verstaucht u eine frische Fraktur, Schürfwunden übern Körper verteilt, teils offen/blutend.

Das ist das Ergebnis bei dem Versuch meiner Mutter Kleidung vorbei bringen zu wollen.

NIE wieder Caritas in Bad Mergentheim ..

Die Bewertung bezieht sich auf meine Mutter, was ich mitbekommen habe

12.08.2019 • Alter: über 50
5,4
5,4

skandalös

Leider ist mir in diesem Krankenhaus etwas sehr Unerfreuliches widerfahren.

Nachdem ich als Angehöriger einer Patientin von einer dort bediensteten

Krankenschwester mit der Verbreitung von

offensichtlichen Unwahrheiten bedacht wurde, wollte ich mich bei

Pflegedienstleiter bzw. Geschäftsführung um Klärung

bemühen. Meine Beschwerde bzw. mein Bemühen um Klärung wurden allerdings erstaunlicherweise

umgehend mit einem Hausverbot quittiert. Skandalös, wie man in einem "Caritas"-Krankenhaus

mit auftretenden Problemen umgeht. Weiterhin wurde mir untersagt, dieses

Verhalten von Schwester bzw. Krankenhausleitung auf Bewertungsportalen darzustellen.

Ungeheuerlich (Zensurversuch). Leider musste ich aufgrund dieses Verhaltens des

Krankenhauses einen Anwalt einschalten, sowie Anzeige bei der Polizei erstatten.

Also: Wenn man sieht, wie Probleme hier gehandhabt werden, kann man nur raten:

Keine Klärung wünschen, nicht beschweren! (Es gibt übrigens andere guten Krankenhäuser

in der Umgebung, die ggf. anders handeln).

P.S.: Wahrheiten dürfen gesagt werden, auch wenn Sie den betroffenen Einrichtungen

nicht gefallen. Dazu sind Bewertungsportale da. Die Krankenhausleitung sollte lieber

dafür sorgen, dass Derartiges nicht vorkommt!

06.08.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
OHNE
NOTE

Krankenhausaufnahme als Notfall abgelehnt ...

... mit der Begründung, dass Sie erst ein Zimmer für mich vorbereiten müssten. Frage: "Wielange dies dauert?" Oberarzt: "6-8 Stunden!" Antowort: "Ok - ich habe Zeit und kann warten!"

Pfleger: "Warum sind Sie nicht in ein Krankenhaus in Ihrer Nähe gegangen?" Antwort:"Weil mir dieses Krankenhaus vom Hausarzt empfohlen wurde!"

Eine halbe Stunde später: Wir können Sie nicht aufnehmen, aber wir rufen in TBB an, vielleicht haben sie dort Platz für Sie!" Gesagt - getan! Etwas enttäuscht - aber doch froh fuhren wir dort hin, das sich um einen schweren Notfall handelte!

12.10.2018
5,4
5,4

nie wieder!!Not

sehr enttäuscht , sowohl von der ärztlichen Behandlung , als auch von den meisten Schwestern .....fühlte mich nicht ernst genommen, wurde mit Schmerzen entlassen , so wie ich als Notfall gekommen war, Absprache unter Ärzten klappt nicht.Jeder sagt was Anderes....Am Freundlichsten und Gründlichsten war die Putzfrau ....schade um das ehemals so gute Krankenhaus

08.02.2018
5,2
5,2

Notaufnahme Caritas Klinik - 75jährige mit akuter Atemnot

Meine Mutter hatte sehr starke Atemnot, Abends immer schlimmer. Krankenwagen wäre nicht vor einer Stunde gekommen, so sind wir selbst nach in die Notaufnahme Bad Mergentheim gefahren. Wartezeit bis zur Erstbegutachtung durch medizinische Angestelle gut. Lungenentzündung konnte bald ausgeschlossen werden. Dann hieß es warten......... Zwischendurch immer wieder Gespräche mit med. Angestellen (keine Diagnose), die telefonisch mit Arzt Rücksprache hielten. Stationäre Aufnahme war kein Thema. Nach fünf! Stunden Wartezeit hatte meine Mutter einen Schwächeanfall, das Personal eröffnete mir jetzt erst, dass sie überhaupt keine Medikamente geben dürfen. Ich hätte mir zumindest gewünscht, dass mal ein Artzt sie sich mal anschaut. Meine Mutter war mit ihren Kräften am Ende. Was mir auch missfiel: Die med.Angestellte war sehr erkältet, niesste in ihre Hand, tippte am PC und behandelte dann in der Notaufnahme andere Patienten ohne Handwäsche oder Desinfektion. Ich habe auch erst nach fünf Stunden Wartezeit erfahren, dass sie gar keine Ärztin ist.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung42%
Profilaufrufe6.048
Letzte Aktualisierung21.06.2010