Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
33.152 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen
02641/8080

Gefäss-Zentrum Dr. Bauer

Klinik, Gefäß- & Herzchirurgie, Gefäßzentrum

Öffnungszeiten

Adresse

Lindenstr. 753474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Arzt-Info
Gefäss-Zentrum Dr. Bauer -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Note 2,6

2,6

Gesamtnote

2,9

Behandlung

2,8

Aufklärung

2,8

Vertrauensverhältnis

3,0

Freundlichkeit Ärzte

1,7

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,7

Wartezeit Neuaufnahme

3,4

Zimmerausstattung

2,7

Essen

2,0

Hygiene

2,0

Besuchszeiten

2,6

Atmosphäre

Klinik-Cafeteria

6,0

Einkaufsmöglichkeiten

2,0

Kinderfreundlichkeit

2,7

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,7

Innenbereich

2,4

Außenbereich

4,2

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (22)

Alle9
Note 1
5
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
3
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
28.06.2021
1,0

Dr. Gallkowski, der Arzt meines Vertrauens

Ich hatte Ende Mai eine Krampfader OP bei der alles sehr gut verlief. Sowohl die Ärzte als auch das Personal waren top!

#Station 4, ihr wart super...

Auch die vorherige Untersuchung und die Nachsorge waren einwandfrei!

04.05.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
4,2

Odysseus einer Leisten-OP durch Dr.U.Bauer Junior

Mitte 2018 wird von mir in der rechten Leistenarterie eine Beule bemerkt, die keine Probleme bereitete und später als Aneurysma diagnostiziert wurde.Am 05.03.2019 wurde ich dann in die Gefäßklinik Dr. Bauer einbestellt. Zuvor wurde eine Radiologische Untersuchung der Leisten-Aneurysma vorgenommen. Am 06.03.2019 wurde ich operiert und nach dem Aufwachen von Dr.Bauer jun. informiert das die OP nicht erfolgreich war da man vermutete das der rechte Aorta-Prothesen-Abzweig verschlossen sei und das rechte Bein nur noch lateral versorgt wird. Die Heilung der OP-Wunde verlief gut und schnell sodass ich Mitte April 2019 aus der Klinik Dr. Bauer entlassen wurde. Nach einiger Zeit zu Hause bemerkte ich das wieder eine Beule in der rechten Leiste war. Mein Zustand war schlecht. Dann am 01.05.2019 morgens beim Toilettengang platze eine OP-Wunde auf und große Mengen von Sekretgemisch verteilt sich im Bad. Wieder in die Dr.Bauer Klinik eingeliefert.Nach paar Tagen stellte sich hohes Fieber ein. Dr.Bauer jun. vermutete Bakterienbefall der Aorta-Prothese und veranlasse eine PET-CD Untersuchung die am 21.05.2019 ohne Befund erfolgte. Wundversorgung erfolgt durch den Hausarzt, dem es auffiel das Zehen am rechten Fuß schwarz wurde. Was darauf schließen lässt das die Versorgung der rechten Extremität trotz OP mangelhaft sein musste.

Gutachterliche Bewertung: OP am 06.03.2019 in der Gefäßklinik Bauer ist absolut unüblich und entspricht nicht Facharztstandard. Zusammen haben 3 unabhängige Versäumnisse der Dr.Bauer Klinik negativ bzw. beschleunigt auf den ungünstigen Verlauf des Krankheitsgeschehen mit der Folge der Unterschenkel-Amputation des rechten Beines eingewirkt.Fazit: Da ich Dr. Bauer sen. mehr 40 Jahre von Berufswegen kennen und er auch 2006 die Aorta-Prothese mit Erfolg operierte,habe ich mich wegen der Leisten-Aneurysma dort mit guten Gewissen hinbegeben. Leider ist heute festzustellen das es mein GRÖßTER Fehler des Lebens war.1 Jahr nur im Krhs und als Krüppel entlassen.

22.04.2021
1,2

Zu Empfehlen

Da ich das erste mal in einem Krankenhaus war ,war ich sehr aufgeregt . Die Aufregung wurde mir genommen weil alle super nett waren . Ob es der Empfang , die Aufnahme der Anestisiest , die Pfleger oder Pflegerin oder der Arzt ...alle sehr nett . Ich habe mich von Tag 1 bis zum Fäden ziehen aufgehoben gefühlt . Lieben Dank nochmal an alle ,auch an die die ich nicht aufgezählt habe .

23.12.2020 • privat versichert • Alter: über 50
4,8

Termin in Ambulanz wegen Thrombose

Meine Wartezeit war nach vorheriger telefonischer Anmeldung eine halbe Stunde. Dann wurde ich aufgefordert mich auszuziehen. Ich lag, ohne dass ein Arzt kam nochmals ca. 20 Minuten und habe gefroren und eiskalte Füße bekommen. Als ich dem Arzt dann sagte, ich hätte eine Thrombose lachte er schelmisch und meinte: "So, das glauben Sie..." Ich wußte es aber, da ich schon beim Hausarzt gewesen war. Der Doktor mit dem Namen, den man sich nicht so leicht merken kann, war auch sonst ziemlich unfreundlich und gab scharfe Kommandos wie "weiter vor sitzen" und ähnliche. Auf Fragen wie ich mich verhalten sollte bekam ich keine Antworten. Ich bin wie ein Schulkind behandelt worden. Die ärztlichen Helferinnen konnten meine Fragen nicht beantworten. Waren jedoch nicht so unfreundlich wie der Arzt. Früher einmal war ich bei Dr. Bauer jun. Er war sachlich, weder freundlich, noch unfreundlich.Deshalb kann ich nicht auf die gesamte Klinik schließen. Als Kranker möchte man nicht noch mit Unfreundlichkeit behandelt werden.

02.09.2019 • Alter: 30 bis 50
5,2

Beschwerde

Ich hatte dort einen Termin, dennoch habe ich fast zwei Stunden lang gewartet.

Danach wurde ich im Untersuchungsraum genommen.

Obwohl ich dort auch fast drei Stunden lang halb nackt auf dem Arzt gewartet habe, musste ich ohne eine Untersuchung Krankenhaus verlassen.

Ich finde es unseriös und respektlos.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung46%
Profilaufrufe33.152
Letzte Aktualisierung22.01.2020