Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde

Dr. med. Bernhard Klima

Arzt, Internist

07221/9964182

Dr. Klima

Arzt, Internist

Aktuelle Information

Dr. med. Bernhard Klima • 17.05.2022
Therapeutische Apherese und Hämoperfusion mit verschiedenen Filtersystemen zur "Blutreinigung" bzw. "Blutwäsche". Mehr Informationen unter "Therapieverfahren" auf meiner Webseite. Dieses Verfahren kann je nach verwendetem Filtersystem unterschiedlich eingesetzt werden.

Sprechzeiten

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)
Polnisch (Polski)

Adresse

Pariser Ring 3776532 Baden-Baden

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang

Leistungen

Therapeutische Apherese ("Blutwäsche")
Analytische Kinesiologie,
Sonographie (Ultraschall): Bauchorgane,
Laboruntersuchungen (Blut, Urin, Stuhl,
Klinisch-internistische Untersuchung
Anamnese unter Berücksichtigung von
Internistische Standardtherapie
Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
Mikrobiologische Therapie
Homöopathie (v.a. Komplexmittel)
Cellsymbiosis-Therapie® nach Dr.
regenerative Mitochondrienmedizin
Therapie mit Enzymen, Infusionstherapie,
Bioresonanztherapie
Entgiftung, Schwermetallausleitung
Gezielte Ernährungstherapie
Magnetfeldtherapie
Neuraltherapie nach Huneke

Weiterbildungen

Arzt für Naturheilverfahren
Ernährungsmediziner
Akupunkteur

Bilder

Herzlich willkommen

Bei uns in der Praxis haben Sie die Möglichkeit neben der internistischen bzw. „schulmedizinischen“ Standardtherapie eine unterstützende naturheilkundliche, komplementär- und ernährungsmedizinische Beratung und Behandlung zu erhalten.

Aus Sicht der Naturheilkunde kann jede Erkrankung mehrere Ursachen haben (v.a. bei chronischen Krankheiten), die letztlich in der Summe zu deren Ausbruch geführt haben. Diese Faktoren gilt es herauszufinden und nach und nach zu beseitigen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in unseren modernen Praxisräumen!

Ihr Dr. med. Bernhard Klima   

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Praxis Dr. Bernhard Klima


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich freue mich, Ihnen nachfolgend die Behandlungsschwerpunkte aufzulisten, auf die sich mein Team und ich spezialisiert haben. Für Rückfragen sind wir natürlich gerne persönlich oder telefonisch für Sie da.

  • Innere Medizin

  • Naturheilverfahren

  • Therapeutische Apherese ("Blutwäsche, "Blutreinigung"), Hämoperfusion

  • Innere Medizin

    allgemein-internistische, auch hausärztliche Versorgung, internistische Basisdiagnostik (Labor, EKG, Ultraschall)

  • Naturheilverfahren

    • Allergien
    • Nahrungsmittel, Heuschnupfen, Asthma bronchiale, Kontaktallergien, Neurodermitis u.a.

     

    • Infektionskrankheiten und Infektanfälligkeit
    • akute Infektionen, chronische Infektionen (z.B. Borreliose, EBV, CMV u.a.)
    • in bestimmten Fällen Behandlung mit pflanzlichen Antibiotika, sogenannten Rizol-Ölen, Artemisinin aus dem Beifußkraut (nach Dr. Klinghardt, USA), Nosoden, kolloidalem Silber, GcMAF u.a.
    • Corona Virus Infektionen, akute COVID-19 Erkrankung, aber auch long-COVID und post-COVID Symptome

     

    • Erkrankungen des Verdauungstraktes
    • Funktionelle Störungen von Magen, Darm, Leber, Galle, Pankreas -chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom, unklare   Verdauungsbeschwerden, Durchfall, Verstopfung, Laktoseintoleranz, u.a. 

     

    • chronisch-degenerative Erkrankungen
    • z.B. Arteriosklerose/KHK (u.a. Strophanthin), Demenz, Parkinson, Arthrose, Makuladegeneration, Wechseljahresbeschwerden (u.a. Methode nach Dr. Rimkus), bioidentische Hormonersatztherapie (BHT)

     

    • Krebserkrankungen
    • unterstützende biologische Krebstherapie nach Dr. Kremer, Dr. Budwig, Dr. Coy, Prof. Warburg, Dr. Nieper u.a. - auf Wunsch und nach Aufklärung über die rechtliche Situation ist eine ergänzende Beratung über Produkte z.B. aus den USA möglich

     

    • Autoimmunkrankheiten und rheumatischer Formenkreis
    • z.B. rheumatoide Arthritis, Lupus erythematodes, Multiple Sklerose, u.a.

     

    • Burn-out-Syndrom

     

    • chronische Müdigkeit

     

    • Fibromyalgie

     

    • Migräne

     

    • Akute und chronische...
  • Therapeutische Apherese ("Blutwäsche, "Blutreinigung"), Hämoperfusion

    Mit unterschiedlichen Filtersystemen, können mit unserem Gerät in der Praxis eine "Therapeutische Apherese", z.B. bei Belastungen durch anorganische und organische Umweltgifte, toxische Leicht- und Schwermetalle, Pestizide, Weichmacher, Holzschutzmittel, Mikroplastik u.a. Substanzen, Entzündungsprozesse (Autoimmunkrankheiten, allerischen Erktrankungen, chronische Infektionen u.a.) mittels Immunapherese/Immunadsorption oder eine Senkung der Blutfette/Cholesterin durch eine Lipid-Apherese durchgeführt werden. Eine zusätzliche Funktion des Gerätes ist eine sogenannte "Hämoperfusion", die mit einem speziellen Filtersystem, einem Viren- und Bakterien-Adsorber durchgeführt werden kann. In den USA laufen Gerade wissenschaftliche Studien bei akut erkkrankten Corona-Patienten und auch bei post-COVID und long-COVID Symptomen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Die Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Gesundheit liegt mir besonders am Herzen. Im Krankheitsfall berate und behandle ich Sie umfassend und individuell. Welche speziellen Leistungen ich in unserer Praxis erbringe, habe ich hier stichwortartig für Sie aufgelistet. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.         

  • Analytische Kinesiologie, kinesiologischer Muskeltest

  • Sonographie (Ultraschall): Bauchorgane, Nieren, Schilddrüse

  • Laboruntersuchungen (Blut, Urin, Stuhl, Speichel)

  • Anamnese und Untersuchung unter Berücksichtigung von Ernährungsaspekten

  • Analytische Kinesiologie, kinesiologischer Muskeltest

    Die angewandte Kinesiologie oder auch „applied kinesiology" wurde in den 1960er Jahren vom amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart (1918–2008) entwickelt. Als Diagnoseverfahren wird in der Kinesiologie ein sogenannter Muskeltest eingesetzt. Es wird postuliert, dass ein Muskel auf Stress in Form einer Substanz (z.B. Allergen, unverträgliches Medikament, Giftstoff), Information, Emotion, Strahlung usw. mit einer Abschwächung des Muskeltonus reagiere. Diese kurze Erstreaktion des Muskels werde vom autonomen Nervensystem gesteuert und könne nicht willentlich über die Großhirnrinde kontrolliert oder manipuliert werden. Je nach Kinesiologie-Richtung dienen ein oder mehrere Muskeln als „Indikator-Muskeln" (= Anzeige-Muskeln). Der Patient wird mit der zu testenden Substanz, Information oder Emotion konfrontiert, und der Muskeltest wird unmittelbar durchgeführt. Ist zum Beispiel der Schultermuskel der Indikatormuskel (meistens der M. deltoideus), übt der Kinesiologe für einen Moment einen bestimmten Druck auf den ausgestreckten Arm des Patienten aus. Entweder bleibt der Arm im kinesiologischen Sinne stark und „eingerastet" oder er wird für einen Moment weich und nachgiebig.

  • Sonographie (Ultraschall): Bauchorgane, Nieren, Schilddrüse

    • Bauchorgane,
    • Nieren,
    • Schilddrüse
  • Laboruntersuchungen (Blut, Urin, Stuhl, Speichel)

    • Internistisches Routinelabor, Dunkelfeld-Mikroskopie
    • ergänzendes orthomolekulares und naturheilkundliches Labor
    • Abklärung von Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten
    • Schwermetalle/Giftstoffe in Blut, Urin und Haaren
  • Anamnese und Untersuchung unter Berücksichtigung von Ernährungsaspekten

  • Internistische Standardtherapie

  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

    • Behandlung mit Heilpflanzen
    • Krankheiten werden mit Arzneimitteln behandelt, die aus Pflanzen, Pflanzenteilen oder Pflanzeninhaltsstoffen (z.B. sekundäre Pflanzenstoffe, wie Flavonoide, Polyphenole) bestehen. In der Phytotherapie werden Früchte, Samen, Blätter, Blüten, Stängel, Rinden, Wurzeln, Knollen und auch das Holz als Tee oder in Form von Pflanzenauszügen, Pflanzensäften, Extrakten, Tabletten, Dragees und Pulver verwendet.
    • Ohne Enzyme ist ein geordneter Stoffwechsel nicht möglich; sie bauen Eiweiß, Fette und Zucker ab. Enzyme haben die Eigenschaft, den Stoff zu erkennen, dessen Reaktion sie steuern wollen. Diese Eigenschaft wird in der Enzymtherapie auch zum Abbau krankmachender Substanzen und Ablagerungen genutzt: Sie beruht auf der hochdosierten Zufuhr u.a. pflanzlicher Enzyme (z.B. aus Ananas, Papaya oder Kiwi).
  • Mikrobiologische Therapie

    • Auch „Darmsanierung“ oder „Symbioselenkung“ genannt
    • Beeinflussung der Darmflora und des darmständigen Immunsystems mit sogenannten Probiotika (lebende Bakterien und deren Bestandteile oder Stoffwechselprodukte). Insbesondere kommen Bakterienstämme zum Einsatz, die Lactobacillus, Bifidobacter, Enterokokken oder E.coli enthalten.
  • Homöopathie (v.a. Komplexmittel)

    • Die Homöopathie ist eine spezielle Arzneimittellehre, die von dem Arzt und Apotheker Samuel Hahnemann im 18. und 19. Jahrhundert begründet und entwickelt wurde. Stoffe, die bei gesunden Menschen bestimmte Krankheitserscheinungen hervorrufen, bewirken – in verdünnter („potenzierter“) Form verabreicht – bei Kranken mit ähnlichen Symptomen eine Heilung. Das Prinzip der Homöopathie lautet also: Ähnliches heilt Ähnliches. Das Verfahren des Verdünnens wird „Potenzieren“ genannt. Dabei werden die Urstoffe jeweils im Verhältnis 1:10 immer weiter mit einem Lösungsmittel (Alkohol oder Wasser) verdünnt (in der Homöopathie heißt es „verschüttelt“ oder „dynamisiert“). Ein Teil Urstoff mit 9 Teilen Lösungsmitteln ist dann ein homöopathisches Arzneimittel in der Potenz D1. Verdünnt man einen Teil von D1 wieder mit 9 Teilen Lösungsmittel, erhält man ein Mittel in der Potenz D2 usw. In der Homöopathie gibt es so genannte Tiefpotenzen (bis D6), Mittelpotenzen (bis D18) und Hochpotenzen (über D18, auch C und LM-Potenzen sind möglich).
    • In meiner Praxis kommen die klassische Einzelmittel-Homöopathie (u.a. Konstitutionsmittel, Nosoden, Miasmen), Komplexmittel (Mischung mehrerer Einzelmittel unterschiedlicher Potenzen), die Homotoxikologie nach Reckeweg, Mittel aus der Spagyrik, Schüssler-Salze und Bachblüten zur Anwendung.
  • Cellsymbiosis-Therapie® nach Dr. Heinrich Kremer

    Die wesentlichen Bestandteile der Cellsymbiosistherapie® als ganzheitlichem Behandlungskonzept der regenerativen Mitochondrienmedizin sind:

    • vorgeschaltete spezielle Labordiagnostik (Blut, Stuhl, Urin)
    • verschiedene Entgiftungs- und Ausleitungsverfahren, ggf. Austausch toxischer Zahnfüllungen (z.B. Amalgam, Palladium)
    • Ernährungsumstellung und gezielte Ernährungstherapie nach Austestung von Allergien und Unverträglichkeiten
    • Ausgleich von Mangelzuständen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren)
    • Darmsanierung mit Hilfe von Prä- und Probiotika
    • die Verwendung spezieller Pflanzenextrakte
    • In den Rezepturen kommen u.a. folgende Naturstoffezum Einsatz: z. B. Curcuma/Curcumin, Quercetin, Resveratrol, Traubenkernextrakt OPC, Extrakte aus Granatapfel, grünem Tee oder Kohlgemüse (z.B. Broccoli), asiatische Heilpilze (z.B. Agaricus blazei murill, Ling Zhi, Shiitake),Yamswurzel etc
    • Unterstützend kommen auch Verfahren der energetischen Medizin zum Einsatz, wie Homöopathie, Bioresonanztherapie, Magnetfeldtherapie oder Akupunktur
  • regenerative Mitochondrienmedizin

  • Therapie mit Enzymen, Infusionstherapie, Aufbaukuren

  • Akupunktur

    Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) geht davon aus, dass die Lebensenergie in einem bestimmten Rhythmus in 14 Meridianen (Leitbahnen) durch den Körper fließt. Krankheit bedeutet Störung dieses Energieflusses. Auf den Meridianen liegen die 361 klassischen Akupunktur- Punkte, die jeweils spezifische Heilanzeigen haben. Ziel der Akupunktur ist es, über diese Punkte mit feinsten Nadeln Heilreize zu setzen, die die Ausgewogenheit des Energiekreislaufs wieder herstellen; Energie wird also zu- oder abgeführt. Wissenschaftlich nicht anerkanntes Verfahren zur Behandlung von Krankheiten. Wird vorwiegend zur Schmerztherapie eingesetzt (als Ohr- oder Körperakupunktur).

  • Bioresonanztherapie

    Jedes Lebewesen und alle Gegenstände schwingen und strahlen eine Information bzw. elektromagnetische Frequenz ab. Bei der Bioresonanztherapie (BRT) oder biophysikalischen Informationstherapie wird diese Erkenntnis zu Therapiezwecken angewandt. Ein Bioresonanzgerät misst die elektromagnetischen Informationen des Patienten mittels spezieller Elektroden, analysiert sie und gibt sie über eine weitere Elektrode wieder dem Patienten modifiziert zurück.

  • Entgiftung, Schwermetallausleitung

  • Gezielte Ernährungstherapie

    • präventive und krankheitsbezogene Beratung nach Austestung eventueller Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien
    • Beratung über spezielle Ernährungsformen und Fastenkuren (z.B. nach Dr. F. X. Mayr, Dr. Buchinger oder Eiweißfasten nach Prof. Dr. Wendt), Leber-Galle-Reinigung nach Andreas Moritz u. Dr. Hulda Clark
    • es kann aus zeitlichen Gründen in der Regel keine „allgemeine“ Ernährungsberatung im eigentlichen Sinne durchgeführt werden. Diese sollte durch hierzu ausgebildete Ernährungsberater/Ökotrophologen erfolgen. Eine gründliche und umfassende Ernährungsberatung kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen.
  • Magnetfeldtherapie

    • Paracelsus gilt bis heute als der eigentliche Begründer der modernen Magnetfeldtherapie. Seine Schriften aus dem Jahre 1528 berichten über den Magneten als wirksames Heilmittel gegen Krämpfe. Die ersten wissenschaftlichen Arbeiten erschienen 1835 (Simonov) und 1838 (Gauss).
    • Franz Anton Messmer, ein Wiener Arzt gilt bis heute als Pionier der klinischen Anwendung von Magnetfeldern. Weitere Forschungsergebnisse von Galvani, Yasuda, Fukuda sowie Wolff (Beginn des 20. Jahrhundert) bewiesen den Zusammenhang zwischen Knochenwachstum und einem sich zeitlich ändernden Magnetfeld.
    • Die meisten klinischen Arbeiten aus den 60er Jahren stammen aus Russland und Japan, wo die Magnetfeldtherapie bis heute einen viel höheren Stellenwert einnimmt als in der restlichen Welt. 1982 gelang es Prof. Bassett eine klinische Studie über den positiven Einfluß von pulsierenden, elektromagnetischen Feldern bei schlecht heilenden Knochenbrüchen in einer namhaften medizinischen Fachzeitschrift zu platzieren. Heute gibt es bereits mehrere tausend Studien und wissenschaftliche Arbeiten und in sehr vielen Ländern der Welt gilt die Anwendung von Magnetfeldern als gesicherte und anerkannte Therapieform.
    • die Magnetfeldtherapie kann bei allen chronischen Erkrankungen eingesetzt werden, insbesondere bei chronischen Rücken- und Gelenksbeschwerden (Arthrose, Arthritis, Rheuma), bei Osteoporose, chronischer Müdigkeit und Erschöpfung.
  • Neuraltherapie nach Huneke

    Maßgeblich wurde die Neutraltherapie durch die Ärzte Dr. Ferdinand und Walter Huneke (1925) entwickelt. Durch Anwendung eines Lokalanästhetikums (örtliches Betäubungsmittel, v.a. Procain 1%) soll das vegetative Nervensystem beeinflusst werden und im Gegensatz zu den üblichen Lokalanästhesieverfahren Fernwirkungen entfalten (Segmenttherapie, Störfeldtherapie, z.B. bei Narben). Angewendet als z.B. intrakutanes Quaddeln, Procain-Basen-Infusionen ("Infusions-Neuraltherapie") oder als Infiltration von muskulären Schmerz-/Triggerpunkten und teilweise auch von Gelenken.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein weiteres Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Die etablierte Medizin versucht in der Regel für Erkrankungen möglichst eine Ursache zu finden und zu behandeln oder eben bei unbekannter Ursache lediglich die Krankheitssymptome zu lindern. Aus Sicht der Naturheilkunde kann jede Erkrankung mehrere Ursachen haben (v.a. bei chronischen Krankheiten), die letztlich in der Summe zu deren Ausbruch geführt haben. Diese Faktoren gilt es herauszufinden und nach und nach durch die richtige Ursachentherapie zu beseitigen.

  • Mögliche Gründe, die dazu führen können, dass eine Krankheit nicht ausheilt und chronisch wird:

    • Mangelzustände: Ernährungsfehler, ein erhöhter Verbrauch oder die unzureichende Aufnahme von Mikronährstoffen über den Verdauungstrakt können zu Mängeln an bestimmten Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Fettsäuren, Aminosäuren, sekundären Pflanzenstoffen usw. führen
    • Giftstoffe: bestimmte Leicht- und Schwermetalle, manche Zahnfüllungen, wurzelbehandelte Zähne, Pestizide (z. B. Glyphosat), Luftverschmutzung, Rauchen, Alkohol, Drogen, Feinstaub, manche Medikamente, Zusatzstoffe aus Impfungen, , toxische Belastungen durch Hygiene- und Kosmetikartikel, radioaktive Substanzen, usw.
    • Chronische Entzündungsprozesse
    • chronische Belastungen durch Krankheitserreger
    • Schlafmangel, Bewegungsmangel, Über- oder Untergewicht
    • Probleme der Darmschleimhaut
    • Allergien und Unverträglichkeiten
    • negativer Stress, psychische Belastungen, energetische Störungen
    • elektrische und elektromagnetische Felder
    • Störungen im Säure-Basen-Haushalt, Narbenstörfelder, Blockaden im Bewegungsapparat

    Lesen Sie hier mehr.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie mich kennen!


Meine Praxis und mein Team

In meiner Praxis für Innere Medizin, Naturheilkunde und Intgrative Medizin in Baden Baden sind derzeit 4 Mitarbeiterinnen für Sie da. Wenn Sie Beschwerden mit internistischen Krankheiten oder mit Ihrem Organen haben, sind wir Ihr direkter Ansprechpartner. Sie können meine PraxisPariser Ring 37 finden - Sie können uns gerne anrufen, wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten. Sie erreichen uns unter 07221/9964182.

Frau Margarete Jacob (Med. Fachangestellte, Hygienebeauftragte)

Frau Constanze Materna (Medizinische Fachangestellte)

Frau Simone Borrmann (Medizinische Fachangestellte)

Frau Ingrid Adam (Hygienefachkraft, Praxisreinigung)

  • So erreichen Sie uns

    Die Privatpraxis für Innere Medizin, Naturheilkunde und Integrative Medizin befindet sich am Pariser Ring 37 in Baden Baden.

    Näheres zur Anfahrt erfahren Sie hier.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Mein Lebenslauf

  • 1997 bis 2004 Medizinstudium an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg
  • 2004 Approbation, Promotion
  • 2004 bis 2005 Universitätsklinikum Heidelberg, Medizinische Klinik IV: Innere Medizin, Gastroenterologie/Hepatologie, Infektionskrankheiten, Vergiftungen (studentische Lehrveranstaltungen, Forschung)
  • 2006 bis 2008 Stadtklinik Baden-Baden (Klinikum Mittelbaden), Medizinische Klinik I: Innere Medizin, Gastroenterologie, Endokrinologie, Diabetologie, Kardiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin)
  • 2009 bis 2009 Praxis Dr. E. Büchle in Ettlingen (Naturheilverfahren, Homöopathie und Umweltmedizin)
  • 2009 bis 2011 Max-Grundig-Klinik Bühlerhöhe (Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie, Gastroenterologie, Kardiologie, Rheumatologie, Nephrologie, Psychosomatik)
  • 2011 Anerkennung zum "Facharzt für Innere Medizin“ und Gründung der Praxis

Zusatzbezeichnungen

  • 2008  Ernährungsmedizin (DGEM)
  • 2009  Naturheilverfahren
  • 2010  Akupunktur

Promotion
„Zur Pathogenese der Dissektion zervikaler Arterien: Genetische Kopplungsanalyse bei einer Familie mit hereditären ultrastrukturellen Bindegewebsanomalien assoziiert mit spontaner Dissektion der A. carotis interna“ (magna cum laude), Universität Heidelberg


Publikationen

  • Grond-Ginsbach C, Klima B, Weber R, Striegel J, Fischer C, Hacke W, Brandt T, Hausser I (2002): Exclusion mapping of the genetic predisposition for cervical artery dissections by linkage analysis. Ann Neurol 52:359-364
  • Von Pein F, Valkilla M, Schwarz R, Morcher M, Klima B, Grau A, Ala-Kokko L, Hausser I, Brandt T, Grond-Ginsbach C (2002): Analysis of the COL3A1 gene in patients with spontaneous cervical artery dissections. J Neurol 249:862-866
  • Grond-Ginsbach C, Klima B, Hausser I, Brandt T (2001): Genetische Familien-Analyse eines Patienten mit spontaner Dissektion und hereditären Bindegewebsveränderungen Akt Neurol 28:190  

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren (ZAEN)
  • Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde (EHK)
  • Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA)
  • Deutsche Gesellschaft für Energie- und Informationsmedizin (DGEIM)
  • Internationales Therapeutennetzwerk für Cellsymbiosistherapie nach Dr. H. Kremer
  • Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V.
  • Deutsche Borreliose Gesellschaft e.V.
  • Bundesverband für Zeckenkrankheiten e.V.
  • International Lyme and Associated Diseases Society (ILADS)

Erfahren Sie hier mehr über mich.

jameda Siegel

Dr. Klima ist aktuell – Stand Juni 2022 – unter den TOP 5

Innere Mediziner / Internisten · in Baden-Baden

Note 1,0 •  Sehr gut

1,0

Gesamtnote

1,0

Behandlung

1,0

Aufklärung

1,0

Vertrauensverhältnis

1,0

Genommene Zeit

1,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

bietet alternat. Heilmethoden
kurze Wartezeit in Praxis
sehr vertrauenswürdig

Optionale Noten

1,6

Wartezeit Termin

1,1

Wartezeit Praxis

1,0

Sprechstundenzeiten

1,0

Betreuung

1,4

Entertainment

1,0

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,0

Praxisausstattung

1,1

Telefonische Erreichbarkeit

1,2

Parkmöglichkeiten

1,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (66)

Alle12
Note 1
12
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
18.06.2022
1,0

Therapeutische Apherese und Aufbau-Infusion, Borreliose, EBV

Nach jahrelanger Müdigkeit u Abgeschlagenheit stellte man bei mir eine chron. Borreliose und EBV- Reaktivierung fest.Dr Klima nahm sich viel Zeit,studierte vorhandene Laborwerte u führte zusätzlich umfangreiche Diagnostik durch.Ich erhielt einen individuellen Therapieplan der auch Ernährungsumstellung ,pflanzliche Therapie ,Darmsanierung und Aufbau-Infusionen enthielt.Der Erfolg wurde dann mit der therapeutischen Apherese komplett.Dieses Verfahren ist zwar teuer, hält aber was es verspricht!

18.05.2022
1,0

Blutwäsche (Apherese) nach Covid Infektion - Chance auf Gesundheit

Es ist ein recht komplexes Thema, daher hat mir die ausführliche Erklärung zum Vorgehen der Behandlung sehr gut gefallen. Herr Dr. Klima hat ein umfassendes Wissen und Erfahrung zur Covid Erkrankung, deren körperlichen Folgen und Behandlungsmöglichkeiten (individuelle Infusionstherapien, Apherese). Als Patientin mit einer Autoimmunerkrankung fühle ich mich hier sehr gut aufgehoben.

17.05.2022 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Erfolgreiche Behandlung Post Covid: Blutwäsche (therapeutische Apherese)

Herr Dr. Klima nahm sich viel Zeit für mich und erklärte mir ausführlich das Verfahren zur Blutwäsche. In der Praxis ist sehr kompetentes Personal. Ich wurde während der ganzen Behandlung umfassend betreut. Meine Symptome nach der Corona Erkrankung wie Konzentrationsstörungen, Antriebsschwäche etc. sind erfolgreich behandelt.

06.04.2022
1,0

Ein Top-Arzt mit modernstem Behandlungskonzept

Herr Dr. Klima hat aus seinem unglaublich breitem Fachwissen eine gezielte individuelle Langzeittherapie für mich zusammengestellt, durch die es mir stetig deutlich besser geht. Er scheut sich nicht vor schwierigen Fällen und nimmt sich dafür viel Zeit. Absolute Empfehlung für Patienten mit längerer Krankheitsgeschichte.

17.11.2021 • Alter: 30 bis 50
1,0

Toller Arzt

Sehr kompetent, mir hat seine Behandlung geholfen. Sehr nett und freundlich. Er nimmt sich viel Zeit für die Patienten, was für mich sehr wichtig ist.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Kollegenempfehlungen3
Profilaufrufe114.502
Letzte Aktualisierung31.05.2022

Finden Sie ähnliche Behandler

  • Orte in der Nähe
    • Kuppenheim
    • Bischweier
    • Sinzheim
    • Iffezheim
    • Rastatt
    • Gaggenau
    • Ötigheim
    In ganz Deutschland suchen
    Top Städte in Baden-Württemberg
    • Stuttgart
    • Mannheim
    • Karlsruhe
    • Freiburg
    • Heidelberg
    Weitere Städte
    • Aalen
    • Albstadt
    • Bietigheim-Bissingen
    • Böblingen
    • Bruchsal
    • Esslingen
    • Fellbach
    • Filderstadt
    • Friedrichshafen
    • Göppingen
    • Heidenheim an der Brenz
    • Heilbronn
    • Kirchheim unter Teck
    • Konstanz
    • Lahr
    • Leonberg
    • Linderhof
    • Lörrach
    • Ludwigsburg
    • Nürtingen
    • Offenburg
    • Pforzheim
    • Rastatt
    • Ravensburg
    • Reutlingen
    • Rottenburg am Neckar
    • Schwäbisch Gmünd
    • Schwäbisch Hall
    • Sindelfingen
    • Singen
    • Tübingen
    • Ulm
    • Villingen-Schwenningen
    • Waiblingen
    • Weinheim
  • Alle Fachgebiete (A-Z)
    • Alle Ärzte
    • Allergologen
    • Allgemein- & Hausärzte
    • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
    • Augenärzte
    • Chirurgen
    • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
    • Diabetologen & Endokrinologen
    • Frauenärzte
    • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
    • Hautärzte (Dermatologen)
    • HNO-Ärzte
    • Innere Mediziner / Internisten
    • Kardiologen (Herzerkrankungen)
    • Kinderärzte & Jugendmediziner
    • Naturheilverfahren
    • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
    • Neurologen & Nervenheilkunde
    • Onkologen
    • Orthopäden
    • Physikal. & rehabilit. Mediziner
    • Pneumologen (Lungenärzte)
    • Psychiater, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachärzte für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychosomatik
    • Radiologen
    • Rheumatologen
    • Schmerztherapeuten
    • Sportmediziner
    • Urologen
    • Zahnärzte
    Andere Ärzte & Heilberufler
    • Heilpraktiker
    • Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten & Ärzte für Psychotherapie und Psychiatrie
    • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
    • Hebammen
    Medizinische Einrichtungen
    • Kliniken
    • Krankenkassen
    • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
    • Apotheken
  • Alle Schwerpunkte
    Beliebte Fachgebiete