Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Allgemein- & Hausärzte:
Gold-Kunde

Dr. Lang

Ärztin, Internistin

Sprechzeiten

Adresse

Beethovenstr. 276530 Baden-Baden

Leistungen

Darmspiegelung
Darmkrebsvorsorge
Magenspiegelung
Colitis ulcerosa - Diagnose und Therapie
Morbus Crohn - Diagnose und Therapie
Sonographie
Lebererkrankungen-Abklärung u. Therapie

Weiterbildungen

Gastroenterologie
Ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

es freut mich sehr, dass Sie sich auf meinem jameda-Profil über meine Leistungen informieren möchten. Seit dem 01. März 2020 bin ich Praxispartnerin von Herrn Dr. med. Sven Gehrke in der gastroenterologischen Praxis im Medical Center Baden-Baden. Auf über 300 m² bieten wir eine gastroenterologische Versorgung auf dem neuesten Stand der medizinischen Technik. Endoskopische Untersuchungen werden in zwei Räumen mit moderner hochauflösender Video-Endoskopie durchgeführt. In einem Aufwachraum können sich unsere Patienten von der Untersuchung in Kurznarkose in Ruhe erholen.                                               Weiterführende Informationen über meine Qualifikation als Internistin und Gastroenterologin erhalten Sie in meinem Lebenslauf. 

Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Dr. med. Christine Lang

Mein Lebenslauf

04/2001 bis 06/2008Studium der Humanmedizin an der Eberhard Karls Universität Tübingen
07/2008 bis 08/2010Assistenzärztin Innere Medizin, Seespital Horgen, Schweiz
01/2011 bis 07/2011Assistenzärztin Praxis Des. med. Blickenstorfer/Meyerhans, Wädenswil, Schweiz
10/2011 bis 07/2013Assistenzärztin Innere Medizin, Universitätsspital Zürich, Schweiz
07/2013 bis 12/2013Oberärztin Innere Medizin, Kantonsspital Münsterlingen, Schweiz
01/2014 bis 12/2015Assistenzärztin Gastroenterologie, Kantonsspital Münsterlingen, Schweiz
01/2016 bis 12/2016Assistenzärztin Gastroenterologie, Kantonsspital St. Gallen, Schweiz
02/2018 bis 07/2019Oberärztin Gastroenterologie, Spital Thun, Schweiz

Diplome

11/2008 Promotion am Institut für Molekulare Pathologie der Universität Tübingen

05/2014 Weiterbildungsdiplom "Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin", Schweiz

04/2015 EBGH-Zertifikat "Specialist of Gastroenterology & Hepatology" (European Board of Gastroenterology & Hepatology)

11/2016 Weiterbildungsdiplom "Fachärztin für Gastroenterologie", Schweiz

04/2017 Annerkennung als Fachärztin für Innere Medizin und Gastroenterologie von der Landesärztekammer Baden-Württemberg

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Internistin Dr. med. Christine Lang in Baden-Baden


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Auf dieser Seite können Sie mehr über meine Behandlungsschwerpunkte, die Endoskopie, die Gastroenterologie sowie die Hepatologie in Erfahrung bringen. Wenn Sie Fragen haben, sind wir gerne persönlich oder telefonisch für Sie da!

  • Endoskopie

  • Gastroenterologie

  • Hepatologie

  • Endoskopie

    Sämtliche endoskopische Untersuchungen werden mit modernen Full-HD-Video-Endoskopen der neuesten Technologie durchgeführt. Zu unserem Leistungsspektrum zählen:

    • Coloskopie (Darmspiegelung): Die Coloskopie wird mit modernen HR-Video-Endoskopen der neuesten Technologie durchgeführt (HR = high resolution). Zu unserem Leistungsspektrum zählen die
      • Coloskopie bei entsprechender Beschwerdesymptomatik
      • Vorsorge-Coloskopie bei Patienten ab 55 zur Darmkrebsvorsorge

      Gutartige Krebsvorstufen (sogenannte Darmpolypen) werden direkt während der Untersuchung durch eine spezielle Schlinge entfernt (Diathermie-Schlinge). Auf diese Weise werden Krebsvorstufen rechtzeitig entfernt. In seltenen Fällen können die Polypen bereits bösartige (maligne) Zellen enthalten. Auch diese bösartigen Tumoren im Frühstadium können häufig während der Darmspiegelung komplett entfernt werden. In der Regel werden die Untersuchungen durch Medikamente sehr erleichtert (Schlafnarkose durch Propofol-Sedierung und evtl. Midazolam).

    • Gastrokopie (Magenspiegelung): Auch die Gastroskopie wird mit modernen HR-Video-Endoskopen der neuesten Technologie durchgeführt. Neben der diagnostischen Gastroskopie zur Erkennung von Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarmes führen wir auch die Anlage von Ernährungssonden (PEG-Sonden) durch. Die Magenspiegelung wird auf Wunsch in einer Kurznarkose (Propofol-Sedierung) durchgeführt. 

  • Gastroenterologie

    Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Diagnostik und Therapie der Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Neben endoskopischen Untersuchung führen wir Tests zur Abklärung der wichtigsten Nahrungsmittelunverträglichkeiten durch. In unseren Sprechstunden betreuen wir ferner eine große Anzahl an Patienten mit chronischen entzündlichen Darmerkrankungen (M. Crohn und Colitis ulcerosa). 

  • Hepatologie

    Die Hepatologie ist ein Spezialgebiet der Gastroenterologie und befasst sich mit den Krankheiten der Leber. Im Gegensatz zu den übrigen Erkrankungen der Gastroenterologie, verlaufen die Lebererkrankungen in der Regel zunächst unbemerkt und werden zufällig entdeckt (erhöhte Leberwerte, Vorsorgeuntersuchungen). Die Lebererkrankungen werden ansonsten erst bemerkt, wenn die Leber bereits sehr schwer geschädigt ist (Leberversagen). Ein Leberversagen kann sich beispielsweise durch Bauchwasser (Aszites), Müdigkeit oder Gelbfärbung der Haut und der Augen (Ikterus) äußern.

    Im Endstadium einer Lebererkrankung ist häufig eine Lebertransplantation erforderlich. Daher sollten die Lebererkrankungen bereits möglichst früh diagnostiziert und behandelt werden. Zu den häufigsten und wichtigsten Lebererkrankungen zählen:

    • Chronische Virushepatitis B und C
    • Fettleber (durch Alkohol oder im Rahmen einer Fettstoffwechselstörung)
    • Hämochromatose (genetische Eisenspeicherkrankheit)
    • Morbus Wilson  (Kupferspeichererkrankung)

    Vergleichsweise seltene Lebererkrankungen sind dagegen die Autoimmunerkrankungen und die seltenen erblichen Stoffwechselstörungen.

    Die Diagnose einer Lebererkrankung kann in der Regel durch Laboruntersuchungen gestellt werden. Eine Leberbiopsie ist nur selten erforderlich. Das Ausmaß einer Leberschädigung kann durch Blut- und Ultraschalluntersuchungen der Leber abgeschätzt werden (Zeichen einer Leberzirrhose).

     

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Internistin Dr. med. Christine Lang in Baden-Baden


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Hier finden Sie einen Überblick, welche Leistungen zusätzlich zur Endoskopie und gastroenterologischen/hepatologischen Sprechstunde angeboten werden.H2

  • Oberbauchsonographie

  • Labordiagnostik

  • H2-Atemtests bei Zuckerunverträglichkeit

  • Oberbauchsonographie

    Durch Ultraschalluntersuchungen können die häufigsten akuten und chronischen Erkrankungen der Oberbauch-Organe erkannt werden, z.B. Tumorerkrankungen, Leberzirrhose, Gallensteine, Bauchspeicheldrüsenentzündung oder ausgeprägte Entzündungen des Dünn- und Dickdarmes (z.B. Blinddarmentzündung oder Sigmadivertikulitis). Lediglich Erkrankungen des Magens und chronische Erkrankungen des Darmes sind durch die gängigen Ultraschalluntersuchungsverfahren nicht ausreichend beurteilbar. Um diese Erkrankungen zu erkennen, sind in der Regel endoskopische Untersuchungen, also eine Magen- oder Darmspiegelung erforderlich.

  • Labordiagnostik

    In Zusammenarbeit mit den Labors PD Dr. Volkmann in Karlsruhe, SynlabLeinfelden sowie LADR Baden-Baden werden sämtliche Laboruntersuchungen im Bereich der Inneren Medizin durchgeführt. Dazu zählen vor allem unsere Schwerpunkte im Bereich der Gastroenterologie (Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Verdauungsstörungen), der Hepatologie (Diagnostik sämtlicher Erkrankungen der Leber einschließlich der autoimmunen und der viralen Lebererkrankungen), der Tumorerkrankungen und der Erkrankungen des Blutbildes.

  • H2-Atemtests bei Zuckerunverträglichkeit

    Bei der Vergärung von Kohlenhydraten durch Darmbakterien entstehen natürlicherweise molekularer Wasserstoff (H2) und Kohlendioxyd (CO2). Der molekulare Wasserstoff wird über die Lunge abgeatmet und kann mit speziellen Geräten gemessen werden (H2-Atemtestgeräte).

    Bei chronischen oder akuten Blähungen (häufig auch mit Durchfall oder Bauchkrämpfen) besteht der Verdacht auf eine Kohlenhydrat-Fehlverdauung (sog. Malabsorption). Typischerweise treten die Beschwerden 1 - 2 Stunden nach dem Essen auf und halten mehrere Stunden an.

    Eine Kohlenhydrat-Malabsorption geht in der Regel mit einer gesteigerten H2-Bildung einher. Beim H2-Atemtest werden nun spezielle Zuckerlösungen einzeln oder in Kombination getrunken (z. B. Milchzucker, Fruchtzucker, Sorbit, oder Traubenzucker). Dann wird alle 30 Minuten der H2-Gehalt der Ausatemluft gemessen. Wird ein spezieller Zucker nicht vertragen, kommt es zu einem Anstieg der H2-Konzentration in der Ausatemluft.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Internistin Dr. med. Christine Lang in Baden-Baden


Leistungen der Praxis für Gastroenterologie

  • Individuelle Betreuung in der Praxis und telefonische rund-um-die-Uhr Beratung von Patienten mit Leber-Magen-Darmerkrankungen und Stoffwechselstörungen.
  • Standardisierte und individuelle Therapieangebote
  • Lebensstil- und Ernährungsberatung
  • Alle modernen und konventionellen diagnostischen Verfahren zur Erkennung von internischen-, gastroenterologischen- und Stoffwechsel-Erkrankungen:
    • Alle Laboruntersuchungen
    • Dickdarmspiegelung
    • Spiegelung des oberen Magen-Darmtraktes
    • H2-Atemtest zur Erkennung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten
    • Prostata-Ultraschall
    • Sonographie der Blutgefäße
    • Stuhltests
    • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
    • Vorsorge- und Routine-Checkup Untersuchungen
    • Radiologische Diagnostik ist im Hause verfügbar
  • Wir verfügen über sehr gute Kooperationen mit Schwerpunktkliniken, einschließlich der chirurgischen Abteilung der Stadtklinik Baden-Baden und der Universitätsklinik in Heidelberg. Bei Bedarf vermitteln wir unsere Patienten auch an Abteilungen, die anspruchsvolle endoskopische Verfahren bei Spezialindikationen anbieten. Die intakte und gute Kommunikation mit niedergelassenen Ärzten im Umfeld ist unsere Lebensader. Unser Service beinhaltet unmittelbare Kontaktaufnahme mit den zuweisenden Ärzten, den Chirurgen und Tumorspezialisten und natürlich den Patienten und ihren Angehörigen. Wir legen großen Wert auf ein sehr persönliches und vertrauensvolles Verhältnis
  • Folgende Krankheitsbilder sind unsere Stärken:
    • Reizdarm
    • Verdauungsstörungen
    • Gastritis und Ösophagitis
    • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa)
    • Tumorsuche
    • Entfernung von Darmpolypen
    • Lebererkrankungen, einschließlich Fettleber und Fettleberhepatitis, Virushepatitiden, die Stoffwechselerkrankungen Hämochromatose und Morbus Wilson, Erkrankungen der Gallenwege, Leberzirrhose und Begleitung von Patienten vor- und nach einer Lebertransplantation
    • Diätetische Beratung

Meine Kollegen (1)

Gemeinschaftspraxis • PD Dr. med. Sven Gehrke und Dr. med. Christine Lang

Dr. Lang hat noch keine Bewertungen erhalten

Wie ist Ihre Erfahrung mit Dr. Lang?

Teilen Sie als erster Ihre Erfahrung und helfen Sie damit anderen Nutzern bei der Suche nach dem passenden Arzt.

Jetzt Erfahrung teilen

Weitere Informationen

Profilaufrufe670
Letzte Aktualisierung02.11.2020

Finden Sie ähnliche Behandler