Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Allgemein- & Hausärzte:
11.692 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen
07221/3028000

Prof. Dr. Fiehn

Arzt, Internist

Sprechzeiten

Adresse

Beethovenstr. 276530 Baden-Baden
Arzt-Info
Sind Sie Prof. Dr. med. Christoph Fiehn?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online Termin-Vereinbarung? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Weiterbildungen

Rheumatologie
Röntgendiagnostik
Physikal. Therapie & Balneologie

Meine Kollegen (3)

Gemeinschaftspraxis • Praxis für Rheumatologie Klinische Immunologie Medical Center Baden Baden Prof. Fiehn & Dr. Bauhammer

jameda Siegel

Prof. Dr. Fiehn ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 10

Internisten · in Baden-Baden

Note 1,5 •  Sehr gut

1,5

Gesamtnote

1,5

Behandlung

1,6

Aufklärung

1,5

Vertrauensverhältnis

1,4

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Betreuung

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,2

Sprechstundenzeiten

1,1

Betreuung

1,7

Entertainment

1,5

alternative Heilmethoden

1,7

Kinderfreundlichkeit

1,0

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,2

Telefonische Erreichbarkeit

1,0

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (27)

Alle27
Note 1
24
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
2
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
30.05.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,2

Hervorragende und außerordentlich qualifizierte Praxis für Rheumatologie

Ich wurde in der Praxis von Prof. Dr. Christoph Fiehn immer zuvorkommend und ausführlich beraten und betreut. Als Stammpatient bekommt man immer zeitnah einen Termin zur Wiedervorstellung. Termine werden eingehalten. Ich habe in der Praxis nie länger als 15 Minuten warten müssen. Die rheumatische Erkrankung (Rheumatoide Arthritis) ist momentan durch die Behandlung zum Stillstand gekommen.

Kommentar von Prof. Dr. Fiehn am 31.05.2020

Liebe Patientin, lieber Patient, vielen Dank für Ihre freundlichen Bewertung über die ich mich sehr gefreut habe. Ich sehe dies als Ermunterung so weiter zu machen. Das mit der max. 15min Wartezeit ist natürlich mein Ziel, schön, dass es bei Ihnen schon geklappt hat. Wir arbeiten daran, dass es hoffentlich auch bald wirklich immer zum Standard wird. Mit freundlichen Grüßen Ihr Prof. Dr. med. Christoph Fiehn

07.05.2020
1,0

Eine Ärztin, die sich Zeit für die Patienten nimmt.

Da der bisherige Rheumatologe aus Altersgründen nicht mehr praktizierte, musste ich mit einer an system. Lupus ep. erkrankten Asylbewerberin einen neuen Arzt aufsuchen. Das Praxisteam war gleich sehr kooperativ und erleichterte uns den Wechsel. Mit Frau Dr. Bauhammer hat die Patientin nun eine Ärztin, die mit sehr viel Empathie die Erstuntersuchung vornahm und damit eine hervorragende Vertrauensbasis schuf. Die weitere Therapie wird bestens begleitet und die Patientin sehr gut über den jeweiligen Status informiert. Vielen Dank!

Kommentar von Prof. Dr. Fiehn am 20.05.2020

Sehr geehrte Jameda-Bewerterin, ich freue mich, dass Sie die Vorstellung bei uns so positiv empfunden haben. Das was Sie beschrieben haben entspricht der Philosophie und dem Leitbild unserer Praxis, deswegen ist es schön zu hören, dass es auch von den Patienten bzw. ihrer Begleiterin so empfunden wird. Man sollte dazu sagen, dass Sie damit Fr. Dr. med. Jutta Bauhammer bewertet haben. Dr. Bauhammer ist seit 1.1.2020 meine Partnerin in der rheumatologische Praxis im Medical Center Baden-Baden und sie hat den Sitz von Dr. Kittel aus der Eichstr. in Baden-Baden übernommen, der aus Altersgründen ausgeschieden ist. Unsere Gemeinschaftspraxis firmiert unter der Bezeichnung Rheumatologie Baden-Baden GbR. Um uns besser unterscheiden zu können, wird sie auch bald persönlich auf Jameda bewertet werden können. Dr. Bauhammer und ich haben aber schon einige Jahre gemeinsam im Rheumazentrum Baden-Baden jeweils in leitender Funktion gearbeitet, so dass wir sehr gut wissen, dass unsere Art zu arbeiten und unser Selbstverständnis in der Patientenversorgung sehr ähnlich ist. Ich nehme also ihre positive Bewertung gerne als Lob für die gesamte Praxis Rheumatologie Baden-Baden GbR an. Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. med. Christoph Fiehn

24.12.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Vorbildlich!

Prof. Dr. Fiehn hat sich von mir sehr sorgfältig meine Beschwerden berichten lassen und sich durch eigene Untersuchungen und Nachfragen ein Gesamteindruck von meinem Gesundheitszustand gemacht. Seine daraus folgende Diagnose hat er dann in einem ausführlichen Beratungsgespräch klar und verständnisvoll dargelegt. Danach bekam ich von ihm einen genauen Therapieplan und einen Termin zur späteren Kontrolle des Therapieerfolges. Das gesamte Gespräch verlief sehr entspannt und stand nach meinem Eindruck nie unter Zeitdruck. Auch die Atmosphäre in Praxis war professionell und gelassen. Die Mitarbeiterinnen waren sehr freundlich und zuvorkommend. Ich habe die Praxis verlassen mit einem sehr guten Gefühl erstklassig behandelt und beraten worden zu sein. Ich habe nun eine Vorstellung davon, was ich habe und was die Krankheit für mich bedeutet, bzw. wie sie behandelt wird. Vorbildlich!

Kommentar von Prof. Dr. Fiehn am 26.12.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, vielen Dank für Ihre sehr freundliche Bewertung. So wie Sie es beschrieben haben versuche ich meine Arbeit zu machen. Ich freue mich, dass Sie das auch so positiv empfunden haben und ich Ihnen helfen konnte. Ihr Prof. Dr. Christoph Fiehn

28.05.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
5,4

enttäuschend

bei mir wurde vor Jahren ein Zeckenbiss nicht behandelt. Ich litt unter Schwindel, Herzrasen, Fatigue und Nachtschweiss,Hinzu kamen Schmerzen in den Beinen, im Rücken u Nacken. Die Laborbefunde zeigten das Vollbild einer chron. Borreliose mit den hochspe-

zifischen Banden bei 31,34 u 94kD. Ebenso wurden Antikörper einer Babiose nachgewiesen.

Ich wurde dann über einen längeren Zeitraum mit Antibiotika (meist intravenös) behandelt, was mich rund 6000 Euro gekostet hat. Mit der Zeit sind alle Symthome verschwunden.Allein die Schmerzen in Bein, Rücken und Nacken blieben

Aus diesem Grund habe ich mich um einen Termin bei Prof Fiehn bemüht. Am Rosenmontag war es dann soweit. Ich bin mit großen Erwartungen angereist. Was ich erhoffte? Eine Diagnose (oder auch nur Hypothese): was kann der Grund für diese Schmerzen sein.

Ich hatte schnell das Gefühl, daß sich Herr Prof. F. nicht sonderlich für meine Schmerzen interessierte.

Ein ganz kurzes (Anamnese?)-Gespräch. Kein Abtasten(oder ähnliches) der schmerzenden Körperteile. Nichts.(außer Blutentnahme) Dann schnell Ibuprofen und Krankengymnastik verschrieben. Aber was der Grund für die Schmerzen hätte sein können :nichts

Ich habe Ibuprofen genommen und war beim Physiotherapeuten: Aber die Schmerzen blieben.

Jetzt war ich letzte Woche in Heidelberg. Dort habe mich einer MRT-Vorsorgeuntersuchung (Abdomen etc) unterzogen. Bezahlt aus eigener Tasche .Und siehe da: ich habe 2 Bandscheibenvorfälle (L3/L4 links) u L4/L5 rechts).

Mag sein, daß Prof Fiehn ein anerkannter Fachmann ist (Frage an Focus:nach welchen Kriterien werden die Noten vergeben). Ich habe leider davon nicht profitiert. Schade.

Dennoch: Dank der MRT-Vorsorgeuntersuchung in HD kann ich mich jetzt gezielt behandeln lassen.

Kommentar von Prof. Dr. Fiehn am 05.06.2019

Sehr geehrter Patient, es tut mir leid, dass Sie die Vorstellung so empfunden haben. Folgendes möchte ich aber erläutern: 1. Ihr Leitsymptom waren anhaltende muskuläre Beschwerden des Nackens ohne sonstige Hinweise auf eine rheumatische Erkrankung. Dies ist keine Indikation für eine Vorstellung beim Rheumatologen. Wir sind primär für die Autoimmunerkrankungen des rheumatische Formenkreises zuständig. Dass Sie von weit her gekommen sind tut mir leid. Das hätte man aber vorher bedenken sollen. Ihr Hausarzt hätte es zumindest wissen können. 2. Sie sollten den Wert von Physiotherapie schätzen. Das ist ein wirksame Methode die bei Ihnen eindeutig indiziert war. Schade, dass es noch nicht vorher gegeben wurde. Dass es als Kassenleistung für Sie kostenlos war, bedeutet nicht, dass es nichts wert war. Man hätte es mit etwas Geduld fortführen sollen. 3. Nackenschmerzen werden niemals durch einen Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule verursacht. Zum Zeitpunkt der Vorstellung bei mir hatten Sie keine Symptome eines Bandscheibenvorfalls der Lendenwirbelsäule. 4. Die vorangegangene und von Ihnen privat bezahlte Therapie der vermeintlichen Borreliose war inadäquat und nicht leitliniengerecht. Prinzipiell können Sie davon ausgehen, dass diagnostische Maßnahmen und Therapien wenn sie sinnvoll sind auch von der Kasse bezahlt werden. Zum Arzt zu gehen und zu erwarten, dass man obskure, teure und selbst zu zahlende Therapien verordnet bekommt und dann über den Arzt im Internet herzuziehen, der ihnen stattdessen ein Kassenrezept für eine sinnvolle Physiotherapie ausstellt, ist nach meiner Meinung ziemlich billig. Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. med. Christoph Fiehn

22.03.2019 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

Sehr kompetenter und freundlicher Arzt mit einem vorbildlichen Team!

Nachdem ich über 9 Monate von Arzt zu Arzt geschickt wurde war meine letzte Hoffnung Herr Prof. Dr. Fiehn. Er war der Einzige, der die zutreffende Diagnose stellte und mir nach 9 Monaten unerträglichen Schmerzen endlich half. Einen so kompetenten, freundlichen und hilfsbereiten Arzt (mit Leidenschaft) findet man heute leider nur noch selten. Ich kann sowohl Herrn Prof. Dr. Fiehn und auch sein Team nicht genug loben, fühle mich sehr gut betreut und liebenswert behandelt. Mein aufrichtiger Dank dem gesamten Team!

Kommentar von Prof. Dr. Fiehn am 27.03.2019

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, vielen Dank für Ihre sehr freundliche Bewertung. Ich freue mich, das ich Ihnen helfen konnte. Ihr Leidensweg über so lange Zeit zeigt wie schwierig es sein kann, aber wie wichtig es trotzdem ist, die richtige Diagnose einer rheumatischen Erkrankungen zu finden. Nur die richtige Diagnose ist die Voraussetzung für eine wirksame Therapie. Schön, dass das bei Ihnen so gut funktioniert hat. Manchmal ist die Diagnostik ein längerer Prozess mit vielen Schritten, manchmal aber auch nur die Einschätzung der Anamnese, der körperlichen Untersuchung und der mitgebrachten Befunde mit dem Wissen der Erfahrung. Es scheint mir wichtig, dass dies die Patienten verstehen und deswegen möchte ich auch, dass die Patienten alle ihr medizinischen Unterlagen mitbringen. Ich werde mich dann immer bemühen die individuelle Vorgeschichte sorgfältig zu bewerten und die aktuellen Beschwerden in diesem Kontext einzuordnen. Wenn das dann gut gelingt, so wie es in Ihrem Fall war, dann ist das natürlich besonders schön. Mit freundlichen Grüßen Ihr Christoph Fiehn

Weitere Informationen

Weiterempfehlung77%
Kollegenempfehlungen2
Profilaufrufe11.692
Letzte Aktualisierung07.04.2021

Danke , Prof. Dr. Fiehn!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Baden-Baden

Finden Sie ähnliche Behandler