Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
2.566 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Evang. Krankenhaus Klinik für Psychiatrie Psychotherapie u Psychosomatik

Fachabteilung, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie

02202/122-0

Evang. Krankenhaus Klinik für Psychiatrie Psychotherapie u Psychosomatik

Fachabteilung, Psychiatrie, Psychosomatik, Psychotherapie

Öffnungszeiten

Adresse

Ferrenbergstr. 2451465 Bergisch Gladbach
Arzt-Info
Evang. Krankenhaus Klinik für Psychiatrie Psychotherapie u Psychosomatik -Sind Sie hier beschäftigt?

Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungen.

TIPP

Lassen Sie sich bereits vor Veröffentlichung kostenfrei über neue Bewertungen per E-Mail informieren.

Jetzt kostenlos anmelden
oder

Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde und profitieren Sie von unserem Corona-Impf- und Test-Management. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit

  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Note 2,3 •  Gut

2,3

Gesamtnote

2,0

Behandlung

2,3

Aufklärung

2,7

Vertrauensverhältnis

2,7

Freundlichkeit Ärzte

2,0

Pflegepersonal

Optionale Noten

2,0

Wartezeit Neuaufnahme

1,7

Zimmerausstattung

3,0

Essen

1,3

Hygiene

2,3

Besuchszeiten

2,3

Atmosphäre

2,3

Klinik-Cafeteria

1,0

Einkaufsmöglichkeiten

3,0

Kinderfreundlichkeit

3,0

Unterhaltungsmöglichkeiten

2,3

Innenbereich

1,7

Außenbereich

3,0

Parkmöglichkeiten

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (4)

Alle3
Note 1
2
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
17.02.2021 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
1,6

kompetent und vertrauenswürdig die Ärzte dort

Sehr guteKlinik bin seit ein paar Jahren da in Behandlung sehr zu empfehlen sind die meisten Ärzte dort vorallem Herr Max Aly und Herr Gernot Holtz, man bekommt jedes Quartal dort einen Termin und die Ärzte dort nehmen sich Zeit für einen und gehen auf wünsche ein, was ich sehr gut finde.

07.06.2019 • Alter: 30 bis 50
4,4

Typische Klinikatmosphäre,steril und ungemütlich

Nur Doppelzimmer,schreckliches Essen und der einzige Balkon war immer von Rauchern belagert.

Hier gibt es keine Rückzugsmöglichkeit.

Jeder Patient muss Tisch decken,sein Zimmer aufräumen sein Bett beziehen und mal kochen bzw. backen.

Ein Ort für Menschen die ihr Leben gar nicht bewältigen können.

Das Pflegepersonal interpretiert und wertet über das Verhalten und ist eher unfreundlich.

23.04.2018 • Alter: über 50
1,0

8 Wochen stationär / Nach Depression wieder glücklich

Aufgenommen wurde ich mit suizidalen Gedanken und entlassen mit Lebensfreude und Dankbarkeit. Falls gerade jemand meine Zeilen hier liest, weil er verzweifelt ist ... Herr Dr. Schultz-Venrath, die Ärzte, die Therapeuten und die Pfleger sind wundervolle, kompetente Menschen. Ihr könnt ihnen vertrauen, Eure Nöte und Ängste werden ernst genommen und erfahrt Verständnis, Trost und Hilfe zur Selbsthilfe. Schenkt Euch die Zeit für einen stationären Aufenthalt, Heilung ist möglich.

Archivierte Bewertungen

24.04.2017 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
6,0

nie wieder Tagesklinik im EVK

Ich besitze keine Fachkenntnisse in Psychologie, die Bewertung wurde nach persönlichem Empfinden und ohne Vorsatz getroffen.

Ich war dort mit Depressionen 8 Wochen in der Tagesklinik in Behandlung.

1. Es wird sehr viel Wert darauf gelegt Medikamente zu verabreichen und zu verschreiben. Wenn man keine Medikamente nehmen will, wird man nicht ernst genommen und sehr unfreundlich behandelt.

2. Es wird nicht aufgeklärt was die einzelnen Medikament bewirken, bzw. eventuelle Nebenwirkungen hingewiesen.

3. Es fehlt die individuelle Betreuung, es wird nicht auf den einzelnen Patienten eingegangen. In der Gruppentherapie wird man sich selbst überlassen zu therapieren (was Vorreiterfunktion in Deutschland sein soll!). Keine Hilfe von anwesenden Fachleuten.

4. Innerhalb der Gruppe kam es sogar zu Mobbing, mehrfach sogar. Hier wurde durch die Therapeuten ebenfalls nicht eingegriffen oder aufgeklärt.

5. Es wird auch nicht gern gesehen wenn mal gelacht wird, es schien als muss man permanent in einer depressiven Stimmung verharren.

6. Es gibt oft Missstimmungen innerhalb der Gruppe. Mit dieser schlechten Energie, wird man dann Abends nach Hause geschickt. Wieder niemand der einen auffängt.

7. Es war eine unheimliche schwere Grippewelle in der Klinik. Man durfte sich nicht auskurieren, da man sonst "rausfliegt". Ich selber habe mich in den acht Wochen, viermal mit einer Grippe/Erkältung angesteckt, die jedes mal schlimmer wurde.

Die Psyche ist schon so angegriffen, da ist man für alles empfänglich, und wird dann noch von den Mitarbeitern gemobt.

8. Gefühlt, wird man praktisch entmündigt und auch so behandelt. Es wurde Angst verbreitet, das was passiert wenn man nicht spurt.

Es gibt noch mehr Punkte, die ich hier aber nicht mehr aufzählen kann. Mir persönlich, hat die Klinik nicht geholfen. Ich brauchte Erholung danach.

Selbst meine Therapeutin hatte mir abgeraten, in diese Klinik zu gehen. Es gibt bessere, die auch aus anderen Kreisen Patienten aufnehmen.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung33%
Profilaufrufe2.566
Letzte Aktualisierung24.02.2021