Nur jameda-Kunden können ein Profilbild hinterlegen

Prof. Dr. med.Manfred Schneider

Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Neurochirurg

weitere Standorte
Anrufen
Note
2,7
25Bewertungen
Note
2,7
Bewerten
Gesetzlich Versicherte, Privat Versicherte
Bewerten

Prof. Dr. Schneider

Arzt, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Neurochirurg

Sprechzeiten

Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten bei Bedarf telefonisch

Adresse
Wilmersdorfer Str. 6210627 Berlin
jameda Profil Karte Prof. Dr. med. Manfred Schneider
Arzt-Info
Sind Sie Prof. Dr. med. Manfred Schneider?
Hinterlegen Sie kostenlos Ihre Sprechzeiten und Leistungsübersicht.
Registrieren Sie sich für Ihren jameda Basis-Zugang.
Jetzt kostenlos anmelden
oder
Werden Sie jetzt jameda Premium-Kunde. Vervollständigen Sie Ihr Profil mit
  • Bildern
  • ausführlichen Texten
  • Online-Terminvergabe
Ja, mehr Infos

Weiterbildungen

  • Ambulante Operationen

  • Physikal. Therapie & Balneologie

So sorgen wir für verlässliche Arztbewertungen

Notenübersicht (25)

Gesamtnote

2,7
2,6

Behandlung

2,7

Aufklärung

3,1

Vertrauensverhältnis

2,5

Genommene Zeit

2,8

Freundlichkeit

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Termin

2,0

Wartezeit Praxis

1,8

Sprechstundenzeiten

2,0

Betreuung

2,8

Entertainment

2,3

alternative Heilmethoden

2,3

Kinderfreundlichkeit

1,8

Barrierefreiheit

2,3

Praxisausstattung

1,6

Telefonische Erreichbarkeit

3,4

Parkmöglichkeiten

1,3

Öffentliche Erreichbarkeit

öffentlich gut erreichbar
Vertrauen könnte höher sein
eher distanziert

Bewertungen

Welche Bewertungen wollen Sie sehen?

Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Alle

(Sie sehen alle Bewertungen)

Note 1
6
Note 2
0
Note 3
2
Note 4
0
Note 5
3
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
Bewertung vom 12.05.2019, privat versichert
1,8

Wo ist er ???

Warum sind dann beide Praxen von ihm in Berlin seit Monaten geschlossen und er einfach nicht mehr auffindbar ??? Auch ich bin vor Jahren von ihm operiert worden und war sehr, sehr zufrieden. Bin seitdem beschwerdefrei und wollte ihn weiterempfehlen ....
Bewertung vom 20.06.2018
1,0

Sehr kompetent und hilfreich

Prof. Dr. Schneider hat mir persönlich sehr geholfen, das Gleiche gilt für einen Teil meiner Familie und Bekannten. Alle hatten wir typische Beschwerden, ob HWS, LWS, BWS oder komplexe Beschwerden. Diese hat der Prof. mit seinen OP - Methoden wunderbar gelöst. Ich denke ich spreche für die Mehrheit. Danke nochmal, für das kompetente und schnelle Handeln.
Bewertung vom 18.09.2017
3,0

Frage

Welche Beschwerden haben sie den gehabt ?
Bewertung vom 29.08.2017
5,6

Choleriker der operiert nur das Geldes wegen

Beim Professor Schneider handelt es sich um einen Choleriker, der einen viele Versprechungen macht, und mit der Hoffnung der Menschen spielt , nur um sich daran zu bereichern! Erzählt allen Patienten das gleiche, verspricht Ihnen das Gleiche, auch wenn es aussichtslos ist, beziehungsweise gar keine Notwendigkeit für einen Eingriff gibt!Unbedingt einen weiten Bogen um diesen Menschen machen der mit dem Leid anderer Menschen spielt.
Bewertung vom 10.03.2017
1,0

Ein Genie

Er ist ein Genie. Hat die Problematik erkannt. Viel Erfahrung
Bewertung vom 21.02.2017
5,2

VORSICHT!

Dieser Arzt möchte vorrangig operieren, auch wenn keine Notwendigkeit besteht. Das war bei mir der Fall und ich habe seit 7 Jahren keine OP und mir geht's dank alternativtherapien gut..
Bewertung vom 23.11.2016, Alter: 30 bis 50
1,0

Endlich befreit

Absolut top und nur weiterzuempfehlen. Prof. Dr. Schneider hat halt eine sehr direkte Art mit der man erst einmal umgehen können muss aber er ist halt auch verdammt ehrlich. Er war der erste der genau erklärt hat was überhaupt alles "schief" läuft...^^. Nach 3 Jahren mit Schmerzen, ständigem Rehabilitationssport und manueller Therapie kann nun das Leben wieder genossen werden. Dankeschön
Bewertung vom 28.10.2016
1,0

Ich bin wirklich glücklich zufrieden und begeistert.

Also .... Nach mehreren besuchen bei den verschiedensten Ärzten welche mir weder eine anständige Diagnose noch wirkungsvolle behandlungsmöglichkeiten boten bin ich auf Empfehlung eines Freundes an Hrn. dr. Prof. Schneider geraten. Starke Schmerzen in der Schulter ließen mich beinahe täglich verzweifeln. Zudem kamen schmerzen auf der selben Seite im Fuß (Knöchel geschwollen). Bereits am tag nach der OP war ich beschwerdefrei. Vielen dank. Ich bin wirklich mehr als glücklich!
Bewertung vom 19.10.2016
1,2

Kompetente Behandlung

Klasse Arzt, ein absoluter Fachmann!
Bewertung vom 25.07.2016, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
3,6

Fachlich kompetenter aber cholerischer Chirurg. Aufklärung zu den Kosten hier:

Prof. Schneider ist ein menschlich sehr, sehr, sehr schwieriger Arzt, fachlich jedoch kompetent. Mit den Folgen seiner cholerischen Schrei- und Pöbelattacken habe ich länger zu kämpfen als mit der Rehabilitation nach der OP, die wie bei anderen hier beschriebenen Bewertungen, relativ standardmäßig abläuft. Die versprochene Schmerzlinderung nach der HWS-OP (Facettendenervierung) ist tatsächlich eingetreten - dafür "Daumen hoch". Im Vorbereitungs- und im OP-Saal (Friedrichstr.) haben alle, inclusive weiterer anwesender Ärzte (Anästhesie) Angst vor Prof. Schneider und ducken sich die Beleidigungen duldend... Keiner greift ein, keiner beruhigt ihn, keiner stellt sich auf die Seite der tlw. bereits unter Beruhigungsmittel stehenden Patienten... Es war das Heftigste, was ich je erlebt habe... Nun zu den 600€ Kosten: Facettendenervierung ist eine Standardleistung der gesetzlichen Krankenkassen! Sie wird in vollem Umfang bezahlt, wenn die OP in einem KRANKENHAUS durchgeführt wird und NICHT AMBULANT (wie bei Prof. Schneider). Im Waldkrankenhaus Spandau z.B. kostet die OP 599,03€ (Stand 2014). Wer sich bei Prof. Schneider operieren lassen möchte, sollte dies vorher mit seiner Krankenkasse besprechen und ggf. einen Antrag auf Kostenübernahme stellen. Ich habe (rein aus Kulanz der Krankenkasse) die Kosten ersetzt bekommen, nachdem ich operiert wurde. Mein Bekannter stellte ebenso im Nachhinein den Erstattungsantrag bei seiner (einer anderen) Krankenkasse und bekam leider kein Geld zurück. Es hängt also auch von der Kasse ab.
Bewertung vom 16.03.2016, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
5,6

Kann ich nicht empfehlen

Ich ging in die Praxis wegen komplexer chronischer Schmerzen HWS/BWS und Migräne. Termin habbe ich innerhalb von einer Woche bekommen und nur 5 Minuten in der Praxis gewartet. nach einer kurzen Erläuterung meiner Symtome , ein kurzes Abtasten, schaute er sich meine zahlreichen Röntgenbilder an. Äußerte sich nur dazu, das einiges kaputt wäre. Dann erfolgte eine Rezeptausstellung auf manuelle Therapie. (Habe ich schon etliche Rezepte gehabt, war auch nicht untätig in der versuchten Linderung meiner Schmerzen). Wenn es nach drei Anwendungen nicht besser werden würde, müsste er operieren war sein abschließender Kommentar. nur was, das weiß ich bis heute noch nicht.
Bewertung vom 04.04.2015
1,0

Kompetenter Arzt

Aufgrund sehr starken Schmerzen in der BWS und HWS war ich bei Prof Schneider zur Konsultation. Wegen einer starken Skoliose der WS habe ich schon seit meiner Jugendzeit Beschwerden.Jetzt waren diese so stark,dass eine manuelle Behandlung kaum Erleichterung brachte.Deshalb fragte ich Prof. Schneider um Rat. Meine Tochter hatte sich schon einige Jahre zuvor von ihm mit Erfolg operieren lassen. Er bot mir diese Operation an und erklärte mir, nachdem er meine Bildaufnahmen sah, weshalb ich unter so starken Schmerzen litt. Die OP ließ ich dann in 2 Schritten machen, erst an der HWS ,einige Monate später an der BWS.Dies ist nun schon bald 2 Jahre her und ich kann sagen, dass es mir immer noch viel besser geht. Ich kann immer noch auf beiden Seitenlagen schlafen , was mir vor der OP lange nicht mehr möglich war und ich war seitdem mit meinen Kindern ohne Probleme und ohne starke Beschwerden bei längeren Autofahrten dabei. Ich bin jetzt 78 Jahre und froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe.
Bewertung vom 26.02.2015
5,6

teurer Arztbesuch - Zustand schlechter als vorher

Mir geht es sehr viel schlechter als vor den Eingriffen.
Bewertung vom 25.09.2014
1,8

Eigenwillig, aber äußerst kompetent

Auf den ersten Blick eigenwillig, aber äußerst kompetent, präzise Diagnose, gute Aufklärung, schnelle Behandlung mit maximalem Erfolg.
Bewertung vom 04.07.2014
1,0

sehr nett

Sehr gute Ausstrahlung ! Und sehr freundlich!
Bewertung vom 13.02.2014, gesetzlich versichert, Alter: über 50
5,0

Große Enttäuschung

Das erste Gespräch verlief in guter Athmosphäre und und ich glaubte seinem Versprechen, dass er mich von meinen Schmerzen befreien könnte. Die körperliche Voruntersuchung war oberflächlich, die Diagnose stand sehr schnell fest. Das mitgebrachte Röntgenbild zeigte ihm, dass die Bereiche Brust- und Lendenwirbelsäule operiert werden sollten. Er schlug vor, beide OP in einem Arbeitsgang und mit einer Narkose durchzuführen. Dafür wollte er 1.000 € für die OP und 200 € für die Anästhesie in bar (ohne Rechnung, nur mit kleinem Quittungsbeleg !!) haben. Er sagte mir, dass diese OP seit 1.4.13 keine Kassenleistung mehr ist, und deshalb privat bezahlt werden muss.Das ist jedoch eine Lüge, wie ich erst jetzt von meiner Krankenkasse erfahren habe. Der OP-Termin wurde mir kurzfristig angeboten und auf Grund seiner Aussagen im Vorgespräch und seiner Internetdarstellung auch von mir angenommen. .Ich musste nach der OP feststellen, dass nur der Lendenwirbelbereich operiert wurde. Für ein klärendes Abschlussgespräch hatte er keine Zeit und er ließ sich auf keine Erläuterung zur OP ein, er hielt nur die Hand auf, um das Bargeld in Empfang zu nehmen. Die Summe von 1.000 € war nach meinem Ermessen um 600 € zu hoch, da er nur den LWS- Bereich operiert hat. Deshalb fühle ich mich von Professor Schneider betrogen!! Meine Schmerzen sind leider nach 10 Tagen noch genauso stark wie vor der OP! Ich habe den Eindruck, dass Standardoperationen ( 8 Patienten an einem Tag) durchgeführt werden. Der nachgesandte OP-Bericht, den ich extra einfordern musste, ist auf das Wort (mit Ausnahme Datum und Name) identisch mit dem mir vorliegenden Bericht, den Prof. Schneider für einen Freund nach dessen OP im Okt. 2013,ausgestellt hat ! Diesen Arzt werde ich niemanden weiter empfehlen.
Bewertung vom 23.01.2014, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

sehr kompetent netter artzt

ich habe lange lange beschwerden gehabt war bei vielen arzten..doch jeder spritzte nur.und die schmerzen kamen wieder mein mrt zeigte ein bandscheibenvorfall.und die artzte wolten versteifen.zudem kamen schwindel kopfweh und sehr starke schmerzen hinzu .ich habe kaum mein tag geschaft wie arbeiten und familie ich leidete sehr.durch ein bekannten kam ich zu prof.dr. schneider der sich meiner sache annahm und ich muss sagen er war sehr offen sowie als artzt sehr realistisch er unterbreitete mir seine methode vor nicht aufdringlich auch zeichnete er mir andere wege einer behandlung auf doch wie uberall gibt es kassen leistung und private leistungen ich endschied mich fur die private leistung.ohne mich von ihm genotigt gefuhlt zu haben .er operierte mich am 2.1.2014 wie ein wunder ich habe keine schmerzen und bin ihm sehr dankbar fur seine methode.ich bewaltige meinen altag wieder mit freude auch die familie und eins noch ich finde es schade das menschen die sich unverstanden fühlen gleich so negative sachen verbreiten.schade das es die immer noch anmass gibt. ich für meinen teil bedanke mich von herzen und bleibe weiterhin als patient bei ihm auch als kassenpatient.und noch mals danke an das tolle team schwestern und der ihm bei der op bei seite steht.
Bewertung vom 15.10.2013
5,8

Katastrophe

Dieser Arzt hat es geschafft durch seine Standardoperation alle meine Beschwerden noch schlimmer zu machen.
Bewertung vom 01.08.2013
2,2

Kompetent,freundlich mitunter ungewöhnlich

Absoluter Wirbelsäulenspezialist mit unkonventionellen Heilmethoden . Mir hat er in kurzer Zeit sehr geholfen nachdem sich der Orthopäde lange vergeblich bemüht hatte.
Bewertung vom 09.02.2013, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,0

Zufrieden

Ich habe 6 Jahre lang, alle möglichen Ärzte aufgesucht und Keiner hat mir wirklich geholfen. Weder Spritzen,Massagen oder eine Kur haben Linderung bzw. Heilung erbracht. Prof.Dr. Schneider hat mich operiert und nach ca. 1 Woche war ich Schmerzfrei. Die 450 € habe ich gern bezahlt, da mir hier geholfen wurde.
Bewertung vom 30.07.2012, gesetzlich versichert, Alter: über 50
6,0

Unfreundlicher Schaumschläger

Für das erste Gespräch nahm er sich viel Zeit, um seine Qualifikationen zu erläutern. Der MRT - Aufnahme schenkte er keine Beachtung. Aufgrung meiner Schilderung glaubte er, sofort das Problem erkannt zu haben und versprach, dieses in einer 1/2 stündigen Op. beseitigen zu können. Hierzu malte er ausführlich auf einem Blatt Papier die Stellen, an denen er störende Teile der Wirbelkörper entfernen wollte. Nach der Op. fand ich nur kreisrunde Nadelstiche auf der Haut. Auf Nachfrage, wie man so Knochenteile entfernen kann, wurde mir nur mitgeteilt, dass es heute moderne Methoden hierzu gibt. Da die Schmerzen weiterhin vorhanden waren, wurde Prof. Schneider immer flapsiger in seiner Art, wehrte Fragen mit dummen Sprüchen ab, nahm sich keine Zeit mehr für Erklärungen und Behandlungen (Höhepunkt eine Minute) und selbst das Grüßen und verabschieden schien unter seiner Würde zu sein. Ein Bekannter, der ebenfalls dort Patient war, erhielt die gleichen Erklärungen und fand die gleichen Nadelstiche auf seinem Rücken - bei ganz anderen Beschwerden. Scheinbar hat Prof. Schneider eine standardisierte Op - Methode, die machen hilft. Von einer individuellen Behandlung kann man aber nicht sprechen. Unterm Strich sehr enttäuschend - erst sehr freundlich, 400,00 € Zuzahlung, dann Op. und dann fing man an zu stören.
Bewertung vom 12.03.2012, gesetzlich versichert
5,6

Keine Empfehlung!

Ich kann mich nur anschließen. Keine Nachbehandlung, kein Folgegespräch, über die noch vorhandenen Schmerzen wurde nur gelacht und diese verächtlich abgetan. Auch wurde ich nicht vollständig über die Behandlungsmethode informiert und aufgeklärt. Ein sehr unfreundlicher Arzt, nachdem man das Geld bezahlt hatte. Das Vertrauensverhältnis = 0 und meine Belange wurden erst gar nicht wahr genommen. Die Bilder meines MRT wurden in der Sprechstunde nicht einmal angeschaut. Also egal was man hat, das Prinzip der Behandlung ist immer das Gleiche! Wofür bezahlt man eigentlich die 450,00 EUR, wenn es sich um eine Kassenleistung handelt?
Bewertung vom 07.02.2012, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
6,0

Enttäuscht

Beim ersten Gespräch noch freundlich und von seinem Können sehr überzeugt. Was dann am nächsten Tag nach der OP ganz anders ausschaut. Erst recht, wenn man sich erlaubt zu sagen, dass es nichts gebracht hat. Oder wie in meinem Fall viel schlimmer geworden ist. Also man bekommt vorher keinerlei Aufklärungsgespräch. Alles ist ganz geheim. Prof.Dr. Manfred Schneider erzählt jedem Patienten das gleiche. Er sagt, er sei der einzigste und vor allem beste Arzt auf der Welt, der diese Art? von OP? durchführen kann. Uns hat er gesagt, dass er ganz selten in Deutschland operiert. Er müsste nächste Woche nach Madrid, dann gleich nach New York und anschließend nach Moskau zum operieren. Er sollte auch nach China, aber das hat er aus zeitlichen Gründen abgelehnt??? Komisch nur, dass er jeden Tag und Woche doch in der Praxis war, wenn ich angerufen hatte. Wenn der Professor so gefragt ist und ständig in allen Ländern operieren soll, dann frage ich mich, warum man immer sofort einen Termin in einer seiner 2 sehr kleinen Praxen und auch sofort immer einen Termin jeden Montag zu seiner Art OP bekommt. Also bei dem sogenannten Aufklärungsgespräch hört man nur von ihm, wie toll er ist und jedes Land ihn haben möchte und Blinde wieder sehen (lach) und gelähmte wieder gehen können. Die Charitè im Berlin hätten ihn unbedingt auch haben wollen, aber auch das hätte er nicht nötig. Wer hofft, das er nach der OP ein Aufklärungsgespräch bekommt, wo eigentlich der Chirurg einen Patienten mitteilt, was der Patient hatte und was bei der OP gemacht wurde, bekommt nur zu hören, das geht einen nichts an und man soll nicht so neugierig sein. Nur die 450 € will er schnell haben und man bekommt eine einfache ganz kleine Quittung. Ich habe Patienten kennengelernt, wo es gar nichts gebracht und sogar schlimmer geworden ist. Ich kann ihn nicht weiterempfehlen
Bewertung vom 12.12.2011, gesetzlich versichert, Alter: 30 bis 50
1,0

1000 dank, dr. schneider!

ich bin professionelle trapezartistin. von einem tag auf den anderen ging nichts mehr. diagnose: 3-facher bandscheibenvorfall. katastrophe! ich dachte, mein job wäre vorbei! gott sei dank habe ich dr. schneider gefunden. er hat mich montags minimal-invasiv operiert, und donnerstags konnte ich schon wieder in der show auftreten. so gut hat sich mein rücken in den letzten 5 jahren nicht angefühlt. keine schmerzen, es fühlte sich eher wie muskelkater an. jetzt sind 6 wochen vorbei, und es wird sogar immer noch besser. die zuzahlung von 450,- € war die beste investition der letzten jahre. ich kann jedem nur empfehlen, dr. schneider aufzusuchen. er wird dann ehrlich sagen, ob er helfen kann oder nicht. ich wußte gar nicht, was heutzutage in der medizin alles möglich ist. 1000 dank, dr. schneider! das werde ich ihnen nie vergessen!
Bewertung vom 25.06.2011, gesetzlich versichert, Alter: über 50
1,6

Ich war sehr zufrieden, leider mußte ich als Kassenpat. bei der OP zuzahlen. Aber er hat mir sehr geholfen; auf alle Fälle soll man hinterher immer die vorgeschlagenen Übungen machen.

Weitere Informationen

WeiterempfehlungKollegenempfehlungenProfilaufrufeLetzte Aktualisierung
39%
0
22.894
10.01.2017

Passende Artikel unserer jameda-Kunden