Beliebte Stadtteile in Berlin
Weitere Stadtteile
  • Adlershof
  • Alt-Hohenschönhausen
  • Alt-Treptow
  • Altglienicke
  • Baumschulenweg
  • Biesdorf
  • Blankenburg
  • Blankenfelde
  • Bohnsdorf
  • Britz
  • Buch
  • Buckow
  • Dahlem
  • Falkenberg
  • Französisch Buchholz
  • Friedenau
  • Friedrichsfelde
  • Friedrichshagen
  • Friedrichshain
  • Frohnau
  • Gatow
  • Grunewald
  • Grünau
  • Haselhorst
  • Heiligensee
  • Heinersdorf
  • Hellersdorf
  • Hermsdorf
  • Johannisthal
  • Karlshorst
  • Karow
  • Kaulsdorf
  • Kladow
  • Konradshöhe
  • Köpenick
  • Lankwitz
  • Lichtenberg
  • Lichtenrade
  • Lichterfelde
  • Lübars
  • Mahlsdorf
  • Malchow
  • Mariendorf
  • Marienfelde
  • Marzahn
  • Mitte
  • Müggelheim
  • Neu-Hohenschönhausen
  • Neukölln
  • Niederschöneweide
  • Niederschönhausen
  • Oberschöneweide
  • Pankow
  • Plänterwald
  • Prenzlauer Berg
  • Rahnsdorf
  • Reinickendorf
  • Rosenthal
  • Rudow
  • Rummelsburg
  • Schmargendorf
  • Schmöckwitz
  • Schöneberg
  • Siemensstadt
  • Staaken
  • Steglitz
  • Tegel
  • Tempelhof
  • Tiergarten
  • Waidmannslust
  • Wannsee
  • Wartenberg
  • Wedding
  • Weißensee
  • Wilhelmstadt
  • Wilmersdorf
  • Wittenau
  • Zehlendorf
Beliebte Fachgebiete
Augenärzte
Hautärzte (Dermatologen)
HNO-Ärzte
Kinderärzte & Jugendmediziner
Nephrologen (Nierenerkrankungen)

Alle Fachgebiete (A-Z)
  • Alle Ärzte
  • Allergologen
  • Allgemein- & Hausärzte
  • Ärzte für Gynäkologische Endokrinologie & Repromed.
  • Augenärzte
  • Chirurgen
  • Ärzte für plastische & ästhetische Operationen
  • Diabetologen & Endokrinologen
  • Frauenärzte
  • Gastroenterologen (Darmerkrankungen)
  • Hautärzte (Dermatologen)
  • HNO-Ärzte
  • Innere Mediziner
  • Kardiologen (Herzerkrankungen)
  • Kinderärzte & Jugendmediziner
  • Naturheilverfahren
  • Nephrologen (Nierenerkrankungen)
  • Neurologen & Nervenheilkunde
  • Onkologen
  • Orthopäden
  • Physikal. & rehabilit. Mediziner
  • Pneumologen (Lungenärzte)
  • Ärzte für Psychiatrie & Psychotherapie
  • Radiologen
  • Rheumatologen
  • Schmerztherapeuten
  • Sportmediziner
  • Urologen
  • Zahnärzte
  • weitere...
Andere Ärzte & Heilberufler
  • Heilpraktiker
  • Psychotherapeuten & Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Hebammen
  • weitere...

Medizinische Einrichtungen
  • Kliniken
  • Krankenkassen
  • MVZ (Medizinische Versorgungszentren)
  • Apotheken
  • weitere...
Dr. Bravin-Jumpertz
Dr. Bravin-Jumpertz

Dr. med. Martina Bravin-Jumpertz

Ärztin, Frauenärztin (Gynäkologin)
Kurfürstendamm 139, 10711 Berlin

zurück zum Profil
Weitere Informationen über mich

Meine Behandlungsschwerpunkte

  • Botox

    Botulinumtoxine (auch „Botox®“ genannt) sind hochmolekulare Proteinkomplexe, die von speziellen Bakterienstämmen gewonnen werden. Als medizinischer Wirkstoff wird Botox® seit mehr als 20 Jahren bei Bewegungsstörungen, Spastiken und Muskelerkrankungen eingesetzt.

    Seit über 15 Jahren wird Botox® zum Minimieren von mimischen Falten sowie als Behandlungsmethode bei vermehrtem Schwitzen und Migräne eingesetzt.

    Botox® wird über einen mehrmonatigen Zeitraum vom Körper wieder vollständig abgebaut. Das durch die Behandlung erzielte Resultat hält je nach Stoffwechsel des Patienten, der gespritzten Menge und Art der Unterspritzung ungefähr 4-7 Monate an.

  • Hyaluronsäure

    Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der Haut, der für ihre Feuchtigkeitsbindung und Spannkraft verantwortlich ist. Mit zunehmendem Alter sinkt die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure und dadurch entstehen Falten.

    Heutzutage lassen sich Falten hervorragend durch Spritzen von Hyaluronsäure korrigieren. Hyaluronsäure eignet sich ebenfalls zum Volumenaufbau und zur Hautverjüngung.

    Das durch die Behandlung erzielte Resultat hält je nach Stoffwechsel des Patienten, der Substanzmenge und der Art der Unterspritzung unterschiedlich lange an – man geht von einer durchschnittlichen „Wirkzeit“ von ca. einem Jahr aus.

  • Radiesse

    Radiesse® ist ein Volumen-Filler mit dem verlorengegangenes Volumen ersetzt und nachlassende Konturen gestrafft werden können und bietet einen sofort sichtbaren Effekt. Radiesse basiert auf dem Körpereigenem Knochenbestandteil Hydroxylapatit.

    Der Volumenaufbau und die Faltenunterspritzung mit Radiesse® gehört zu den neuesten Methoden der Faltenbehandlung innerhalb der Ästhetischen Medizin.


Über mich

Leistungsspektrum

Gesamtbewertung  (121)

Behandlung
Zum Beispiel: Ging es Ihnen nach der Behandlung besser oder empfanden Sie sie sonst als hilfreich? Hat sich die vom Arzt gestellte Diagnose später bestätigt? Hat er eine entsprechende Weiterbehandlung durchgeführt bzw. veranlasst?
1,0
Gesamtnote
1,1
Aufklärung
Zum Beispiel: Haben Sie umfangreiche Informationen zu Ihrer Krankheit erhalten? Wurden Ihnen die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten erklärt? Waren die Erklärungen für Sie verständlich?
1,1
Vertrauensverhältnis
Zum Beispiel: Fühlten Sie sich bei diesem Arzt gut aufgehoben? Folgen Sie in der Regel auch seinen medizinischen Empfehlungen?
1,0
Genommene Zeit
Zum Beispiel: Wurde Ihnen ausreichend zugehört? Wurden Ihre Fragen ausführlich und geduldig beantwortet?
1,1
Freundlichkeit
Zum Beispiel: Verhalten des Arztes, Offenheit; War der Arzt einfühlsam und entgegenkommend?
1,0


Alle Bewertungen (121)

121Bewertungen
162Patienten-Empfehlungen
1Kollegenempfehlung
26.807Aufrufe des Profils
Diesen Arzt bewerten

Meine Praxisbilder

Passende Artikel von Ärzten & Medizinern

Zum Thema „Kinderwunsch” am 20.10.2017

Das jameda-Interview: 7 Fragen an Herrn Dr. Sydow von der VivaNeo Praxisklinik Sydow Berlin

Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Herrn Dr. Sydow interessante Fragen zu seinen ...  Mehr

Verfasst am 20.10.2017
von VivaNeo Praxisklinik Sydow Berlin

Zum Thema „Kinderwunsch” am 10.05.2016

Prüfung der Eileiterdurchgängigkeit bei Kinderwunsch

Im Rahmen der weiblichen Diagnostik bei Kinderwunsch sollte frühzeitig darüber entschieden werden, ob die Prüfung der Eileiterdurchgängig erforderlich ist. Insbesondere nach genitalen ...  Mehr

Verfasst am 10.05.2016
von Dr. med. David J. Peet