Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Allgemein- & Hausärzte:
Gold-Kunde
Dr. med. Josephine Reiche

Dr. med. Josephine Reiche

Ärztin, Allgemeinmedizinerin

030/40582646

Dr. Reiche

Ärztin, Allgemeinmedizinerin

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 13:30
16:00 – 18:00
Di
08:30 – 13:30
Mi
15:00 – 18:00
Do
08:30 – 13:30
Fr
07:00 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Robinienweg 213467 Berlin

Leistungen

allgemeinmedizinische Diagnostik
Prävention
Impfberatung
Gesundheits-Check
Lungenfunktionstest
TCM
Orthomolekulare Medizin
Schwermetallausleitung
Misteltherapie
Schröpfen
Ernährungsberatung
Eigenbluttherapie
Akupunktur
Mikroimmuntherapie
Darmsanierung
Phytotherapie
Disease-Management Programm
Manuelle Medizin
Schmerzbehandlung nach Liebscher & Brach
Neuraltherapie

Weiterbildungen

Hausarzt
Chirotherapie (Manuelle Medizin)

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf dem jameda Profil meiner PRAXIS FÜR INTEGRATIVE MEDIZIN in Berlin. Ich freue mich, Ihnen hier einen ersten Einblick in meine Behandlungsschwerpunkte und meinen integrativen Ansatz gewähren zu können.

Egal ob akuter Infekt oder chronische Erkrankung, ob jung oder fortgeschrittenen Alters: Als Fachärztin für Allgemeinmedizin mit Weiterbildungen in zahlreichen Disziplinen der Komplementärmedizin (u.a. TCM und Akupunktur) biete ich eine ganzheitliche, hausärztliche Versorgung für die ganze Familie.

Wenn Sie möchten, vereinbaren Sie einen Termin unter 030/40582646 oder kommen Sie gleich in meine Praxis im Robinienweg 2 vorbei. Ich freue mich auf Sie!

Mein Lebenslauf

Studium der Medizin Charité Berlin, Université Claude Bernard Lyon 1, Frankreich
Stationäre Praxis Neurologie, Geriatrie – jeweils auch mit Zuständigkeit für die neurologische/internistische Rettungsstelle
Ambulante Praxis Arztpraxen für Dermatologie, Chirurgie, Orthopädie, Allgemeinmedizin
Auslandsaufenthalte Chile, China, Ghana

Weitere Informationen über mich

Weiterbildungen 

  • Traditionelle Chinesische Medizin,
  • Ayurvedische Medizin,
  • Neuraltherapie,
  • Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht,
  • Schwerpunktbezeichnung Manuelle Medizin/Chirotherapie

Fremdsprachen 

sehr gute Kenntnisse in Englisch, Französisch, Spanisch

Mitgliedschaften

  • Hausärzteverband Berlin und Brandenburg (BDA)
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM)
  • Deutsche Gesellschaft für Akupunktur und Neuraltherapie (DGfAN)
  • Deutsche Ärztegesellschaft für Ayurveda-Medizin (DÄGAM)
  • Medizinische Gesellschaft für Mikroimmuntherapie (MeGeMIT)

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
drreiche.de


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Sie sind auf der Suche nach einer Ärztin, die allgemeinmedizinisch ausgebildet ist und die darüber hinaus auch ein breites Methoden-Spektrum der Komplementärmedizin anbietet? Dann sind Sie in meiner Praxis für Integrative Medizin in Berlin-Hermsdorf bestens aufgehoben. Sie finden uns im Robinienweg 2, wo mein Team und ich Sie gerne willkommen heißen.

  • Hausärztliche Versorgung der ganzen Familie

  • Schulmedizinische Prävention, Diagnostik & Therapie

  • Naturheilkunde | Ganzheitliche Medizin

  • Hausärztliche Versorgung der ganzen Familie

    Unsere Hausarzt-Praxis in Berlin-Hermsdorf steht der ganzen Familie offen: Kleinkind, Teenager, junge Frau, Mann mittleren Alters oder Seniorin – wir bieten eine umfassende hausärztliche Versorgung für Jung und Alt.

    Wir helfen Ihnen gerne bei allen Krankheitsbildern – ob akuter Infekt oder chronische Erkrankung. Als Praxis für Integrative Medizin bieten wir Ihnen neben der hausärztlichen Versorgung in Berlin eine umfangreiche Diagnostik und ein breites Methodenspektrum der Komplementärmedizin an.

    Bevor Sie unsere Hausarzt-Praxis besuchen, vereinbaren Sie am besten einen Termin. So lassen sich längere Wartezeiten vermeiden.

    Gerne können Sie zur Terminvereinbarung auch unseren praktischen Online-Terminservice nutzen.

    Sie kommen zum ersten Mal in unsere Praxis und haben eine Frage? Die Antwort finden Sie vielleicht schon hier – oder Sie rufen uns einfach während unserer Öffnungszeiten an.

  • Schulmedizinische Prävention, Diagnostik & Therapie

  • Naturheilkunde | Ganzheitliche Medizin

    PRAXIS FÜR INTEGRATIVE MEDIZIN BERLIN - THERAPIE IN IHRER GANZEN VIELFALT

    Unsere Praxis für Integrative Medizin in Berlin-Hermsdorf verbindet die klassische Schulmedizin mit der Vielfalt der Komplementärmedizin.

    Komplementärmedizinische Methoden unserer Praxis sind zum Beispiel:

    • Neuraltherapie,
    • Akupunktur,
    • Orthomolekulare Medizin oder
    • Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht.

    Als Fachärztin für Allgemeinmedizin verfüge ich über eine fundierte schulmedizinische Ausbildung und jahrelange Berufspraxis. Besonders bei akuten Krankheitsbildern zeigt die evidenzbasierte, wissenschaftlich ausgerichtete Schulmedizin ihre Stärke. Dabei konzentriert sie sich vor allem auf die Symptome von Erkrankungen. In unserer Praxis für Integrative Medizin in Berlin ist die Schulmedizin eine tragende Säule neben der Komplementärmedizin.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
drreiche.de


Mein weiteres Leistungsspektrum

Akute oder chronische Schmerzen, Entzündungen, ein Infekt oder ein turnusmäßiger Gesundheits-Check: Als Hausärztin bin ich Ihre erste Ansprechpartnerin bei vielen Erkrankungen. Gerne heiße ich Sie in meiner Integrativen Praxis in Berlin willkommen, in der wir die klassische Schulmedizin mit der Vielfalt der Komplementärmedizin verbinden. Im persönlichen Gespräch erfahren Sie, welche Therapien in Ihrem Fall infrage kommen und wie Sie möglichst schnell wieder gesund werden. Mehr Informationen über mein Leistungsspektrum können Sie auch meinem jameda-Profil entnehmen.

  • Diagnose

  • Prävention

  • Neuraltherapie

  • Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht

  • Diagnose

    Turnusmäßiger Gesundheits-Check oder Suche nach den Ursachen akuter bzw. chronischer Beschwerden: Als Hausarztpraxis bieten wir Ihnen ein großes Spektrum der allgemeinmedizinischen Diagnostik.

    Dazu gehören als Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen:

    • Laboruntersuchungen (zum Beispiel Blut-, Urin- und Stuhluntersuchungen)
    • EKG
    • Langzeit-Blutdruckmessung über 24 Stunden
    • Lungenfunktionstest
    • Ultraschall des Bauches
    • Laktoseintoleranz-Test 
    • Fructose- und Sorbit-Atemgastest
  • Prävention

    Vorausschauend handeln mit Gesundheitsprävention: Je herausfordernder und digitaler unser Leben wird, desto mehr Menschen erkennen, wie wichtig es ist, selbst Verantwortung für eine gesündere Lebensweise zu übernehmen. Es gibt viele Möglichkeiten, mit Gesundheitsprävention und Gesundheitsförderung dafür zu sorgen, dass Krankheiten und Beschwerden gar nicht erst auftreten – oder so frühzeitig wie möglich erkannt werden.

    Besonderen Augenmerk richten wir in unserer Hausarztpraxis und Praxis für Integrative Medizin in Berlin-Hermsdorf auf die drei Säulen Bewegung, Ernährung und Schlaf. Ist der Körper aus dem Gleichgewicht geraten, können sanfte Verfahren helfen, die Balance wiederherzustellen. Manchmal bewirkt eine Veränderung des eigenen Lebensstils schon viel Positives – manchmal braucht es weitere unterstützende Therapien, um Heilungsprozesse anzustoßen und die körpereigene Regulationsfähigkeit wiederherzustellen.

    Als Ärztin mit einer soliden schulmedizinischen Ausbildung lege ich großen Wert darauf, klassische Methoden der Gesundheitsprävention mit einem breiten Spektrum an komplementären Methoden zu verbinden. Mein Anspruch: Meine Patientinnen und Patienten mit einer optimalen Prävention dabei unterstützen, dass sie so lange wie möglich vital bleiben und chronische Erkrankungen vermieden werden.

    Unsere Präventions-Leistungen im Überblick:

    • Gesundheitscheck
    • Impfberatung
    • J1 Untersuchung
    • Krebsvorsorge
    • Bauchaorta-Screening
    • Demenztest
    • HRV-Messung
    • Zell-Check
    • Reisemedizinische...
  • Neuraltherapie

    Die Neuraltherapie ist eine ganzheitliche Regulationstherapie, bei der örtliche Betäubungsmittel (Lokalanästhetika) in bestimmte Gebiete injiziert werden. In unserer Praxis in Berlin setzen wir im Rahmen der Neuraltherapie das Lokalanästhetikum Procain ein. Procain hat viele positive Eigenschaften: Es wirkt unter anderem entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und schmerzstillend. Zudem fördert es den Lymphabfluss und beschleunigt die Wundheilung.

    Die Procain-Injektionen erfolgen in die Haut, an Nerven, Nervenzellknoten (Ganglien) oder an und in Gefäße. Zudem macht sich die Neuraltherapie die Erfahrung zunutze, dass Störungen bestimmter Körperareale (wie Narben oder Zähne) ungünstige Auswirkungen auch auf fernab gelegene Stellen haben können (sogenannte Störfelder). Viele chronische Entzündungsherde liegen im Kopfbereich (Zähne, Mandeln, Nasennebenhöhlen, Ohren), aber auch im Bereich des Beckens.

    Wir setzen die Neuraltherapie zum Beispiel bei den folgenden Erkrankungen ein:

    • Chronische Sinusitis (Entzündung der Nasennebenhöhlen)
    • Chronische Tonsillitis (Entzündung der Mandeln)
    • Migräne
    • Reizdarm und Reizmagen
    • Regelschmerzen
    • Fertilitätsstörungen
    • Polyneuropathie
    • Chronischer Rückenschmerz
    • Tennis-Ellbogen
    • Karpaltunnelsyndrom
    • Chronischer Schulterschmerz
    • Komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS, Morbus Sudeck)
    • Infektanfälligkeit
    • Chronische Erschöpfung
    • Nach Zahnbehandlungen

    Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für diese Therapie...

  • Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht

    Einer unserer Schwerpunkte ist die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht. Diese Form der Schmerztherapie ist eine effektive Methode zur Behandlung akuter und chronischer Schmerzen im Bewegungssystem. Dazu gehören zum Beispiel Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Schmerzen in der Hüfte oder das ISG-Syndrom.

    Ein Großteil dieser Schmerzen entsteht aufgrund muskulär-faszialer Ungleichgewichte zum Schutz vor Schädigungen. Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht wirkt diesem schmerzverursachenden Mechanismus entgegen – zum einen mit der eigens entwickelten Osteopressur, zum zweiten mit den sogenannten „Faszien-Engpassdehnungen“. Das Besondere an der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht: Sie setzt an der Ursache der Beschwerden an und kann deshalb sehr nachhaltig wirken. 

    Eine Therapie-Einheit dauert 45 bis 60 Minuten und erfolgt in drei Schritten:

    1. Anamnese und körperliche Untersuchung
    2. Osteopressur: Durch Druck auf spezielle Knochenrezeptoren wird der Alarmschmerz gelöscht.
    3. Faszien-Engpassdehnung: Sie erlernen Ihre individuellen Übungen und führen sie danach zu Hause regelmäßig durch. 

    Nach dem zweiten Schritt sind die Schmerzen oft schon deutlich reduziert. Disziplin lohnt sich: Wenn Sie die gezeigten Engpassdehnungen regelmäßig anwenden, können Sie unter Umständen eine dauerhafte Schmerzfreiheit erzielen.

    Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht ist keine gesetzliche Kassenleistung. 

  • Manuelle Medizin

    Sie gehört zu den wirksamsten Heilmethoden bei akuten und chronischen Schmerzen: die Manuelle Therapie oder Manuelle Medizin. Ob Rückenschmerzen, Bewegungseinschränkungen oder Verspannungen aufgrund von Stress – geschulte Hände können zu neuer Beweglichkeit verhelfen.

    Die Manuelle Therapie oder Manuelle Medizin ist eine sanfte Therapieform, bei der schmerzhafte Funktionsstörungen von Gelenken am Bewegungsapparat durch manuelle Techniken behandelt werden können. Voraussetzung ist eine gründliche Untersuchung sowie in Einzelfällen eine vorherige radiologische Diagnostik (Röntgenbild).

    Fundierte Ausbildung: Als Ärztin habe ich die Zusatzqualifikation „Manuelle Medizin / Chirotherapie“ von der Berliner Ärztekammer erworben. 

    Bei dieser Art von Beschwerden könnte die Manuelle Medizin/Chirotherapie sinnvoll sein:

    • Akute Rückenschmerzen
    • Akute Schulterschmerzen
    • ISG-Blockaden
    • Tennis-Ellbogen

    Wenn Sie Beschwerden haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Praxis. In einem Beratungsgespräch klären wir, welche Behandlungsmethode die beste für Sie ist.

  • DMP - Disease-Management Programm

    DMP-PROGRAMMHILFE BEI CHRONISCHEN KRANKHEITEN

    Das DMP-Programm (Disease-Management Programm) ist ein für chronisch kranke Menschen zentral organisiertes Programm. Es wird auch strukturiertes Behandlungsprogramm für chronisch Kranke oder Chronikerprogramm genannt. Spezifische Behandlungsleitlinien sollen helfen, Krankheitsverschlechterungen und Komplikationen vorzubeugen. Ziel ist es, Sie als chronisch kranken Patienten koordiniert und sinnvoll zu behandeln.

    In unserer Praxis bieten wir DMP-Programme für folgende chronische Krankheiten an:

    • DMP Koronare Herzkrankheit (KHK)
    • DMP Diabetes (Diabetes mellitus Typ 2)
    • DMP Asthma
    • DMP Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

    Im Rahmen des Disease Management Programms (DMP) erfolgen in unserer Praxis in Berlin regelmäßige Blutentnahmen und körperliche Untersuchungen. Für weitere Untersuchungen überweisen wir zu Fachärzten (zum Beispiel Kardiologe, Lungenfacharzt oder Augenarzt).

    Das Disease Management Programm richtet sich an Patienten, die an einer chronischen Krankheit leiden, für die ein entsprechendes Programm angeboten wird. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig. Viele Krankenkassen belohnen die Teilnahme am Disease Management Programm in Form von Bonus-Zahlungen oder Beitragsreduzierungen. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse – oder sprechen Sie uns an.

  • Phytotherapie

    Natürliche Heilung mit Pflanzenheilkunde: Pflanzen gelten als das älteste Heilmittel und verfügen über viele, inzwischen auch wissenschaftlich nachgewiesene positive Effekte. Die Liste der Pflanzen mit heilender Wirkkraft ist lang: Zu den bekanntesten zählen Thymian bei Atemwegsinfekten, Johanniskraut bei Depression und Ginkgo bei Demenz. Die Nebenwirkungen sind zudem oft geringer als bei chemisch-synthetischen Arzneimitteln.

    Pflanzenheilkunde als alternative Heilmethode: Gerne greife ich, wann immer möglich, bei der Therapie auf die inzwischen große Auswahl an Phytotherapeutika zurück. Mittlerweile übernehmen einzelne Krankenkassen per nachträglicher Erstattung die Kosten für die Phytotherapie.

    Injektionen und Infusionen ermöglichen über die Phytotherapie hinaus die bedarfsgerechte Kombination mehrerer pflanzlicher Arzneien und bringen diese sicher und schnell an ihre Wirkorte. Diese sogenannte Infusionstherapie bieten wir in unserer Praxis als Eigenleistung für Selbstzahler an.

  • Darmsanierung

    EINE GESUNDE DARMFLORA AUFBAUEN

    Sie leiden unter einem Reizdarm-Syndrom oder möchten Ihre Darmflora aufbauen, nachdem Sie Antibiotika eingenommen haben? Einer gesunden Darmflora schenken wir in unserer Praxis besondere Beachtung.

    Und darum ist eine gesunde Darmflora so wichtig: Der Darm besteht aus Dünn- und Dickdarm und wird von einer Vielzahl an Mikroorganismen besiedelt, die in ihrer Gesamtheit als Mikrobiom bezeichnet werden. Neben ihrer Funktion bei der Verdauung leisten sie einen wichtigen Beitrag für das Immunsystem.

    Das Gleichgewicht der Darmbakterien kann durch verschiedene Einflüsse wie Medikamenteneinnahme oder unausgewogene Ernährung gestört werden. Deshalb ist eine gesunde Darmflora sehr wichtig. Die Darmflora aufzubauen, zum Beispiel nach Antibiotikaeinnahme, ist für uns selbstverständlich. Eine sogenannte Dysbiose des Mikrobioms (Störung der Darmflora) kann – wie aktuelle Studien belegen – mit verschiedenen Erkrankungen zusammenhängen, zum Beispiel:

    • metabolisches Syndrom
    • Diabetes
    • entzündliche Darmerkrankungen wie M. Crohn oder Colitis ulcerosa
    • Reizdarmsyndrom
    • Infektanfälligkeit
    • kardiovaskuläre Erkrankungen
    • neurologische Störungen

    Diagnostisch kommen in unserer Praxis eine Darmflora-Analyse oder auch eine molekulargenetische Untersuchung der Darmflora (intestinales Mikrobiom) mittels Stuhltest zum Einsatz.

    Diese Leistungen werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen...

  • Mikroimmuntherapie

    REGULIERUNG FÜR EIN GESCHWÄCHTES IMMUNSYSTEM

    In unserer Praxis führen wir die Mikroimmuntherapie durch, mit der zur Stärkung eines geschwächten Immunsystems gute Erfolge erzielt werden können. Zum Hintergrund: Das Immunsystem ist die zentrale Säule unserer Gesundheit. Unter optimalen Bedingungen kann es Fremdmoleküle wie Viren, Bakterien oder Parasiten sowie entartete Zellen (Krebszellen) identifizieren und zerstören. Voraussetzung ist jedoch, dass es im Gleichgewicht ist. Bei vielen Menschen ist das Immunsystem jedoch aufgrund von Umweltbelastungen, unausgewogener Ernährung oder ständigem Stress geschwächt. Das entstehende Ungleichgewicht begünstigt unterschiedliche Erkrankungen.

    SANFTE REGULIERUNG DES IMMUNSYSTEMSSCHONENDE THERAPIE MIT BOTENSTOFFEN

    Die Mikroimmuntherapie ist eine sanfte Therapieform, die mit gezielter Informationsübermittlung dem Immunsystem wieder zu seiner natürlichen Reaktionsfähigkeit verhelfen kann.

    Begründet wurde die Mikroimmuntherapie vor rund 50 Jahren von dem belgischen Arzt Dr. Maurice Jenaer. Seitdem wurde die Methode, die unter anderem zur HPV-Behandlung angewendet wird, ständig weiterentwickelt. Zum Einsatz kommen niedrig dosierte Immunbotenstoffe wie Zytokine. Diese Botenstoffe sind für die Kommunikation zwischen den Zellen des Immunsystems verantwortlich, die an einer Immunreaktion beteiligt sind.

  • Fasten und Heilfasten

    REINIGT DEN KÖRPER, STÄRKT DIE SEELE

    Das Fasten ist eine der ältesten Methoden zur Reinigung des Körpers. Es bedeutet, freiwillig für eine begrenzte Zeit auf Nahrung zu verzichten. Wird nicht nur aus Gründen der Gesundheitsvorsorge, sondern aufgrund einer manifesten Erkrankung gefastet, bezeichnen wir dies als Heilfasten. Neben den unmittelbaren positiven Effekten, die das Fasten oder Heilfasten mit sich bringt, wird durch die Fastenerfahrung im Idealfall auch eine langfristige Änderung des Lebensstils eingeleitet.

    Heilfasten kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen angewendet werden. Dazu zählen rheumatische oder allergische Erkrankungen, Verdauungsstörungen oder Gefäßkrankheiten.

    Es gibt verschiedene Formen des Heilfastens, zum Beispiel das Fasten nach Buchinger oder das Saftfasten. Gemeinsam finden wir die für Sie geeignete Fastenform, die ich gerne, sofern es das Krankheitsbild zulässt, ambulant begleite. In manchen Fällen ist ein stationärer Aufenthalt hierfür notwendig. Auch hier berate ich Sie gerne und helfe bei der Vorbereitung.

  • Akupunktur

    DIE LEBENSENERGIE WIEDER ZUM FLIEßEN BRINGEN

    Die Akupunktur ist eine Therapiemethode der traditionellen chinesischen Medizin, die schon seit über 2000 Jahren existiert. Die Grundlage der Akupunktur ist die Vorstellung, dass die Lebensenergie, das Qi, im menschlichen Körper über Leitbahnen fließt – die sogenannten Meridiane. Ist der Mensch gesund, fließt das Qi ungehindert. Ist der Energiefluss jedoch blockiert, können Krankheiten entstehen.

    Bestätigung durch die Wissenschaft: In der jüngeren Zeit hat die Akupunktur-Theorie durch die Segment-Anatomie eine tragfähige und überzeugende wissenschaftliche Basis erhalten.

    DIESE ERKRANKUNGEN BEHANDELN WIR MIT AKUPUNKTUR IN UNSERER PRAXIS IN HERMSDORF

    Die Akupunktur kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen zum Einsatz kommen. Eine Akupunktursitzung dauert etwa eine halbe Stunde und wird üblicherweise im Liegen durchgeführt. In unserer Praxis in Hermsdorf behandeln wir zum Beispiel Patienten mit folgenden Symptomen mit Akupunktur:

    • Chronische Rückenschmerzen
    • Chronische Knieschmerzen
    • Tennis-Ellbogen
    • Erkrankungen des Verdauungstraktes
    • Atemwegserkrankungen
    • Schlafstörungen
    • Depressionen
    • Chronischer Kopfschmerz
    • Chronische Sinusitis
    • Chronischer Schulterschmerz
    • Schwangerschaftsbeschwerden
    • Zur Geburtsvorbereitung (ab der 36. Schwangerschaftswoche)

    In unserer Praxis ist die Akupunktur für alle Indikationen eine Selbstzahlerleistung.

  • Eigenbluttherapie

    DIE SELBSTHEILUNGSKRÄFTE WECKEN

    Die Eigenbluttherapie ist eine unspezifische Reiztherapie zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Ziel der Eigenbluttherapie ist demnach, die Selbstregulation des Körpers zu stimulieren. Und so läuft die Therapie mit Eigenblut ab: Aus einer Armvene wird eine kleine Menge Blut (etwa 1 bis 2 ml) entnommen. Um die Wirkung der Eigenbluttherapie zu erhöhen, wird das Eigenblut mit einem homöopathischen Komplexmittel gemischt und anschließend in einen Muskel zurückinjiziert.

    Haben Sie Heuschnupfen-Symptome, leiden unter Allergie oder haben eine chronische Entzündung? Die Eigenbluttherapie kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt werden:

    • Allergische Erkrankungen (wie Asthma bronchiale, Heuschnupfen)
    • Erkrankungen der Haut (wie Neurodermitis)
    • Chronische Entzündungen (wie Morbus Crohn)
    • Allgemeine Abwehrschwäche durch Stimulation des Immunsystems
    • Kreislauferkrankungen (wie Durchblutungsstörungen)
    • Rheumatische Erkrankungen (wie Chronische Polyarthritis)

    Die Injektionen erfolgen bei chronischen Erkrankungen ein- bis zweimal pro Woche über einen Zeitraum von sechs bis acht Wochen. Bei akuten Erkrankungen ist ein kürzeres Intervall sinnvoll.

    Bei allergischen Erkrankungen beginnen wir mit der Behandlung idealerweise in einer Zeit, in der keine Beschwerden vorhanden sind.

    Die Eigenbluttherapie ist grundsätzlich eine Selbstzahlerleistung. Einige wenige gesetzliche Krankenkassen erstatten sie jedoch nachträglich oder anteilig.

  • Ernährungsberatung

    Immer mehr Menschen wünschen sich eine ärztliche Ernährungsberatung: Denn es ist gar nicht einfach, in der Fülle des Nahrungsmittelangebots das zu finden, was uns und unseren Körper optimal unterstützt.

    Unser Körper besitzt hohe Selbstheilungskräfte, sofern wir ihm möglichst ideale Bedingungen bieten. Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung gehört zu den wichtigsten Voraussetzungen hierfür. Wir sind überzeugt, dass Ernährung neben Bewegung und Schlaf eine der drei tragenden Säulen einer ausbalancierten Gesundheit ist.

    Ernährung bei Reizdarm – welche Nahrungsmittel sind für mich am verträglichsten? Was esse ich am besten, wenn ich an einem Reizmagen leide? Die individuelle Ernährungsberatung in unserer Praxis in Berlin-Hermsdorf ist geprägt von den Grundprinzipien der jahrtausendealten Lehre des Ayurveda, einer traditionellen indischen Heilkunst. Auch eine pflanzenbasierte und zuckerarme Ernährung kann sich vorteilhaft auf viele Erkrankungen auswirken – das belegen aktuelle wissenschaftliche Studien.

    Gerne berücksichtigen wir bei der Ernährungsberatung die besonderen Bedürfnisse vegetarisch oder vegan lebender Menschen. Nahrungsmittelunverträglichkeiten (wie Laktoseintoleranz, Fruktoseintoleranz oder Glutunverträglichkeit) können wir im Rahmen der hausärztlichen Diagnostik testen.

    Eine Ernährungsberatung in unserer Praxis in Berlin-Hermsdorf dauert etwa 60 Minuten. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin.

  • Schröpfen

    WOHLTUEND BEI VERSPANNUNGEN, DEPRESSIONEN ODER MÜDIGKEIT

    Das Schröpfen ist ein traditionelles Naturheilverfahren, das seit Jahrtausenden in vielen verschiedenen Kulturen eingesetzt wird. Es ist ein klassisches Ausleitungsverfahren, bei dem kugelförmigen Schröpfgläser auf die Haut aufgesetzt werden. Durch Unterdruck wird die Haut dabei in das Schröpfglas „gesaugt“; das Gewebe wird an den entsprechenden Stellen stärker durchblutet. Außerdem überwärmt sich die Haut an der Stelle, auf der das Schröpfglas aufgesetzt ist.

    Das Schröpfen erfolgt auf dem Rücken im Bereich von Reflexzonen, die inneren Organen und Organsystemen zugeordnet sind. Nach zehn bis fünfzehn Minuten werden die Schröpfgläser wieder abgenommen.

    Wer zum Beispiel ständig müde ist, unter Depressionen, Bluthochdruck oder Kopfschmerzen leidet oder muskuläre Verspannungen lösen möchte, dem kann das Schröpfen in unserer Praxis in Berlin unter Umständen sehr gut helfen. Beispiele für die vielfältigen Anwendungsbereiche der Schröpf-Methode sind:

    • Muskuläre Verspannungen
    • Verdauungsstörungen
    • Bluthochdruck
    • Kopfschmerzen
    • Müdigkeit
    • Depressionen

    Zu Ihrer Information: Das Schröpfen wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und ist eine Selbstzahlerleistung. Sie haben Fragen zum Schröpfen oder möchten einen Termin vereinbaren? Sprechen Sie uns gerne an.

  • Misteltherapie

    DIE MISTEL ALS UNERSTÜTZENDER HELFER IN DER KREBSBEHANDLUNG

    Lange Tradition: Schon in der vorchristlichen Zeit wurde die Misteltherapie für unterschiedliche Erkrankungen angewendet. Anfang des 20. Jahrhunderts fand die weißbeerige Mistel durch die Forschungsarbeit von Dr. Rudolf Steiner Eingang in die Krebstherapie. Die Ärztin Dr. Ita Wegmann, mit der Dr. Rudolf Steiner eng zusammenarbeitete, entwickelte gemeinsam mit einem Zürcher Apotheker ein Injektionspräparat, das in den folgenden Jahren weiterentwickelt wurde.

    Wie klinische Studien zeigen, hat die Misteltherapie bei Krebs als unterstützende Therapie eine gute Wirksamkeit: Zu den positiven Effekten der Therapie gehören eine Verbesserung der Lebensqualität durch Appetitsteigerung sowie die Normalisierung von Schlaf- und Leistungsfähigkeit.

    Was eine Misteltherapie bei Krebs bewirken kann:

    • Reduktion unerwünschter Nebenwirkungen konventioneller Therapien wie Chemo- und Strahlentherapie
    • Linderung des Fatigue-Syndroms
    • Abschwächen von Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
    • Schmerzlinderung
    • Steigerung der körpereigenen Abwehr

    In der Regel wird das Mistelpäparat zwei- bis dreimal wöchentlich verabreicht – und zwar als Spritze subkutan, also in die Unterhaut (wie eine Heparin- oder Insulinspritze).

  • Schwermetallausleitung

    CHELAT-THERAPIE ZUR ENTLASTUNG VON SCHADSTOFFEN

    Schwermetalle im Körper können als Schadstoffe eine Ursache für eine Vielzahl von Erkrankungen sein. Ob Allergie, Hautausschlag, Magen-Darm-Beschwerden oder unerfüllter Kinderwunsch: Eine Schwermetallausleitung kann Ihren Gesundheitszustand unter Umständen verbessern.

    Bei chronischen Erkrankungen oder unspezifischen Symptomen sollte daher immer auch an eine Belastung des Körpers mit Schwermetallen gedacht werden. Vor allem Kinder und ältere Menschen haben eine hohe körperliche Disposition für die Belastung durch Schwermetalle.

    AUSLEITUNG VON SCHWERMETALLEINE AMALGAMSANIERUNG KANN POSITIVES BEWIRKEN

    Nicht nur durch unsere Umwelt werden wir mit gesundheitsschädlichen Schwermetallen belastet. Wenn Sie noch Amalgamfüllungen in Ihren Zähnen haben, kann sich das unter Umständen negativ auf Ihre Gesundheit auswirken – dann kann eine Amalgamsanierung sinnvoll sein.

    Zu den häufigen Expositionsquellen für die Belastung mit toxischen Metallen zählen:

    • industrielle Emissionen
    • Pestizide, Düngemittel, Klärschlamm
    • Zahnersatzmaterialien (insbesondere Amalgam)
    • Nahrungsmittel
    • Wohnort, Arbeitsplatz, Freizeitaktivitäten
  • Orthomolekulare Medizin

    MIT VITALSTOFFEN ZU NEUER KRAFT

    Sie gilt als „Medizin der guten Moleküle“: Die orthomolekulare Medizin wurde in den 1970er Jahren von dem amerikanischen Biochemiker und Nobelpreisträger Linus Pauling entwickelt.

    Bei der orthomolekularen Therapie in unserer Praxis für Integrative Medizin in Berlin werden zur Vermeidung und Behandlung von Krankheiten hoch dosierte Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren oder essentielle Fettsäuren zugeführt.

    Anwendungsbeispiele der Orthomolekularen Medizin sind:

    • Entzündungen
    • Arthritis, Arthrose, Rheuma
    • Hauterkrankungen
    • Herz-/Kreislauferkrankungen
    • Muskelkrämpfe
    • Stoffwechselstörungen

    Eine orthomolekulare Therapie in unserer Berliner Praxis kann zum Beispiel bei den oben aufgeführten Krankheitsbildern, bei einseitiger Ernährung, Mangelernährung im Alter, in Phasen der Rekonvaleszenz, in Schwangerschaft und Stillzeit oder bei starker seelischer bzw. körperlicher Belastung in Frage kommen.

    Gerne beraten wir Sie individuell und basierend auf den bisherigen Analysen zu einer für Sie sinnvollen Einnahme dieser Vitalstoffe. Anschließend erstellen wir ein auf Sie zugeschnittenes Konzept für eine Orthomolekulare Therapie. In manchen Fällen ist auch die individuelle Rezeptur einer orthomolekularen Mischung sinnvoll. Sprechen Sie uns gerne an.

    Die Orthomolekulare Therapie wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen – sie ist eine Selbstzahlerleistung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
drreiche.de


Meine Kollegen (1)

Praxis

Note 1,2 •  Sehr gut

1,2

Gesamtnote

1,3

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,2

Vertrauensverhältnis

1,1

Genommene Zeit

1,2

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Praxisausstattung
nimmt sich viel Zeit

Optionale Noten

1,4

Wartezeit Termin

2,0

Wartezeit Praxis

1,8

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,1

Entertainment

1,3

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

3,1

Barrierefreiheit

1,2

Praxisausstattung

1,8

Telefonische Erreichbarkeit

1,3

Parkmöglichkeiten

2,0

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (15)

Alle15
Note 1
14
Note 2
0
Note 3
1
Note 4
0
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
21.10.2020
1,0
1,0

kompetente ärztin

Geben sich viel Mühe zu einer Lösung zu kommen. Die Damen am Tresen immer freundlich und verständnisvoll.man kann immer kommen wenn man Hilfe braucht

28.06.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Fr Dr. Josephine Reiche kompetent u. für alle Fragen offen

Ich kann nur positive Erfahrungen bei meinen Terminen bei Fr Dr. med. Josephine Reiche nennen. Ich hatte keine allzu langen Wartezeiten bei vereinbarten Terminen. Auch über die eigentlichen Untersuchungen hinaus, die mich in die Praxis führten, bekam ich Informatiionen zu sonstigen gesundheitlichen Nachfragen. Fr Dr Reiche ist immer freundlich ebenso wie das Team der Sprechstundenhilfen und die Mitarbeiterin, die die Laboruntersuchungen betreut.

22.06.2020
1,0
1,0

Engagiert, aufmerksam, zugewandt

Aus meiner Sicht eine unbedingt empfehlenswerte Arztpraxis.

04.05.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

ich möchte diese Ärztin sehr empfehlen

mir trat eine überaus freundliche,sympatische Ärztin entgegen,Meine ärztliche Versorgung stand im Hintergrund.Es ging um Hausbesuche zu meinem bettlegerigen Mann.Frau Dr. Reiche bot einen sehr zeitnahen Termin an.Ihr Besuch wirkte sich sehr positiv auf den psychischen Zustand meines Mannes aus.Diese Ärztin ist sehr herzlich und vertrauenerweckend und gewissenhaft. Sie begegnet uns sehr positiv.

Dieser Beurteilung liegt ein Praxiswechsel zugrunde.Leider haben wir andere, nicht so erfreuliche Erfahrungen hinter uns.

Da Arztbesuche meistens Negatives bedeuten, wird es für mich eine große Erleichterung sein, mich von Frau Dr,Reiche behandeln zulassen

16.04.2020 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Hervorragende Hausärztin

Sehr freundlich, weit überdurchschnittlich patientenorientiert, eine Hausärztin wie man sich eine wünscht und backen würde. Bin froh Frau Dr. Reiche gefunden zu haben.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung100%
Profilaufrufe3.365
Letzte Aktualisierung17.12.2019

Danke , Dr. Reiche!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Berlin

Finden Sie ähnliche Behandler