Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde
Dr. med. Shwan Hussein

Dr. med. Shwan Hussein

Arzt, Internist

Termin buchen

Dr. Hussein

Arzt, Internist

Sprechzeiten

Mo
08:30 – 13:00
14:00 – 17:30
Di
08:30 – 13:00
14:00 – 18:00
Mi
09:00 – 13:00
Do
09:00 – 13:00
15:00 – 18:00
Fr
08:30 – 12:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Arabisch (العربية)
Englisch (English)
Kurdisch (Kurdî)

Adresse

Weydingerstr. 1810178 Berlin

Leistungen

Schlafanalyse
Impfungen
Nachsorge bei Herzschrittmacher
Ultraschall der Halsschlagadern / Hirnar
Ultraschall der Bauchorgane
Labordiagnostik / Blutuntersuchung
Vorsorgeuntersuchungen
Langzeit-Blutdruckmessung
Herzultraschall
EKG
Herzmuskelentzündungen
Herzinfarkt
Langzeit-EKG
Kardiologischer Check-up
Spirometrie
Herzschrittmacherprüfung
Herzrhythmusstörungen
Herzmuskelerkrankungen
Herzklappenerkrankungen
Funktionelle Herzbeschwerden

Weiterbildungen

Kardiologe
Notfallmediziner

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

herzlich willkommen auf dem jameda-Profil meiner Praxis für Kardiologie und Innere Medizin.

Ein gesundes Herz bildet die Grundlage für ein langes, unbeschwertes Leben. Auch die weiteren inneren Organe verdienen eine optimale medizinische Versorgung. Wenn Sie in puncto Beratung, Diagnostik und Therapie höchste Ansprüche hegen, dann kommen Sie in unsere Praxis in Berlin-Mitte. Für alle Fragen, Auffälligkeiten und Probleme rund um Ihr Herz-Kreislauf-System und Ihre inneren Organe finden Sie bei uns kompetenten Rat und wirksame Hilfe – stets auf dem modernsten Stand der Medizin. Denn Ihr Herz liegt uns am Herzen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr Dr. Shwan Hussein

 

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Person


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Von der Vorsorgeuntersuchung bis hin zu akuten Herzbeschwerden – von uns können Sie selbstverständlich das gesamte Spektrum der modernen Kardiologie erwarten. Gerne berate ich Sie ausführlich und individuell in der Praxis, die sich ganz zentral in Berlin-Mitte am Rosa-Luxemburg-Platz befindet. Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter der Nummer 030-2407060. Vorab können Sie sich hier schon einmal über unsere Behandlungsschwerpunkte informieren:

  • EKG

  • Herzultraschall

  • Langzeit-Blutdruckmessung

  • EKG

    Im Rahmen eines Elektrokardiogramms (EKG) wird die Herzstromkurve mittels elektrischer Sensoren auf der Brust (ggf. auch auf Armen und Beinen) erfasst. Diese grundlegende Diagnosemethode liefert damit quasi eine „Aktivitätskurve“ des Herzens, an der sich der Herzrhythmus ablesen lässt. Der geschulte Blick erkennt darin beispielsweise Anzeichen für Herzrhythmus- oder Durchblutungsstörungen, Herzmuskelentzündungen und -infarkte oder Vergrößerungen. Das Standard-EKG wird über einige Minuten in Ruheposition aufgezeichnet. Daneben gibt es noch Spezial-EKGs, die je nach Indikation zum Einsatz kommen können.

  • Herzultraschall

    Bei einer Herzultraschalluntersuchung – fachsprachlich Echokardiografie – wird der Brustkorb gleichsam „durchleuchtet“. Neben dem EKG gehört sie zu den grundlegenden technisch unterstützten Diagnosemethoden in der Kardiologie. Die Ultraschallwellen geben auf patientenschonende Weise ein Bild der Pump- und Herzklappenfunktion, der Vorhöfe und Herzkammern. So lassen sich vor allem angeborene Herzfehler diagnostizieren, aber auch Verdickungen der Herzmuskulatur, undichte Herzklappen oder abnormale Wandbewegungen.

    Zudem erlaubt eine Echokardiografie die Druckmessung und (mittels Doppler- und Farbduplex-Untersuchung) die Bestimmung der Blutfluss-Geschwindigkeit.

  • Langzeit-Blutdruckmessung

    Die Blutdruckmessung in der kardiologischen Praxis bietet immer nur eine Momentaufnahme. Und diese ist zudem oftmals verzerrt, denn bei manchen Patienten lässt allein die Untersuchungssituation den Blutdruck steigen. Man spricht dann von „Weißkittelhypertonie“ (Hypertonie = Bluthochdruck).

    Wegen dieser Einschränkungen kann es ratsam sein, den Blutdruck im ganz normalen Patientenalltag zu erheben. Üblicherweise geschieht das über 24 Stunden im Viertelstundentakt (nachts halbstündlich). Wie in der Praxis wird der Blutdruck über eine Manschette am Oberarm gemessen und von einer damit verbundenen kleinen Box aufgezeichnet.

    Auf Basis der Ergebnisse lässt sich nicht nur zuverlässiger der Blutdruck beurteilen; auch in bestimmten Situationen auftretende Hypertonie und das Tag-Nacht-Verhältnis zeigen sich nur bei einer Langzeit-Blutdruckmessung. Häufig wird diese auch bei einer medikamentösen Therapie durchgeführt, um den Verlauf zu kontrollieren.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

In unserer fachärztlichen Praxis erhalten Sie alle ambulanten Leistungen, die für Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit wichtig sind. Grundlage aller Diagnosen und Behandlungen ist ein ausführliches Arzt-Patienten-Gespräch, in der Regel begleitet von einer körperlichen Untersuchung. Zur Diagnostik setzen wir darüber hinaus verschiedenste Technologien ein, von EKG über Echokardiografie bis hin zu spezifischen kardiologischen Laboranalysen. Wir beraten Sie in jedem Fall eingehend zu Ihrem individuellen Risikoprofil und gegebenenfalls nötigen Behandlungsmaßnahmen. 

  • Vorsorgeuntersuchungen

  • Labordiagnostik / Blutuntersuchung

  • Ultraschall der Bauchorgane

  • Ultraschall der Halsschlagadern / Hirnarterien / Aorta

  • Vorsorgeuntersuchungen

    Zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise gehören auch regelmäßige Früherkennungs-Untersuchungen. Denn zahlreiche Erkrankungen lassen sich in Frühstadien noch gut bekämpfen oder abwenden, während sie später kaum mehr oder nur noch mit großem Aufwand heilbar sind. Dazu zählen neben Herz-Kreislauf-Leiden auch Nierenerkrankungen oder Diabetes.

    Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten ihren über 35-jährigen Versicherten daher alle zwei Jahre einen Vorsorge-Check-up (bei Privatversicherten tarifabhängig). Wegen des Zwei-Jahres-Intervalls werden gern Parallelen zum TÜV gezogen – und mancher Patient hat es sich zur Regel gemacht, bei der Terminvereinbarung für die Kfz-Hauptuntersuchung immer auch gleich an die Untersuchung der eigenen Gesundheit zu denken. Schließlich geht die Gesundheitsvorsorge sonst allzu leicht im Alltagsstress unter.

  • Labordiagnostik / Blutuntersuchung

    In der Herzmedizin können bestimmte Bestandteile im Blut Aufschluss über Erkrankungen bzw. Erkrankungsrisiken geben. Weithin bekannt sind die Cholesterin- oder Blutfettwerte, die bei der Beurteilung der kardiovaskulären Gefährdung eine Rolle spielen. Das Gleiche gilt für den Blutzucker.

  • Ultraschall der Bauchorgane

    Bei der Abdomen-Sonografie werden die Bauchorgane auf einem Monitor sichtbar gemacht. So können auffällige Veränderungen, etwa der Struktur oder Größe eines Organs, nicht-invasiv festgestellt werden. Im Fokus stehen üblicherweise Leber, Milz, Nieren, Pankreas, Gallenblase und -gänge, aber auch Darm und Harnblase können per Ultraschall in Augenschein genommen werden.

  • Ultraschall der Halsschlagadern / Hirnarterien / Aorta

    Mit einer Duplex-Ultraschalluntersuchung lassen sich Ablagerungen in den Arterien erkennen. Verschlüsse, Engstellen, Kalkablagerungen in den Arterien und Venen werden mithilfe einer Farbcodierung ebenso sichtbar gemacht wie der Blutfluss und seine Geschwindigkeit. Damit lässt sich potenziell lebensbedrohliche Arteriosklerose frühzeitig diagnostizieren und mit entsprechend guten Erfolgsaussichten behandeln.

  • Pulswellengeschwindigkeits-Analyse

    Die Pulswellengeschwindigkeit (PWG) gibt Aufschluss über die Elastizität bzw. Steifigkeit der Blutgefäße. Denn diese leiten den vom Herz mit jedem Schlag gegebenen Impuls als Druckwelle weiter. Sind die Arterien elastisch, dienen sie gewissermaßen auch als Puffer, drosseln also die Geschwindigkeit der Pulswelle. Verhärten die Gefäßwände jedoch – was mit dem Alter unabwendbar der Fall ist –, steigen PWG und Blutdruck.

  • Kardio-MRT

    Bei der Magnetresonanztomografie (MRT – auch Kernspintomografie) handelt es sich um ein aufwendiges bildgebendes Verfahren, das in seiner Detailgenauigkeit einzigartige Ergebnisse ermöglicht. Statt Röntgenstrahlen wird der Patient mithilfe von Magnetfeldern und Radiowellen durchleuchtet, was gesundheitlich unbedenklich ist. Eine kardiologische MRT-Untersuchung dauert üblicherweise rund eine Dreiviertstunde. Für „unverwackelte“ Bilder müssen die Patienten mehrmals für einige Sekunden den Atem anhalten.

  • Spirometrie

    Die Spirometrie gehört zum Bereich der Lungenfunktionsdiagnostik und dient dazu, das Lungen- und Atemvolumen ebenso wie die Geschwindigkeit des Luftflusses zu messen. Zu diesem Zweck blasen die Patienten – während die Nase mit einer Klemme verschlossen ist – in ein Mundstück, das über einen Schlauch mit einem Spirometer verbunden ist. Aufgezeichnet wird, wie viel Luft ein- und ausgeatmet werden kann. Außerdem werden die normale und die beschleunigte Atmung gemessen.

  • Impfungen

    Die Möglichkeit, das Immunsystem mit einer Impfung gegen bestimmte Infektionskrankheiten zu wappnen, stellt eine der großen Errungenschaften der Medizin dar. Darauf zu verzichten ist fahrlässig, denn man gefährdet dann nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die der Mitmenschen. Dass es bei manchen Impfungen zu Nebenwirkungen kommen kann, ist zwar unbestritten; doch die potenziell lebensrettenden Vorteile einer Impfung wiegen das Nebenwirkungsrisiko bei Weitem auf.

    Wir beraten Sie gern zu den einzelnen Impfungen und klären über Sinn und Notwendigkeit auf. In unserer Praxis erhalten Sie alle Standardimpfungen, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen werden.

  • Schlafanalyse

    Schlafstörungen beeinträchtigen nicht nur die Leistungsfähigkeit und die Lebensfreude, sie können auch ernste gesundheitliche Auswirkungen haben. Sie ist beispielsweise das Risiko für Schlaganfall, Diabetes oder Demenz bei längerem Schlafdefizit deutlich erhöht. Zudem sorgt Übermüdung am Steuer (Sekundenschlaf) für zahlreiche tödliche Unfälle im Straßenverkehr. Mehr als genug gute Gründe also, einem gestörten Schlaf entgegenzuwirken.

  • Nachsorge bei Herzschrittmacher/ICD/CRT

    Herzschrittmacher bedeuten für viele kardiologische Patienten ein großes Plus an Lebenszeit und -qualität. Nach jahrzehntelangem Praxiseinsatz sind die Geräte mittlerweile weitgehend optimiert und funktionieren reibungslos über viele – manchmal mehr als zehn – Jahre. Das heißt allerdings nicht, dass man in dieser Zeit keinen Gedanken an die kleinen elektrischen Impulsgeber verschwenden sollte. Um die Funktionsfähigkeit und Idealeinstellung des Therapiesystems ebenso sicherzustellen wie die Gesundheit des Patienten, sind regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen beim Herzmediziner notwendig. Sie beginnen in der Regel drei Monate nach der Implantation und erfolgen danach in halbjährlichen Intervallen, je nach Indikation und Patientensituation auch in kürzeren oder längeren Abständen.

  • Home-Monitoring

    Per Home-Monitoring werden die Herzfunktionen dauerhaft ärztlich fernüberwacht. Ein Implantat sendet – verbunden über ein beim Patienten zu Hause befindliches Mobilfunk-Übertragungsgerät – automatisch regelmäßig Daten an ein Monitoring-Center. Dort werden die Daten aggregiert und dem Arzt auf einem gesicherten Server zur Verfügung gestellt.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Ich, Dr. med. Shwan Hussein, unterstütze Sie bei sämtlichen Erkrankungen rund um das Herz-Kreislauf-System. Mein Anliegen ist es, Ihre Gesundheit bis ins hohe Alter zu bewahren und Beschwerden des Herzens und der inneren Organe mit schonenden Methoden zu behandeln. Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin in meiner Praxis in der Weydingerstr. 18.

Ich freue mich auf Sie!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

In meiner Berliner Praxis erwartet Sie eine angenehme Atmosphäre. Wir legen großen Wert auf Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen. Wir nutzen moderne Diagnose- und Therapiemethoden, damit wir Erkrankungen möglichst frühzeitig erkennen und optimal behandeln können. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über meine Praxis und mein engagiertes Team.

  • Die Praxis

    Hier erhalten Sie einen Einblick in unsere Praxis.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Vita

Studium in Irak:

  • Von 1995 bis 19974: Semester Geologiestudium an der Sulaimaniya-Universität
  • Einreise in die Bundesrepublik Deutschland: 1998
  • Besuch der Sprachschule: 1999-2000 in Halle (Saale) und Leipzig

Studium in Deutschland:

  • 2000-2001: Studienkolleg an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 24.09.2001: Immatrikulation als Medizinstudent an der Charité-Universitätsmedizin Berlin
  • Herbst 2003: Physikum
  • Frühjahr 2008: zweite Abschnitt der ärztlichen Prüfung

Doktorarbeit:

01.03.2006: Beginn mit der Doktorarbeit (neue Mutationen im Lamin A/C Gen in Patienten mit familiärer dilatativer Kardiomyopathie) im kardiogenetischen Labor der Franz-Volhard-Klinik/Universitätsklinikum Charité Campus Buch bei Doktorvater Prof. Dr. med. Haverkamp.

Im September 2009: Disputation und Verleihung des akademischen Grades Dr.med.

Ärztliche Tätigkeit:

  • Von 01.09.2008 bis 31.08.2009: eingestellt als Assistenzarzt auf Normalstation in der Abteilung von Herzchirurgie im deutschen Herzzentrum Berlin.
  • Seit 01.09.2009: tätig auf der Intensivstation des deutschen Herzzentrums Berlin.
  • Seit 01.12.2010: tätig sowohl auf der Intensivstation als auch in der Abteilung für Echokardiographie
  • Im Rahmen der Facharztausbildung von 01.01.2012 bis 31.12.2012: Rotation im Dominikus-Krankenhaus in der Abteilung für Innere Medizin und Gastroenterologie
  • Von 01.01.2013 bis 31.12.2013: Teilzeittätigkeit (etwa 13-20 Stunden/Woche) in der Funktionsdiagnostik des Dominikus-Krankenhauses
  • Von 01.01.2014 bis 15.05.2014: Tätigkeit auf der Intensivstation und in der Echokardiographie im DHZB
  • Von 15.05.2014 bis 31.12.2014: Tätigkeit in der Klinik für Intensiv- und Rettungsmedizin im Behring Krankenhaus in Zehlendorf
  • Seit dem 01.01.2015 bis 30.03.2015: Tätigkeit auf der Intensivstation und in der Echokardiographie im DHZB
  • Seit 2013: Tätigkeit als Dozent im DHZB-Kurs für transthorakale und transösophageale Echokardiographie
  • Seit 2015: Tätigkeit als Dozent in der Johanniter Pflegeschule in Treuenbriezen
  • Am 17.03.2015: Prüfung für Facharzt der inneren Medizin
  • Am 02.03.2016: Prüfung zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Seit 01.04.2015 bis 31.08.2016: Tätigkeit im Urban Krankenhaus auf der Intensivstation, z. T. im Herzkatheterlabor und als Notarzt
  • Seit 01.09.2016: Tätigkeit im Urban Krankenhaus in der Funktionsdiagnostik 

Fortbildungen:

  • Grund- und Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Untersuchung mit Röntgenstrahlen (Röntgendiagnostik) und Computertomographie
  • Echokardiographie und Dopplerechokardiographie Grund, Aufbau- und Abschlusskurs
  • 80 Stunden Weiterbildung in Allgemeiner und Spezieller Notfallbehandlung 
  • Sonographie des Abdomens und des Retroperitoneums Grund und Aufbaukurs
  • Grundkurs für die Doppler und Duplexsonographie in der Gefäßdiagnostik für die Anwendungsbereiche extrakranielle hirnversorgende Gefäße, intrakranielle Gefäße, abdominelle sowie retroperitoneale Gefäße, extremitätenversorgende Gefäße
  • Mehrere Bronchoskopie-Kurse (DHZB, Klinikum Emil von Behring)
  • Teilnahme PolTeacher-Training

Meine Kollegen (3)

MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) • MVZ Dr. Hussein

jameda Siegel

Dr. Hussein ist aktuell – Stand Juni 2021 – unter den TOP 10

Kardiologen (Herzerkrankungen) · in Berlin

Note 1,4 •  Sehr gut

1,4

Gesamtnote

1,3

Behandlung

1,4

Aufklärung

1,5

Vertrauensverhältnis

1,4

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Behandlung

Optionale Noten

1,8

Wartezeit Termin

2,5

Wartezeit Praxis

1,9

Sprechstundenzeiten

1,6

Betreuung

2,7

Entertainment

2,0

alternative Heilmethoden

1,7

Kinderfreundlichkeit

1,3

Barrierefreiheit

1,8

Praxisausstattung

2,0

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,5

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (36)

Alle34
Note 1
30
Note 2
2
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
1
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
04.11.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0

3 mal nichts

Sehr geehrte Damen und Herren, ich kann mich kurz fassen. Die praktizierenden Ärzte sind kompetent und gehen auf den Patienten ein. Das Patientenmanagement ist katastrophal. Heute war der zweite Termin in Folge, an dem ich vor verschlossener Tür stand. Der erste Termin ist wegen Urlaub entfallen, aber ich wurde damals noch informiert.

Ich sehe hier viel Potential für Verbesserung.

Mit freundlichem Gruß

19.07.2021 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
5,8

Sehr schlechte Praxis

Man bekommt sofort (auch online) einen Termin, die Schlange bei der Anmeldung ist so lange das man ausserhalb der Praxis anstehen muss.

Nach dem langen Warten bekommen Sie viele Unterlagen zum ausfüllen, darunter Vereinbarungen welche als Programm bezeichnet werden und dauerhaft und regelmässig Einkünfte für die Firma MVZ Dr. Hussein GmbH sicherstellen.

Ein Drittel der Ankömmlinge füllen Formulare aus, sind neue Kunden und man wartet duch die uneingeschränkte Annahme von Neukunden bei jedem Termin mehrere Stunden, mein Mann zahlt bei jedem Termin zwischen 10 und 20 Euro Parkgebühren.

Durch Einwilligung in ein sogenanntes Programm wiegt sich der/die Patienten/in in Sicherheit, aber wenn Sie sich als Infarkt-Patientin wegen Beschwerden & Unwohlsein melden wird auf die Notruf-Nr. 112 und Hausarzt verwiesen. Ich habe einen guten Hausazt, aber wozu brauche ich dann einen Kardiologen?

An der Türe Aussen wird vermerkt, das Impfpatienten sich an der linken Seite, andere Patienten mit Termin an der rechten Seite anstellen sollen. Nach einer viertel Stunde heisst es das sich alle links am üblichen Anmeldeschalter einstellen sollen, in der Zwischenzeit stehen dort Leute welche nach mir gekommen sind, die Wartezeit verlängert sich endlos.

Mein Mann war beim vormaligen Termin dabei, uns wurde nicht gesagt das "ERGO" Radfahren bedeutet und das für den nächsten Termin sportliche Ausrüstung benötigt wird, somit musste ich mit ungeeigneten Schuhen und Bekleidung in die Pedallen treten.

Überschwenglich freundliche Begrüssungen, Küsschen und Zugang ohne Watezeit gibt es für Leute aus den eigenen Kreisen, andere müssen ewig warten und werden ohne Mitgefühl schnöde abgefertigt.

Man kommt ohne Vorurteile hin und geht mit Bestätigung herschenden Vorurteilen Anderer weg.

05.07.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0

Sehr gute Konsultation

Habe mich rundum sehr gut "behandelt" gefühlt; der Doc war äußerst zugewandt und freundlich, machte einen kompetenten Eindruck. Ich komme gerne wieder.

03.05.2021
1,0

Der Arzt ist kompetent, freundlich und geduldig.

Das Praxismanagement ist leider katastrophal. Trotz Termin 2,5 Stunden Wartezeit im vollen Wartezimmer. Natürlich voller Aerosole. Dafür keine Erklärung.

29.03.2021 • Alter: über 50
1,0

Netter kompetenter Arzt der sich Zeit nimmt

Diese Praxis ist wirklich weiterzuempfehlen. Das Praxisteam ist sehr nett.

Herr Dr. Hussein hat sich Zeit für die Untersuchung und meine Fragen genommen.

Das ist nicht alltäglich in dieser Zeit. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung90%
Profilaufrufe40.709
Letzte Aktualisierung23.06.2021

Termin online buchen

Finden Sie ähnliche Behandler

Garantierter Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität.

Laut Stiftung Warentest gehört unsere Online-Terminvergabe in der Kategorie „Basisschutz persönlicher Daten“ zu den Siegern (Note 1,9). jameda ist „ideal für die Suche nach neuen Ärzten“. (test 1/2021)

Für unsere Videosprechstunde bestätigt uns das Datenschutz-Zertifikat nach ips höchste Anforderungen an Daten- und Verbraucherschutz.

Selbstverständlich halten wir uns bei allen unseren Services strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutz­grund­verordnung (DSGVO).