Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin

COVID-19 Fragebogen
Allgemein- & Hausärzte:
Alle
Online buchbare
Gold-Kunde
Prof. Dr. med. Michael Ritter

Prof. Dr. med. Michael Ritter

Arzt, Internist

030/9401-0

Klinikärzte können nicht bewertet werden.

Prof. Dr. Ritter

Arzt, Internist

Sprechzeiten

Adresse

Schwanebecker Chaussee 5013125 Berlin

Leistungen

Hormonbehandlung Geschlechtsumwandlung
Osteoporose
Fettstoffwechselstörungen
Mangel an Sexualhormonen
erhöhter Blutzuckerspiegel
Diabetischer Fuß
Wachstumsstörungen
Hirnanhangsdrüse
Schilddrüsenerkrankungen
Schilddrüse
Stoffwechselstörungen
Hormonstörungen
Ernährungsberatung
Diabetes mellitus
Dieabetes
Endokrinologie
Diabetologie

Weiterbildungen

Endokrinologie & Diabetologie
Intensivmedizin
Palliativmedizin

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Patientin, lieber Patient,

bei uns im Helios Klinikum Berlin-Buch betreuen wir auf über 50 Stationen mit einem kompetenten Team alle Patienten mit der Nebendiagnose Diabetes. Regelmäßige Weiterbildungen und eine sehr gute fachübergreifende Zusammenarbeit zeichnet unser Team aus. Unser Team ist spezialisiert auf Diagnose und Behandlung von Diabetes, hormonellen Erkrankungen, Osteoporose und Fettstoffwechsel-Störungen. Wir betreuen stationsübergreifend alle Patienten, die endokrinologische oder diabetologische Erkrankungen haben. Wir kommen dafür zu Ihnen.

Unsere Ärzte beantworten gerne Ihre Fragen. Kontaktieren Sie uns unter der Tel.: 030/9401-0! Erste Informationen finden Sie hier auf jameda. 

Ihr Chefarzt der Klinik für Angiologie, Diabetologie und Endokrinologie in der Helios Klinikum Berlin-Buch

Prof. Dr. med.MichaelRitter

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
helios-gesundheit


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Einen Schwerpunkt des Helios Klinikum Berlin-Buch ist die Behandlung von der Diabetologie und der Endokrinologie. Außerdem haben wir uns auf die Behandlung von Diabetes, Hormon und Stoffewechselstörungen sowie dem diabetischen Fuß spezialisiert. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, zögern Sie bitte nicht, uns anzurufen. Unsere Klinik am Schwanebecker Chaussee 50
ist unter der Tel.: 030/9401-0 zu erreichen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Helios Klinikum.

  • Diabetologie und Endokrinologie

  • Diabetologie und Endokrinologie

    Moderne Stoffwechselmedizin
    Bei Diabetes und anderen Stoffwechselerkrankungen bieten unsere Spezialisten das gesamte Spektrum der Diagnostik und Therapien. Diese sind auf den einzelnen Patienten abgestimmt und ermöglichen optimale Behandlung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
helios-gesundheit


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Das Helios Klinikum Berlin-Buch bietet Ihnen viele Leistungen aus dem Bereich der Diabetologie und der Endokrinologie: Von Hormonbehandlungen über Schwangerschaftsberatungen bis hin zu Schulungen zu Blutzucker-Messgeräten können Sie verschiedene Therapieverfahren in Anspruch nehmen. Unsere Klinikärzte sind gerne für Sie da, um Diagnosen zu stellen, individuelle Behandlungspläne zu erarbeiten und die Nachsorge zu übernehmen. Sie finden uns am Schwanebecker Chaussee 50 - kommen Sie vorbei, um die Helios Klinikum in Berlin-Buch kennen zu lernen!

  • Dieabetes

  • Hormone und Stoffwechsel

  • Diabetischer Fuß

  • Dieabetes

    Genaue Diagnose, passende Therapie und optimale Versorgung bei Diabetes.
    Bei uns erhalten Sie eine präzise Diagnostik Ihres Diabetes-Typs und eine optimale Blutzucker-Einstellung. Unsere Leistungen umfassen außerdem:

    • Individuell angepasste Schulungen zu Diabetes mellitus der unterschiedlichen Typen inklusive Schwangerschaftsdiabetes (Typ 4)
    • Pumpe oder Pen? Abstimmung der optimalen Art der Insulingabe und anderer Therapieformen
    • Ernährungsberatung für Zuckerkranke
    • Schulungen zu Blutzucker-Messgeräten, um die Genauigkeit beim eigenen Messen zu erhöhen
    • Anlage von dauerhaften Blutzuckermessgeräten
    • Messung von Missempfindungen der Beine und Füße zur Diagnose von diabetesbedingten Nervenschäden (autonome Polyneuropathie)
  • Hormone und Stoffwechsel

    Störungen frühzeitig erkennen und behandeln.

    Das endokrinologische Team bietet Ihnen ausführliche Diagnosen und individuelle Beratungen zu Behandlungsmethoden bei endokrinen Erkrankungen.

    Was wird in der Endokrinologie behandelt?

    • Hormonstörungen der Schilddrüse, der Hirnanhangsdrüse und der Nebennieren
    • Schilddrüsenerkrankungen: Knoten und Tumore
    • Über- und Unterfunktionen der Schilddrüse ( Hyper- und Hypothyreose)
    • Autoimmun-Erkrankungen wie Morbus Basedow und Hashimoto
    • Conn-Syndrom (Überproduktion an Aldosteron)
    • Cushing-Syndrom (Überproduktion an Cortisol)
    • Morbus Addison (Mangel an Nebennierenrindenhormonen)
    • Wachstumsstörungen (Kleinwuchs oder Akromegalie, also Überproduktion von Wachstumshormon)
    • Hormonelle Probleme im Rahmen der männlichen oder weiblichen Fortpflanzungsfunktionen
    • Überschuss oder Mangel an Sexualhormonen (Hyperandrogenämie, Testosteronmangel)
    • Fettstoffwechselstörungen
    • Osteoporose und Knochenstoffwechselstörungen
    • Hormonbehandlung bei Geschlechtsumwandlung
  • Diabetischer Fuß

    Frühe Diagnose und gezielte Betreuung können den Diabetischen Fuß verhindern.

    Ein erhöhter Blutzuckerspiegel über einen längeren Zeitraum schädigt die Nerven in den Extremitäten. Dies führt zu eingeschränkter Empfindung, Wunden bleiben dadurch länger unbemerkt. Dabei sind Diabetiker bei reduzierter Schweißproduktion und trockener, rissiger Fußhaut besonders empfänglich für Wunden oder Entzündungen am Fuß. Die mangelnde Wahrnehmung durch Nervenschädigung (Neuropathie) und die bei Diabetikern typische langsame Wundheilung lassen unbehandelte Wunden schnell zu Geschwüren werden. Im schlimmsten Fall müssen Teile des Fußes amputiert werden.

    Wird ein Diabetischer Fuß festgestellt, dann betreuen wir den Patienten engmaschig und vermeiden so auf lange Sicht Amputationen. Neben der Neuropathie kann auch eine Angiopathie eine Wunde begünstigen, wenn mangelnde Durchblutung zum Absterben von Gewebe führt. Regelmäßige Untersuchungen zur Durchblutung der Füße durch die Angiologie und Verbesserung der Durchblutung durch die Radiologie verhindern diese Problematik.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
helios-gesundheit


Das sagen Patienten über Prof. Dr. med. Michael Ritter

Klinikärzte können leider nicht im Detail bewertet werden. Sie können aber gerne die Klinik “Helios Klinikum Berlin-Buch, Klinik für Angiologie bewerten.

Klinik bewerten

Weitere Informationen

Profilaufrufe1.070
Letzte Aktualisierung07.01.2021

Danke , Prof. Dr. Ritter!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Berlin

Finden Sie ähnliche Behandler