Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Kinderärzte & Jugendmediziner:
11.436 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen

Dr. med. Olga Stankovic-Dahmen

Ärztin, Kinder- & Jugendpsychiaterin

030/88720610
Gesetzlich Versicherte
Privatversicherte

Dr. Stankovic-Dahmen

Ärztin, Kinder- & Jugendpsychiaterin

Sprechzeiten

Mo
09:30 – 13:00
14:00 – 17:00
Di
09:30 – 13:00
14:00 – 17:00
Mi
09:30 – 13:00
Do
09:30 – 13:00
14:00 – 17:00
Fr
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Pariser Str. 5110719 Berlin
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Olga Stankovic-Dahmen?

Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?

Alle Gold-Profil Details

Kennen Sie schon…

… die Online Termin-Vereinbarung? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.

Mehr erfahren

Leistungen

Depressionen
Ängste
Aggressionen
Aufmerksamkeitsstörungen
Zwängen
Wutausbrüche
Schlafstörungen
Bauchschmerzen
Antriebsmangel
Unruhezuständen

Weiterbildungen

Psychotherapie

jameda Siegel

Dr. Stankovic-Dahmen ist aktuell – Stand Januar 2021 – unter den TOP 5

Kinder- & Jugendpsychiater · in Berlin

Note 1,7 •  Gut

1,7

Gesamtnote

2,0

Behandlung

1,7

Engagement

1,8

Vertrauensverhältnis

1,5

Freundlichkeit

1,7

Diskretion

Optionale Noten

1,9

Wartezeit Termin

1,8

Sprechstundenzeiten

1,7

Betreuung

1,8

Kinderfreundlichkeit

1,9

Barrierefreiheit

1,6

Praxisausstattung

1,4

Telefonische Erreichbarkeit

2,3

Parkmöglichkeiten

1,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (28)

Alle20
Note 1
17
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
1
Note 5
2
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
13.04.2021 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
4,6

Nett, aber Schweigepflicht bei Familie inkonsequent

Habe vor kurzen aus eigenem Interesse anderswo wieder mit Therapie begonnen und mir ist aufgefallen, wie schlecht diese Erfahrung war für mein generelles Vertrauen gegenüber Ärzten und Therapeuten.

War knapp über 2 Jahre (ca.16-19 J.) in Behandlung hier, angefangen durch ein Kompromiss mit meiner Mutter. Zuerst fand ich Dr. Stankovic-Dahmen super. Ca. 9 Monate nach Anfang haben meine Mutter und ich gestritten bzgl. mein Privatleben (mein Liebesleben hielt ich von ihr Geheim, da wir uns nicht nah waren.) Folglich dieses Streits hat meine Mutter aus Besorgnis/Entsetzen bei der Dr. Stankovic angerufen. Ich nehme an um meine Mutter zu beruhigen, wurden ihr Details wie Namen und Zeiten genannt; anstellen ihr nur zu versichern, dass ich mein Leben und Gesundheit (und meine Zukunft) nicht gefährde.

Darauf vertraute ich Dr. Stankovic nicht mehr. Ich blieb aber bei ihr, weil ich nicht wieder nicht den Stress der Therapeutensuche durchmachen wollte und ich bei ihr schon in einer funktionierende medikamentöse Behandlung war.

Fazit: für Kinder vielleicht gut, aber für Jugendliche nicht.

Als zusätzliches minus waren Termine regelmäßig, aber sehr weit auseinander (alle 2-3, zum Ende 4-6 Wochen).

Kommentar von Dr. Stankovic-Dahmen am 14.04.2021

Sehr geehrte/-r Unbekannte/-r, schade,daß Sie nicht das Gespräch mit uns suchen, denn damit lassen sich oft Mißverständnisse vermeiden und Unklarheiten schneller aus dem Weg räumen. Die sorgeberechtigten Eltern (offenbar Ihre Mutter in diesem Fall), welche Sie das erste Mal zur Behandlung angemeldet und begleitet haben, haben mit uns einen Behandlungsvertrag unterschrieben. Das heißt wiederum, daß diese als Erziehungsberechtigte und oft auch Bezugspersonen auskunftsberechtigt sind, wenn es sich z.B. um nur um einen kleinen Teil zu nennen, um Medikamente, Rezepte,Terminabsprachen bzw. -erinnerungen oder auch Ausfallgebühren und die damit verbundenen Daten handelt. Ebenso um Selbst- oder Fremdgefährdung. Dieses dient nicht nur dem Behandlungserfolg und der schnellen Genesung des Patienten, sondern auch der Abwehr einer Gefahr, die mit der Symptomatik einiger bestimmter psychiatrischer Krankheitsbilder verbunden ist. Es freut mich trotzdem zu lesen, daß offenbar die medikamentöse Behandlung bei Ihnen erfolgreich war, schade nur, daß Sie um sich selber keinen Streß machen zu wollen, nicht den Behandlungsplatz frei gemacht haben für Patienten die eine Behandlung zu der Zeit offenbar dringender benötigt hätten. Alles Gute für die Zukunft

04.08.2020 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
5,6

Es wurden mehrere Fehldiagnosen ausgestellt, die nie kritisch hinterfragt wurden, aber sehr bequem zu notieren waren. Probleme und deren wahren Ursachen wurde nicht auf den Grund gegangen, so dass schwere Gewalttaten unentdeckt blieben.

Hat mein Leben dadurch sehr negativ beeinflusst.

Erfreut sich aber an ihrer Kompetenz und ihrem Sachverstand, ist nicht in der Lage kritisch zu reflektieren.

Hatte Ihr eigenes Kind während des Termins im Sprechzimmer.

Praxishelferin duzt erwachsene Menschen.

Kommentar von Dr. Stankovic-Dahmen am 10.08.2020

Mit wirklichem Bedauern habe ich die am 4.8.20 geschriebene Kritik eines/r anonymen Verfassers/-in zur Kenntnis nehmen müssen. Da meine Vorgehensweise geprägt ist durch eine sorgfältige Anamnese welche sich auf den schriftlichen Äußerungen des/der Patienten/-in und der Sorgeberechtigten stützt, sowie auf mündliche Befunderhebungen im Gespräch, kann ich dem Verfasser an dieser Stelle nur Folgendes anbieten: Bitte nehmen Sie mit meiner Praxis Kontakt auf. Ich bin sehr gerne bereit, in einem persönlichen Gespräch Schritt für Schritt, die von Ihnen erhobenen Vorwürfe durchzugehen. Ich hoffe sehr, dass der oder die anonyme Verfasser/-in dies liest und von meinem Angebot Gebrauch macht.

03.06.2020 • gesetzlich versichert
1,0

Sehr zufrieden - eine der besten Entscheidungen

Vor meinem Besuch bei Fr. Stankovic war ich am Ende.

Mir ging es sowohl psychisch als auch physisch nicht gut und ich hatte das Gefühl, meine Lage würde sich nie ändern.

Anfangs fiel es mir schwer, mich darauf einzulassen, aber ich bin heute mehr als froh, dass ich mich getraut habe, Fr. Stankovic aufzusuchen und mich ihr anzuvertrauen.

Nach einer ersten Evaluation riet sie mir, mir einen Verhaltenstherapeuten zu suchen und empfahl mir einen Therapeuten, von dem sie glaubte, dass er gut zu mir passen würde.

Bei Fr. Stankovic blieb ich weiterhin, während sie das ganze begleitete.

Es war ein sehr schwerer Weg, aber einer der sich definitiv gelohnt hat.

Frau Stankovic war dabei immer sehr freundlich, gewissenhaft und interessiert. Nie habe ich mich unwohl bei ihr gefühlt.

Ich war ingesamt etwa 4 Jahre in Behandlung bei ihr und wäre es auch gerne weiter geblieben, aber leider bin ich zu alt geworden.

Dennoch kann ich sie jedem empfehlen.

02.05.2020 • Alter: unter 30
1,6

Sehr freundlich, aber ein wenig konfus"

Ich fand die Beratung gelungen, das Klima sehr angenehm und die Ärztin sehr freundlich. Jedoch bin ich mit dem Gedanken zu ihr gekommen, dort meine Therapie zu haben. Sie hat mir aber lediglich "nur ein Rezept" geschrieben, also Verhaltenstherapie verschrieben und ich musste mir eine andere Psychologin suchen. Daher war ich ein wenig verwirrt, wieso ich denn weitere Termine bei der Ärztin verschrieben bekommen habe, obwohl ich schon eine eigene Psychologin gefunden habe.

Kommentar von Dr. Stankovic-Dahmen am 10.08.2020

Liebe Patienten, da ich als Psychiaterin und Psychotherapeutin arbeite vereinbaren Patienten bzw. die Eltern Termine z.B. zu einem Beratungsgespräch, zur Prüfung von Psychotherapiebedürftigkeit oder der Verordnung von z.T bereits erhaltenen Medikamenten (z.B. nach Klinikentlassungen),d.h. allgemein zur Behandlung psychischer Erkrankungen. Es kommt vor ,daß Patienten mit einem Psychotherapiewunsch zu mir kommen ,was sich dann erst im Erstgespräch herausstellt und ich dann die zu behandelnde Erkrankung/ das vorliegende Problem aufgrund meiner nun 17 jährigen Erfahrung in Klinik und Praxis zwar als psychotherapiebedürftig einschätze, jedoch meine PT- Richtung hierfür nicht die angemessene ist. Es gibt Kranheitsbilder die besser auf eine Verhaltenstherapie ansprechen , welche in diesem speziellen Fall des vorliegenden Problems von den deutschen Leitlinien als Mittel der 1. Wahl eingestuft und ausdrücklich empfohlen wird. Ist dieses der Fall, empfehle ich das den Patienten ausdrücklich ,vereinbare oder biete den Patienten aber einige Nachsorgetermine in größeren Abständen nach Wunsch an um zu sehen ob der Patient mit der von mir empfohlenen Therapieform oder mit dem von ihm ausgesuchten Therapeuten zurechtkommt oder nicht. Auch bei einem Wechsel biete ich immer meine Unterstützung an. Manchmal schätzt auch der Psychotherapeut eine zusätzliche psychiatrische Behandlungsbdürftigkeit ein und so arbeiten wir dann Hand in Hand zum Wohle des Patienten. Es geht darum dem Kind und/ oder der Familie eine schnellstmögliche Entlastung zu bieten um den Alltag sowie das psychische und familiäre Wohlbefinden wieder herzustellen. Wenn solche Termine nicht mehr nötig sind, streiche ich auch immer die von mir vereinbahrten Nachsorge -Termine. Ich hoffe, das macht es etwas verständlicher warum wir manchmal Patienten mit Therapiewunsch auf die für sie passende Form überführen müssen bzw. zum Wohle des Patienten ,sollten. Mit freundlichen Grüßen Praxis Wunderkind

11.02.2020
1,4

Freundliche und hilfsbereite Ärztin

Ich habe mich in der Praxis nach einer gewissen Eingewöhnungsphase sehr wohl gefühlt. Sowohl die Atmosphäre, als auch die Einrichtung gaben mir ein angenehmes Gefühl von Geborgenheit. Es war eine langwierige Behandlung mit Fortschritten und Rückschlägen. Das Resultat war sehr positiv und ich bin froh darüber, mich für diese Praxis entschieden zu haben.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung79%
Kollegenempfehlungen2
Profilaufrufe11.436
Letzte Aktualisierung27.02.2019

Danke , Dr. Stankovic-Dahmen!

Danke sagen

Finden Sie ähnliche Behandler